Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Off Topic


Off Topic Alles, was sonst nirgendwo hingehört

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 12.11.2003, 07:50
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.713
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard Eine kleine These zum Tiersterben

In meinem Kopf ging es letzte Nacht wieder ziemlich seltsam zu, und eine vermutlich recht provokante These ist dabei herausgekommen.

Jeder weiss, dass das Aussterben einer Tierart etwas ganz schlimmes ist.

Aber warum ist es das?

Was ist so schlimm daran, wenn z.B. die letzten 200 noch lebenden Königstiger aussterben?
Haben 200 Tiger mehr oder weniger für das Gleichgewicht der Natur eine wirklich essentielle Bedeutung? Wohl kaum. Wenn diese letzten 200 sterben ist es weder für die Natur, noch für die Tiere selbst bedeutend schlimmer als für all die Tiger, die vor ihnen gestorben sind.
Natürlich ist es immer schlimm wenn ein Tier stirbt. Nur ist es dem Tier selbst doch völlig schnuppe ob es das letzte seiner Art ist.

Alleine für uns macht es einen Unterschied. Wenn wir in den Zoo gehen gibt es ein schönes Tier weniger, das wir aus sicherer Entfernung blöd begaffen können.
Das, und natürlich das schlechte Gewissen, eine grosse Tierart mehr ausgerottet zu haben. Mehr nicht.

Warum tun wir dann immer so, als wären diese 200 (oder sind es noch 2000?) Tiere so viel wichtiger als es all die Tiger vor ihnen waren? Warum gestehen wir es uns nicht einfach ein, dass wir nur mal wieder unser ästhetisches Empfinden als Maßstab nehmen, um zu entscheiden welche Tiere schützenswert sind und welche nicht?

Es gibt keine Frage, ob es eine riesige Sauerei ist, dass der Mensch mit seinem unsinnigen Zivilisationsdrang die Natur ausrottet. Nur finde ich es einfach himmelschreiend unehrlich, bei einzelnen Tierarten einen Aufstand zu proben, nur um drei Exemplare in irgendwelchen Gehegen am Leben zu halten, während ein paar Kilometer weiter der nächste Massenviehhaltungsbetrieb genug Ozongase in die Luft bläst um im Alleingang die nächste Eiszeit heraufzubeschwören.

[Edit]
Oh Mann, so beim drüberlesen ist der Text irgendwie etwas konfus geworden.

Mein Punkt ist der: Der sogenannte Tierschutz ist, zumindest wenn´s medienwirksam - und damit finanzierbar - werden soll, eine ziemlich verlogene Sache, weil dort einzelne Tierarten selektiert werden, die angeblich lebenswerter sind als andere. Jeden Tag sterben tausende, vermutlich Millionen von Tieren, und kein Mensch schert sich drum.
Wenn dann klar wird, dass es irgendwann eine Tierart nicht mehr geben wird, die wir Menschen uns aber in irgendwelchen TV-Dokus gerne weiter ansehen möchten, dann wird ein riesiger Aufwand betrieben, um die letzten 20 Exemplare am Leben zu halten, am besten noch in winzigen Käfigen im Zoo. Das nennt sich dann Artenschutz.
Währenddessen sterben die anderen Tiere woanders munter weiter, und die selbsternannten Tierschützer scheren sich nicht drum, Hauptsache das eine dolle Vieh bleibt am Leben.

Und für die Tierwelt an sich hat dieses eine Vieh eben keine grössere Bedeutung, nur weil´s das letzte seiner Art ist. Die 10 Milliarden seiner Art, die vorher gestorben sind, hatten eine 10 Milliarden mal höhere Bedeutung.

