Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Off Topic


Off Topic Alles, was sonst nirgendwo hingehört

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 01:52
Benutzerbild von Fox
Fox Fox ist offline
proud member of Noble Team
 
Registriert seit: Feb 2003
Ort: Niagara Falls
Beiträge: 3.808
Blog-Einträge: 77
Fox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich sein
Standard 3/11

Wer bislang geglaubt hat, die Angst vor Terrorismus wäre ein amerikanisches Problem oder etwas mit dem man sich im nahen Osten beschäftigen muss, der dürfte seit vergangenem Donnerstag um eine Erkenntnis reicher sein.
Mitten im Berufsverkehr im spanischen Madrid, an einem Ort wo niemand damit gerechnet hatte, explodieren zehn (!!!) Bomben, töten 200 Menschen und verletzen fast 1500 weitere. Auch wenn noch nicht alle Einzelheiten feststehen ist klar dass die Bomben in Rucksäcken transportiert und in den Wagons platziert wurden. Die Botschaft daraus ist klar: Alle Vorsichtsmaßen, die seit 9/11 ergriffen wurden, haben nichts genützt. Absolute Sicherheit ist nicht möglich, wird nie möglich sein.
Im Laufe des Samstages wurde dann bekannt, dass deutsche Reiseveranstalter in den letzten Monaten verstärkte Drohungen empfangen haben, in denen deutsche Touristen als mögliche Ziele genannt wurden. Bundeskanzler Schröder spricht von Vorsichtsmaßnahmen die ergriffen werden und rät jedem Bürger zu erhöhter Wachsamkeit.
In Berlin und vielen anderen Hauptstädten wird dann auch über neue Gesetze diskutiert, die den Kampf gegen den Terrorismus unterstützen sollen. Doch alle diese Überlegungen werden angestellt, ohne dass jemand Lehren zieht aus den vergangenen 2 1/2 Jahren seit dem 11.September 2001. Alle neuen Gesetze und Maßnahmen haben den Menschen in Madrid nicht geholfen, weil die Verantwortlichen eine grundlegende Tatsache außer Acht gelassen haben: Terroristen und ihre Ideologien befinden sich soweit außerhalb aller gesellschaftlichen Werte und Normen, dass sie mit solchen Mittel nicht mehr greifbar sind. Menschen deren höchstes Ziel der Tod als Märtyrer ist, lassen sich von Biometrie, Sicherheitskontrollen und Begleitschutz auf Passagierflugzeugen nicht stoppen. Sie suchen neue Wege ihre "Botschaft" zu verbreiten und werden sie trotz aller Vorkehrungen auch finden.
Dabei haben wir längst einen anderen Weg gefunden. In den vergangenen Tagen haben Millionen von Menschen in den verschiedensten Ländern gezeigt, dass sie nicht bereit sind ihr Leben von Terroristen diktieren zu lassen. Mit Demonstrationen und Kundgebungen machen sie ihren Standpunkt deutlich und zeigen wie viel mächtiger als alle Sprengsätze dieser Welt sie damit sind.
Und sie zeigen noch etwas anderes: Wir stehen in diesem Kampf alle auf derselben Seite. Es macht keinen Unterschied ob wir hier in Deutschland leben, in Spanien, den USA oder in irgendeinem anderen Land dieser Erde. Zu kaum einem Zeitpunkt haben sich die Menschen einander so verbunden gefühlt wie nach dem 11.September oder seit dem vergangenen Donnerstag. Die Botschaft ist klar: Egal wer ihr seid, egal was eure Ziele sind, egal was ihr versucht, egal wo ihr uns zu treffen glaubt, egal zu welchen Mitteln ihr greift – das einzige was ihr damit erreicht, ist dass wir noch stärker zusammenstehen als vorher.



