Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Die Mitglieder > Insidekino-Archiv


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 04.07.2005, 20:18
Benutzerbild von Mark G.
Mr. Optimistic
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Augsburg
Beiträge: 18.256
Mark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätzt
Standard Dungeon Siege & Bloodrayne

Wahrscheinlich habt Ihr es schon mitbekommen: Uwe Boll (Dr. Boll, wie er von seinen US-Fans liebevoll genannt wird) verfilmt nach HOUSE OF THE DEAD, ALONE IN THE DARK und BLOODRAYNE für $60 Mio. (!) das Videospiel DUNGEON SIEGE mit Matthew Lillard, Kristina Loken, Ron Perlman, Burt Reynolds, John Rhys-Davies, Leelee Sobieskie und Jason Statham.
Zuvor startet noch in den Kinos BLOODRAYNE mit Kristina Loken, Ben Kingsley, Michael Madsen, Michelle Rodriguez, Geraldine Chaplin, Udo Kier, Meat Loaf, Michael Paré, Billy Zane, Matthew Davis.

Da ich mich mit Videospielen überhaupt nicht auskenne: Wie populär sind DS und BR? Und wie schätzt Ihr die B.O.-Aussichten dieser beiden Bolls ein?
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 04.07.2005, 20:25
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard

Die Spiele kenn ich auch nicht, aber sie sind nicht so populär wie Resident Evil. Daher denke ich, dass die Filme Flopen werden, aber nich so sehr, wie Alone in the Dark. Bestimmt werden die Filme ihre Fans finden, aber wann kapiert der Mann endlich, dass man damit kein Geld verdienen kann. 60 Millonen Dollar für so einen Film. Wer gibt dem Typen immer so viel Geld, dass er es dann zum Fenster rauswerfen kann?
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 04.07.2005, 20:30
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard

BLOODRAYNE kenne ich nicht, aber DUNGEON SIEGE war mindestens so populär wie ALONE IN THE DARK. Wenn man aber berücksichtigt, was daraus wurde, würde ich nicht mehr von der Popularität des Spieles auf den Erfolg des Filmes schließen...
Was mich immer wieder umhaut, sind die bekannten Darsteller! Wie macht der Mann das bloß?!?
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 04.07.2005, 20:38
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard

Bei Resident Evil hatte es auf jeden Fall etwas mit der Popularität des Spiels zu tun, dass er so erfolgreich war, dass sie noch einen zweiten Teil daraus machen konnten.
Das mit den Darstellern ist wirklich so ein Ding. Wieso gibt sich ein Oscar-Preisträger wie Ben Kingsley für so etwas her. Ich kenne zwar nichts von dem Film und kann so nicht beurteilen, ob er schlecht ist, aber waren das Videospielverfilmungen nicht immer? Zusätzlich noch Burt Reynolds, der ja gerade mit Spiel ohne Regeln ein Comeback feiert. Brauchen diese Leute so dringend Geld, dass sie sich für so etwas hergeben, oder hat das Drehbuch etwas so besonderes, was wir später in den Filmen nicht mitbekommen?
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 04.07.2005, 20:43
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard

Stimmt es eigentlich, dass Herr Dr. Boll bei diesen Filmen nicht mehr persönlich Regie führen wird?!? Diese Frage halte ich für die Beurteilung des Erfolges für wesentlich relevanter...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 04.07.2005, 20:52
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard

Eigentlich wird es doch keine Rolle spielen, ob Boll Regie führt oder nicht. Die Filme werden auf jeden Fall eine kleine Klientel finden, und am Ende wird es nur am Trailer hängen, ob der Film den anderen, die die Spiele nicht bis zum Untergang gespielt haben schmackhaft gemacht wird.
Der Name Uwe Boll wird in den USA eh etwas bekannter sein als hier. Ich kenne niemanden, der den Namen dieses Regiseurs gehört hat oder irgendeinen Film von ihm kennt.
Auch wenn ich gerne Videospiele, werde ich mir niemals so einen Film im Kino ansehen. Ich habe Mortal Kombat und Resident Evil auf Video gesehen und da hat es mir schon gereicht.
Mich schaudert es schon davor, was die aus Silent Hill machen, wenn der Film nächstes Jahr ins Kino kommt. Das ist so ein klassen Spiel, aber für den Film sehe ich schwarz.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #7 (permalink)  
Alt 04.07.2005, 20:54
Stalker
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: München
Beiträge: 3.736
arni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemocht
Standard