Die Natur in ihrer Gesamtheit zu schützen ist eine feine Sache (auch das ist natürlich egoistisch, da wir da nur unseren eigenen Lenbensraum schützen, da sollte sich niemand Illusionen über hehre Motive machen), nur die Selektion ist halt das, was ich so verlogen finde.
[/edit]
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 12.11.2003, 10:51
Benutzerbild von Sara
Relikt
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Köln
Beiträge: 353
Sara ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Ich denke ja das Tierschützer einen guten Job machen davon ist ja auch keine negative Rede hier nur denke ich manchmal warum machen die immer nur Wind um "große" Tiere? Wenn irgendwann mal die Fliegen austerben würden ich mein wer würde dafür Geld spenden, damit die "artgerecht" irgendwo weiterleben könnten? Aber davon mal ab selbst wenn es dann irgendwann mal keine Tiger mehr geben würd wäre es doch im Grunde nur schade um unsere nächste Generation, wenn sie solche Tiere nicht mehr im freier Wildbahn sehen könnten damit meine ich halt Tierdokus wo man sehen kann wie sich diese Tiere in freier Wildbahn verhalten ect. im Zoo finde ich sollten Tiere eh net leben müssen den ganzen Tag angegafft, auch wenn es ihnen selbst nix ausmacht, fragen kann man sie ja schlecht, aber der erhebliche Raummangel ist mir persönlich dann doch ein wenig zu viel. Warum nun jetzt immer gerade die Öffentlichkeit gesucht wird, wenn es eh schon zu spät ist und nur noch ein paar Tiere einer Art da sind ich weiß es auch nicht. Den Tieren macht es glaube ich noch am wenigsten was aus, wenn sie sterben ich mein sie sind sich vllt gar net bewusst, dass sie dann das letzte Tier ihrer Art sind und warum auch war ja in der gesammten Evolution noch nie anders Tiere sterben andere Tiere bzw kreuzungen werden entdeckt und so weiter und so weiter, also um es für mich auf einen Punkt zu bringen :es ist schade, wenn ein Tier stirb durch Fallen, oder Menschen ansich oder einfach bei Stierkämpfen ect. aber wenn es einfach an Altersschwäche stirbt mein Gott so ist halt der Lauf der Zeit und wenn es halt so sein soll, dass es von einer Art keine Tiere mehr gibt dann soll es halt so sein ist ja nicht so, als hätten wir nur noch von jeder Art 200 Exemplare.
__________________
~Daniel Kübelböck= Die fleischgewordene Menstruationsbeschwerde!~
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 16.11.2003, 18:47
Benutzerbild von Guru
lebt noch
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.627
Blog-Einträge: 18
Guru wird hier gern gesehenGuru wird hier gern gesehen
Standard

Prinzipiell kann ich dir nur recht geben Flex. Klar, unter moralischen Aspekten betrachtet ist sowas natürlich ziemlich daneben. Aber betrachtet man das Ganze unter dem Aspekt der Evolution und der von Darwin aufgestellten These der "natürlichen Selektion", ist das weit weniger spektakulär. Ich kann mir gut vorstellen das früher der ein oder andere Dino unter anderem deswegen ausgestorben ist, weil er von anderen Dinos gefressen und ausgerottet wurde. Die Stärkeren haben überlebt. So zynisch es auch klingen mag, in diesem Fall sind die Menschen die "stärkeren" und die Beweggründe sind ein klein wenig anders, aber im Grunde folgt alles dem Weg der natürlichen Selektion. Natürlich verurteile ich sowas aufs Äußerste, aber wie du schon sagstest: Man wird die Tiere nicht um der Tiere wegen vermissen, sondern nur wegen der Gewissenbisse die es der Menscheit verursacht, eine Rasse vom Erdboden zu fegen....
__________________
If I ever kill you, you'll be awake, you'll be facing me, and you'll be armed.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 16.11.2003, 19:19
Stammgast
 
Registriert seit: Nov 2003
Ort: Köln
Beiträge: 143
--replikant-- ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Zitat:
Zitat von Film-Guru
So zynisch es auch klingen mag, in diesem Fall sind die Menschen die "stärkeren" und die Beweggründe sind ein klein wenig anders, aber im Grunde folgt alles dem Weg der natürlichen Selektion.
die frage ist dann: wo hört das "natürliche" auf...?
keineswegs alles was der mensch tut (und das dann auch öfters mal zum ausrotten von arten führt) ist "natürlich"...
allein schon aufgrund der enormen geschwindigkeit, mit welcher der mensch veränderungen hervorruft und erzwingt, ist das wort "naturgegeben" so ziemlich ausgeschlossen.
__________________
-- The Tom changed my life. Test the Tom. --
-- avatare sind kein verläßlicher hinweis auf das geschlecht des nutzers --
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 16.11.2003, 20:42
hadde zau
 
