Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > TV


TV Alles von der kleinen Mattscheibe

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 07.07.2010, 12:15
Benutzerbild von dae-su
))<>((
 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: Münster
Beiträge: 1.516
dae-su wird hier gemochtdae-su wird hier gemochtdae-su wird hier gemochtdae-su wird hier gemochtdae-su wird hier gemocht
Standard Im Angesicht des Verbrechens (Dominik Graf, 2010)

Erstmals vorgestellt bei der diesjährigen Berlinale lief vor kurzem die letzte der zehn Episoden von Dominic Grafs Mafia-TV-Epos über die Bildschirme der deutschen Arte-Gucker. Dominik Graf hat damit Fernsehgeschichte geschrieben: Im Angesicht des Verbrechens ist ein hochkomplexes Fernsehstück, das sich um Korruption, Frauenhandel und Zigarettenschmuggel, um Drogenkriminalität und mafiöse Strukturen in der deutschen Hauptstadt dreht. Gleichzeitig ist es aber auch Liebesgeschichte, Familientragödie, Ehedrama und Polizeithriller. Und das alles verpackt in ein zehnteiliges Mammutwerk, stringent und konsequent, wie man es im deutschen Fernsehen selten gesehen hat.

Graf erzählt in mehreren, sich immer wieder überschneidenden Handlungssträngen eine Geschichte des Verbrechens in Berlin. Da ist einmal der junge Polizist Marek, Sohn jüdischer Einwanderer aus Lettland, der nach einem zufälligen Fang die Möglichkeit erhält, seinen Job bei der Sitte gegen den ungleich attraktiveren beim LKA einzutauschen. Seine ältere Schwester ist die Frau eines Russen, Besitzer des Restaurants „Odessa“, der in allerlei groß- und kleinkriminelle Handlungen verwickelt ist. Der Boss einer verfeindeten russischen „Familie“ spielt ebenso eine Rolle wie zwei junge ungarische Frauen, die mit falschen Versprechen nach Berlin gelockt und zur Prostitution gezwungen werden. Und dann gibt es unzählige weitere kleinere und größere Rollen, die sich in das komplexe Geflecht der elegant verwobenen Geschichte fügen. 140 Sprechrollen, rund 2 Jahre Produktionszeit, davon allein 115 Drehtage – das sind nur einige der imposanten Rahmendaten, die das Mammutprojekt quantitativ beschreiben.

Dominik Graf ist mit Im Angesicht des Verbrechens ein Meilenstein der deutschen Fernsehgeschichte gelungen. Ohne Scheu kann seine Kriminalserie mit (inzwischen zu Legenden gewordenen) Werken wie Edgar Reiz’ Heimat-Trilogie, Fassbinders Berlin, Alexanderplatz oder Petersens Mini-Serie Das Boot verglichen werden. Filmisch betrachtet hat Graf hier einen neuen Standard gesetzt. Er schafft es, der Fernsehserie in jeder Episode eine individuelle Handschrift zu verpassen und gleichzeitig ein stringentes 10stündiges Werk auf Kinoniveau zu produzieren.

Am höchsten anzurechnen ist ihm dabei das Gleichgewicht, das er zwischen seinen Figuren und den jeweiligen Handlungssträngen bewahrt. Keine Episode scheint abgekürzt oder zusammengestrichen, die Serie ist im Gegenteil sehr rund geworden. „So und nicht anders“, scheinen Graf und Drehbuchautor Rolf Basedow gesagt zu haben. Umso bewundernswerter, dass sich Im Angesicht des Verbrechens so realisieren ließ. Neben der logistischen und organisatorischen Leistung ist gleichermaßen die Regiearbeit hervorzuheben. Schauspielführung und Inszenierung haben bei Graf schon immer höchstes Niveau; wie er es hier jedoch schafft, seinen Darstellern stets ein Gespür für den Stand der Handlung zu geben und ihnen bei der Fülle an Szenen Orientierung und Anleitung zu geben, ist meisterhaft. Auch inszenatorisch schafft er ein Werk, das nicht nur einen roten Faden und weitläufig angelegte Spannungskurven hat, sondern gleichermaßen eine Handschrift trägt, die dem Film (wie ich es passenderweise eher nennen will) seine eigenwillige und sehr effektive Stimmung verpasst.

Den ungeheuren Reiz freilich macht neben den tollen handwerklichen Aspekten die Handlung, die Geschichte, ja, der Epos aus. Drehbuchautor Basedow hat eine Welt erschaffen, komplex und verworren, voller Intrigen, Korruption und Brutalität, die mit Geschick und Gefühl für Situation mehr als realistisch erscheint. Nichts wird hier dem Zufall überlassen, ab der ersten Einstellung verfolgt Basedow sein Ziel, ohne den Szenen die Wirkung reiner Funktionalität zu geben. Bei der enormen Anzahl an Sprechrollen kann man nur erahnen, welch kreative und einfallsreiche Meisterleistung hinter dem Autor liegt.

Die Kombination aus hervorragender Schauspielarbeit, die Welten über dem TV-Durchschnitt liegt, der funktionalen und dennoch elegant-einfallsreichen Inszenierung und der ungeheuren Leistung des Drehbuchautors macht aus Im Angesicht des Verbrechens einen Meilenstein der TV-Kriminalserie. Sie zieht in ihren Bann, übt einen unwiderstehlichen Sog aus, macht süchtig. Und lässt erst los, nachdem sie ihre Geschichte zu Ende erzählt und die Handlungsstränge vollends miteinander verwoben und verbunden hat. Großes Kino im Fernsehen. Hoffen wir auf eine Fortsetzung.
__________________
Eine Passantin, die mitten im Regen den Schirm zusammenklappte, und sich naß werden ließ... Ein Schüler, der seinem Lehrer beschrieb, wie ein Farn aus der Erde wächst, und der staunende Lehrer...
-- Damiel in "Der Himmel über Berlin"
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > TV

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Terminator: Dark Fate: Der Trailer zur Sci-Fi-Action
Ab Oktober im Kino

The Mandalorian: Deutscher Trailer zur neuen Star-Wars-Serie
2020 bei Disney+

Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris

Spieletrailer: Star Wars - Jedi: Fallen Order
Respawns neues Solo-Abenteuer

Spieletrailer: Cyberpunk 2077 - E3-Trailer mit Veröffentlichungsdatum
und einer handfesten Überraschung

Spieletrailer: Death Stranding
Ausführlicher Trailer verrät das Verkaufsdatum: 08.11.2019

Terminator: Dark Fate - Der "Teaser"-Trailer
Ab Herbst im Kino


  amazon.de Top-DVDs