Ein kleiner Hinweis am Rande: Das hier ist mein Versuch die Eindrücke der letzten Tage zu verarbeiten und das Thema auf diese Art aufzugreifen. Wer ernsthaft darüber reden möchte, der ist herzlich eingeladen hier seine Meinung kundzutun. Billige Polemik, unangebrachte Witze und ähnliches werden kommentarlos gelöscht und die Poster entsprechend ohne weitere Diskussion verwarnt. Das Thema ist zu ernst um damit herumzukaspern.
__________________
You're a mage! You must know something about... weird shit.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 02:05
Fan
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 74
mika ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Heute ..Dortmunder Hauptbahnhof....Bombendrohung! Und ich war mittendrin! Da konnte ich zum ersten mal ein wenig ahnen wie sich die Leute in den gefährdeten Städten fühlten oder noch fühlen! Allerdings betone ich, dass ich es nur erahnen konnte!

mika
__________________
"Habe ich damals Popmusik gehört weil ich mies drauf war oder war ich damals mies drauf weil ich Popmusik gehört habe?"
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 03:23
Fan
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 74
mika ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Von Jochen Bittner für ZEIT.de

>Eins steht jedenfalls fest. Wenn die Eta hinter den Anschlägen steckt, dann ist auf dem Madrider Bahnhof nicht nur der nationalistische Terrorismus nach Europa zurückgekehrt. Nein, dann ist er dort in eine neue Phase getreten. Der alte Merksatz von Brian Jenkins "Terrorists want a lot of people watching, not a lot of people dead" ist zwar immer noch wahr. Wahr ist aber leider ebenfalls, dass in der Nach-11.-September-Ära auch kleine Terrorgruppen immer größere Blutbäder anrichten müssen, um von der Öffentlichkeit ernst- und wahrgenommen zu werden.<

Quelle

http://www.zeit.de/2004/12/ETA

mika
__________________
"Habe ich damals Popmusik gehört weil ich mies drauf war oder war ich damals mies drauf weil ich Popmusik gehört habe?"
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 12:17
Benutzerbild von Net-Jedi
Relikt
 
Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 1.585
Net-Jedi hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ich finde es einfach zu krass, dass in Spanien jetzt das Wahergebnis davon abhängt, ob die Bevölkerung glaubt es war die ETA oder Al Quaida.
Das finde ich irgendwie verdammt arm so, weil ich da nicht so den unterschied sehe. Entweder man sagt sich, man wird sowas sowieso nicht verhindern können oder man sagt, es war ein fehler der regierung. aber WER nun dahinter steckt ist da doch eigentlich irrelevant.

Fiese Sache: Die Änschläge in Madrid waren genau 911 Tage nach den Anschlägen in den USA.
__________________
Remember, Remember
The fifth of November,
The gunpowder treason and plot.
I know of no reason
Why the gunpowder treason
Should ever be forgot.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 17:50
Relikt
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Bonn
Beiträge: 386
JJ McClure kann sich nur bessern
Standard

Ich werde das Gefühl nicht los, daß wir (Westeuropäer und Amerikaner) nun die Zeche zahlen für ca. 200 Jahre, während derer der weltpolitische Beitrag unseres Kulturkreises nicht viel mehr war als eine schallende Ohrfeige ins Gesicht aller anderen.

Kleiner Disclaimer vorab: Meine Ansichten klingen für manchen ausgesprochen zynisch. Es liegt mir fern, mich über die hier besprochenen Sachverhalte lustig zu machen. Allerdings weiß man, wenn man sich mit den Zusammenhängen auseinandergesetzt hat, nicht mehr, ob man lachen oder weinen soll.

Also, auf geht's:

Das Mittelater war gerade zuende gegangen, und mit der Renaissance dämmerte eine Epoche, die unter dem Motto "eine neue Chance für die Intelligenz" hätte stehen können. Doch kaum gedacht, da wurde Amerika aus Versehen (wieder)entdeckt, und lustig fing die hemmungslose Ausbeuterei wieder an.

War Europa bis dahin unter sich geblieben (Adel und Klerus lebten auf Kosten aller anderen), konnten jetzt alle, für die in Europa aus verschiedenen Gründen kein Platz war, eine ganz "Neue Welt" besiedeln. Im Rahmen dieser Maßnahme wurden zwei Kontinente entvölkert und ihre eingeborenen Kulturen betriebsunfähig gemacht: die besagte neue Welt wg. des Lebensraums, und Afrika, damit man sich nicht selber den Arsch aufreißen mußte.