Registriert seit: Oct 2003
Ort: big best berlin
Beiträge: 497
Hidetoshi ist auf dem besten Weg
Standard

viele tiere und ihre rolle in unserer welt werden meißt sehr unterschätzt..
so mag ein unscheinbarer käfer keine rolle spielen und es völlig egal ob er stirbt..doch gerad dieser unscheinbarer käfer,bestäubt gerad eine spezielle auch vom aussterben bedrohte blumenart..und gerad von dieser blumenart ernährt sich der xxx-vogel der durch seinen kot diese jene baumart verbreitet und am leben hält..und diese baumart ist der wohnort dieses kleinen pelztieres welches wiederrum als nahrungsmittel für das kleine säugetier gilt..usw usw usw..

ihr würdet kaum glauben wie verworren wir lebewesen alle miteinander auf dieser erde sind..schon das aussterben eines scheinbar unnützen und harmlosen käfers oder insekts kann auf dauer fatale folgen haben..
es ist wie mit den tischtennisbällen und den mäusefallen..

trotzalledem brems ich nich für tiere..so nach dem motto, gerad neue s-klasse vom daddy ausgeliehen,auf der strasse am kacheln.."OH DA IST EIN MAULWURF! *lenkrad rumreiss,ab an nächsten baum,karre schrott,
alle insassen schleudertrauma*..scheiß auf maulwurf,katze,hund und co..
auf dem highway zur hölle steht mein kippschalter auf *KiLL*
__________________
now the world is upside down..i´m heading straight for the clouds.."falling down"
http://mitglied.lycos.de/luciendefoe1/flug.jpg
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 17.11.2003, 00:55
Benutzerbild von Guru
lebt noch
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.627
Blog-Einträge: 18
Guru wird hier gern gesehenGuru wird hier gern gesehen
Standard

Zitat:
Zitat von --replikant--
die frage ist dann: wo hört das "natürliche" auf...?
Nunja. Sagen wir es mal so: Wenn Tiger so intelligent wären, Schwarzpulver und Schusswaffen zu erfinden, welche Rasse wäre dann auf der Liste der bedrohten Arten? Also ist unsere Intelligenz, zu welchem Zweck sie auch genutzt wird, nun natürlich, oder eher nicht?
__________________
If I ever kill you, you'll be awake, you'll be facing me, and you'll be armed.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #7 (permalink)  
Alt 17.11.2003, 05:10
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.713
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard

Ich meine mit natürlicher Selektion auch nicht den Fall, dass die USA ihr geplantes Super-Sonar einsetzen und zwei Stunden später auf einen Schlag alle Wale sterben weil ihr Orientierungssinn weg ist und sie an der nächstbesten Küste stranden (auch wenn das, wie Guru schon sagt, eigentlich schon darwinistisch wäre).

Beispiel Panda-Bär. Die werden nicht getötet, die sterben einfach aus, weil sie sich nicht mehr fortpflanzen. Das heisst, die einzelnen Viecher wären auch sonst gestorben. Wenn der Mensch irgendwo in der Pampa nicht zufällig ein Haus dahingesetzt hätte, wo die sich bisher getroffen, nen Film angesehen haben und hinterher über einander hergefallen sind, hätten sie noch Kinder in die Welt gesetzt, aber das ist doch ihre Entscheidung.
Ich für meinen Teil geh da nicht auf die Strasse und protestiere dagegen, dass die Pandabären keinen Sex mehr miteinander haben. Gegen Walfang oder den besagten Sonar allerdings schon (im übertragenen Sinne jedenfalls, den eigentlich halte ich solche Demos für sinnlos ).
Wenn der Mensch für seinen persönlichen Spass ganze Rassen ausrottet ist das was anderes als wenn eine Tierart ausstirbt weil sie sich nicht anpassen kann.
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #8 (permalink)  
Alt 17.11.2003, 08:56
Benutzerbild von Guru
lebt noch
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.627
Blog-Einträge: 18
Guru wird hier gern gesehenGuru wird hier gern gesehen
Standard

Klar. Das meinte ich natürlich auch nicht. Aber in welche Kategorie fiele denn das "wir schlachten alle Elefanten dieser Erde ab weil sie so toll weiße Zähne haben"? Da wird eine Rasse von der anderen gejagt weil die eine Rasse daraus einen Vorteil zieht (früher war es halt, um den eigenen Hunger zu stillen). Unmoral hin oder her. Evolution? Natürliche Selektion?