Zitat:
Zitat von Dean Keaton
Bei Resident Evil hatte es auf jeden Fall etwas mit der Popularität des Spiels zu tun, dass er so erfolgreich war, dass sie noch einen zweiten Teil daraus machen konnten.
Das mit den Darstellern ist wirklich so ein Ding. Wieso gibt sich ein Oscar-Preisträger wie Ben Kingsley für so etwas her. Ich kenne zwar nichts von dem Film und kann so nicht beurteilen, ob er schlecht ist, aber waren das Videospielverfilmungen nicht immer? Zusätzlich noch Burt Reynolds, der ja gerade mit Spiel ohne Regeln ein Comeback feiert. Brauchen diese Leute so dringend Geld, dass sie sich für so etwas hergeben, oder hat das Drehbuch etwas so besonderes, was wir später in den Filmen nicht mitbekommen?
Boll dreht seine Filme um die Verfügbarkeit der Personen herum! Sprich: er schaut wer gerade verfügbar ist und fragt an. Kaum jemand aus der B-Liga sagt nein, wenn er für 5-6 Drehtage ein paar Dollars kassieren kann...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #8 (permalink)  
Alt 04.07.2005, 21:00
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard

Zitat:
Zitat von arni75
Boll dreht seine Filme um die Verfügbarkeit der Personen herum! Sprich: er schaut wer gerade verfügbar ist und fragt an. Kaum jemand aus der B-Liga sagt nein, wenn er für 5-6 Drehtage ein paar Dollars kassieren kann...
Ich würde nicht sagen, dass Ben Kingsley ein B-Liga Schauspieler ist. Gut, er hat in letzter Zeit kaum Filme gedreht (der letzte, den ich gesehen habe, war Suspect Zero) aber er war und ist immer noch ein guter Schauspieler und sollte sich nicht für so etwas hergeben.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #9 (permalink)  
Alt 04.07.2005, 21:01
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard

Zitat:
Zitat von Dean Keaton
Eigentlich wird es doch keine Rolle spielen, ob Boll Regie führt oder nicht.
Naja, das sieht wohl jeder anders, der Herr Boll übrigens auch...

So wie ich es jetzt beim Googeln überblicken konnte, macht er er die beiden Filme noch selbst. War wohl nur ein Gerücht...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #10 (permalink)  
Alt 04.07.2005, 21:04
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard

Zitat:
Zitat von Agent K
Naja, das sieht wohl jeder anders, der Herr Boll übrigens auch...
So wie ich es jetzt beim Googeln überblicken konnte, macht er er die beiden Filme noch selbst. War wohl nur ein Gerücht...
Ich war nur der Meinung, dass es für den Erfolg des Films keine Rolle spielt.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #11 (permalink)  
Alt 04.07.2005, 22:00
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.757
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard

Tjo, also dass man damit sehr wohl Geld verdienen kann ist wohl offensichtlich, denn der bettelt sich das Geld ja nicht auf der Straße zusammen. Die Fonds, mit denen die Filme finanziert werden, bringen Gewinne ein, das spricht sich rum.
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #12 (permalink)  
Alt 05.07.2005, 13:55
Fan
 
Registriert seit: Jun 2005
Beiträge: 72
Daniel R. hat Probleme, sich einzugliedern
Standard

Hmmm...also Dungeon Siege ist so mittelmässig bekannt würde ich sagen und ich kenn mich mit PC & Videospielen schon recht gut aus. Also es ist ähnlich wie Diablo nur halt a) lange nicht so populär und b) auch nicht so gut. Naja, ich sage mal so mittelmässig bekannt.

