Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Off Topic


Off Topic Alles, was sonst nirgendwo hingehört

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 18.10.2005, 03:32
Statist
 
Registriert seit: Oct 2005
Beiträge: 1
Beatnuts hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Kritiker für dieses Drehbuch gesucht!!!!

Bitte helft mir weiter!
Also ich schreibe an einem Drehbuch für einen StopMotion Film, dieser soll ein Liebesfilm werden.
Nach lagem grübeln habe ich mich gestern 2 Stunden auf den Hosenboden gesetzt und geschrieben....

Ich möchte bitte das ihr mal sagt was ihr davon haltet.
Ich muss dazu sagen das dieser Film unterlegt wird mit klassischer Musik und Soundeffekten, keine Sprache, nur Gestik, Mimik und Sound.

Rechtschreibfehler und so sind natürlich nicht zu beachten, wie gesagt einfach geschrieben was mir in den Sinn kam, ich hoffe das da jemand anders überhaupt durch setiegt ^^


------------------------------------------


DREHBUCH

1.Chapter – Every End is a new Begin
ER und eine kleine Gemeinde (3-4) sowie der Pfarrer auf dem Friedhof, Beerdigung seiner Mutter,
Auf dem Grabstein steht „Geliebte Mutter und Freundin – Ruhe in Frieden“
Akustische Musik

Der Pfarrer redet ein paar Sekunden.
Schwenk über die Trauergemeinde mit close auf den ER, Rose in der Hand (weiß). Überblende mit gang zu pult! (frontal – schwarz)
Spricht ein paar Zeilen, zittert, fängt an zu weinen und verlässt die Gemeinde nachdem er die Rose kniend auf den Sarg gelegt hat. (weint immer noch)

2.Chapter – The Begin
-- 2 weeks later --
Sein Schlafzimmer im 2. Stock eines Hochhauses, sehr düster, Mittagszeit, Gardinen vorgezogen (leichter Schein)

vom dunklem schwarz leichter fade
Sicht von oben, schräg, in das dunkle Zimmer
Man hört bevor das Zimmer zu erkennen schon das Telefon klingeln.
Langsam lüftet sich die Bettdecke und ein trauriger, mit dicken Augen, ER kommt zum Vorschein.

Totale: klingelndes Telefon!

Wieder von der schräg oben

Er steht auf und verlässt den Raum man hört Wasser und Zähneputzen, kommt kurz nachdem das Telefon aufgehört hat zu klingeln wieder. Beachtet es aber die ganze zeit nicht.

ER geht zu Fenster und zieht mit einer Hand den Vorhang zur Seite.
Musik die einen in den Bann zieht!
Kamera aus seiner Sicht schaut aus dem Fenster und sieht dass jemand in das kleine Nachbarhaus einzieht! Zoom auf die Kisten packende Frau.

Sicht auf das Fenster von ER
Er reibt sich die Augen
Erneuter Blick mit langsamen Zoom auf die Nachbarin.
Sicht auf das Fenster von ER
Seine Augen werden größer und er strahlt ein lächeln so gut er kann, ein wenig verliebt.

3.Chapter – The First Conversation
Chapterbeschreibung auf Blauer Tür die sich in Kniehöhe öffnet, mit Schwenk nach oben. Mittagszeit. Er trägt schwarz.

ER holt tief Luft, haltend einen Korb mit Brot und Salz und geht mit (Kamera120% - Stop)
langsamen Schritten über die Straße(Kamera von hinten bis er an der Tür ist - stop). Schaut sich um und öffnet vorsichtig das Gartentor.
An der Roten Tür schaut er auf die Klingel (Kamera 50% Oberkörper) beugt sich leicht.
Totale Klingel „Miss Sue Butterfly“
Er freut sich mit einer leichten Geste das sie Singel und kein weiterer Name auf der Tür steht! (Kamera 50% Oberkörper)
Totale Klingel und mit einem zitterndem Finger drückt er zaghaft.




