Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 19.04.2017, 22:52
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.618
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Im Glanz der Sonne (1992) (The Power of One)

Basierend auf dem semi-autobiographisch gefärbten Buch von Bryce Courtney. Inszeniert von John G. Avildsen, dessen Filmographie auf inspirierenden Männern/Jungs mit Fäusten und Herz (Rocky und "Karate Kid" Daniel) fußt.
Und vom Publikum einst doch schwer mit Desinteresse gestraft - sowohl in den USA wie auch hierzulande.
Was ich damals bei der Kinosichtung doch schon schwer schade fand....

Der Waisenjunge P.K. - englischer Herkunft - muss nach dem Tod seiner Eltern (die ihn bezüglich der afrikanischen Bevölkerung und Bediensteten grundsätzlich mit einer offenen Haltung den Menschen gegenüber aufwachsen ließen) zu seinem Großvater.
Der herzlich wenig mit seinem Enkel anfangen kann - weshalb er den Siebenjährigen in die Obhut eines guten Freundes gibt: den deutschstämmigen Professor von Vollensteen, kurz "Doc" genannt (gespielt von Armin Mueller-Stahl).
Hier - nach einem unschönen Intermezzo auf einem Internat der "Afrikaans", die sowohl den Engländern als auch den afrikansichen Ureinwohnern mit Intoleranz gegenüber stehen - scheint sich das Blatt endlich zu wandeln.
Doch mit dem Eintritt in den 2. Weltkrieg, wird "Doc" von den Engländern wegen einer fehlenden Registrierung "zu seiner eigenen Sicherheit" interniert.
In einem Lager in dem Vertreter aus allen afrikanischen Völkern einsitzen.
Darunter auch der auf ein langes Leben zurückblickende Geel Piet (Morgan Freeman) - das dieser aufgrund seiner kriminellen Energie hauptsächlich im Gefängnis verbracht hat. Und dies überlebte, weil er meist den Kopf unten hielt.
Während P.K. von "Doc" Bildung (und Klavierunterricht) erhält, lehrt ihn Geel Piet das Boxen.
Und P.K. lernt in dieser Umgebung - als tagtäglicher Besucher von "Doc" - was es bedeutet Mensch zu sein.
Und dies - auch in einer solchen Umgebung - zu bewahren.
Als P.K. (nach rund einer Stunde von nun an von Stephen "Blade"/"Judgment Night" Dorff verkörpert) nach Kriegsende - und dem herzzerreißenden Verlust eines seiner beiden "Ziehväter" - auf einem britischen Internat sein boxerisches Talent weiter ausbaut, trifft etwas ein, das Geel Piet ihm einst prophezeihte: für die farbigen Ureinwohner wächst er in die Rolle des "Regenmachers" - jener mystischen Figur, die die Dürre in den Herzen der Menschen und dem Boden des Landes beenden wird - hinein.
Dass seine erste große Liebe ausgerechnet die Tochter des Führers der Apartheitsbewegung wird, macht die Sache - auch außerhalb des Boxringes - keineswegs einfacher....

Wieder mal ein Kandidat, der - noch im Videoregal vorhanden - nun nach einem Vierteljahrhundert endlich mal wieder fällig wurde (auch weil "Hidden Figures" dazu den Anstoß gab).
Fühlt sich in diesen unseren - politisch immer fragwürdigeren - Zeiten wie ein simpler und aufrechter Gruß an, der von Tag zu Tag utopischer wirkt.
Mit einem Score von Hans Zimmer, der ziemlich klar machte, warum er kurze Zeit später die Filmmusik zu "König der Löwen" schreiben durfte.
Als Stolperstein mag dem einen oder anderen Zuschauer wirken, dass der Film in der ersten Stunde sehr oft den sich zurückerinnernden P.K. als "Voice Over" bemühen muss, um die (zeitliche) Komplexibilität im 2-Stunden-Zeitrahmen gebändigt zu bekommen.
Aber über das kann ich problemlos hinweg sehen - auch weil ich hiernach (nach all der Zeit) noch einen weiteren John G. Avildsen wiedersehen will: "Lean on me" (dt. "Der knallharte Prinzipal") mit Morgan Freeman. Der dem zeitgleich erschienenen "Der Prinzipal - Einer gegen alle" mit James Belushi schon damals problemlos überlegen war, im Gegensatz zu dem aber hierzulande nur als Videopremiere auf dem Markt erschien.
Ach ja - in einer kleinen Nebenrolle ist hier übrigens Daniel Craig am Start seiner Karriere auszumachen....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Dunkirk: 3 neue Poster zu Christopher Nolans Weltkriegsdrama
Ab Juli im Kino

Spider-Man: Homecoming: Ein Imax-Poster der etwas anderen Art
in unserer Bildergalerie zum Marvel-Reboot

Im Land der Raketenwürmer: Kevin Bacon in der Reboot-Serie
Syfy und Blumhouse planen neue "Tremors"

Dunkirk: Neues Breitwandposter in unserer Bildergalerie
Christopher Nolans Weltkriegsdrama

Burg Schreckenstein 2: Deutscher Kino-Starttermin des Kinderfilms
Nach der Vorlage von Oliver Hassencamp

Masters of the Universe: Deutscher Kino-Starttermin des Kinofilms
2019 soll es so weit sein

Der Dunkle Turm: Neue Featurette zu The Dark Tower
Das Vermächtnis des Gunslingers

Pitch Perfect 3: Der Trailer ist da
Die Bellas trällern sich um die Welt


  amazon.de Top-DVDs
#1: Rogue One - A Star Wars Story [Blu-ray]
EUR 17,99


#2: Vaiana
EUR 12,99

#3: John Wick: Kapitel 2 [Blu-ray]
EUR 14,99

#4: Hacksaw Ridge [Blu-ray]
EUR 16,99

#5: Jillian Michaels - Shred: Schlank in 30 Tagen
EUR 5,99

#6: John Wick: Kapitel 2 Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 19,99

#7: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
EUR 12,99

#8: Embrace - Du bist schön (OmU)
EUR 9,99

#9: Guardians of the Galaxy Vol. 2 - 2D & 3D Steelbook Edition [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 26,99

#10: Rogue One - A Star Wars Story
EUR 12,99