Nachdem unseren Vorfahren durch ihre "geistigen Führer" mittels Wasserpredigen, Weinsaufen und Inquisitionsterror jede Überzeugung, es könnte einen Masterplan geben, verdorben worden war, dachten sich unsere Ur-Urgroßväter flugs den Rationalismus und den Materialismus aus, um sich fortan als "Krone der Schöpfung" zu betrachten, nur der eigenen "Vernunft" gegenüber verantwortlich.

Das schallende Gelächter aller anderen Kulturkreise währte nur kurz. Leute wie Rudyard Kipling (der Autor des Dschungelbuchs, der den indischen Urwald nicht nur aus der Zeitung kannte) formulierten allen Ernstes die These von der "Bürde des weißen Mannes" - der Bürde nämlich, den armen Negerlein endlich die Segnungen der Zivilisation zu bringen.

Als da wären: Identitätsverlust, Brutalität, Verachtung, Alkoholismus, Seuchen, Syphilis.

Die USA (selbst eine ehemalige Kolonie und von daher bestens mit der praktischen Anwendung des Konzepts vertraut) waren bis zum 1. Weltkrieg nur eine Kolonialnation unter vielen. Zwischen den Weltkriegen: Golden Twenties, dann Weltwirtschaftskrise, - und dann ging in Europa das Messerwetzen schon wieder los.

Nach dem 2. Weltkrieg kamen nur die USA und die (gerade knapp 30 Jahre vorher frisch aus dem Blut- äh, Taufbad gehobene) UdSSR für die Rolle des dicken Maxen in Frage - immer noch beides Angehörige des europäischen Kulturkreises. Afrika, Asien, Südamerika hatten ganz andere Sorgen, und in Europa selbst sah es aus wie bei Hempels unterm Sofa.

Die Vormachtsstellung des europäischen Kulturkreises und seiner diversen Ableger in der Welt gründet sich auf unsere wirtschaftliche Überlegenheit, die sich wiederum darauf gründet, daß Europa und seine Metastasen seit Jahrhunderten große Teile vom Rest der Welt wie Apfelsinen ausgequetscht haben. Die amerikanische Außenpolitik (und ihre Fortsetzung mit gar nicht mal sooo anderen Mitteln) hat kein anderes Ziel, als den Rohstoffnachschub für Amerika sicherzustellen - und für seine treuen Vasallenstaaten...

Das Thema "Afrika" scheint sich übrigens erledigt zu haben - der Kontinent ist quasi flächendeckend HIV-positiv, und es gibt Leute, die davon ausgehen, daß es in 50 bis 100 Jahren so gut wie keine Schwarzen mehr geben wird. Obwohl ich nicht unbedingt an die Verschwörungstheorien glaube, denen zufolge das AIDS-Virus ursprünglich ein Biokampfstoff war, kann ich nicht umhin, ein Muster zu sehen.

Wir werden nämlich immer mehr und verbrauchen immer mehr Öl, entdecken aber immer weniger neue Lagerstätten. Zufolge seriös recherchierten Quellen wie dieser geht das Öl innerhalb der nächsten 20 bis 40 Jahre zur Neige. Nachdem wir jetzt neuerdings im großen Stil Autos nach China verkaufen, weil wir clever sind, wohl eher ein bißchen schneller.

Also, wo will ich hin mit dieser Tirade?

Was man auch immer von Verwirrten halten mag, die glauben, sie könnten und dürften ihren Standpunkt verdeutlichen, indem sie sich selbst und unschuldige Dritte in die Luft jagen - was glaubt ihr, was der Rest der Welt seit Jahrhunderten für einen Hals auf uns Westeuropäer / Amerikaner hat?