Leben und leben lassen!
__________________
If I ever kill you, you'll be awake, you'll be facing me, and you'll be armed.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #9 (permalink)  
Alt 17.11.2003, 09:03
Benutzerbild von Fox
Fox Fox ist offline
proud member of Noble Team
 
Registriert seit: Feb 2003
Ort: Niagara Falls
Beiträge: 3.808
Blog-Einträge: 77
Fox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich sein
Standard

Aber unsere "überragende Intelligenz" verpflichtet uns auch dazu über die Konsequenzen unseres Tuns nachzudenken. Natürlich ist es auch irgendwo "natürliche" Evolution wenn eine Spezies ihre Nahrungsquellen selbst zerstört, aber wir müssten es besser wissen. Wenn also in einigen Gebieten scheinbar völlig ohne Sinn und Verstand der dortige Fischbestand so stark dezimiert wird, dass einzelne Arten dort ausgerottet werden, dann ist das sehr wohl unsere Schuld und auch unsere Verantwortung und wir sollten schon einmal darüber nachdenken wie sinnvoll so etwas ist.

Soll heissen: Wenn wir die Elefanten ausrotten, dann können wir sicher ohne den entsprechenden Schmuck u.ä. leben. Aber das ist keine generelle Regel und wie Hidetoshi schon gesagt hat gibt es ja durchaus sehr große Zusammenhänge zwischen den einzelnen Tierarten...
Auch wenn das jetzt eine egoistische Einstellung ist, so sollte dies doch zumindest das Minimal-Ziel sein. Und dass wir selbst damit Probleme haben, sollte uns doch zu denken geben oder nicht?
__________________
You're a mage! You must know something about... weird shit.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #10 (permalink)  
Alt 17.11.2003, 09:18
Benutzerbild von Guru
lebt noch
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.627
Blog-Einträge: 18
Guru wird hier gern gesehenGuru wird hier gern gesehen
Standard

Sicherlich ist die Fähigkeit (oder auch die Verantwortung), die Konsequenzen seines Handelns zu berücksichtigen ein wesentlicher Bestandteil von Intelligenz. Aber leider, leider werden wir in sehr vielen Bereichen unseres Lebens davon überzeugt, dass intelligentes Handeln nicht gerade einer der Stärken der menschlichen Rasse zu sein scheint... (und das Wort "überragend" finde ich in Bezug auf die menschliche Intelligenz etwas paradox *g*)
__________________
If I ever kill you, you'll be awake, you'll be facing me, and you'll be armed.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #11 (permalink)  
Alt 17.11.2003, 09:22
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.713
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard

Naja, wenn es um Wilderei geht tut es mir um die einzelnen Tiere ja leid, die grausam getötet werden, um (im Falle der Elefanten) aus ihren Füssen Aschenbecher und den Zähnen Schachfiguren zu machen.
Nur global betrachtet sehe ich das Ganze etwas trockener. Der Planet wird sich auch vom Virus Mensch wieder erholen, das steht doch ausser Frage. Denn wenn wir selbst unsere Nahrungsquellen (und Energiequellen, für die SUV-Fahrer) vernichten und irgendwann unseren eigenen Lebensraum so stark verändert haben dass wir selbst nicht mehr existieren können (sei es durch Nahrungsmangel, neue Eiszeit oder überflutete Städte), dann ist auch das Natürliche Selektion.
Und, um ganz ehrlich zu sein, auch dem Mensch würde ich keine Träne nachweinen.
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Off Topic

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino

Ghostbusters: Afterlife: Der Trailer zu Ghostbusters 3
Ghostbusters 2016? Kennen wir nicht.

Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur


  amazon.de Top-DVDs