Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Die Mitglieder > Insidekino-Archiv


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 14:10
poor lonesome cowboy
 
Registriert seit: Aug 2005
Beiträge: 5.549
Invincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemocht
Standard Budget deutscher Filme

Wie hoch war das Budget der deutschen Produktionen, die seit 2001 die 1,5 Mio Besucher-Marke überschritten haben? Ist ein Film dabei, der seine Kosten an der Kinokasse nicht wieder eingespielt hat?

1. Der Schuh des Manitu (2001)
2. (T)Raumschiff Suprise - Periode 1 (2004)
3. 7 Zwerge - Männer allein im Wald (2004)
4. Goodbye Lenin! (2003)
5. Der Untergang (2004)
6. Das Wunder von Bern (2003)
7. Luther (2003)
8. Der kleine Eisbär (2001)
9. Die weisse Massai (2005)
10. Bibi Blocksberg (2002)
11. Die wilden Kerle 3 (2006)
12. Das fliegende Klassenzimmer (2003)
13. Der Wixxer (2004)
14. Das Sams (2001)
15. Mädchen, Mädchen (2001)
16. Emil und die Detektive (2001)
17. Nirgendwo in Afrika (2001)
18. Hui Buh - Das Schlossgespenst (2006)
19. Das Experiment (2001)
20. Die wilden Kerle 2 (2005)
21. Barfuss (2005)
22. Das Leben der Anderen (2006)

Ich habe gelesen, dass "Das Leben der anderen" ein Budget von 1,9 Mio Euro hatte. Wie sieht es bei den anderen 21 Filmen aus?
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 16:16
Ist der Ruf ruiniert....
 
Registriert seit: Jul 2006
Beiträge: 16.294
svenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätzt
Standard

na noch hat Das Leben der anderen die 1,5 Mio nicht erreicht Wird es aber sicher nächste Woche...

Dennoch find ich die Frage ja sehr interessant, da ich das ja auch schonmal als europaweit und weltweit gefragt hatte aber letztlich keiner genaueres wusste, so sollte man hier die Sachen doch leichter beantworten können. Aber ich denke alle Filme sollten Ihr Budget mit 1,5 Mio Besucher wieder eingespielt haben
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 17:42
Fan
 
Registriert seit: Jul 2006
Beiträge: 30
KiZaFa ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

HUI BUH:

Budget : ca. 10 Mio.€
Einspielergebnis (bis jetzt): 7,5 Mio.€

Wird also noch etwas brauchen
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 18:20
poor lonesome cowboy
 
Registriert seit: Aug 2005
Beiträge: 5.549
Invincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemocht
Standard

Danke KiZaFa.

7,5 Mio €, und davon bekommt das Studio nur ca. 50%, oder?

Zudem sind in die 10 Mio € Budget die Marketing-Kosten nicht mit inbegriffen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 18:53
Ist der Ruf ruiniert....
 
Registriert seit: Jul 2006
Beiträge: 16.294
svenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätzt
Standard

aber durch Fernsehen und TV- und DVD-Verwertung dürfte da auch locker die Gewinnzone erreicht werden, zudem macht der Film sicher einen Großteil seines Umsatzes tagsüber und da ist es meist billiger wie die Abendtickets oder?
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 19:32
poor lonesome cowboy
 
Registriert seit: Aug 2005
Beiträge: 5.549
Invincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemocht
Standard

Dadurch, dass Kindertickets etc. billiger sind, bleiben es trotzdem 10 Mio €, die wieder eingespielt werden müssen, egal ob durch teure Tickets oder billige Tickets. Und ja, natürlich spielt der Film später durch DVD-Verkäufe, TV-Rechte etc. genug Geld wieder ein. Das ist bei den meisten Filmen so. Aber hier wollte ich nur wissen, ob das Geld schon allein durch den Kinolauf wieder rein kam.

Hat jemand ähnliche Daten für deutsche Filme:

"The World Is Not Enough" (1999)

Production Cost: $135,000,000
Marketing Cost: $35,000,000

Worldwide Gross: $390,000,000
Worldwide Theatrical Rentals: $155,900,000
Worldwide Admissions: 77,1 million

Net Studio Income From Box Office: -$14,100,000

(Even though this is the only Bond film to lose money through its box office earnings, it still made a +$26,000,000 total earnings however counting DVD/video sales/video rentals/pay-per-view tv rights/tv rights/cable tv rights/merchandising/miscellaneous, etc. So like all other Bond films, it did earn a profit.)

