Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Die Mitglieder > Insidekino-Archiv


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 03.04.2006, 01:41
Statist
 
Registriert seit: Apr 2006
Beiträge: 23
Snake ist (noch) nicht aufgefallen
Standard Hat das "große Kino" noch Zukunft

Liebe Kinofreunde,

ich bin selbst ein großer Kinofan und verfolge ausführlich seit ca. 10 Jahren das Kinogeschehen(seit 5 Jahren auch aktiv bei US- und Deutschlandprognosen).
Dabei ist mir einfach aufgefallen, dass wir bei InsideKino im Endeffekt einfach zu optimistisch sind. Vor einem Jahr hieß es, dass kann ein gutes Kinojahr werden, kein Großereignis wie Fußball WM oder Olympia, es wurden viele Filme mit Potential angekündigt aber letztenendes blieben die meisten Filme deutlich unter den Erwartungen. Vorbei sind die Zeiten wo man für einen angeblichen Blockbuster Karten vorbestellen muß. Oder das bei einem normalen Neustart zumindest das Kino einmal halbvoll ist; Am Starttag! Herr der Ringe wurde als Rückkehr zum großen Kino angepriesen war aber letztenendes ein Abgesang.Denn:
Ich will nicht noch einmal auf die etlichen Gründe eingehen die dazu geführt haben, aber Fakt ist doch das Kino einfach nicht mehr in ist. Glaubt mir ich werde immer versuchen das Kino zu verteidigen nur im meinem Umfeld, Medien oder in der Jugend verliert Kino einfach zunehmend an Bedeutung und wenn dann Regisseure wie Soderbergh oder Schauspieler wie Morgan Freemann es zukünftig für Modern halten DVD und Kinostarttermin zugleich durchzuführen und damit dem Kino(ihren Wurzeln) in den Rücken fallen, das macht alles andere als Optimistisch. Sicherlich es wird immer Kinofans wie wir geben aber das Breite Publikum ist momentan nicht zu erreichen. Damit geht die Tendenz nach kleineren Kinos(einige Multiplexe probieren schon Arthouseprogramme aus) für ein kleineres Publikum mit dementsprechenden Filmen.Wenn dann sogar ein so großes und traditionsreiches Kino wie der UFA-Palast Hamburg(mein Ursprungskino wo ich das Kino mit entdeckte ) zu macht, dann könnt Ihr sicher meine Resignation verstehen.
Vielleicht sehr Ihr es ja anders.

R.I.P UFA-Palast Hamburg

Ein Kinofan
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 03.04.2006, 13:44
Stalker
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: München
Beiträge: 3.736
arni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemocht
Standard

Die Schließung des UFA-Hauses hat je weniger mit fehlenden Besuchern, als mit anderen Nutzungsinteressen des Eigentümers zu tun. Und BUBBLE hat seinem Namen alle Ehre gemacht und ist sang- und klanglos untergegangen. Es wird auch weiterhin Filme geben, wo ein Herdentrieb einfach verlangt, im Kino gewesen zu sein - warte mal auf die Millionen Besucher von ICE AGE 2

Es wird natürlich etwas zurückgehen, aber schawarzmalen ist nicht nötig.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 03.04.2006, 14:01
Benutzerbild von Mark G.
Mr. Optimistic
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Augsburg
Beiträge: 18.256
Mark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätzt
Standard

Das Kino wurde in den 60er Jahren totgesagt (nach TV), das Kino wurde in den 70er Jahren totgesagt (als der dt. Film wegbrach), das Kino wurde in den 80er Jahren totgesagt (nach Video und Piraterie), das Kino wurde in den 90er Jahren totgesagt (nach Privat-TV) und das Kino wird jetzt totgesagt...
Ich bin einfach zu lange dabei (natürlich nicht sooo lange, wie es der erste Satz impliziert), als dass ich dem Totsänger-Chor beitreten würde...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 03.04.2006, 14:02
poor lonesome cowboy
 
Registriert seit: Aug 2005
Beiträge: 5.549
Invincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemocht
Standard

Ich sehe es ähnlich wie du.

Aber verstehen kann ich es nicht. Mir kann niemand erzählen, dass ein Film von DVD besser kommt, als im Kino. Aber irgendwie scheinen viele Leute das heutzutage nicht zu verstehen.

Stellt euch vor, KING KONG wäre Ende der 90er rausgekommen. Da hätter der Film noch locker 3 Mio in Deutschland geschafft. Heutzutage gibt es wirklich kaum noch Filme, wo man im Vorraus sagen kann, dass wird ein 3 Mio + erreichen wird. Jetzt gibt es schon Fragezeichen hinter Filmen wie Superman Returns oder James Bond, ob diese die 3 Mio knacken werden? Es gibt halt keine sicheren Hits mehr.

