Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > TV


TV Alles von der kleinen Mattscheibe

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #31 (permalink)  
Alt 21.01.2014, 18:32
Benutzerbild von Doc Lazy
glides thru the f*cking Matrix
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: ...dahaaam
Beiträge: 4.584
Doc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich sein
Standard AW: Sherlock

Mir hat die 3. Staffel mit am besten gefallen. War vor allem lustig...
__________________
Nyke Daenerys Jelmazmo hen Targario Lentrot, hen Valyrio Uepo anogar iksan. Valyrio muno engos nuhys issa.

"Sean Bean is a living spoiler."
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #32 (permalink)  
Alt 15.12.2014, 18:18
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: Sherlock

Dank Netflix jetzt auch endlich mal nachgeholt. Tolle Serie, mit kreativen Ideen und genialen Figuren. Und irgendwann werde ich mich dann wohl auch im Eye-Candy-Thread als Cumberbatch-Fan outen. Die perfekte Inkarnation von Jack Sparrow und Sheldon Cooper. Beurteilungsmäßig kann ich mich da wieder auf Lazys Seite schlagen, sprich: die erste Episode der zweiten Staffel hat mir als Einzelfolge am besten gefallen. Und wenn die dritte Staffel zunächst auch einen etwas anderen Ton einschlägt, mündet sie doch in ein großartiges Finale, das wiederum die ganze Staffel zu meinem Favoriten krönt. Meine Lieblings-Nebenfigur bleibt Pathologin Molly...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #33 (permalink)  
Alt 15.12.2014, 20:16
Benutzerbild von Lex 217
Fanatikerin
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 1.707
Blog-Einträge: 42
Lex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Sherlock

Immer schön, wenn die Fangemeinde wächst
__________________
Thank God we can't tell the future. We'd never get out of bed.
August: Osage County


If I could end the quest for fire
For truth, for love, for my desire
30 Seconds To Mars
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #34 (permalink)  
Alt 09.01.2016, 12:46
Benutzerbild von Lex 217
Fanatikerin
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 1.707
Blog-Einträge: 42
Lex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Sherlock

Das Special "The Abominable Bride", das Neujahr im britischen Fernsehen lief, ist große Klasse!
Es ist gruselig, sehr witzig, überraschend, mit gutem Tempo und sinniger Story. Hat mir großen Spaß gemacht!
Jetzt heißt es halt wieder ein Jahr auf die 4. Staffel warten *seufz*
__________________
Thank God we can't tell the future. We'd never get out of bed.
August: Osage County


If I could end the quest for fire
For truth, for love, for my desire
30 Seconds To Mars
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #35 (permalink)  
Alt 20.02.2017, 17:31
Benutzerbild von Lex 217
Fanatikerin
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 1.707
Blog-Einträge: 42
Lex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Sherlock

Habe mir gerade die ersten beiden der drei Episoden von Staffel 4 angesehen. Ich wusste ja schon, dass viele Fans eher enttäuscht waren, aber als ich heute die DVD im Postkasten hatte, habe ich das erstmal völlig verdrängt... aber leider leider bin auch ich bisher eher enttäuscht.

Gut, von "Sherlock" enttäuscht zu werden heißt in meinem persönlichen Rating der bisherigen Episoden einen Abstieg unter ein 8/10-Rating und das ist natürlich Jammern auf sehr hohem Niveau. Meine bisher am schlechtesten bewertete war "The Blind Banker" in Staffel 1, die ich aber trotz "nur" 7/10 inzwischen sehr liebgewonnen habe - und die mit den ersten zwei Folgen von Staffel 4 nicht mehr vergleichbar ist.

Ich bin auch als Fangirl und nach meiner Erfahrung mit Staffel 3 bereit ein endgültiges Rating bis nach einer Zweitsichtung zu verschieben, also es lebt noch etwas Hoffnung. Aber meine Begeisterung für die Staffeln 1+2 bereits nach Erstsichtung ist wohl unwiederbringlich verloren, "Sherlock" ist auf dem absteigenden Ast angekommen....

