Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > TV


TV Alles von der kleinen Mattscheibe

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 01.12.2015, 16:49
Benutzerbild von Doc Lazy
glides thru the f*cking Matrix
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: ...dahaaam
Beiträge: 4.590
Doc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich sein
Standard The Expanse (2015 - ?)

„The Expanse“ ist eine neue Serie von Syfy, die mit dem erklärten Ziel ins Rennen geht, eine Art „Battlestar Galactica“-Nachfolger zu werden. Also sozusagen mehr Richtung intelligente Science Fiction mit Anspruch und weniger „Guilty Pleasure“ oder „Procedural“ wie z.B. die aktuellen Syfy-Serien „Killjoys“ und „Dark Matter“. Zitat Sender-Präsident Dave Howe: "The Expanse is epic in scale and scope and promises to be Syfy's most ambitious series to date".

Grundlage bildet der erste Band der gleichnamigen mehrfach preisgekrönten Romanreihe von James S.A. Corey, ein Pseudonym für die Autoren Daniel Abraham und Ty Franck. Letzterer arbeitet (noch) als Assistent für niemand geringeren als George R.R. Martin („The Song of Ice and Fire“ aka „Game of Thrones“). Hat anscheinend was gelernt vom alten Herrn. Bisher gibt es 5 Bände, werden sollen es am Ende 9.

Die erste Staffel besteht aus 10 Episoden. US-Start auf SyFy ist am 14. Dezember. Den Pilot kann man sich allerdings schon auf YouTube angucken (siehe unten). Eine zweite Staffel scheint bereits eine sichere Sache zu sein. Showrunner sind Naren Shankar („Star Trek“, „Farscape“, „Grimm“, „CSI“ u.a.), sowie Mark Fergus und Hawk Ostby (die Autoren von „Children of Men“, „Iron Man“ und „Cowboys & Aliens“). Namhafte Cast-Mitglieder sind u.a. Thomas Jane („The Punisher“, „Hung“), Steve Strait („10.000 BC“, „Der Pakt – The Covenant“) und Jay Hernandez („Suicide Squad“; „Hostel“).


Die Handlung spielt im 23. Jahrhundert. Die Menschheit hat unser Sonnensystem besiedelt und nutzt dessen Ressourcen in großem Maßstab. Die Erde wird von der UN regiert, Asteroidengürtel und Mars sind eigenständige Fraktionen, ersterer wird hemmungslos ausgebeutet, letzterer hat sich die Unabhängigkeit erkämpft und militärisch extrem aufgerüstet. Die politische Situation zwischen den drei Parteien ist angespannt.
Ein Eisfrachter empfängt im Asteroidengürtel den Notruf eines anderen Schiffes und die Besatzung beschließt widerwillig diesem nachzugehen. Auf dem dicht besiedelten Asteroiden Ceres erhält ein hartgesottener Detektiv den Auftrag die Tochter einer reichen (Erd-)Familie zu finden und eine hochrangige UN-Beamtin muss sich auf der Erde mit der Terrorgruppe OPA (Outer Planets Alliance) und den steigenden Spannungen mit dem Mars herumschlagen. Was die drei Handlungsstränge gemeinsam haben bzw. wo sie aufeinander treffen werden, erfahren wir im Pilot noch nicht. Es ist aber (laut Wiki) als sicher anzunehmen, daß die Folgen für alle Beteiligten und wohl die gesamte Menschheit heftig bis katastrophal sein werden.

Mir gefiel der Pilot. Sehr gut sogar. Ist tatsächlich deutlich anspruchsvoller, aber auch sperriger als die oben angesprochenen anderen Syfy-Serien. Die Szenerie ist düster und realistisch. Die Charaktere bleiben zwar in Folge 1 (noch) relativ blaß, dafür wird viel Wert auf das Worldbuilding gelegt. Und das kann sich sehen lassen, offenbar betrachtet Syfy das hier als Prestigeprojekt und hat keine Kosten gescheut. Irgendwo hab ich was von 50 Millionen für die erste Staffel gelesen. Alleine die epische Kamerafahrt auf und durch Ceres läßt einem die Lade runterklappen. Für TV-Verhältnisse riesige Sets (wie z.B. der Markt auf Ceres) und erstklassige CGI-Effekte lassen jeden Cent erkennen.