Blick auf 50% des Körpers aus sicht der Tür. Er richtet noch sein Hemd oder so was. Kamerawechsel. Sicht aus seinem Kopf.
(hypno musik) Tür öffnet sich in Zeitlupe. Sie ist zu sehen wie sie ihr Haar hinter dem Ohr versteckt.
Sicht aus ihrem Kopf (Tür Kamera)
Kamera neigt sich und ihr Kopf auch (so wie ihr Kopf)
Augen werden leicht größer und der Mund geht ein wenig auf.
Sicht aus seinem Kopf, wieder diese hypno musik

Sie winkt mit geneigtem Kopf und neugierigen Augen, er zwinkert ein paar Mal (musik stopp)
Vogel schräg hinter ER Kamera.
Er überreicht ihr den Korb mit leicht zitternden Händen.
Sie freut sich und bedankt sich, beugt sich legt ihre Hände auf die Brust nimmt den Korb entgegen.
Langsamer fade aus dem Wohnblock (Vogelperspektive) (leichte sanfte Musik aber fröhlich)
Sie unterhalten sich kurz und gestikuliert, er zeit ihr wo er wohnt (Fingerzeig)
Handshake, und er geht sie schließt die Tür .


4.Chapter – Sense
3 Tage später. Zimmer aus dem bekanntem Winkel. Es ist 8.00 Uhr.

Sein Wecker klingelt er macht ihn aus, streckt sich steigt in seine Schuhe geht zu seinen Gardinen und öffnet diese mit einem ruck. Blick auf die Nachbarin im Garten. (Schulterkamera mit leichtem Zoom) ein verträumter Blick (180 Grad Winkel auf das Fenster) geht wieder ins Bad das Wasser ist zu hören, Telefon klingelt er saust heraus und geht dran. Musik spielt weiter die Kamera schwenkt langsam ans Fenster und beobachtet die Nachbarin.

Geräusche: Telefon wird aufgelegt, man zieht sich an, Tür wird verschlossen unten geht die Tür auf, sie Grüssen sich und unterhalten sich kurz über die Pflanzen um die sich sich kümmert, man sieht eine handbeweung auf die gelben Blumen, dann eine kurz Verabschiedung und er verschwindet die Straße entlang. Langsamer Zoom auf das Fenster aber nicht den Raum verlassend.
-


5.Chapter – Herztrost
Few minutes later. Grave of his Mom. Blick schräge Vogelperspektive auf das Grab(frontal).traurige Musik

ER tritt in das Bild mit einem Packet wo die Aufschrift eines Blumenladens in der vollen Perspektive zu sehen ist und kniet vor dem Grab
Kamera von der Seite, er schaufelt mit seinen Händen ein kleines Loch in die Erde.
packt das Packet aus und steckt „Herztrost“ in das Loch. Leichter Zoom auf das Schild „Melissa officinalis - Melissenkraut“ >>Herztrost<<“ (die selben Blumen die in Ihrem Garten stehen)
Vogel schräg wieder. Er geht das Grab entlang, streicht über das Denkmal dreht sich einmal dabei und lächelt - verschwindet hinter dem Hügel.



6.Chapter – The Present
Next Day. Später Nachmittag.

Er hält Karten in der Hand und tanzt um eine Laterne. Schick angezogen.
(Kamera 120%)
(Kamera auf dem weg von Oben bis er an der Tür ist)
Geht vor die Tür, (Klingel frontal) er klingelt!
Die Tür öffnet sich und sie begrüßt ihn freundlich. Schaut halb aus der Tür (die Karten vor sich haltend in einem Umschlag)
Sie unterhalten sich kurz.
Die Tür öffnet sich noch ein stück weiter und ein Mann begrüßt ihn, er zieht seine linke Hand auf den Rücken mit den Karten und gibt ihm die rechte.

Mit der rechten Hand winkt er und auf ein paar Worte von ihr winkt er ab als ob er nur Hallo sagen wollte. Sie schließt die Tür. Er dreht sich um und neigt den Kopf. Lässt die Karten fallen. Kamera schwenkt auf die Karten „ Romeo & Julia im Stadttheater“




7.Chapter – The Begin
-- 2 weeks later --
Sein Schlafzimmer im 2. Stock eines Hochhauses, sehr düster, Mittagszeit, Gardinen vorgezogen (leichter Schein)

vom dunklem schwarz leichter fade
Sicht von oben, schräg, in das dunkle Zimmer
Man hört bevor das Zimmer zu erkennen schon das Telefon klingeln.
Langsam lüftet sich die Bettdecke und ein trauriger, mit dicken Augen, ER kommt zum Vorschein.

Totale: klingelndes Telefon!

Wieder von der schräg oben

Er steht auf und verlässt den Raum man hört Wasser und Zähneputzen, kommt kurz nachdem das Telefon aufgehört hat zu klingeln wieder. Beachtet es aber die ganze zeit nicht.

