Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > TV


TV Alles von der kleinen Mattscheibe

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 24.11.2019, 20:20
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.141
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Carnival Row (2019 -

Nach längerer Zeit hat sich Orlando Bloom mal wieder bei einem größeren Fantasyepos (nach seiner Beteiligung an der "Prates of the Caribbean"- und "Herr der Ringe"-/"Hobbit"-Franchise) blicken lassen....

Es herrscht Krieg zwischen zwei menschlichen Lagern, von denen die eine die Heimat der Feenwesen (den sogenannen "Fae") inzwischen überrannt hat. Die geflügelten Flüchtlinge strömen in den gewaltigen Stadtstaat "The Burgue" (die mit den Feen zusammen gekämpft hatten) und die Stimmung der ortsansässigen Menschen droht nun zu kippen. Eine Gegenbewegung, die das ganze unerwünschte "Pack", das Lebensraum beansprucht, Drogen, Glücksspiel und Prostitution fördert (auch weil ihnen sonst kaum etwas anderes übrig bleibt, wollen sie sich nicht als Dienerschaft bei den reichen Bürgern verdingen, die sie generell nur von oben herab behandelt) und den schlecht bezahlten menschlichen Arbeitskräften darüber hinaus auch noch die Arbeitsplätze "stiehlt" (weil sie sich noch billiger verdingen müssen um zu überleben) aus dem geliebten Heimatland werfen will, hat sich formiert und gewinnt tagtäglich an Macht dazu.
Dem - sich bislang - noch haltenden Kanzler der Stadt - Absolom Breakspear (Jared "Sherlock Holmes - Spiel im Schatten"/"Benjamin Button"/TV-"Chernobyl"/TV-"The Expanse" Harris) schwimmen langsam die Felle weg. Und in dem - von Feenwesen, Trollen, Zentauren, Kobolden und anderen (unerwünschten) Zauberwesen - frequentierten dunklen Teil der Stadt - namentlich "Carnival Row" - beginnt eine Mordserie.
Die den ermittelnden Inspektor Rycroft Philostrate (Orlando Bloom) sehr bald schon mehr fordert, als je ein Fall zu vor. Zumal er auf seine große Liebe - die Fae Vignette Stonemoss (Cara Delevigne - so gut, wie seit "Margos Spuren" und "Tulpenfieber" nicht mehr erlebt) - stößt, die nach ihrer Flucht aus ihrem Heimatland auch nur versucht zu überleben.
Und Rycroft 7 Jahre lang für tot hielt.
Weil dieser seinen Tod vortäuschte um sie zu schützen.
Nicht unbedingt die beste Voraussetzung für einen glatten Neubeginn.....

Ähnlich wie in dem kaum bekannten "Dark Species - Die Anderen" mit Bai Ling und Adrien Paul (in dem Vampire/Vampirwesen als Außenseiter der Gesellschaft in Ghettos eingepfercht und von den Menschen als minderwertig angesehen und behandelt werden), wird auch hier die 2-Klassen-/Rassenthematik als dramaturgisches Hauptmotiv ausgespielt.
Wie auch schon erfolgreich im "Harry Potter"-/"Phantastische Tierwesen"-Universum eingesetzt.
Und darüber hinaus ein (Feen)-Bordell als Dreh- und Angelpunkt der Geschichte hinengewoben (da kommt einem der Saloon aus "Deadwood" in den Sinn).
Es gibt eine Liebesgeschichte zweier menschlicher Charaktere, die Shakespeare entlehnt wurde.
Eine Mordserie, die vermutich Jack the Ripper und H.P. Lovecraft gleichermaßen gefallen hätte (manche Momente sind definitv nix für sensible Gemüter!)
Einen Stadtstaat, der durchaus Parallelen zu Terry Pratchetts "Ankh-Morpork" (aus dessen "Scheibenwelt"-Universum) zieht. Ohne den wunderbaren Humor von dort anzutasten/antasten zu wollen.
Sowie eine Optik, die zwischen "Underworld" und "Moulin Rouge" mäandert.
Und all dieses Zitieren/borgen/leihen/klauen gebiert unterm Strich tatsächlich eine kurzweilge, episch angehauchte und in sich selbst ruhende (weil funktionierende) Serie, die allein durch ihr Worldbuilding und die Verankerung in einer Art viktorianischen Zeitalter ähnlich tolles Augenfutter liefert, wie die beiden am BO eingegangenen Fantasyproduktionen "Mortal Engines" und "Der goldene Kompass" (wobei letzterer ja gerade auch als Streamingserie unter dem Originaltitel "His dark materials" abrufbar ist - kommt dann irgendwann auch mal dran).
Die erste Staffel mit 8 Episoden ist derzeit abrufbar, die zweite Staffel wohl noch in Postproduction kommt dann 2020...
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")

Geändert von scholley007 (24.11.2019 um 20:24 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > TV

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur

Star Wars Jedi: Fallen Order: Der Launch-Trailer zum Star-Wars-Spiel
Die letzte Hoffnung für den Orden der Jedi

The Mandalorian: Neuer Trailer zur Star-Wars-Serie
Ab November bei Disney+

Star Wars: The Rise of Skywalker: Finaler Trailer
zu Episode IX

Terminator: Dark Fate: Der Trailer zur Sci-Fi-Action
Ab Oktober im Kino

The Mandalorian: Deutscher Trailer zur neuen Star-Wars-Serie
2020 bei Disney+

Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris


  amazon.de Top-DVDs