Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > TV


TV Alles von der kleinen Mattscheibe

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #31 (permalink)  
Alt 01.12.2005, 18:20
Benutzerbild von Cottonmouth
Chefin von Alles
 
Registriert seit: Jul 2004
Ort: Berlin
Beiträge: 624
Blog-Einträge: 2
Cottonmouth wird hier gemochtCottonmouth wird hier gemochtCottonmouth wird hier gemocht
Standard

Wolfgang, willst du jetz sagen dass das College bzw. Staffel 5 DC erst realistischer gemacht hat? Sei mal net böse aber raff ich net.
Wie Föglein schon meinte, mit Realismus hatte DC für mich auch nie was zu tun, jedenfalls hab ich es nicht deshalb geschaut. Um ehrlich zu sein, war es sogar Meilenweit davon entfernt. Aber das ist es ja was es so verwunderlich macht, das DC trotz der Realitätsferne in allen Bereichen funktioniert hat. Eben bis auf den Moment, wo se aufs College sind. Da wirkte auf einmal vieles zu abgedroschen, gekünstelt und ja, vielleicht sogar zu eintönig.
Ich habs halt des Flaires wegen geschaut, um abzuschalten vom Stadtleben usw. und dann ab Staffel 5 war es einfach stressiger, zu alltäglicher. Außerdem haben sich die meisten Charaktere zum Nachteil entwickelt find ich.
__________________
»Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht!«
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #32 (permalink)  
Alt 03.12.2005, 10:13
Junkie
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 992
Wolfgang ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Ich empfand die Serie als durchaus realistisch - für Serienverhältnisse. Gerade im direkten Vergleich zu vergleichbaren anderen Zeug wie ONE TREE HILL und THE OC. Was vielleicht auch daran lag, dass ich in einem Ort in Größe und Art wie Capeside aufgewachsen bin und dann zum Studium selber in die Stadt musste.

Wie aber sonst hätte man es lösen sollen? Sie ewig zur High School gehen lassen? Ein College in Capeside erfinden?

In meinen Augen erzählt eine Serie primär immer die Geschichte bestimmter Figuren - und das kann man nicht solchen Zuschauerwünschen wie "Entspannung" unterordnen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #33 (permalink)  
Alt 03.12.2005, 12:17
---
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 4.015
Blog-Einträge: 18
vogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätzt
Standard

Zitat:
Zitat von Wolfgang
Wie aber sonst hätte man es lösen sollen? Sie ewig zur High School gehen lassen? Ein College in Capeside erfinden?
Nein, aber die Serie nach Staffel 4 beenden wäre drin gewesen.

Zitat:
Zitat von Wolfgang
In meinen Augen erzählt eine Serie primär immer die Geschichte bestimmter Figuren - und das kann man nicht solchen Zuschauerwünschen wie "Entspannung" unterordnen.
Och bitte, "Ordne deine persönlichen Wünsche dem höheren Ziel unter". Ich bitte dich. "Zuschauerwünsche" sind das einzige was zählt, weil sonst schaltet keiner ein, wie zb bei.. jau, wie bei Dawsons Creek Staffel 5 und 6.
__________________
..
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #34 (permalink)  
Alt 03.12.2005, 12:59
Benutzerbild von DaRow
BAZINGA!
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: DingensKirchen
Beiträge: 3.698
Blog-Einträge: 26
DaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich sein
Standard

ICh persönlich empfinde auch das es in den Boston Staffeln mehr um Joey geht, und sekundär um Dawson, also quasi is dawson jetzt die erscheinung in Joeys leben und nicht mehr umgedreht wie in den Capeside folgen.
__________________
“Charlie Brown is the one person I identify with. Charlie is such a loser. He wasn’t even the star of his own Halloween special.”
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #35 (permalink)  
Alt 03.12.2005, 13:02
Junkie
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 992
Wolfgang ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Zitat:
Zitat von vogel
Nein, aber die Serie nach Staffel 4 beenden wäre drin gewesen.
Dann wäre DC die erste Serie gewesen die deswegen aufhört. So lange die Darsteller willens sind und die Zuschauerzahlen stimmen wird keine Serie beendet nur weil Veränderungen anstehen. Und wie man an den auch zuletzt noch soliden (!) Quoten erkennt, waren nicht unbedingt ALLE gegen die Entwicklungen ab Season 5. Die Serie also nur wegen des Unmuts eines Teils der Zuschauerschaft auf den Friedhof zu schicken wäre dadurch also gleich doppelt unsinnig.

Ausserdem: immer alles nach dem Wunsch der Zuschauer hinzubiegen wäre IMO hochgradig langweilig...