ER geht zu Fenster und zieht mit einer Hand den Vorhang zur Seite.
Musik die einen in den Bann zieht!
Kamera aus seiner Sicht schaut aus dem Fenster und sieht dass jemand in das kleine Nachbarhaus einzieht! Zoom auf die Kisten packende Frau.

Sicht auf das Fenster von ER
Er reibt sich die Augen
Erneuter Blick mit langsamen Zoom auf die Nachbarin.
Sicht auf das Fenster von ER
Seine Augen werden größer und er strahlt ein lächeln so gut er kann, ein wenig verliebt.



------------------------------------------

wie soll es nun weiter gehen? ich möchte nicht das es ein Happy End gibt, bestenfals TOT des ER.

Hab schon überlegt das ich das so mache, er bringt sich um weil er keinen Sinn mehr sieht und dann wir die Geschichte aus ihrer Sicht weiter erzählt in dem man sieht das Sie das gleiche empfunden hat.. KEINE AHNUNG

Bitte kritisiert und helft mir!!! Danke im Vorraus!!!



-------------------------------------------
wenn man die wahre liebe verschweigt begibt man sich auf eine lange, traurige Reise.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 07.02.2006, 14:13
Statist
 
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 1
csomby ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Hallo!

Ich hab mir das mal durchgelesen und fand es sehr gut. Die Idee mit keinem Happy End kann ich auch nur sehr begrüßen, da ich selber Geschichten schreibe und solche Endungen eigentlich lieber habe.
Den Ansatz, den du zum Schluss geschrieben hast (alles aus ihrer Sicht) ist auch gut.
Ja, das ist jetzt vielleicht keine "Kritik" - aber eine ehrlich Meinung.

Übrigens - du möchstest klassische Musik zu dem Film... von CD's oder würdest du auch Musik von einem Komponisten extra für den Film nehmen? Ich frage nur, da ich schon eine Weile Ausschau halte, ob nicht jemand Filmmusik braucht. Und da ich Komponist werden will, habe ich schon einiges an Erfahrung (speziell eben für klassischen Musik, die ich auch komponiere). Natürlich kann ich auch andere Stile ergreifen, aber auch mir wäre die Klassik lieber. Also, wenn du nicht schon Musik hast, dann schreib mir!

csomby
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 29.03.2010, 16:46
Statist
 
Registriert seit: Mar 2010
Ort: köln
Beiträge: 1
klappe die erste ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Kritiker für dieses Drehbuch gesucht!!!!

Zitat:
Zitat von Beatnuts Beitrag anzeigen
Bitte helft mir weiter!
Also ich schreibe an einem Drehbuch für einen StopMotion Film, dieser soll ein Liebesfilm werden.
Nach lagem grübeln habe ich mich gestern 2 Stunden auf den Hosenboden gesetzt und geschrieben....

Ich möchte bitte das ihr mal sagt was ihr davon haltet.
Ich muss dazu sagen das dieser Film unterlegt wird mit klassischer Musik und Soundeffekten, keine Sprache, nur Gestik, Mimik und Sound.

Rechtschreibfehler und so sind natürlich nicht zu beachten, wie gesagt einfach geschrieben was mir in den Sinn kam, ich hoffe das da jemand anders überhaupt durch setiegt ^^


------------------------------------------


DREHBUCH

1.Chapter – Every End is a new Begin
ER und eine kleine Gemeinde (3-4) sowie der Pfarrer auf dem Friedhof, Beerdigung seiner Mutter,
Auf dem Grabstein steht „Geliebte Mutter und Freundin – Ruhe in Frieden“
Akustische Musik

Der Pfarrer redet ein paar Sekunden.
Schwenk über die Trauergemeinde mit close auf den ER, Rose in der Hand (weiß). Überblende mit gang zu pult! (frontal – schwarz)
Spricht ein paar Zeilen, zittert, fängt an zu weinen und verlässt die Gemeinde nachdem er die Rose kniend auf den Sarg gelegt hat. (weint immer noch)

2.Chapter – The Begin
-- 2 weeks later --
Sein Schlafzimmer im 2. Stock eines Hochhauses, sehr düster, Mittagszeit, Gardinen vorgezogen (leichter Schein)

vom dunklem schwarz leichter fade
Sicht von oben, schräg, in das dunkle Zimmer
Man hört bevor das Zimmer zu erkennen schon das Telefon klingeln.
Langsam lüftet sich die Bettdecke und ein trauriger, mit dicken Augen, ER kommt zum Vorschein.

