Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Off Topic


Off Topic Alles, was sonst nirgendwo hingehört

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 12.03.2004, 11:47
Relikt
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Bonn
Beiträge: 386
JJ McClure kann sich nur bessern
Standard Hoffnungsvolle Impulse (war Last Samurai-OT)

Der Ausgangspunkt:

Zitat:
Zitat von JJ
Als unter der Herrschaft der Tokugawa die endlosen Kriege unter den Feudalherren zuende gegangen waren und Japan geeint war, öffnete sich das Land auch für kulturelle Einflüsse z.B. aus dem Westen. Damit einher ging ein Bildersturm auf die eigenen Traditionen, die plötzlich von vielen als veraltet oder sogar barbarisch betrachtet wurden - dies führte z.B. zur Verwässerung der alten Kampfkünste zu Kampfsportarten.

Vor diesem Hintergrund fand ich es ebenso spannend wie bewegend, wie Katsumoto als lebender Anachronismus versucht, die alten Werte gegen den "Zeitgeist" zu verteidigen, dadurch den (ebenfalls schön demaskierten) Kungeleien zwischen Politik und Wirtschaft in die Quere kommt und so zum "Staatsfeind Nr. 1" wird.

Nathan Algren ist einer, der nach eben den alten Werten sucht, die Katsumoto repräsentiert, die er in seiner eigenen Kultur aber nicht findet. Deshalb ist er traumatisiert, zynisch, am Ende. Er personifiziert für mich die Bankrotterklärung des westlichen Kulturkreises, der sich in den letzten 150 Jahren im materialistisch-rationalistischen Wahn selbst von all seinen Wurzeln amputiert hat und jetzt den Wald vor Bäumen nicht mehr sieht.

Beide Kulturen haben positive und negative Aspekte, im Film vereinfacht dargestellt in Form von menschlicher Größe, Loyalität und Edelmut bzw. Ignoranz, Profitgier und Verrat. Auf beiden Seiten. Und da sind die beiden Repräsentanten des Positiven in beiden Kulturen, die trotz denkbar ungünstiger Ausgangssituation gar nicht anders können, als zueinander zu finden.

Das ist keine billige Schwarzweißmalerei, sondern einfach gehalten, quasi in Primärfarben. Wie ein Verkehrsschild.

So wie Japan heute äußerlich ein westlicher Industriestaat ist, tatsächlich aber in vielerlei Hinsicht das westliche Kulturkleid einfach nur wie einen Kaffeewärmer übergestülpt hat, so trägt auch im Film Gier, Ignoranz und menschliche Minderwertigkeit den Sieg davon über Werte, Loyalität und Humanität. Wiederum auf beiden Seiten. Aber nur scheinbar.

Denn Nathan lebt, damit Katsumoto (bzw. das, wofür er steht) nicht vergessen wird. Daß der Tenno "umkippt" und ein besserer Mensch wird, ist natürlich Blödsinn - aber für die manipulierbare Marionette, als die er porträtiert wird, auch wieder nicht völlig ausgeschlossen. Und nicht zuletzt verbirgt sich dahinter ein Appell.

Dieser Film zeigt Aspekte der Welt so, wie sie sind, und schlägt dann den Bogen dahin, wie sie sein könnte, wenn es nur ein paar Katsumotos und Nathans mehr gäbe. Für mich Hoffnungskino vom Größten - wer hier die "realistische" Abbildung der deprimierenden und empörenden Wirklichkeit allgegenwärtiger Korruption und ethischer Verkrüppelung einfordert, der hat vergessen, daß auch Hoffnung eine Realität ist.

Die Hoffnung, daß dieser Planet vielleicht doch nur zeitweise von Arschlöchern überrannt bleiben wird.
... wobei die Besinnung auf das Positive meines Erachtens tatsächlich notwendig ist: irgendwoher müssen die Impulse ja kommen, es besser zu machen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 12.03.2004, 11:49
Benutzerbild von Fox
Fox Fox ist offline
proud member of Noble Team
 
Registriert seit: Feb 2003
Ort: Niagara Falls
Beiträge: 3.808
Blog-Einträge: 77
Fox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich sein
Standard

Ob das allerdings ausreicht, weiss ich nicht genau. Optimismus und Hoffnung haben nur gepaart mit einem ausreichenden Realitätsbewußtsein Sinn. Wer nur dogmatisch die Idee von einer heilen Welt predigt ohne auf die Realität zu achten, wird nicht weit kommen.
Aber an dieser Stelle wird es deutlich OT, von daher sollten wir bei Bedarf einen Extra-Thread aufmachen.
[edit]Was hiermit dann geschehen ist[/edit]
__________________
You're a mage! You must know something about... weird shit.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 12.03.2004, 12:14
Relikt
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Bonn
Beiträge: 386
JJ McClure kann sich nur bessern
Standard

Hehe, wer dogmatisch etwas predigt, macht sich von vornherein unglaubwürdig. Man kann, wenn es funktionieren soll, nur an das Denkvermögen derjenigen appellieren, die eins haben. Und das geht nur ohne Zeigefinger.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Off Topic

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Dune: Der offizielle Trailer ist da
Denis Villeneuves Sci-Fi-Verfilmung

Black Widow: Der Trailer zum Marvel-Spinoff
Ab Juli im Kino

Godzilla vs. Kong: Der Trailer zum Monster-Duell
2021 im Kino.

The Grand Tour Presents: A Massive Hunt: Der Trailer
Es geht tatsächlich weiter

Monster Hunter: Erster Trailer zur Spieleverfilmung
von Paul W.S. Anderson, mit Milla Jovovich

DUNE: Erster Trailer zu Denis Villeneuves Neuverfilmung
mit Josh Brolin, Jason Momoa und Dave Bautista

No Time To Die: 2. Trailer zum neuen James-Bond-Abenteuer
Ab November im Kino

The Batman: Erster Teaser verspricht Atmosphäre
Erster Blick auf Robert Pattinson als Batman, Paul Dano als Riddler


  amazon.de Top-DVDs