@DaRow: Da stimme ich Dir zu - das ist etwas, dass mich schon mehr gestört hat als der bloße Ortswechsel.

Geändert von Wolfgang (03.12.2005 um 13:04 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #36 (permalink)  
Alt 03.12.2005, 16:53
Benutzerbild von Cottonmouth
Chefin von Alles
 
Registriert seit: Jul 2004
Ort: Berlin
Beiträge: 624
Blog-Einträge: 2
Cottonmouth wird hier gemochtCottonmouth wird hier gemochtCottonmouth wird hier gemocht
Standard

Geht doch auch nich ausschließlich um den bloßen Ortswechsel. Dat is ja noch das kleinste Übel gewesen. Selbst die alteingessenen, riesen DC-Fans meinten auch, das ab Staffel 5 die allgemeine Quälität nachgelassen hat, das kann man einfach nicht abstreiten, egel wie rum man das Blatt jetzt dreht und wendet. Geht nicht um Boston bla und hin und her, sondern einfach die Scripte, die Charakterentwicklung etc. Sicher wurden die Figuren älter alles gut und schön, aber mir kann man ehrlich gesagt kein einziges Argument entgegenbringen, das Staffel 5 u. 6 den gleichen Wert besitzen wie Staffel 1-4. Das mögen einige anders sehen, is ok, aber die meisten die ich kenne sehen das wie ich und damit is die Sache auch erledigt.
Das die Quoten bislang dann ok waren bestreitet auch niemand, alle wollten schließlich wissen wie es endet, egal ob die Quali eben nachgelassen hat. Und Vogel meint ja auch nicht, dass es unbedingt so hätte sein müssen das es nach Staffel 4 endet sondern das einfach ein Knackpunkt stattgefunden hat der ihm zeigte das für ihn das Ding eigentlich gegessen ist.
Das du deinen Spass an den letzten beiden Staffeln hattest ist doch erfreulich, auch wenn ich es nur teils nachvollziehen kann.
__________________
»Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht!«
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #37 (permalink)  
Alt 03.12.2005, 19:09
Junkie
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 992
Wolfgang ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Ich finde bei einer qualitativen Aufteilung eher, dass die erste Staffel hervorsticht und sich alle anderen dann auf einem eigenem, mehr oder weniger gleichbleibend hohem Niveau befanden

Die Erste hatte mehr als alle anderen einen großen, durchdachten Handlungsbogen mit großen Highlight-Episoden (hier vor allem "The Breakfast Club"). Daher kam mir bei S2 der Absturz viel drastischer vor als all die Änderungen nach der vierten Season. Aber sowas ist sowieso immer völlig subjektiv - in jedem Fall war's eine einzigartige Serie
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #38 (permalink)  
Alt 03.09.2012, 22:56
Benutzerbild von katjuscha
Junkie
 
Registriert seit: Mar 2011
Ort: Babelsberg
Beiträge: 967
katjuscha wird hier gern gesehenkatjuscha wird hier gern gesehen
Standard AW: Die anonymen Melancholiker von Capeside - Der Dawson's Creek-Thread

Na wenn Agent K den Thread schon anderswo verlinkt, muss ich meinen Senf ja dann doch nochmal dazu geben.

Trotz aller aus meiner Sicht berechtigten Kritik an Staffel 5 und teilweise 6 ist DC für mich die herausragende Teenieserie geblieben. Ich hatte mal ne Phase so um 2007 herum, da wirkte das auf mich (als ich die DVDs nochmal angeschaut habe) irgendwie lasch, vielleicht weil man mit Ende20 denkt aus dem Alter rausgewachsen zu sein, was ja auch stimmt. Heute mit 33 seh ichs viel entspannter und erinner mich gern an die Zeiten zurück als ich 19-20 war und die Serie anlief. Hob sich super von dem ganzen Kram davor ab, egal ob 90210, Melrose Place und was es da so gab.

Allein der Prolog zur ersten Folge. Ich amüsier mich heut noch köstlich, wenn ich die erste Folge schaue. Da liegt eigentlich schon alles drin was die Serie ausmacht, vor allem Humor gepaart mit ein wenig Selbstironie. Das ist überhaupt ein wichtiges Thema, weil viele Kritiker der Serie immer meinten, die Charaktere nähmen sich zu wichtig und normale Teenies würden nicht so reden. Seh ich ganz anders. Sicher wars ab und zu kitschig, aber ich fands nie wirklich unrealistisch. Dass es manch einer so empfunden hat, lag vielleicht einfach daran, dass derjenige ähnliches nie erleben durfte. Bißchen Überzeichnung der Charaktere oder Dialoge ist ja beim Film eigentlich immer dabei.

