Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 08.10.2009, 17:37
Benutzerbild von JamieShane
Blond News Bot From Outa Space
 
Registriert seit: Oct 2007
Ort: Stars Hollow oder Sunnydale
Beiträge: 1.851
Blog-Einträge: 48
JamieShane wird hier gemochtJamieShane wird hier gemochtJamieShane wird hier gemochtJamieShane wird hier gemocht
Standard Venom

News:
Venom: Gary Ross inszeniert den Spider-Man-Ableger | Filmnews | MovieGod.de

Info:
Venom - Infos zum Film | Trailer, Plakat, Bilder, Kritiken, News | MovieGod.de

Meinungen? Eure Jamie
__________________
....Let`s Dance to Joy Division..
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 08.10.2009, 22:02
Benutzerbild von DaRow
BAZINGA!
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: DingensKirchen
Beiträge: 3.687
Blog-Einträge: 26
DaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich sein
Standard AW: Venom - Gary Ross

Hoffentlich nich so lieblos wie Wolverine.
__________________
“Charlie Brown is the one person I identify with. Charlie is such a loser. He wasn’t even the star of his own Halloween special.”
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 07.03.2012, 12:47
Benutzerbild von JamieShane
Blond News Bot From Outa Space
 
Registriert seit: Oct 2007
Ort: Stars Hollow oder Sunnydale
Beiträge: 1.851
Blog-Einträge: 48
JamieShane wird hier gemochtJamieShane wird hier gemochtJamieShane wird hier gemochtJamieShane wird hier gemocht
Standard AW: Venom - Gary Ross

Venom: Spider-Man-Spinoff wieder in Arbeit | Filmnews | MovieGod.de
__________________
....Let`s Dance to Joy Division..
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 07.05.2012, 23:51
Benutzerbild von Abby Krueger
Stammgast
 
Registriert seit: Apr 2008
Ort: Springwood
Beiträge: 175
Abby Krueger ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Venom

Also ich erwarte mal nicht zu viel, aber gespannt auf die Umsetzung bin ich auf jeden Fall.
__________________
"Dream as if you`ll live forever. Live as if you`ll die today" ~~James Dean~~
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 05.10.2018, 13:14
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.921
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: Venom

Wieder mal eine jener Produktionen, bei denen es ein Weilchen gedauert hat, bis sie auf der Leinwand erschienen sind.
Und der anfänglich mit dem Werk verbundene Regisseur Gary Ross hat sich derweil aufgetan, "Ocean´s Eight" zu inszenieren.
Nach Ansicht des nun vorliegenden Werkes, hat er gut daran getan...

Der Investigativjournalist Eddie Brock (Tom Hardy - selbst als "Bane" mit mehr Ausdrucksvermögen unterwegs, von einer Performance a la "Bronson" trennen ihn hier Lichtjahre) ist nicht davon abzubringen, die Wahrheit herauszufinden - mögen ihm sein ihm wohlmeinender Chef als auch seine Verlobte Anne (Michelle Williams) von Zeit zu Zeit davon abraten, die Wahrheitsfindung mit der Verbissenheit eines Bullterriers ans Licht der Öffentlichkeit ziehen zu wolllen/zu müssen.
Leider versäumt der Film allein hier schon, Brocks Figur entsprechend getrieben/rückhaltlos zu zeigen - das sind alles nur ähnliche Behauptungen seitens eines (zunehmend) inspirationslosen Drehbuchs, das sich stur drauf verlässt, dass das comic-affine (und aufgrund der Figur nach einem gewissen Gewaltpegel lechzende) all das bedingungslos schlucken wird.
So wie den wohl farblosesten Bösewicht, den das DC- und das Marvel-Universum in den letzten Jahren zusammen anzubieten hatten (bevor mir hier einer der kreischenden Fanboys schriftlich etwas entgegen spucken will: wir befinden uns im Marvel-Universum, aber auch das DC-Universe - im direkten Vergleich immer im Hintertreffen - hat auch in den schlechtesten Filmen nicht eine solche langweilige Figur zu präsentieren vermocht) - Riz Ahmed als "Carlton Drake" - erfolgsverwöhnter Millardär und egomanischer Weltverbesserer mit Hang zum selbsternannten "coolen" Weltenretter" hat noch weniger Profil in eben dieser Rolle, als als Schwätzer/Handlanger/Nix-Könner "Rick" der Jake Gyllenhaal in "Nightcrawler" "beisteht".
Darüber könnte hinweg gesehen werden, würde sich die Geschichte der "Species" (tschuldigung, "Symbioten"), die mittels Weltraumforschungsschiff auf der Erde landen und von denen einer - namens "Venom" - sich Eddie als Wirtskörper aussucht. Nachdem andere (schwächere) sich als nicht kompatibel erwiesen haben.
Doch ein beim Absturz freigesetzter Symbiot namens Riot hat sich von Malaysia per Wirt-Hopping ("The Hidden" lässt da schön grüßen - der Film ist von 1987, kann nicht sagen, ob sich die Geburt als Comicfigur vorher oder erst später abspielte) ebenfalls auf dem Playground San Francisco eingefunden - und nun mit Drake "fusioniert".
Das Ziel dieses Gespanns ist die Bevölkerung der Erde mal eben neu zu erschließen...