Bemerkenswert:
- Über Generationen hinweg haben sich die Bewohner des „Belts“ der geringen Schwerelosigkeit angepaßt. Es gibt eine fiese Folterszene im Pilot, die genau diesen Unterschied zu Erdgeborenen herausstellt.
- Endlich sieht man mal, wie Sex im All wirklich aussehen sollte...
- Keine künstliche Schwerkraft und keine Trägheitsdämpfer. Ich fand‘s klasse, das sich die Besatzung der Canterbury beim Brems- und Wendemanöver nicht nur anschnallen, sondern sich auch noch einen Mundschutz einsetzen muss.
- Vom Raumanzug bis zum Shuttlemanöver ist alles auf real getrimmt. Und eine Art Langzeit-Raumpsychose gibt’s offenbar auch.
- Für die „Belters“ wurde ein eigener Slang erfunden. Fand ich cool.

Mein einziger Negativpunkt wäre, daß ich trotz mehrfachem Rückspulen nicht alles verstanden habe, gerade die „Belters“ sind teilweise gar nicht zu verstehen. Hier hätte ich eine deutsche Synchro ausnahmsweise mal sehr gerne gehabt.

Hier der Trailer und kurzes Making-Off:
THE EXPANSE (Trailer) | Page to Screen | Syfy


Und hier der ganze Pilot:
The Expanse - Pilotepisode 1.1


Achtung:
Wer Schwierigkeiten hat, sich das anzusehen („nicht verfügbar…blabla…“), dann einfach im Firefox ganz legal das „ProxTube“ Add-on installieren und schon geht’s.
__________________
Nyke Daenerys Jelmazmo hen Targario Lentrot, hen Valyrio Uepo anogar iksan. Valyrio muno engos nuhys issa.

"Sean Bean is a living spoiler."

Geändert von Doc Lazy (01.12.2015 um 16:52 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 01.12.2015, 23:56
Benutzerbild von Celdur
.
 
Registriert seit: Jan 2007
Ort: Kiel
Beiträge: 2.822
Blog-Einträge: 9
Celdur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich sein
Standard AW: The Expanse (2015 - ?)

Huiuiui... danke für das Vorstellen. Immer wieder bemerkenswert, was so alles an mir vorbeigeht. Man kann sich echt nicht auf genügend Newsseiten wälzen.

Und bei der Gelegenheit: Überhaupt großen Dank für deine regelmäßigen Vorstellungen von Zeug, das deine Nerdvenen zum Pumpen bringt und mich jedes mal aufs Neue infiziert; schlicht deshalb, weil ich deine Leidenschaft teilen will.
__________________
I know i look great but i don't feel too confident.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 04.10.2019, 07:31
Benutzerbild von Lex 217
Fanatikerin
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 1.768
Blog-Einträge: 42
Lex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: The Expanse (2015 - ?)

mittlerweile 3 Staffeln auf Amazon Prime verfügbar, ich hab begonnen, weil ein Sci-Fi-affiner Kollege es mir begeistert empfohlen hat.

Bin jetzt in Staffel 2 und mir gefällt es wirklich gut. Wenn man auf Sci-Fi steht, sollte die Serie fast Pflicht sein, weil es eh zu wenig in der Richtung gibt (oder an mir geht alles vorbei, keine Ahnung).

Optisch ist es ungeheuer beeindruckend und ausgefeilt, und wenn auch kein Charakter dabei ist, den ich richtig LIEBE, bin ich doch ganz gut reingekommen und hab eine Bindung aufgebaut.

Der Plot ist jetzt der Kreativste ever, aber mit dem Grundszenario der Spannungen zwischen Erde, Mars und dem Gürtel klappt das trotzdem sehr gut.

Auf Englisch ist's bissl hart, das muss ich auch sagen, aber ich hab mich durchgebissen und mittlerweile geht es mit englischen Untertiteln gut genug. Auf Grund der allgemeinen Komplexität bzw den Handlungssträngen, ist es nichts, wo ich mehr als 2 Folgen auf einmal gucken möchte, aber das macht ja nichts, so dauert das Vergnügen ja nur länger

Definitive Empfehlung!
__________________
Thank God we can't tell the future. We'd never get out of bed.
August: Osage County


If I could end the quest for fire
For truth, for love, for my desire
30 Seconds To Mars
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > TV

Stichworte
adaption, raumschiff, science fiction, syfy

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Terminator: Dark Fate: Der Trailer zur Sci-Fi-Action
Ab Oktober im Kino

The Mandalorian: Deutscher Trailer zur neuen Star-Wars-Serie
2020 bei Disney+

Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris

Spieletrailer: Star Wars - Jedi: Fallen Order
Respawns neues Solo-Abenteuer

Spieletrailer: Cyberpunk 2077 - E3-Trailer mit Veröffentlichungsdatum
und einer handfesten Überraschung

Spieletrailer: Death Stranding
Ausführlicher Trailer verrät das Verkaufsdatum: 08.11.2019

Terminator: Dark Fate - Der "Teaser"-Trailer
Ab Herbst im Kino


  amazon.de Top-DVDs