Kinoforen.de

Kinoforen.de (http://forum.moviegod.de/)
-   Was liest der Filmfreak? (http://forum.moviegod.de/liest-der-filmfreak/)
-   -   Comic: Comic-Salon Erlangen (http://forum.moviegod.de/liest-der-filmfreak/18302-comic-salon-erlangen.html)

Phileas 04.06.2012 22:52

Comic-Salon Erlangen
 
Am Donnerstag geht die wichtigste Veranstaltung in Sachen Comics im Lande wieder los, der Comic-Salon Erlangen. Quasi alle deutschen Verlage sind mit einem Stand vertreten, dazu mehrere hundert Zeichner, die Signieren und Sketche zeichnen. Am Samstag gibt eine große Börse. Und dann die Vorträge und Ausstellungen. Und in den Erlanger Kinos laufen passende Filme.

Ich freue mich schon tierisch drauf. Hoffentlich kann ich ein paar Sketche abstauben. Ich glaube, die drei Tage in Erlangen werden sehr teuer :D.

Phileas 07.06.2012 18:48

AW: Comic-Salon Erlangen
 
Der erste Tag auf der Messe ist vorbei und ich habe bereits über 200 Euro ausgegeben...

ncc5843 07.06.2012 20:59

AW: Comic-Salon Erlangen
 
Der Comic-Salon Erlangen hat es sogar bis in die Tagesschau gebracht, wenn auch nicht um 20 Uhr, sondern nur um 11 Uhr:

Der "Arabische Frühling" im Erlanger Comic-Salon | tagesschau.de

Phileas 10.06.2012 20:13

AW: Comic-Salon Erlangen
 
Nach 2010 war ich nun zum zweiten mal auf dem Comic-Salon, diesmal einen Tag länger von Donnerstag bis Samstag. Der Salon war wieder ein sehr teures und sehr lohnenswertes Vergnügen.
Ich hatte mich vornehmlich der Sketchejagd gewidmet. Eigentlich wollte ich auch einige der Ausstellungen genauer anschauen. Beim Gang durch die Ausstellungen im Kongresszentrum merkte ich aber, das mir dafür gerade die Konzentration fehlte. Was sehr schade ist, da mich Themen wie Comics in Arabien, 50 Jahre Spider-Man oder Windsor McKay schon interessiert haben.

Nach einer halben Stunde in der Kassenschlange und nochmals zwanzig Minuten in der Schlange vor dem Eingang reihte ich mich bei Panini gleich in die nächste Schlange bei Marco Checchetto. Da bei ihm nur vergleichsweise wenige an standen, wurde der Würfelmodus geändert: wer einen Pasch wirft bekommt keine Nummer. Natürlich würfelte ich einen :(. Zum Glück merkte ich rechtzeitig, das es für Rags Morales noch Nummern gab und man nicht Würfeln musste. Bei Rags wollte ich mich ursprünglich erst Freitag anstellen. Aber so bekam ich meine Minder aus den alten Forgotten Realms Comics bereits am ersten Tag:

http://img402.imageshack.us/img402/9954/ragsmorales.jpg

Zuvor strandete ich beim Gang über die Messe am Stand von Epsilon. Eriks deae ex machina war einer der wenigen Titel in den frühen Comix-Ausgaben, der mir gefiel. Daher kaufte ich mir das erste Album und ließ es mir vom Künstler verzieren:

http://img198.imageshack.us/img198/8413/erikjv.jpg

Der avant Verlag handhabte das Signieren ein wenig anders. Wenn der Künstler gerade nicht da war und man noch ein paar Tage auf dem Salon war, konnte man ein signiertes Buch mit Sketch in Auftrag geben. Man kaufte das Buch und holte es dann später signiert ab. Fünftausend Kilometer in der Sekunde wurde in Angouleme als bestes Album ausgezeichnet. Von Manuele Fior fand ich folgende Zeichnung im Buch:
http://img85.imageshack.us/img85/1318/fiorej.jpg

Und in B. Traven Porträt eines berühmten Unbekannten zeichnete Golo folgendes:
http://img6.imageshack.us/img6/301/golooa.jpg

Nach der Messe habe ich in den Lamm-Lichtspielen die Preview von Das Leben an der Angel gesehen. Die Vorführung alles andere als optimal. Sie mussten den Film zweimal unterbrechen, bis er endlich im richtigen Format projiziert wurde. Und auch danach fand ich das Bild stellenweise recht unscharf.