Quelle: MGM/SONY (2005)

Durch die sehr hohen Produktions- und Marketingkosten sind die Pierce Brosnan-Bondfilme alle sehr nah am Flopp vorbeigerauscht. Der Timothy Dalton-Film "Licence To Kill" hat 1989 zum vergleich 28,2 Mio US-Dollar plus gemacht an der Kinokasse, obwohl er weniger Besucher hatte:

"Licence To Kill" (1989)

Production Cost: $42,000,000
Marketing Cost: $5,000,000

Worldwide Gross: $156,200,000
Worldwide Theatrical Rentals: $75,200,000
Worldwide Admissions: 39,1 million

Net Studio Income From Box Office: $28,200,000

Und das sind Werte von 1989, die inflationsbereinigt viel mehr Wert wären.

Da komme noch jemand und behaupte, die Dalton-Filme seien gefloppt.

So, zurück zum Thema: Ich denke, man kann "Hui Buh" mit "Die Welt ist nicht genug" vergleichen" und "Das Leben der anderen" mit "Lizenz zum Töten". Der eine Film hat zwar mehr Besucher und spielt mehr ein, macht aber im Endeffekt ein Minus an der Kasse, während der andere Film mit wenigern Besuchern mit einem großen Plus das Kino verlässt.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #7 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 21:04
Ist der Ruf ruiniert....
 
Registriert seit: Jul 2006
Beiträge: 16.294
svenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätzt
Standard

ja sorry da hattest Du Recht, dass hatte ich nicht genau gelesen das Du nur den Gewinn mit dem Kinoergebnis gemeint hattest, aber danke für den Hinweis für mich das ich blind war

Aber deine Ausführung mit dem Vergleich Hui Buh und DLDA ist sicher sehr treffend wenn man die Aspekte berücksichtigt, die Du aufgeführt hast
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #8 (permalink)  
Alt 23.08.2006, 00:03
Stalker
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: München
Beiträge: 3.736
arni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemocht
Standard

Bei den erwähnten Filmen sind in der Tat ein paar dabei, die schon im Kino ihre Kosten eingespielt haben. Das ist aber eher die Ausnahme, denn neben den Produktionskosten fallen im Kino erhebliche Marketingkosten an, die in der ersten Verwertungsstufe nicht eingespielt werden.
Bei den dt. Filmen gilt es allerdings zu beachten, dass die mitunter erhebliche Fördergelder bei Produktion und Vermarktung erhalten haben. Das wird aber erst am Schluss verrechnet und ist wenig hilfreich, da Fördergelder immer in neue Projekte investiert werden müssen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #9 (permalink)  
Alt 23.08.2006, 08:59
Fan
 
Registriert seit: Jul 2006
Beiträge: 30
KiZaFa ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Kleine Korrektur zu Hui Buh:

Einspielergebis(bis jetzt) nicht 7,5 Mio€ sondern 8,5 Mio.€

(Beinhaltet dieses Budget i.H.v. 10 Mio€ eigentlich auch schon den zweiten Teil von Hui Buh?)

Weitere deutsche Filme, die bereits die Budget-Kosten mit dem Verkauf der Kinokarten eingespielt haben, sind z.B.:

"Der Schuh des Manitu":

Budget: ca. 4 Mio.€
Einspielergebnis: 65 Mio.€


"(T)Raumschiff Suprise - Periode 1":

Budget:9 Mio.€
Einspielergebnis: 62 Mio.€


"Der Untergang":

Budget:13 Mio.€
Einspielergebnis:30 Mio.€


"7 Zwerge - Männer allein im Wald":

Budget:< 10 Mio.€
Einspielergebnis: 38 Mio.€
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #10 (permalink)  
Alt 23.08.2006, 13:46
poor lonesome cowboy
 
Registriert seit: Aug 2005
Beiträge: 5.549
Invincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemocht
Standard

Zitat:
Zitat von KiZaFa
"Der Untergang":

Budget:13 Mio.€
Einspielergebnis:30 Mio.€
Weltweit hat er fast 100 Mio US-Dollar eingespielt, deshalb hat er ganz klar seine Kosten wieder eingespielt. Aber das ist eine Ausnahme, weil dieser Film ja in vielen Ländern der Welt im Kino lief.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Die Mitglieder > Insidekino-Archiv

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Terminator: Dark Fate: Der Trailer zur Sci-Fi-Action
Ab Oktober im Kino

The Mandalorian: Deutscher Trailer zur neuen Star-Wars-Serie
2020 bei Disney+

Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris

Spieletrailer: Star Wars - Jedi: Fallen Order
Respawns neues Solo-Abenteuer

Spieletrailer: Cyberpunk 2077 - E3-Trailer mit Veröffentlichungsdatum
und einer handfesten Überraschung

Spieletrailer: Death Stranding
Ausführlicher Trailer verrät das Verkaufsdatum: 08.11.2019

Terminator: Dark Fate - Der "Teaser"-Trailer
Ab Herbst im Kino


  amazon.de Top-DVDs