Kybernetiker, Chaostheoretiker und der eine oder andere Volkswirtschaftler haben schon länger begriffen, daß alles zusammenhängt und sich gegenseitig beeinflußt. Manche vertreten die Auffassung, daß die ganze Erde nicht nur eine große Biosphäre ist, sondern ein Organismus ("Gaia-Hypothese"). So gesehen sind Terroristen vielleicht das Gegenstück zu weißen Blutkörperchen...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 18:00
*gebannt*
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 104
Stanley Kowalski ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Ohne Haken!

Der Terrorismus wird nicht besiegt werden können. Auch wenn die Amis,Osama schnappen sollten,ist das nur für Kleingeister wie Geoge W. das Ende des Schreckens.

Das Attentat am 11.09,das für mich gar nichtmal überraschend kam,war ein Angriff auf die USA und nicht,wie es dann zu hören war,auf die "gesamte,westliche (zivilisierte?) Welt"!
Der Irak-Krieg war die schlechtmöglichste Antwort,die man geben konnte.
Wenn Europa jetzt zum Ziel des islamistischen Terrors wird,haben unsere "Verbündeten" aus "God´s own Country" einen Gutteil schuld daran!!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #7 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 18:04
Benutzerbild von Andy
Urgestein
 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Kiel
Beiträge: 1.817
Andy ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Zitat:
Zitat von Stanley Kowalski
Das Attentat am 11.09,das für mich gar nichtmal überraschend kam
Och komm. Irgendwann ist ja auch mal gut....
__________________
My favorite joke ever:
Der kleine Kevin verirrt sich des nächstens in einen Swingerclub und bestellt eine Cola. Die halbnackte Kellnerin schaut ihn kritisch an und sagt: "Kann ich mal Deinen Ausweis sehen?". Darauf Kevin: "Sicher, aber nur, wenn Sie
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #8 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 18:08
*gebannt*
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 104
Stanley Kowalski ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Zitat:
Zitat von Andy
Zitat:
Zitat von Stanley Kowalski
Das Attentat am 11.09,das für mich gar nichtmal überraschend kam
Och komm. Irgendwann ist ja auch mal gut....
Das wirklich überraschende war doch wohl,die "Perfektion" mit der die Terroristen ihr Ziel erreicht haben.Aber nicht die Idee ein Flugzeug zu entführen (war schon zigmal passiert) und auf ein Ziel zu lenken.Das ist ja nun wirklich kein abwegiger Gedanke!!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #9 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 18:11
Benutzerbild von Andy
Urgestein
 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Kiel
Beiträge: 1.817
Andy ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Zitat:
Zitat von Stanley Kowalski
Zitat:
Zitat von Andy
Zitat:
Zitat von Stanley Kowalski
Das Attentat am 11.09,das für mich gar nichtmal überraschend kam
Och komm. Irgendwann ist ja auch mal gut....
Das wirklich überraschende war doch wohl,die "Perfektion" mit der die Terroristen ihr Ziel erreicht haben.Aber nicht die Idee ein Flugzeug zu entführen (war schon zigmal passiert) und auf ein Ziel zu lenken.Das ist ja nun wirklich kein abwegiger Gedanke!!
Und warum regen wir uns dann über die Anschläge in Madrid auf? Züge in die Luft zu sprengen hat man im Wilden Westen schon gemacht, als es noch nicht mal Flugzeuge gab.
__________________
My favorite joke ever:
Der kleine Kevin verirrt sich des nächstens in einen Swingerclub und bestellt eine Cola. Die halbnackte Kellnerin schaut ihn kritisch an und sagt: "Kann ich mal Deinen Ausweis sehen?". Darauf Kevin: "Sicher, aber nur, wenn Sie
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #10 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 18:22
*gebannt*
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 104
Stanley Kowalski ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Zitat:
Zitat von Andy
Zitat:
Zitat von Stanley Kowalski
Zitat:
Zitat von Andy
Zitat:
Zitat von Stanley Kowalski
Das Attentat am 11.09,das für mich gar nichtmal überraschend kam
Och komm. Irgendwann ist ja auch mal gut....
Das wirklich überraschende war doch wohl,die "Perfektion" mit der die Terroristen ihr Ziel erreicht haben.Aber nicht die Idee ein Flugzeug zu entführen (war schon zigmal passiert) und auf ein Ziel zu lenken.Das ist ja nun wirklich kein abwegiger Gedanke!!
Und warum regen wir uns dann über die Anschläge in Madrid auf? Züge in die Luft zu sprengen hat man im Wilden Westen schon gemacht, als es noch nicht mal Flugzeuge gab.
Ich rege mich nicht darüber auf!
Das mag an meiner realistischen (oder nenn es pessimistischen) Weltanschauung liegen Ich glaube nicht an das Gute im Menschen.
Jahrhundertelang galten Kriege für unsere Vorfahren als etwas völlig normales. Wir haben das Glück,das wir die erste Generation sind die relativ friedlich aufwachsen konnten. Wir werden nun ein wenig umdenken müßen.
Mit der Einstellung "Was nicht sein darf,ist auch nicht!" wird man an der Welt bzw. der Menschheit verzweifeln!!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #11 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 18:26
---
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 4.015
Blog-Einträge: 18
vogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätzt
Standard