Phileas 10.06.2012 20:15

AW: Comic-Salon Erlangen
 
Am Freitag reihte ich mich sofort wieder in die Reihen bei Panini. Diesmal hatte ich Glück bei Checchetto. Für den Marzi-Zeichner wurden die Nummern ohne Würfeln ausgegeben. Von Checchetto habe ich mir einen aktuellen Punisher zeichnen lassen. Der Sketch sieht ziemlich klasse aus. So ein Bart macht sich als Bleistiftskizze einfach gut:
http://img31.imageshack.us/img31/523...checchetto.jpg

Grafisch sprach mich Marzi auf den ersten Blick nicht an, aber inhaltlich verspreche ich mir einiges. Vom Zeichner Sylvain Savoia gab es einen Sketch der Hauptfigur ins Buch:
http://img513.imageshack.us/img513/1799/sylvainy.jpg

Roger Langridge schreibt und zeichnet mit Snarked gerade eine wunderbare Serie. Sprachlich ist es im Moment die schönste Serie, die ich gerade lese. Daher habe ich mir die Hauptfigur der Serie, Wilburforce J. Walrus, zeichnen lassen:
http://img502.imageshack.us/img502/1...rlangridge.jpg

Ich kam mit einem in Dänemark lebenden französischen Zeichner ins Gespräch. Und nach einer netten Unterhaltung wollte ich nicht einfach abziehen und habe sein aktuelles Album gekauft, obwohl es mich weder thematisch noch grafisch interessierte. Hoffentlich revidiere ich meine Vorverurteilung nach der Lektüre. Der Zeichner Capezzone war aber ein netter Gesprächspartner und in das Album zeichnete er mir die Hauptfigur, einen gewissen Hans-Christian Andersen :
http://img256.imageshack.us/img256/5117/capezzone.jpg

Es hat mich gefreut zu sehen, das der zweite Band von Steam Noir erschienen ist. Felix Mertikat kann wirklich Zeichnen. Mal schauen, ob das Storytelling mit der neuen Autorin sich verbessert hat.
http://img841.imageshack.us/img841/988/mertikat.jpg

Am Abend ging ich wieder ins Kino zur Preview von Joann Sfars Die Katze des Rabbiners.

Am Samstag ging es wieder zum Würfeln. Da ich mit einem Sketch von Rags mein wichtigstes Ziel erfüllt hatte und dazu noch einen wunderschönen Sketch von Marco ergattert hatte, konnte ich es gut verkraften, bei Skottie Young leer auszugehen. Den Zauberer von Oz habe ich mir so nur signieren lassen. Der absolute Höhepunkt in Sachen Sketch sollte aber erst noch kommen.

Phileas 10.06.2012 20:15

AW: Comic-Salon Erlangen
 
Bei den französischen Zeichnern wollte ich mich zurückhalten, da ich nicht noch mehr anfangen wollte und erst ein paar offene abschließen wollte. Ehapa hatte André Houot am Stand, um seinen Rattenfänger von Hameln zu bewerben. Die deutsche Sagenwelt interessiert mich nicht besonders, daher hatte ich diesen Künstler nicht auf meiner Liste. Ich Idiot. Zum Glück realisierte ich noch rechtzeitig, das Houot auch der Mann hinter Siebengestirn ist. Davon hatte ich vor wenigen Monaten das erste Album gelesen und hatte die Folgebände auf der Einkaufsliste für den Salon. Für seine letzte Signierstunde konnte ich noch einen Platz in der Reihe ergattern. Seine Sketche sind grandios und werden von seiner Frau Jocelyne Charrance gleich koloriert. Aber seht selbst:
http://img135.imageshack.us/img135/492/houot.jpg

Meine gesamten Einkäufe der drei Tage (da haben zusammen 440 € den Besitzer gewechselt :rolleyes: ):
http://img687.imageshack.us/img687/7...eufepanini.jpg
http://img812.imageshack.us/img812/1...kaeufemisc.jpg

Mit den richtigen Leuten vor und/oder hinter einem in den Schlangen bei den Künstlertischen hat das Warten richtig Spaß gemacht :).


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:39 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
Dieses Forum wird gehostet von MovieGod.de - Wer mit Popcorn schmeißt, fliegt raus.