Kinoforen.de

Kinoforen.de (http://forum.moviegod.de/)
-   TV (http://forum.moviegod.de/tv/)
-   -   The Mandalorian (2019) (http://forum.moviegod.de/tv/21038-mandalorian-2019-a.html)

mati 18.05.2020 17:37

The Mandalorian (2019)
 
Die grundlegende Story über einen Mandalorianer, der bei einem Job auf ein extrem knuffiges Baby-Yoda trifft, ist schon ziemlich genial. Mir gefällt es auch, die Zeit nach dem Sturz des Imperiums zu sehen und wie durch das entstandene Machtvakuum nicht alles plötzlich besser geworden ist. Außerdem ist es allgemein interessant, in die Welt einzutauchen und zu begreifen nach welchen moralischen Vorstellungen man dort handelt.

Die konkrete Handlung der einzelnen Folgen ist hingegen oft etwas mau. Nebencharaktere strotzen oft nur so vor Klischees.

Folge 6 (Der Gefangene) scheint ja die Gemüter etwas zu spalten. Manche finden die Folge super toll, machne finden die furchtbar. Ich tendiere eher zu letzterem. Spätestens als die Södnerin Xi'an auftauchte, hatte ich doch ein Weilchen hinterfragt, warum ich mir diesen abgedroschenen Quatsch anschaue.

Bei der finalen Folge waren mehrere Action-Szenen für mich nicht ganz schlüssig. War da eher der Humor, der punkten konnte.

Die Musik ist wohl allgemein recht beliebt, mein Fall war das aber so gar nicht.

S.W.A.M. 13.06.2020 13:12

AW: The Mandalorian (2019)
 
"The Mandalorian" hat mich voll überzeugt. Nachdem ich nun jahrelang weniger und weniger Lust auf irgendwelche Serien hatte und sowohl "Discovery" als auch "Picard" nur ein großes genervtes Gähnen bei mir hervorgerufen haben, kam bei "Mando" endlich mal wieder anständiges SciFi Feeling auf. Die (grandios aussehende!) Serie ließ bei mir tatsächlich eine anständige Portion "Firefly"-Nostalgie aufleben.

Ich störe mich auch überhaupt nicht an den bewusst simpel gestrickten Plots. Wahrscheinlich vermisse ich genau das. Es muss nicht immer das ganze Schei3-Universum gerettet werden. Einfache Stories über kleine (aber interessante) Figuren in einer großen, unüberschaubaren Welt: das liebe ich und das war es auch, was mir ursprünglich immer an "Star Wars" gefallen hat.

Ich mag auch, dass sie gegenüber J.J. Abrams' ironischen Augenzwinker-Klamauk-plus-Force-Kitsch-Filmen wieder etwas ernster und düsterer geworden sind. Sie bringen Humor, aber nie auf Kosten der Figuren oder der (Bedrohlichkeit der) Situation. Das ist etwas, das Abrams leider nicht drauf hat. "The Mandalorian" als Film (was ja wohl mal geplant war) hätte perfekt als Zwischenepisode statt dem dämlichen "Solo" herhalten können. Eine neue geile Figur in einer Western-Heist-Story stat dem alten Prequel-Gedöns, in dem einem Figuren erklärt werden, für die man nie eine Erklärung gewollt hat. Nach drei unerträglich miesen Filmen nun endlich mal wieder ein Lichtblick.

Die zweite Staffel darf definitiv kommen!

PS.: An die Musik musste ich mich gewöhnen. Hab ich aber gut geschafft.

Flex 13.06.2020 19:28

AW: The Mandalorian (2019)
 
Für mich das erste gute Stück Star Wars seit 1983. Kein Skywalker, kein einziges Lichtschwert, und der comic relief ist ein Wesen, das die Klappe hält.
Das weiß ich alles sehr zu schätzen.

DaRow 14.06.2020 14:35

AW: The Mandalorian (2019)
 
Zitat:

Zitat von Flex (Beitrag 390220)
....kein einziges Lichtschwert, .....

icon_think


:ponder:

na gut es gab kein lightsaber.

S.W.A.M. 14.06.2020 16:07

AW: The Mandalorian (2019)
 
Zitat:

Zitat von DaRow (Beitrag 390221)
icon_think


:ponder:

na gut es gab kein lightsaber.

Vibro-Klingen zählen nicht. War schon in "Knights of the Old Republic" keine anständige Waffe :grin:

DaRow 16.06.2020 21:50

AW: The Mandalorian (2019)
 
deine mudda hat n vibr.......nvm

https://jedipedia.fandom.com/wiki/Dunkelschwert

Flex 17.06.2020 00:11

AW: The Mandalorian (2019)
 
Mit Rambomesser-Zacken dran, ich geh am Stock.

S.W.A.M. 18.06.2020 14:00

AW: The Mandalorian (2019)
 
"Hör auf, Vibroschwert zu sagen, du machst alles nur noch schlimmer für dich, Elender!"

"Schlimmer? Was kann denn noch schlimmer sein? Vibro! Vibro! Vibro!"

