Kinoforen.de

Kinoforen.de (http://forum.moviegod.de/)
-   Insidekino-Archiv (http://forum.moviegod.de/insidekino-archiv/)
-   -   Fragen? (http://forum.moviegod.de/insidekino-archiv/8808-fragen.html)

Dean Keaton 14.03.2006 18:53

Warum werden die Einspielergebnisse von den USA und Kanada überhaupt zusammengezählt?

arni75 14.03.2006 23:56

Zitat:

Zitat von Dean Keaton
Warum werden die Einspielergebnisse von den USA und Kanada überhaupt zusammengezählt?

Vermutlich ist Kanada so marginal und es wird wohl ähnlich sein, wie bei D und Ö, wo auch oft die Budgets der Verleiher ein Ganzes ergeben und intern auch die Besucher und Umsätze addiert werden.

Mark G. 15.03.2006 00:32

Zitat:

Zitat von arni75
Gibt es für kanada auch einen festen Prozentsatz, wie für Österreich (10% von D)?

Ich glaube es sind in etwa 9 %, aber von Film zu Film natürlich verschieden. Im letzten Post habe ich ja die kanadischen Zahlen vom letzten Wochenende extra, da könnte man ja mal die Prozente ermitteln...

arni75 15.03.2006 08:59

Zitat:

Zitat von Mark G.
Ich glaube es sind in etwa 9 %, aber von Film zu Film natürlich verschieden. Im letzten Post habe ich ja die kanadischen Zahlen vom letzten Wochenende extra, da könnte man ja mal die Prozente ermitteln...

Also tatsächlich fast wie bei uns. Allerdings gibt es bei uns zwischen D und Ö manchmal Startabweichungen, während mir aus dem Stand kein solcher Fall für USA und CAN bekannt ist.

Jamin 15.03.2006 21:39

Hab mal 'ne kleine Frage:
Mark G. hat in seiner D-Prognose erwähnt, dass Mel Brooks mal eine "Hitler-Rap" veröffentlicht hat, der in D erfolgreich war. Wie heißt das Lied bzw. unter welchen Pseudonym wurde es veröffentlicht?
Hat er weitere Lieder gemacht?

arni75 15.03.2006 22:24

Zitat:

Zitat von Jamin
Hab mal 'ne kleine Frage:
Mark G. hat in seiner D-Prognose erwähnt, dass Mel Brooks mal eine "Hitler-Rap" veröffentlicht hat, der in D erfolgreich war. Wie heißt das Lied bzw. unter welchen Pseudonym wurde es veröffentlicht?
Hat er weitere Lieder gemacht?

Guckst du hier http://www.ttool.de/tmovies/index.ph...er%20Nichtsein

Dean Keaton 07.05.2006 20:36

Gibt es noch andere Dracula Filme, die auf dem Roman von Bram Stocker basieren? Ich kenne nur den ersten mit Bela Lugosi, den mit Christopher Lee und den mit Gary Oldman.

Die anderen (zb. Draculas Haus, Draculas Sohn und Wes Craven präsentiert Dracula usw.) sehe ich nicht als originalen Dracula Film.

Ralf L. 07.05.2006 20:57

Nunja, wenn man der IMDB vertraut und sich die Namen der Charaktere in den Filmen anschaut, dann gibt es sogar noch einige, die meisten allerdings mir unbekannt.

Erstmal wäre da natürlich Werner Herzogs "Nosferatu" zu nennen (mit Klaus Kinski als Dracula), der zwar den Ort des Geschehens verlegt, ansonsten aber ziemlich werktreu ist, soweit ich mich erinnere.

Dann gibt es eine Ballett-Version (!) von 2002, einen Film von 1979 von John Badham (Frank Langella als Dracula, auch sonst mit Laurence Olivier und Donald Pleasance erstaunlich gut besetzt - basiert aber offenbar auf einem Theaterstück, das auf dem Buch basiert), eine TV-Version von 1977, die eine sehr gute Bewertung hat (Regie: Philip Saville, Louis Jordan in der Titelrolle), eine 73er-Version mit Jack Palance (Regie: Dan Curtis), einen spanischen Film von 1931 (Regie: George Melford) und ein paar weitere ...

Edit: Achja, und natürlich Friedrich Wilhelm Murnaus Stummfilm-Klassiker "Nosferatu, eine Symphonie des Grauens" mit Max Schreck als Dracula, der allerdings hier Graf Orlok heißt - aus Rechtegründen, glaube ich.