Aber Bloodrayne ist echt NULL bekannt, also man kennt es, ja, ich persönlich habs noch nie gespielt und ist so ziemlich ein Titel unter Tausenden, der im Computer- bzw. Videospieluniversum eigentlich überhaupt keine Rolle spielt...

Naja, sage auch mal wie mein Vorredner, DS ähnlich wie Alone, aber lange nicht so wie Resident Evil und Bloodryne ist eigentlich lächerlich...soetwas zu verfilmen...

Gruss, Daniel R.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #13 (permalink)  
Alt 05.07.2005, 14:56
Benutzerbild von Secret_Agent
Junkie
 
Registriert seit: Jan 2005
Beiträge: 610
Secret_Agent ist auf dem besten Weg
Standard

Ich hab BloodRayne mal gespielt, war ansich gar nicht mal so schlecht und völlig unbekannt ist auf keinen Fall.
Zumindest alle aus meinem Bekanntenkreis, die nen PC haben und damit auch öfter mal spielen, kennen es und haben es gezockt.

Klar, Dungeon Siege ist bekannter, aber ich denke, BloodRayne liegt da nicht soweit zurück.

An den Erfolg glaube ich aber bei beiden nicht, nur durch die Darsteller werden ein paar mehr Leute reingehen als bei Alone in the Dark.
__________________
If you're talking like a bitch, I'm gonna slap you like a bitch! (Mr. Blonde)

DVD Sammlung: http://www.intervocative.com/dvdcoll...x/Secret_Agent
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #14 (permalink)  
Alt 05.07.2005, 15:37
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard

Ich frag mich gerade, warum Videospiele überhaupt verfilmt werden? Kein Film, der auf einem Videospiel basiert, war in der Story und Handlung nur ansatzweise so, wie das Spiel.
Bevor ich Resident Evil auf DVD gesehen habe, habe ich zuerst gehofft, dass Jill alleine in dem Haus rumläuft, die Rätsel löst und sich dann langsam in das Labor vorarbeitet, ganz genau wie in dem Spiel. Aber das, was dann rauskam, war nur noch schrecklich.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #15 (permalink)  
Alt 06.07.2005, 21:48
Benutzerbild von antagon
Fanatiker
 
Registriert seit: Jun 2005
Beiträge: 2.494
antagon wird hier gern gesehenantagon wird hier gern gesehen
Standard

Ich kenn die Filme von Uwe Boll nicht.
Und es wäre jetzt ein Leichtes, in den Chor einzustimmen.
Aber ich bin doch gespannt auf "Bloodrayne".

Roland Emmerich hat auch lange gebraucht, bis er einen Film wie "The Day after tomorrow" geschaffen hat.

"Bloodrayne" wird ein Bollwerk
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Die Mitglieder > Insidekino-Archiv

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
The Grand Tour Presents: A Massive Hunt: Der Trailer
Es geht tatsächlich weiter

Monster Hunter: Erster Trailer zur Spieleverfilmung
von Paul W.S. Anderson, mit Milla Jovovich

DUNE: Erster Trailer zu Denis Villeneuves Neuverfilmung
mit Josh Brolin, Jason Momoa und Dave Bautista

No Time To Die: 2. Trailer zum neuen James-Bond-Abenteuer
Ab November im Kino

The Batman: Erster Teaser verspricht Atmosphäre
Erster Blick auf Robert Pattinson als Batman, Paul Dano als Riddler

Wonder Woman 1984: Der Trailer zu Wonder Woman 2
Ab Oktober im Kino

Tod auf dem Nil: Der Trailer zur neuen Agatha-Christie-Verfilmung
mit Gal Gadot und Armie Hammer, von & mit Kenneth Branagh

i'm thinking of ending things: Trailer zum Neuen von Charlie Kaufman
mit Jesse Plemons, Toni Collette und David Thewlis


  amazon.de Top-DVDs