Totale: klingelndes Telefon!

Wieder von der schräg oben

Er steht auf und verlässt den Raum man hört Wasser und Zähneputzen, kommt kurz nachdem das Telefon aufgehört hat zu klingeln wieder. Beachtet es aber die ganze zeit nicht.

ER geht zu Fenster und zieht mit einer Hand den Vorhang zur Seite.
Musik die einen in den Bann zieht!
Kamera aus seiner Sicht schaut aus dem Fenster und sieht dass jemand in das kleine Nachbarhaus einzieht! Zoom auf die Kisten packende Frau.

Sicht auf das Fenster von ER
Er reibt sich die Augen
Erneuter Blick mit langsamen Zoom auf die Nachbarin.
Sicht auf das Fenster von ER
Seine Augen werden größer und er strahlt ein lächeln so gut er kann, ein wenig verliebt.

3.Chapter – The First Conversation
Chapterbeschreibung auf Blauer Tür die sich in Kniehöhe öffnet, mit Schwenk nach oben. Mittagszeit. Er trägt schwarz.

ER holt tief Luft, haltend einen Korb mit Brot und Salz und geht mit (Kamera120% - Stop)
langsamen Schritten über die Straße(Kamera von hinten bis er an der Tür ist - stop). Schaut sich um und öffnet vorsichtig das Gartentor.
An der Roten Tür schaut er auf die Klingel (Kamera 50% Oberkörper) beugt sich leicht.
Totale Klingel „Miss Sue Butterfly“
Er freut sich mit einer leichten Geste das sie Singel und kein weiterer Name auf der Tür steht! (Kamera 50% Oberkörper)
Totale Klingel und mit einem zitterndem Finger drückt er zaghaft.




Blick auf 50% des Körpers aus sicht der Tür. Er richtet noch sein Hemd oder so was. Kamerawechsel. Sicht aus seinem Kopf.
(hypno musik) Tür öffnet sich in Zeitlupe. Sie ist zu sehen wie sie ihr Haar hinter dem Ohr versteckt.
Sicht aus ihrem Kopf (Tür Kamera)
Kamera neigt sich und ihr Kopf auch (so wie ihr Kopf)
Augen werden leicht größer und der Mund geht ein wenig auf.
Sicht aus seinem Kopf, wieder diese hypno musik

Sie winkt mit geneigtem Kopf und neugierigen Augen, er zwinkert ein paar Mal (musik stopp)
Vogel schräg hinter ER Kamera.
Er überreicht ihr den Korb mit leicht zitternden Händen.
Sie freut sich und bedankt sich, beugt sich legt ihre Hände auf die Brust nimmt den Korb entgegen.
Langsamer fade aus dem Wohnblock (Vogelperspektive) (leichte sanfte Musik aber fröhlich)
Sie unterhalten sich kurz und gestikuliert, er zeit ihr wo er wohnt (Fingerzeig)
Handshake, und er geht sie schließt die Tür .


4.Chapter – Sense
3 Tage später. Zimmer aus dem bekanntem Winkel. Es ist 8.00 Uhr.

Sein Wecker klingelt er macht ihn aus, streckt sich steigt in seine Schuhe geht zu seinen Gardinen und öffnet diese mit einem ruck. Blick auf die Nachbarin im Garten. (Schulterkamera mit leichtem Zoom) ein verträumter Blick (180 Grad Winkel auf das Fenster) geht wieder ins Bad das Wasser ist zu hören, Telefon klingelt er saust heraus und geht dran. Musik spielt weiter die Kamera schwenkt langsam ans Fenster und beobachtet die Nachbarin.

Geräusche: Telefon wird aufgelegt, man zieht sich an, Tür wird verschlossen unten geht die Tür auf, sie Grüssen sich und unterhalten sich kurz über die Pflanzen um die sich sich kümmert, man sieht eine handbeweung auf die gelben Blumen, dann eine kurz Verabschiedung und er verschwindet die Straße entlang. Langsamer Zoom auf das Fenster aber nicht den Raum verlassend.
-


5.Chapter – Herztrost
Few minutes later. Grave of his Mom. Blick schräge Vogelperspektive auf das Grab(frontal).traurige Musik

ER tritt in das Bild mit einem Packet wo die Aufschrift eines Blumenladens in der vollen Perspektive zu sehen ist und kniet vor dem Grab
Kamera von der Seite, er schaufelt mit seinen Händen ein kleines Loch in die Erde.
packt das Packet aus und steckt „Herztrost“ in das Loch. Leichter Zoom auf das Schild „Melissa officinalis - Melissenkraut“ >>Herztrost<<“ (die selben Blumen die in Ihrem Garten stehen)
Vogel schräg wieder. Er geht das Grab entlang, streicht über das Denkmal dreht sich einmal dabei und lächelt - verschwindet hinter dem Hügel.