Mir fällt heute übrigens oft auf wer doch alles in der Serie aufgetaucht ist, und wenns damals nur Gastrollen waren. Das who is who der heutige US-TV Welt. Sarah Shahi, Sasha Alexander, Chad Michael Murray, Julie Bowen etc.

Interessant auch wie sich Michelle Williams entwickelt hat. Ich glaub den allermeisten DC-Fans gings sicher wie mir, dass man anfangs (vor allem als Junge) auf Katie Holmes/Joey stand. Das änderte sich bei mir schon während der Serie ab der 4.-5.Staffel in Richtung Jen. Aber die schauspielerische Entwicklung von Michelle Williams, auch ihre Persönlichkeit heute, ist schon erstaunlich. Hätt ich damals nicht gedacht.

aber mal nicht länger in alten Zeiten schwelgen.
...
__________________
Baby, did you forget to take your meds

http://www.youtube.com/watch?v=L1PkTI3LSgA
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #39 (permalink)  
Alt 04.09.2012, 08:34
Benutzerbild von Lex 217
Fanatikerin
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 1.774
Blog-Einträge: 42
Lex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Die anonymen Melancholiker von Capeside - Der Dawson's Creek-Thread

Für mich war die Serie auch mein Begleiter durch die Pubertät und ich schwöre heute noch ohne "Dawson's Creek" hätte ich diese nicht überstanden^^

Auch mein Blick hat sich ein bisschen gewandelt. Ich bin nach wie vor glühender Joey-Fan, aber inzwischen finde ich Jen viel interessanter und liebenswerter als noch vor zehn Jahren! Hätt ich nie gedacht. Und ich sehe jetzt viel mehr Schwächen an Dawson als damals *gg*

Außerdem muss ich sagen, dass ich der vielen Kritik an der Serie zum Trotz genau wie katjuscha das Unrealistische nicht so ganz sehe. Wie oft betont wird, ist die Creek-Clique nicht wie andere, also warum sollen sie nicht auch anders reden etc.? Ich selber hab auch viel tot-analysiert in dem Alter und auch meine Freunde... Ich finde auch jetzt, dass die Entwicklung der Figuren und Handlung immer glaubwürdig geblieben ist, zumindest bis ans Ende der 3. Staffel. Den Rest hab ich nicht auf DVD und kann deshalb weniger drüber sagen.
__________________
Thank God we can't tell the future. We'd never get out of bed.
August: Osage County


If I could end the quest for fire
For truth, for love, for my desire
30 Seconds To Mars
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #40 (permalink)  
Alt 21.02.2021, 11:40
Benutzerbild von DaRow
BAZINGA!
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: DingensKirchen
Beiträge: 3.698
Blog-Einträge: 26
DaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich sein
Standard AW: Die anonymen Melancholiker von Capeside - Der Dawson's Creek-Thread

nutze gerade die gelegenheit der netflix verfügbarkeit und verweile in Capeside, naja mitlerweile Boston da in Staffel 5 angekommen.

Nach nochmaligen lesen des Threads finde ich es interessant wie die erste Staffel "abgefeiert" wird, wurde, naja nvm, ich fand sie zum jetzigen zeitpunkt "banal". Also was so die Stories angeht, die meta ebene war gut.

Ich komme immernoch nicht klar das das theme nicht mit der erinnerung matched und es gibt echt keine bessere Quali? Die 4:3 ratio ginge ja noch, aber die Auflösung is manchmal echt "artefiziell"
__________________
“Charlie Brown is the one person I identify with. Charlie is such a loser. He wasn’t even the star of his own Halloween special.”
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > TV

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Black Widow: Der Trailer zum Marvel-Spinoff
Ab Juli im Kino

Godzilla vs. Kong: Der Trailer zum Monster-Duell
2021 im Kino.

The Grand Tour Presents: A Massive Hunt: Der Trailer
Es geht tatsächlich weiter

Monster Hunter: Erster Trailer zur Spieleverfilmung
von Paul W.S. Anderson, mit Milla Jovovich

DUNE: Erster Trailer zu Denis Villeneuves Neuverfilmung
mit Josh Brolin, Jason Momoa und Dave Bautista

No Time To Die: 2. Trailer zum neuen James-Bond-Abenteuer
Ab November im Kino

The Batman: Erster Teaser verspricht Atmosphäre
Erster Blick auf Robert Pattinson als Batman, Paul Dano als Riddler

Wonder Woman 1984: Der Trailer zu Wonder Woman 2
Ab Oktober im Kino


  amazon.de Top-DVDs