Ich weiß nicht wirklich, woran das liegt? Es kann ja nicht nur die Politik der Verleiher sein, dass der Film so schnell wie möglich auf DVD erscheint, oder die illegalen Kopien im Internet.

Wenn es jetzt noch ein, zwei Jahre weitergehen sollte, dass alle angekündigten Blockbuster unter ihren Erwartungen bleiben, dann könnte George Lucas Recht behalten mit seiner Aussage, dass in ein paar Jahren der durchschnittliche Hollywood-Film nur noch 15 Mio Kosten wird, und so langsam das Ende der Blockbuster eingetreten ist.

Eine andere Theorie von mir ist, dass die Medien einen großen Anteil an den Zuschauerrückgängen haben. In der BILD oder auf RTL werden Kinofilme beworben, deren Studios eine Menge Geld für die Werbung ausgeben, wo Filme selber aber häufig nicht sehr qualitativ hochwertig sind. Der durchschnittliche Deutsche informiert sich nicht wirklich übers Kinoprogramm. Also geht er ab und zu mal in die groß in den Medien angekündigten Filme. Und dann sieht er den letzten Scheiß, und ihm vergeht die Lust aufs Kino. Ganz einfach, weil viele Leute gar nicht mitbekommen, dass es auch andere, gute Filme im Kino gibt, die halt nur nicht auf RTL und in der BILD beworben werden. Die großen Hollywood-Filme a la Ice Age 2 werden auch von alleine Laufen. Warum noch massenweise Werbung in der Presse und im Fernsehen schalten? Die Medien sollten von sich aus gleichmäßig über alle Filme berichten, damit der "Nicht-Kino-Freak" auch die volle Auswahl hat. Dann würde es die eine oder andere Überraschung mehr geben bei der Besucherzahlen.

Wäre z.B. "The Producers" mit 500+ Kopien und starker BILD-, McDonalds- etc.-Kampagne gestartet, dazu "Spaceballs" etc. im Fernsehen, wäre der Film über die 1 Mio gekommen. Da bin ich mir fast sicher.

Leider regiert Geld die Welt, und nicht der gute Geschmack.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 03.04.2006, 14:06
Benutzerbild von Mark G.
Mr. Optimistic
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Augsburg
Beiträge: 18.256
Mark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätzt
Standard

Zitat:
Zitat von Mark G.
Das Kino wurde in den 60er Jahren totgesagt (nach TV), das Kino wurde in den 70er Jahren totgesagt (als der dt. Film wegbrach), das Kino wurde in den 80er Jahren totgesagt (nach Video und Piraterie), das Kino wurde in den 90er Jahren totgesagt (nach Privat-TV) und das Kino wird jetzt totgesagt...
Ich bin einfach zu lange dabei (natürlich nicht sooo lange, wie es der erste Satz impliziert), als dass ich dem Totsänger-Chor beitreten würde...
Und überhaupt sind die Deutschen Rekord-Weltmeister im Jammern...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 03.04.2006, 16:53
Fan
 
Registriert seit: Jun 2005
Beiträge: 72
Daniel R. hat Probleme, sich einzugliedern
Standard

Also Piraterie, DVD usw. ist alles klar, aber mir wird hier ein Argument einfach VIEL zu selten genannt! DAS GELD!!!!

Ich kann mich einfach an Zeiten entsinnen, da war ich für 6-7 DM im Kino. Dagegen Harry Potter 4 mit Frau & Kind am Sonntag. Karten + Popcorn + Trinken = 40(!!!) Euro
Also 40 Euro kann und will ich mir einfach nicht alle paar Tage leisten (klar, kann man sagen, dann kein Popcorn oder trinke nix oder lass Kind + Frau zu hause )