6.Chapter – The Present
Next Day. Später Nachmittag.

Er hält Karten in der Hand und tanzt um eine Laterne. Schick angezogen.
(Kamera 120%)
(Kamera auf dem weg von Oben bis er an der Tür ist)
Geht vor die Tür, (Klingel frontal) er klingelt!
Die Tür öffnet sich und sie begrüßt ihn freundlich. Schaut halb aus der Tür (die Karten vor sich haltend in einem Umschlag)
Sie unterhalten sich kurz.
Die Tür öffnet sich noch ein stück weiter und ein Mann begrüßt ihn, er zieht seine linke Hand auf den Rücken mit den Karten und gibt ihm die rechte.

Mit der rechten Hand winkt er und auf ein paar Worte von ihr winkt er ab als ob er nur Hallo sagen wollte. Sie schließt die Tür. Er dreht sich um und neigt den Kopf. Lässt die Karten fallen. Kamera schwenkt auf die Karten „ Romeo & Julia im Stadttheater“




7.Chapter – The Begin
-- 2 weeks later --
Sein Schlafzimmer im 2. Stock eines Hochhauses, sehr düster, Mittagszeit, Gardinen vorgezogen (leichter Schein)

vom dunklem schwarz leichter fade
Sicht von oben, schräg, in das dunkle Zimmer
Man hört bevor das Zimmer zu erkennen schon das Telefon klingeln.
Langsam lüftet sich die Bettdecke und ein trauriger, mit dicken Augen, ER kommt zum Vorschein.

Totale: klingelndes Telefon!

Wieder von der schräg oben

Er steht auf und verlässt den Raum man hört Wasser und Zähneputzen, kommt kurz nachdem das Telefon aufgehört hat zu klingeln wieder. Beachtet es aber die ganze zeit nicht.

ER geht zu Fenster und zieht mit einer Hand den Vorhang zur Seite.
Musik die einen in den Bann zieht!
Kamera aus seiner Sicht schaut aus dem Fenster und sieht dass jemand in das kleine Nachbarhaus einzieht! Zoom auf die Kisten packende Frau.

Sicht auf das Fenster von ER
Er reibt sich die Augen
Erneuter Blick mit langsamen Zoom auf die Nachbarin.
Sicht auf das Fenster von ER
Seine Augen werden größer und er strahlt ein lächeln so gut er kann, ein wenig verliebt.



------------------------------------------

wie soll es nun weiter gehen? ich möchte nicht das es ein Happy End gibt, bestenfals TOT des ER.

Hab schon überlegt das ich das so mache, er bringt sich um weil er keinen Sinn mehr sieht und dann wir die Geschichte aus ihrer Sicht weiter erzählt in dem man sieht das Sie das gleiche empfunden hat.. KEINE AHNUNG

Bitte kritisiert und helft mir!!! Danke im Vorraus!!!



-------------------------------------------
wenn man die wahre liebe verschweigt begibt man sich auf eine lange, traurige Reise.
hay ich binn chris von klappe die erste
ich hab mir das drehbuch durchgelesen und fand es echt gut!
Deswegen wollte ich fragen ob wir das verfilmen dürften?

Wenn ja würde ich mich sehr freunen:
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Off Topic

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur

Star Wars Jedi: Fallen Order: Der Launch-Trailer zum Star-Wars-Spiel
Die letzte Hoffnung für den Orden der Jedi

The Mandalorian: Neuer Trailer zur Star-Wars-Serie
Ab November bei Disney+

Star Wars: The Rise of Skywalker: Finaler Trailer
zu Episode IX

Terminator: Dark Fate: Der Trailer zur Sci-Fi-Action
Ab Oktober im Kino

The Mandalorian: Deutscher Trailer zur neuen Star-Wars-Serie
2020 bei Disney+

Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris


  amazon.de Top-DVDs