Agent K 07.05.2006 21:22

Letztendlich basieren alle Filme mit einem Vampir namens Graf Darcula mehr oder weniger auf Bram Stokers Roman von 1897. Allerdings wurde bislang nur Tods Brownings Version von 1931 von der Stoker-Familie offiziell anerkannt. Allerdings plant Jan de Bont laut MovieGod eine Fortsetzung, deren Drehbuch ebenfalls von der Stoker-Familie abgesegnet wurde.

Hier mal die bekanntesten Verfilmungen (die Filme der Hammer Studios mit Christopher Lee in rot):

1922 Nosferatu, eine Symphonie des Grauens (Friedrich Wilhelm Murnau)
1931 Dracula (Tod Browning)
1958 Horror of Dracula - Dracula (Terence Fisher)
1965 Dracula: Prince of Darkness - Blut für Dracula (Terence Fisher)
1968 Dracula Has Risen from the Grave - Draculas Rückkehr (Freddie Francis)
1970 Taste the Blood of Dracula - (Wie schmeckt) das Blut von Dracula? (Jess Franco)
1970 Scars of Dracula - Dracula - Nächte des Entsetzens (Roy Ward Baker)
1972 Dracula A.D. 1972 - Dracula jagt Minimädchen (Alan Gibson)
1973 The Satanic Rites of Dracula - Dracula braucht frisches Blut (Alan Gibson)

1976 Die Herren Dracula (Edouard Molinaro) [mit Lee aber nicht von Hammer]
1979 Dracula (John Badham) [Remake des Browning-Filmes]
1979 Nosferatu - Phantom der Nacht (Werner Herzog) [Remake des Murnau-Filmes]
1992 Bram Stoker's Dracula (Francis Ford Coppola)
1995 Dracula - Tot aber glücklich (Mel Brooks)
2000 Wes Craven präsentiert Dracula (Patrick Lussier)

Dean Keaton 08.05.2006 00:09

Danke. Hätte ja nicht gedacht, dass es so viele Dracula Filme gibt und dann auch noch so viele mit Christopher Lee.

Zu den Nosferatu Filmen:

Der Name Nosferatu ist eine Erfindung von, ich denke es war Friedrich Wilhelm Murnau (bin mir aber nicht sicher), weil die Stocker Familie im verboten hatte, den Film Dracula zu nennen. Also musste er sich was anders einfallen lassen und so enstand Nosferatu.

Zyprin 08.05.2006 22:28

Kann mir einer sagen wie man das so einstellt das ich auch mehrere hundert dvd's auflisten kann?

Agent K 08.05.2006 23:26

Was meinst Du damit?!? Geht es darum, Deine gesammelten DVD's unter dem Link DVD-Sammlung (im Header Deiner Postings) anzuzeigen? Wenn Du das willst, dann musst Du Deine DVDs in eine der vielen in Umlauf befindlichen externen DVD-Datenbanken erfassen und dann diesen Link im Kontrollzentrum unter "Profil ändern"->"Zusätzliche Informationen"->"DVD-Sammlung" eintragen. Zu einer dieser Datenbanken - den DVD-Profiler - gibt es schon einen extra Thread. Dort kannst Du auch Fragen speziell zum DVD-Profiler loswerden...

Zyprin 09.05.2006 02:20

8OSorry das ist mir zu kompliziert.icon_hand Das hätte man benutzerfreundlicher gestalten müssen und nicht das ich 5 Jahre Studieren muss mit nem IQ von 125 um das zu kapieren.

Trotzdem Danke Agent K. für die Info :-)

arni75 09.05.2006 11:47

Zitat:

Zitat von Zyprin
8OSorry das ist mir zu kompliziert.icon_hand Das hätte man benutzerfreundlicher gestalten müssen und nicht das ich 5 Jahre Studieren muss mit nem IQ von 125 um das zu kapieren.

Trotzdem Danke Agent K. für die Info :-)

Naja, das hat ja niemand erstellt, nur um es hier verlinken zu können. Ich selbst benutze den Profiler seit 5-6 Jahren, um den Überblick zu behalten. Die Datenbank muss natürlich schon regelmäßig gepflegt und aktualisiert werden...

Eminence 09.05.2006 12:37

Anmelden, Software runterladen, Strichcode-Nummer oder Name eingeben. DVD-Profiler is ja wohl ne gottgleiche Erfindung und super einfach.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:44 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
Dieses Forum wird gehostet von MovieGod.de - Wer mit Popcorn schmeißt, fliegt raus.