Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 12.03.2017, 19:52
Benutzerbild von S.W.A.M.
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.495
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard Into the Forest (2015, Regie: Patricia Rozema)

Okay, und hier ein kanadischer, dystopischer Endzeit-Coming-Of-Age-Film... Klingt komisch, ist aber so.

Trailer


Die beiden Schwestern Nell (Ellen Page) und Eva (Evan Rachel Wood) verbringen nach dem Tod der Mutter ihre Zeit mit dem Vater in einem Bungalow in einem kanadischen Wald, ungefähr 40 Kilometer von der nächsten Kleinstadt entfernt.

Beide lernen gerade für eine wichtige Prüfung, Nell für die Aufnahmeprüfung am College, Eva für ein wichtiges Vortanzen, als plötzlich der Strom ausfällt... und nicht wieder angeht. Nie wieder.
Wie auch in dem leider immer noch nicht erhältlichen "Trigger Effect" (Kyle MacLachlan, Elisabeth Shue) handelt der folgende Film vom Zusammenbruch der Gesellschaft, der zunächst schleichend und dann aber immer härter und immer schneller vonstatten geht.
Nachdem die Menschen in und um die Kleinstadt bereits alles Menschliche hinter sich gelassen haben, verbleiben Nell, Eva und ihr Vater zurück gezogen in dem versteckt liegenden Häuschen. Der Vater tut sein Bestes, um seine beiden hübschen jungen Töchter vor dem Ausbruch der Anarchie zu beschützen, doch natürlich entwickelt sich nicht alles so wie erhofft.

Wie auch schon "Z for Zachariah" ist "Into the Forest" ein sehr ruhiger Endzeitfilm, in dem es nicht um Autorennen oder karateerprobte, blinde Bibelexperten geht. Es handelt sich hier tatsächlich um eine Coming-Of-Age-Geschichte, die mitunter aber auch sehr düster und brutal wird.
Wie in "Die Wand" (aber ohne das permanente Gelaber) geht es in erster Linie um die Fähigkeit, in der Wildnis zu überleben und sich (vor allem psychisch) damit zurecht zu finden, dass es all die Bequemlichkeiten der Zivilisation mit einem Schlag nicht mehr gibt.

Ein ruhiger, nachdenklicher, schöner, spannender und betont kleiner Film in begrenztem Setting und mit wirklich tollen Aufnahmen kanadischer Wälder und anderer Naturschönheiten (wie z.B. Ellen Page ).
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 15.03.2017, 08:17
Benutzerbild von Lex 217
Fanatikerin
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 1.632
Blog-Einträge: 42
Lex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Into the Forest (2015, Regie: Patricia Rozema)

Den hatte ich am Schirm und dann kam er nie ins Kino^^ danke für die Erinnerung, denn nach wie vor interessiert mich der total und deine Kritik lässt hoffen, dass ich nicht enttäuscht werden sollte...
Bin BTW auch ein Fan von "Trigger Effect", hätte die VHS doch nie wegwerfen sollen
__________________
Thank God we can't tell the future. We'd never get out of bed.
August: Osage County


If I could end the quest for fire
For truth, for love, for my desire
30 Seconds To Mars
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 16.06.2017, 10:38
Benutzerbild von Lex 217
Fanatikerin
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 1.632
Blog-Einträge: 42
Lex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Into the Forest (2015, Regie: Patricia Rozema)

Hab ich mir gestern Dank Netflix endlich ansehen können.
Leider war ich etwas enttäuscht. Der Film punktet zwar mit den Schauspielerinnen und es gibt auch wirklich berührende und starke Szenen, die ganze Grundidee gefällt mir natürlich sowieso.

Aber alles in allem fand ich es etwas naiv. Worauf das Ganze hinausläuft, Coming-of-Age, Weiblichkeit etc., war mir zu... ja, eben naiv. Scheinbar bin ich zu zynisch für solche Botschaften. Ich habe ab einem gewissen Punkt einfach das Gefühl gehabt, einem modernen Märchen zuzusehen, dessen Message ich zwar rational gut finde, an deren Wahrheit ich aber nicht glauben kann.

Aber ja, trotzdem sehenswert, sehr interessant, schön inszeniert und manche Szene bleibt sicher noch lang im Gedächtnis. Hat mich aber im Endeffekt nicht wirklich erreicht.

(6/10)
__________________
Thank God we can't tell the future. We'd never get out of bed.
August: Osage County


If I could end the quest for fire
For truth, for love, for my desire
30 Seconds To Mars
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 16.06.2017, 15:05
Benutzerbild von mati
Fan
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 75
mati ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Into the Forest (2015, Regie: Patricia Rozema)

Hin und wieder ging mir die blonde Tochter zwar etwas auf die Nerven, alles in allem fand ich den Film aber gut. Neben "Die Wand" liegt die Assoziation zu "The Road" noch nahe, da der Film zwar keine Zombies beinhaltet, aber halt nicht grade ein schmeichelhaftes Bild davon vermittelt, wie sich Menschen in so einer Situationen verhalten.

Ein paar Sachen wirkten ein wenig unglaubwürdig. Z. B. dass die Nachbarn so übertrieben schnell die Flucht ergriffen hatten.

Spoiler: Anzeigen
Auch dass das Haus innerhalb kürzester Zeit auseinander fällt war irgendwie seltsam, wie sich später ja aber herausstellte für die Story wichtig.

Der Tod des Vaters war irgendwie komisch dargestellt, da die Wunde sicherlich in dieser Situation tödlich war, er aber zunächst noch so normal wirkte und dann ruck zuck auf einmal tot war.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Stichworte
anarchie, endzeit, jugend, natur, wald

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Blade Runner 2049: Neue Fotos in unserer Bildergalerie
Ab Oktober im Kino

Thor 3: Ragnarok: Doctor Strange in neuem Trailer
Ab Oktober im Kino

IT: 2 Trailer zu "Cinematic VR Experience"
Andrés Muschiettis Stephen-King-Verfilmung

Ozark: Netflix gibt grünes Licht für Season 2
Das schwarzhumorige Drama mit Jason Bateman und Laura Linney

Marvel's Inhumans: "Erster Blick" mit neuen Ausschnitten
Kurze Featurette zur Superheldenserie

Marvel's The Defenders: Kurze Featurette zu Netflix' Ensemble-Serie
mit Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage & Iron Fist

Kingsman 2: The Golden Circle: Neuer Trailer zur Actionkomödie
Deutsch und Englisch

Jigsaw: Erste Fotos aus Saw 8
Ab Oktober im Kino


  amazon.de Top-DVDs
#1: Die Schöne und das Biest (Live-Action)
EUR 12,99


#2: Die Schöne und das Biest (Live-Action) [Blu-ray]
EUR 19,99

#3: Fast & Furious 8 [Blu-ray]
EUR 17,70

#4: Kong: Skull Island [Blu-ray]
EUR 13,49

#5: Ghost in the Shell [Blu-ray]
EUR 14,99

#6: Guardians of the Galaxy 2 [Blu-ray]
EUR 18,99

#7: The Boss Baby
EUR 11,99

#8: Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott
EUR 12,99

#9: Game of Thrones - Die komplette erste Staffel [5 DVDs]
EUR 11,97

#10: Game of Thrones - Die komplette zweite Staffel [5 DVDs]
EUR 11,97