"Wenn du noch einmal Vibro sagst, dann wirst du ge-aaaaahrgh!"

scholley007 04.02.2021 09:56

AW: The Mandalorian (2019)
 
Alles, was ich seit "Krieg der Sterne (damals 1983 noch nicht "Star Wars" in deutschen Sprachraum :-)) - Die Rückkehr der Jedi-Ritter" in der lucasschen Franchise verloren glaubte (boah, was habbich die Ewoks gehasst, die zerstörten mir den - damals dritten Teil - für alle Zeit), bringt diese Fernsehserie zurück.

Was - für mich - auch daran liegen mag, dass die "Macht" die die Franchise von nun an (für mein Empfinden) "gefangen" hielt, hier erst einmal gar nicht zum Einsatz kommt.

Ähnlich wie S.W.A.M. begeistert mich hieran die vollkommen entspannte Herangehensweise, die zuweilen den Atem von "Firefly/Serenity" (und die wunderbare Westernatmosphäre) besitzt (die Franchise, die "Star Wars" in diesem Jahrtausend für mich um soviel mehr begeisterte, als jegliche "Star Wars"-Zugabe).

Soll heißen: neben dem tollen "Rogue One" und "Solo" (der mit Sicherheit mehr zeitliche Fehler besitzt, als in eine Timeline passen, mir aber dennoch überraschen viel Spaß machte) ist "The Mandalorian" schlicht das Beste, das mir seit "Das Imperium schlägt zurück" aus einer Galaxis weit weit entfernt entgegen kam.
Hab mir die beiden Staffeln nun immer mal nur stückweise gegeben. Damit das Erlebnis länger anhält, als wenn man sich das in (wie heute üblich gewordenen) drei Tagen "am Stück" reinknallt.
Kommt auf Scheibe - wenn erhältlich - in die Sammlung.

Und ich freu mich über Auftritte von Schauspielern wie Timothy Olyphant (in der tollen Episode 9, der ersten der zweiten Staffel) wie auch Michael Biehn (in Episode 13)....

Hoffe - nach Corona - auf ein baldiges Erscheinen von Staffel 3 in diesem Quadranten der Galaxis....

Ach ja - das Titelthema der Serie ist (für mich) nahezu allen angesagten Franchises überlegen. Allein schon weil die Melodie mal endlich wieder einen Wiedererkennungswert besitzt!

scholley007 04.02.2021 21:41

AW: The Mandalorian (2019)
 
Nachtrag: nach Sichtung der letzten drei Episoden der zweiten Staffel am heutigen Tag - die zunehmend epischer gerieten - darf vermerkt werden, dass Jon Faverau einen (in meinen Augen) wunderbarer Kniefall in Episode 15 gelang.
"Star Wars" erhob sich - wie jeder weiß - im Jahr 1977 um zur weltweiten Boxofficelegende zu mutieren.
Und ließ just zu jener Zeit das nahezu zeitgleich erschienene Werk von "French Connection"-/"Der Exorzist"-Regisseur William Friedkin quantitativ wie auch qualitativ so sehr (Sternen)Staub schlucken, dass "Sorcerer" mit Roy Scheider (hierzulande "Atemlos vor Angst" betitelt) nahezu jahrzehntelang kaum Beachtung fand.
Inzwischen ist der über die letzten 10/15 Jahre (dankenswerter Weise) wiederentdeckt und rehabilitiert worden.
"rost" hat den schon 2007 wiederentdeckt und einen entsprechenden Thread dazu verfasst (findet sich unter "Filme 1950 - 1979").
Und "The Mandalorian" verbeugt sich auf seine Weise vor diesem wunderbaren düster-faszinierenden Abenteuerfilm (der ein Remake von "Lohn der Angst" darstellt) in dem er den Mandolorianer und seine Mitstreiter innerhalb jener Episode genau in eben dieses Grundszenario setzt: eine gefährliche Fracht muß über gefährliches (dschungelartiges) Gelände ans Ziel gebracht werden. Ohne Rücksicht auf Verluste.
So denn auch hier.
Allein Cudos dafür!
Von dem wundervollen Finale in Episode 16 gar nicht zu reden. Das erschien mir dem Finale von "Das Imperium schlägt zurück" absolut gleichwertig.

Wenn man bei Disney diese Serie nicht weiterführen sollte, würde mich das an dieser Stelle vollkommen beglückt zurücklassen.:worship:

Aber - vermutlich - werden Akzeptanz, Forderung der Fans und Quote eine dritte Staffel problemlos anschieben.
Man wird sehen, wie das denn wird.....
Augenblicklich bin ich seit einer einer gefühlten Ewigkeit - nahezu nach zwei Dritteln meines bisherigen Lebens endlich wieder vollkommen mit dem "Star Wars"-Universum versöhnt. Hätte das echt nicht zu hoffen gewagt.... muß es auch im Leben geben!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:19 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
Dieses Forum wird gehostet von MovieGod.de - Wer mit Popcorn schmeißt, fliegt raus.