Ich bin selbständig im Einzelhandel und bekomm es einfach jeden Tag mit wieviel Geld die Leute haben (besonders Jugendliche etc.)
Da ist NIX mehr übrig. Jugendlicher bekommt x Euro im Monat. Da gehen z.b. 13 Euro für World of Warcraft drauf, 2-3 x Mcdonalds und schon sind wieder 15-20 Euro los, dann paar Kaffees bei Starbucks für 3,80 Euro pro Stück und dann natürlich Killer Nr.1, das Handy, da sind die Kosten nach oben natürlich offen. Weggehen etc. kommt natürlich auch noch dazu.
Und das ist ja alles nicht nur bei jugendlichen so, sondern bei Erwachsenen genau das gleiche. 5 Millionen Arbeitslose, Energiepreise explodieren und und und...
Das Geld ist einfach heutzutage extrem knapp, da ein Kinobesuch einfach doppelt so teuer ist, Pommes nicht mehr 1 DM, sondern 1 Euro kosten und man einfach nicht das doppelte Verdient. Und da wird an "Luxus" natürlich als erstes gespaart, und da zählt Kino nun einmal dazu!
Und da kann man noch so Stats rauskramen, das z.b. nur noch geremaked wird, alte Storys verarbeitet werden, schlechte Starttermine usw.
Fliesst sicherlich alles mit ein und man kanns optimieren, aber den o.g. Faktor muss man einfach knallhart mit berücksichtigen und, wenn ich mir den Einzellhandel, Restaurants dagegen ansehe, jubeln, das der Rückgang "nur" so gering ist...

Gruss
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #7 (permalink)  
Alt 03.04.2006, 17:50
Stalker
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: München
Beiträge: 3.736
arni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemocht
Standard

Zitat:
Zitat von Invincible1958

Die großen Hollywood-Filme a la Ice Age 2 werden auch von alleine Laufen. Warum noch massenweise Werbung in der Presse und im Fernsehen schalten? Die Medien sollten von sich aus gleichmäßig über alle Filme berichten, damit der "Nicht-Kino-Freak" auch die volle Auswahl hat. Dann würde es die eine oder andere Überraschung mehr geben bei der Besucherzahlen.

Wäre z.B. "The Producers" mit 500+ Kopien und starker BILD-, McDonalds- etc.-Kampagne gestartet, dazu "Spaceballs" etc. im Fernsehen, wäre der Film über die 1 Mio gekommen. Da bin ich mir fast sicher.
Naja, Selbstläufer sind auch Filme wie ICE AGE oder FLUCH DER KARIBIK nicht. Natürlich würden 2-3 Mio. Leute den Film auch ohne Bewerbung sehen, aber für das Optimum (sprich: mind. das Doppelte) muss verdammt viel Geld investiert werden! Und auch mit noch so viel Geld kann man einen schlechten oder nischigen Film nicht zum Blockbuster steigern - ein Film wie PRODUCER käme auch mit Millionenwerbung nicht auf die genannte Zuschauerzahl, aber jeder zusätzliche Besucher müßte teuer erkauft werden.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #8 (permalink)  
Alt 03.04.2006, 18:11
Fanatiker
 
Registriert seit: Dec 2005
Beiträge: 1.161
Zelluloid ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Ich sehe die Situation auch nicht so schwarz. Das enttäuschende letzte Jahr ist meiner Meinung nach hauptsächlich darauf zurückzuführen, das viele (potentielle) Blockbuster künstlerische Entäuschungen waren (vor allem Krieg der Welten und King Kong). Außerdem haben sich die Erwartungen geändert. Herr der Ringe, Harry Potter und Bully haben die Latte für Mega-Blockbuster weiter nach oben gelegt. Durch die Anhäufung von Filmen mit 10+ Mio Besuchern in den letzten Jahren glauben einige, daß es so was jetzt jedes Jahr geben muß - das ist aber illusorisch! Filme mit 10 Mio Besuchern sind eine abolute Ausnahme!!!
Natürlich ist die Konkurrenz für das Kino in den letzten Jahren größer geworden. Zum einen verteilt sich das Geld für Freizeit jetzt auf mehr Aktivitäten, zum anderen hat sich die Qualität der Heimkinos dramatisch verbessert - und ist dabei (einigermaßen) bezahlbar. Und wer zu Hause einen Projektor mit Leinwand und zugehörigem Surround-Sound hat ist natürlich schwerer von den Vorzügen des Kinos zu überzeugen als jemand mit einem 50cm Fernseher...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #9 (permalink)  
Alt 04.04.2006, 01:20
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.414
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard

Kino wird es immer geben. Ich denke sogar, dass es in ein paar Jahren nur noch große Ketten geben wird. Das sieht man immer mehr bei uns, wo viele kleine Kinos zumachen oder in eine Kette eingegliedert werden.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #10 (permalink)  
Alt 04.04.2006, 11:47
Benutzerbild von antagon
Fanatiker
 
Registriert seit: Jun 2005
Beiträge: 2.494
antagon wird hier gern gesehenantagon wird hier gern gesehen
Standard

Schwer zu sagen. Man diskutiert sowas ja immer unter dem Eindruck der letzten Zahlen. Der letzte Sommer war mies - da sah man schwarz.
Dann trotz Hitze ein Hit wie MADAGASCAR. Plötzlich glaubt man wieder, dass etwas möglich ist.