Was storytechnisch im letzten Drittel doch schwer nach dem "Masterplan" der "Dark Overlords" aus "Howard the Duck" riecht.
Den die heutige Generation Comicfan ja kaum anfasst (gehört ja nicht zum gegenwärtigen Marvel-Weltentwurf) - weshalb dieser Storyklau vermutlich komplett akzeptiert werden wird.
Davon abgesehen ist die Inszenierung von einer solch gewaltigen Behäbigkeit - das riecht und schmeckt durchgehend nach TV-Inszenierung wie sie in den späten Achtzigern und frühen Neunzigern gang und gebe war.
Am Ende darf dann ein - weder im (filmischen)"Spider-Man"-Universum (in dem "Venom" nun mal grundsätzlich angesiedelt ist) noch in diesem Film vorher in Erscheinung getretener Charakter in der "In-between"-After-Movie-Credit-Sequenz" für die geplante Fortsetzung das Haupt heben, verschlagen grinsen und seinen Namen nennen.
Und nach den Credits gibts dann noch einen Brückenschlag hin zum animierten "Into the Spiderverse", das zu Weihnachten betreten wird.
Regisseur Ruben Fleischer - dessen "Zombieland" auch heute noch genüsslich verklärt wird (und den ich nie besser als "Gut" fand) hatte mit dem Nachfolger dieses Kultsmashs, dem unfassbar öden "30 Minuten oder weniger" schon kräftig an seiner Reputation gesägt.
Der - durch den Amoklauf eines "Jokers" in der Preview von "The dark knight rises" - nachgedrehte "Gangster Squad" von Fleischer war leider auch nur ein eher halbgares Ding.
Das aber im Vergleich hierzu dann gewinnt.
Ebenso wie in Fanboykreisen mit Wonne "gehatete" Werke a la "Green Lantern" oder "Daredevil".
Die ich dem hier problemlos vorziehen kann und werde.
Denn "Venom" ist ein Film, der - abgesehen von seiner mauen Story und ihrer Umsetzung - vor allem daran krankt, dass die Verantwortlichen den Film dann auf ein "PG-13"-Rating runterschneiden liessen. Nachdem man im Vorfeld wohl heiß darauf war, eine ähnliche Franchise anzustoßen wie "Deadpool" (der mit dem zweiten Teil die Grenze zum Meta-Meta-Humor nun auch schon geprengt hat). Und dann Angst vor der eigenen Courage bekam.
Ähnlich lärmend/lähmend wie die alte "Spawn"-Verfilmung aus den Neunzigern.
Da ich - durch Zufall und einer Laune heraus - am Tag vor der Sichtung von "Venom" nach Jahren mal wieder "The Punisher - War Zone" gesichtet hatte: der hält wenigstens, was er verspricht - just "clean bloody dumb fun".
Etwas, das diesem konsequent auf "Nummer Sicher gehenden " Werk denselben Status bei mir einbringt, wie der aktuelle Film von Til Schweiger.
Wenn das die - von Publikum und Produzenten geleichermaßen - gewünschte Gegenwärtigkeit des Blockbusterkinos darstellt, steht uns ein langer steiniger Ritt durch die Nacht bevor.....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 13.10.2018, 12:20
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.362
Blog-Einträge: 89
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard AW: Venom

Die erste hälfte war so langweilig und hat sich gezogen wie kaugummi. Eddie ging mir so auf den sack mit seiner arroganz. Ich hatte ja keine erwartungen daran und die wurden noch unterboten. Und dann... ganz plötzlich kam die 180° drehung und es wurde richtig gut. Da war dann alles drin. Coole dialoge, witz und action. Tom Hardy ist die idealbesetzung und jetzt freue ich mich auf ne fortsetzung weil da die langweilige einleitung fehlt.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #7 (permalink)  
Alt 22.10.2018, 12:03
Benutzerbild von mati
Stammgast
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 123
mati ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Venom

Hatte nix erwartet, fand den Film aber überraschend unterhaltsam. Guter Humor und die Konstellation mit Eddie, seiner Ex-Freundin und deren neuem Freund war ganz nett.