Episode Eins, "The Six Thatchers", ist auf den ersten Blick zu uneinheitlich um so richtig zu funktionieren. Es gibt ein paar gut gelungene Action-Szenen, was neu und keineswegs unerfreulich für "Sherlock" ist, und die Handlung ist weniger kompliziert als gewohnt. Und einzelne Abschnitte funktionieren sehr gut, nicht zuletzt die Szenen zwischen den Brüdern. Aber insgesamt ist das bisher so zwingende Pacing einfach nicht stark genug vorhanden um völlig zu überzeugen. Auch der Humor in dieser Episode ist recht weit von bisherigen Höhenflügen entfernt, was sehr schade ist. Die schöne Optik und netten Ideen für Deduktionen etc. nimmt man ja mittlerweile als selbstverständlich wahr, aber auf dieser Ebene liefert die Folge sehr gut ab.
Meine Unzufriedenheit ist rein dem Vergleich zu allen Vorgängern geschuldet. Es fehlt das Gefühl etwas "aus einem Guss" vor sich zu haben. Plus: An einigen Stellen wird einfach über das Ziel hinaus geschossen. Sei es der Humor oder auch die Höhe der Einsätze in der Story.
Spoiler: Anzeigen
Marys Tod an sich finde ich gut. Wie man gerade in dieser Episode sehr gut bemerkt, wäre sie bei all meiner Sympathie für sie auf Dauer lästig geworden - und natürlich besinnt sich die Serie damit für die Folgezeit auf die einzige Beziehung, die wirklich von Bedeutung ist, jene zwischen Sherlock und John. Also Bravo für Marys Tod, notwendig und sicher nicht unplausibel gelöst... nur halt etwas dick aufgetragen, und das lag einfach an der Tür, die mit ihrer wahren Identität schon in Staffel 3 aufgestoßen wurde... und wenn sie gestorben wäre ohne eine so dramatische Story um SIE, hätte mich das vielleicht mehr befriedigt.


Episode Zwei, "The Lying Detective", war für mich noch enttäuschender. Was mir bei einer "Sherlock"-Folge noch nie passiert ist: Ich habe zwischendurch fast das Interesse verloren und wollte, dass endlich was passiert. Hier passt - zumindest bei Erstsichtung, und das ist ja im Grunde schon wesentlich - das Tempo wirklich nicht mehr. Toby Jones spielt super, nämlich so abgrundtief grausig, dass ich ihn kaum ausgehalten habe, die Szenen mit ihm, waren wirklich unangenehm. Und diese Episode schießt noch viel schlimmer übers Ziel hinaus als die Vorherige.
Sherlocks "in die Zukunft sehen" ist einfach übertrieben und funktioniert ab einem bestimmten Punkt gar nicht mehr. Überhaupt ist Sherlock in dieser Folge nicht er selbst - und nicht nur absichtlich sondern darüber hinaus, zumindest für meinen Geschmack. Mir ging irgendwann die Glaubwürdigkeit verloren der Dinge, die da passieren... Der Höhepunkt in den letzten Minuten ist nur noch eine Sahnehaube auf einem Eisbecher, der schon ungenießbar süß ist.
Spoiler: Anzeigen
Hätte man den geheimen Bruder nicht einfach eine rätselhafte Bemerkung sein lassen können? Musste das wirklich sein? Geheime Schwester? Seriously? Oh und was ist jetzt mit Moriarty? Gar nichts? Verarscht man uns da nur?

Aber Lob an Martin Freeman, der unheimlich gut spielt in dieser Folge, und auch an die wenigen Momente Rupert Graves als Lestrade. Er hat nur zwei oder drei Sätze, aber in denen liefert er so präzise ab, dass es umso trauriger ist, dass er nicht mehr vorkommt.