__________________
..
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #12 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 18:30
*gebannt*
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 104
Stanley Kowalski ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Zitat:
Zitat von ~vogel*


Prima Antwort!
Sehr differenziert
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #13 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 18:39
---
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 4.015
Blog-Einträge: 18
vogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätzt
Standard

ja bei dem quark den du von dir gibst fällt einem manchmal echt nicht mehr ein bzw macht man sich nicht die mühe da noch ne antwort drauf zu suchen..
__________________
..
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #14 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 18:43
Benutzerbild von Fox
Fox Fox ist offline
proud member of Noble Team
 
Registriert seit: Feb 2003
Ort: Niagara Falls
Beiträge: 3.808
Blog-Einträge: 77
Fox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich sein
Standard

@Mika: Ich fürchte leider dass der Herr Bittner von der ZEIT da gar nicht mal so unrecht hat...

@JJ: Ich will gar nicht unbedingt sagen dass Du völlig unrecht hast, auch wenn ich Dir nicht in allen Punkten zustimme.
Der entscheidende Punkt für mich ist ein anderer: Egal welche Gründe und Motive dahinterstecken, Terrorismus sollte, darf und KANN einfach kein Mittel sein um sich Gehör zu verschaffen und/oder seine Ziele durchzusetzen.
__________________
You're a mage! You must know something about... weird shit.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #15 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 18:46
*gebannt*
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 104
Stanley Kowalski ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Zitat:
Zitat von Fox
@Mika: Ich fürchte leider dass der Herr Bittner von der ZEIT da gar nicht mal so unrecht hat...

@JJ: Ich will gar nicht unbedingt sagen dass Du völlig unrecht hast, auch wenn ich Dir nicht in allen Punkten zustimme.
Der entscheidende Punkt für mich ist ein anderer: Egal welche Gründe und Motive dahinterstecken, Terrorismus sollte, darf und KANN einfach kein Mittel sein um sich Gehör zu verschaffen und/oder seine Ziele durchzusetzen.
Aber die Realität sieht,leider,anders aus!!
Irre dieser Art hat es immer gegeben und wird es immer geben.
Nochmal "Was nicht sein darf,ist auch nicht!",klappt nicht.
Wir werden uns damit arrangieren müßen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Off Topic

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur

Star Wars Jedi: Fallen Order: Der Launch-Trailer zum Star-Wars-Spiel
Die letzte Hoffnung für den Orden der Jedi

The Mandalorian: Neuer Trailer zur Star-Wars-Serie
Ab November bei Disney+

Star Wars: The Rise of Skywalker: Finaler Trailer
zu Episode IX

Terminator: Dark Fate: Der Trailer zur Sci-Fi-Action
Ab Oktober im Kino

The Mandalorian: Deutscher Trailer zur neuen Star-Wars-Serie
2020 bei Disney+

Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris


  amazon.de Top-DVDs