Die Zahlen für 2006 sind bis jetzt noch schlechter als in 2005.
Von daher, gedämpfte Stimmung. Das kann sich aber alles noch ändern
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #11 (permalink)  
Alt 04.04.2006, 12:30
Fanatiker
 
Registriert seit: Dec 2005
Beiträge: 1.161
Zelluloid ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Zitat:
Zitat von antagon
Schwer zu sagen. Man diskutiert sowas ja immer unter dem Eindruck der letzten Zahlen. Der letzte Sommer war mies - da sah man schwarz.
Dann trotz Hitze ein Hit wie MADAGASCAR. Plötzlich glaubt man wieder, dass etwas möglich ist.

Die Zahlen für 2006 sind bis jetzt noch schlechter als in 2005.
Von daher, gedämpfte Stimmung. Das kann sich aber alles noch ändern
Die Zahlen waren zwar im 1. Quartal 2006 noch schlechter als 2005, aber die Stimmung ist trotzdem besser, da das schlechtere Abschneiden einzig und allein auf Hitch und Meine Braut.... zurückzuführen ist. Trotzdem ist da Minus überschaubar. Im 2. Quartal 2006 ist dafür die Dichte an (potentiellen Hits) ungleich größer als letztes Jahr, so daß es schon mit dem Teufel zugehen sollte, wenn nach dem 2. Quartal kein Plus steht (und das trotz WM).

Geändert von Zelluloid (04.04.2006 um 12:32 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #12 (permalink)  
Alt 04.04.2006, 13:24
Benutzerbild von antagon
Fanatiker
 
Registriert seit: Jun 2005
Beiträge: 2.494
antagon wird hier gern gesehenantagon wird hier gern gesehen
Standard

Ich hoffe für das Kino.

Nach dem katastrophalen Jahr 2005, hätte es gern im
1. Quartal bergauf gehen dürfen, um zu beweisen,
dass 2005 nur eine dunkle Episode war.

Wie sich das Ergebnis von den Filmen her zusammensetzt, ist zweitrangig, das Ergebnis zählt.
Die Abwesenheit von Blockbustern kann man auch negativ auslegen: Es fehlten Blockbuster, es gab keinen Film, der die Masse anzog!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #13 (permalink)  
Alt 04.04.2006, 13:30
Fanatiker
 
Registriert seit: Dec 2005
Beiträge: 1.161
Zelluloid ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Is das Glas halbvoll oder halbleer?
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #14 (permalink)  
Alt 04.04.2006, 18:53
wohnt hier
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Schwabach
Beiträge: 6.591
Ralf L. wird hier gemochtRalf L. wird hier gemochtRalf L. wird hier gemochtRalf L. wird hier gemochtRalf L. wird hier gemocht
Standard

Welches Glas?

Ich kann mich nur Mark anschließen: Das Kino war schon so oft totgesagt und doch lebt es immer noch. Ich bin zuversichtlich, daß sich das zu meinen Lebzeiten nicht ändern wird. Klar gibt es Höhen und Tiefen, aber das war doch auch schon immer so ...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #15 (permalink)  
Alt 09.04.2006, 01:29
Stammgast
 
Registriert seit: Nov 2005
Beiträge: 149
cinepingel kann sich nur bessern
Standard 2003 war doch auch schon flop oder?...

dann gings 2004 kräftig bergauf und 2005 war halt wieder nicht so gut. ich glaube, dass wenn hollywood weiterhin solche unbrauchbaren blockbuster produziert, wird sich das dt. publikum einfach nur umorientieren und mehr einheimische filme, andere europäische und filme aus asien gucken.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Die Mitglieder > Insidekino-Archiv

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Star Wars Jedi: Fallen Order: Der Launch-Trailer zum Star-Wars-Spiel
Die letzte Hoffnung für den Orden der Jedi

The Mandalorian: Neuer Trailer zur Star-Wars-Serie
Ab November bei Disney+

Star Wars: The Rise of Skywalker: Finaler Trailer
zu Episode IX

Terminator: Dark Fate: Der Trailer zur Sci-Fi-Action
Ab Oktober im Kino

The Mandalorian: Deutscher Trailer zur neuen Star-Wars-Serie
2020 bei Disney+

Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris

Spieletrailer: Star Wars - Jedi: Fallen Order
Respawns neues Solo-Abenteuer


  amazon.de Top-DVDs