Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > TV


TV Alles von der kleinen Mattscheibe

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 19.06.2021, 20:22
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.485
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard The Finder (2012)

Wieder so eine Serie, die nach einer Staffel eingestellt mittlerweile in Vergessenheit geriet. Was schon schwer schade ist, wie ich nun dank Disney+ nachholen durfte, was einst auf Desinteresse stieß....

Florida, USA. Walter Sherman (Geoff Stults) ist ein "Finder" - d.h. er findet Dinge und Personen. Allerdings zu SEINEN Bedingungen - soll heißen: entweder es interessiert ihn, die Suche zu beginnen oder nicht.
Und wenn er beginnt, dann weil ihn vor allem der Weg lockt.
Als ehemaliger Soldat des Irakkrieges mit einem Trauma ausgestattet, das ihn zum menschlichen Spürhund werden ließ. Und wenn er einmal begonnen hat, dann hält ihn auch nichts und niemand auf, kämpft er zeitgleich auch gegen die Angst des Versagens an - denn nichts fürchtet er insgeheim mehr, als das Objekt der Suche nicht zu finden. Denn er weiß nicht, was mit ihm - und seiner Art die Dinge zu sehen - dann geschehen wird...
Unterstützung erhält er von einem ehemaligen Klienten, Leo Knox, der ihn in seiner Bar "End of the Earth" weit draußen in den Everglades untergebracht hat.
Knox wird gegeben vom großartigen (und leider viel zu früh verstorbenen) Michael Clarke "The green Mile"/"Armageddon" Duncan. Als einstiger Erfolgsanwalt ist er Walter zu Dank verpflichtet, weil der ihn einst gerettet hat.
Und ist nun nicht nur "Hauswirt" sondern auch Walters Gewissen in Sachen Gesetzmäßigkeit, wenn dieser im Rahmen seiner "Ermittlungen" wieder mal dabei ist, haufenweise Gesetze zu übertreten/übertreten zu wollen.
Der weibliche Marshal Isabel Zambada (Mercedes "Fear the walking dead"/"The Rookie" Mason - im Vorspann noch unter ihrem richtigen Namen Masöhn genannt) ist Walter sowohl ermittelnde Stütze als auch Freundin (mit gewissen Vorzügen - auf beidseitiger Akzeptanz) und die jugendliche Deliquentin Willa Monday (Maddie "We summon the darkness" Hasson), die unter den Aurgusaugen ihrer Bewährungshelferin stehend, als Mitglied einer Romasippe von Leo im "End of the Earth" ihre "Bewährungszeit" "absitzen" darf...

Eine High-Concept-Serie reinsten Wassers Basierend auf zwei Romanen des Autors Richard Greener die sich auf seine Figur des "Locators" beziehen. In TV-Form gebracht, von Hart Hanson, der glaubte, hiermit einen Nachfolgehit zu seiner Erfolgsserie "Bones - Die Knochenjägerin" zu haben.
Weshalb eine Episode von David Boreanaz inszeniert wurde und sowohl T.J. Thyne als "Jack Hodgins" und John Francis Daley als "Lance Sweets" in Gastrollen den Brückenschlag hin zum "Bones"-Universum schlagen dürfen - in dem Walter Sherman vorab schon in der sechsten Staffel reinschnuppern durfte...
Was dem ganzen keinen Abbruch tut.
Als die Serie 2013 hierzulande ausgestrahlt wurde, hab ich die nicht wahrgenommen.
Jetzt - passend zum Wetter - als luftig-leicht-witzige Unterhaltung innerhalb einer halben Woche weggebinget. Dafür eignet sie sich vortrefflich.
Wobei die Serie mit einem offenen Ende endet - weil FOX aufgrund einer wohl nicht gänzlich respektablen Quote den Stecker zog. Aber dies dennoch - größtenteils versöhnlich - gerät. Wer weiß, vielleicht passiert ja noch ein Wunder und Hart Hanson produziert hiervon - ähnlich wie einst bei "Firefly" mittels "Serenity" passiert - nach all den Jahren ein abschließendes TV-Special.
Ausgehend davon, ist die Chemie der vier Hauptfiguren mehr als die halbe Miete hierbei (und mehr als die Hälfte der Episoden besitzt gute - bekannte - Gaststars sowie herrlich abstruse Such- bzw. Findproblematiken).
Und wer sich hierbei nicht zwei- bis dreimal von Michael Clarke Duncans Figur - ähnlich wie in "Green Mile" - das Herz anknacksen lassen kann, dem kann ich echt nicht helfen....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")

Geändert von scholley007 (19.06.2021 um 20:26 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > TV

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Dune: Der offizielle Trailer ist da
Denis Villeneuves Sci-Fi-Verfilmung

Black Widow: Der Trailer zum Marvel-Spinoff
Ab Juli im Kino

Godzilla vs. Kong: Der Trailer zum Monster-Duell
2021 im Kino.

The Grand Tour Presents: A Massive Hunt: Der Trailer
Es geht tatsächlich weiter

Monster Hunter: Erster Trailer zur Spieleverfilmung
von Paul W.S. Anderson, mit Milla Jovovich

DUNE: Erster Trailer zu Denis Villeneuves Neuverfilmung
mit Josh Brolin, Jason Momoa und Dave Bautista

No Time To Die: 2. Trailer zum neuen James-Bond-Abenteuer
Ab November im Kino

The Batman: Erster Teaser verspricht Atmosphäre
Erster Blick auf Robert Pattinson als Batman, Paul Dano als Riddler


  amazon.de Top-DVDs