Ich hoffe zutiefst, dass es Episode drei noch schafft mir die Staffel näher zu bringen und mehr zu mögen. Aber ich habe Angst. "Sherlock" hat die Einsätze immer weiter erhöht im Laufe der Staffeln und jetzt ist Zahltag. Wenn wir nicht größer werden können und aufs Superhelden-Niveau "Welt retten" gehen können - dann werden wir persönlich. Verständlich. Aber keine Garantier, dass es aufgeht. Bei "Sherlock" sieht es für mich nach 2 Folgen so aus, als ob es nicht aufgehen wird - und sich diese wunderbare Serie nunmehr selbst auffrisst...
__________________
Thank God we can't tell the future. We'd never get out of bed.
August: Osage County


If I could end the quest for fire
For truth, for love, for my desire
30 Seconds To Mars
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #36 (permalink)  
Alt 21.02.2017, 20:07
Benutzerbild von Lex 217
Fanatikerin
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 1.707
Blog-Einträge: 42
Lex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Sherlock

So, glücklicherweise hat zumindest für mich Folge 3 "The Final Problem" alles noch gerettet, jetzt bin ich jedenfalls gespannt auf die Zweitsichtungen.

"The Final Problem" ist wieder so, wie man eine grandiose "Sherlock"-Folge haben will. Aus einem Guss. Optisch hinreißend. Kluge Dialoge. Funktionierender Humor. Bruder-Dynamik. Ein bisschen Grusel. Spannung! Und Drama, Baby. Und Deduktionen, natürlich.

Ich war vom Beginn weg eingefangen und auch überzeugt. Ja, man hat eine problematische Tür aufgestoßen am Ende der zweiten Folge -- aber nun schreitet man wider Erwarten elegant und nicht ohne Selbstironie hindurch und biegt alles wieder zurecht (zumindest in meinen Augen), sodass wir uns ins nächste Abenteuer stürzen können. Gatiss und Moffat sind Profis, sie kriegen es hin, es tut mir Leid, dass ich fast schon an ihnen gezweifelt hatte.

Nichts wird mehr an den Flash von "A Study in Pink" oder "The Reichenbach Fall" herankommen, aber "The Final Problem" schwingt sich doch in die Nähe, hinter "The Sign of Three" auf Platz vier in meiner persönlichen Rangordnung der Episoden. Ja, echt.

10/10
es wurde nichts falsch gemacht. Gott sei Dank.

Spoiler: Anzeigen
Und es sieht nach einem endgültigen Ende aus - auch das fände ich durchaus in Ordnung so. Aufhören bevor es wirklich bergab geht!
__________________
Thank God we can't tell the future. We'd never get out of bed.
August: Osage County


If I could end the quest for fire
For truth, for love, for my desire
30 Seconds To Mars
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > TV

Stichworte
benedict cumberbatch, martin freeman, sherlock holmes, tv-serie

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Narcos: Mexico: Der Trailer zur Netflix-Serie
Ab 16. November im Netz

Spieletrailer: Red Dead Redemption 2
Der Launch-Trailer zum Western-Epos

Marvel's Daredevil: Die Rückkehr des Wilson Fisk
Neuer Trailer zu Season 3 der Netflix-Serie

Halloween: Michael Myers greift an
Neuer Clip aus dem Horrorsequel

Aladdin: Erster Teaser-Trailer zur Disney-Realverfilmung
Inszeniert von Guy Ritchie

The Christmas Chronicles: Kurt Russell als Santa Claus
Der Trailer zur Netflix-Produktion

Spielevideo: Just Cause 4 - Der Story-Trailer
zum neuen Teil der Actionreihe

Arrow: Oliver versucht, im Gefängnis zu überleben
Trailer für Season 7 der DC-Comic-Serie


  amazon.de Top-DVDs
#1: Solo: A Star Wars Story [Blu-ray]
EUR 17,99


#2: Deadpool 2 [Blu-ray]
EUR 16,89

#3: Jurassic World: Das gefallene Königreich [Blu-ray]
EUR 17,99

#4: Avengers: Infinity War [Blu-ray]
EUR 16,99

#5: Jurassic World: Das gefallene Königreich
EUR 14,99

#6: Solo: A Star Wars Story
EUR 12,99

#7: Rampage: Big Meets Bigger [Blu-ray]
EUR 14,99

#8: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
EUR 8,99

#9: Babylon Berlin - Collection Staffel 1 & 2 [4 DVDs]
EUR 35,99

#10: Running Man - 4-Disc Limited Collector s Edition im Mediabook (Blu-ray + DVD + Soundtrack-CD + Bonus-Blu-Ray) [Blu-ray]
EUR 29,99