Zitat:
Zitat von scholley007 Beitrag anzeigen
So wie den wohl farblosesten Bösewicht, den das DC- und das Marvel-Universum in den letzten Jahren zusammen anzubieten hatten
Ich fand den Bösewicht hier auch fade. Aber bei Logan oder Wonder Woman fand ich die Antagonisten regelrecht katastrophal. Da ist mir das hier irgendwie lieber gewesen. (Logan ist natürlich insgesamt der wesentlich bessere Film, ich beziehe mich in dem Vergleich jetzt nur auf den Antagonisten)

Antagonisten bei Comic-Verfilmungen ist eh ein leidiges Thema. Bei Black Panther oder Iron Man 2 wurden eigentlich ganz coole Antagonisten mit viel Potential aufgebaut, die sich dann gegen Ende als Totalreinfall entpuppen. Spiderman Homecoming war eine löbliche Ausnahme.

Beim Endkampf von Venom fragte ich mich, warum Eddie und Venom sich das Leben so unnötig schwer machen...
Spoiler: Anzeigen
Die Rakete hätten die auch beim Start zerstören können, ohne vorher einen Zweikampf mit dem anderen Symbianten zu haben.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #8 (permalink)  
Alt 22.10.2018, 15:55
Stammgast
 
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 211
Lord_Krachah wird hier gern gesehenLord_Krachah wird hier gern gesehen
Standard AW: Venom

Zitat:
Zitat von Dean Keaton Beitrag anzeigen
Die erste hälfte war so langweilig und hat sich gezogen wie kaugummi. Eddie ging mir so auf den sack mit seiner arroganz. Ich hatte ja keine erwartungen daran und die wurden noch unterboten. Und dann... ganz plötzlich kam die 180° drehung und es wurde richtig gut. Da war dann alles drin. Coole dialoge, witz und action. Tom Hardy ist die idealbesetzung und jetzt freue ich mich auf ne fortsetzung weil da die langweilige einleitung fehlt.
Sehe ich recht ähnlich.

Gott war der Anfang langweilig und beliebig. Aber als dann endlich die Symbiose (dürfte ja wohl eher kein Spoiler sein) anfing, fand ich ihn hin und wieder durchaus lustig. Zwar hatte niemand so recht Tiefe (auch nicht Venom selbst, was den antreibt, habe ich bis zum Ende des Films nicht gecheckt) und Eddie Brock ist eine ganz schrecklich miese Hauptfigur, aber die inneren Dialoge fand ich ganz lustig. Endkampf wie immer dann langweilig und viel zu lang. Ich sag mal ausreichend.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Stichworte
marvel, spider-man, venom

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Eine Reihe betrüblicher Ereignisse: Offizieller Trailer
zu Season 3 der Netflix-Serie

Stranger Things: Erster Teaser zur dritten Staffel
Netflix' 80er-Hommage geht weiter

Avengers 4: Der Trailer zum großen Finale
2019 im Kino

The Gifted: Kurzer Blick auf die neue Episode
Fox' neue Marvel-Serie

Captain Marvel: Neuer Trailer zur Comicverfilmung
Ihre Superkraft ist... Alles.

The Grand Tour: Der Trailer zu Season 3 ist da
Am 18. Januar geht es weiter

Der König der Löwen: Erster Teaser-Trailer zur "Real"verfilmung
2019 im Kino

Arrow: Oliver vor Gericht
Trailer zur neuen Episode


  amazon.de Top-DVDs
#1: Mamma Mia! Here We Go Again
EUR 13,99


#2: Ant-Man and the Wasp [Blu-ray]
EUR 16,99

#3: Mamma Mia! Here We Go Again [Blu-ray]
EUR 16,99

#4: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
EUR 7,99

#5: Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer
EUR 12,99

#6: Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer [Blu-ray]
EUR 14,99

#7: Deadpool 2 [Blu-ray]
EUR 16,99

#8: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind [Blu-ray]
EUR 10,99

#9: Mission: Impossible 6 - Fallout [Blu-ray]
EUR 16,99

#10: Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub
EUR 12,99