Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Die Mitglieder > Insidekino-Archiv


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #31 (permalink)  
Alt 20.07.2011, 20:05
Benutzerbild von MH207
Er will doch nur spielen ...
 
Registriert seit: Sep 2007
Ort: New L.A. / Baden Württemberg
Beiträge: 14.110
MH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

Ein vorsichtiges JA, auch weil 3D nach wie vor bei mir "Eventcharakter" hat. Unabhängig davon, wie schlussendlich die Qualität tatsächlich ausfallen wird ...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #32 (permalink)  
Alt 21.07.2011, 07:49
Stammgast
 
Registriert seit: Sep 2007
Beiträge: 210
Lost77 ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

1. Episode 1 - Die dunkle Bedrohung

2. Episode 3 - Die Rache der Sith

3. Episode 6 - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

4. Episode 4 - Eine neue Hoffnung

5. Episode 5 - Das Imperium schlägt zurück

6. Episode 2 - Angriff der Klonkrieger


Jahrelang habe ich nicht verstanden was an Star Wars so gut sein soll, besonders was am damaligen noch 1. Teil so gut sein sollte, da ich die Filme nur im Fernsehen gesehen habe. Erst mit der Wiederaufführung im Kino habe ich eine Ahnung davon bekommen, warum 1977 der Film so ein großer Hit werden konnte. Irgendwie wirkten die alten Filme nur im Kino für mich. Nur leider hat die alte Trilogie den Nachteil, dass mir Mark Hamill total unsympathisch ist. Und wenn man sich mit dem Helden nicht identifizieren kann, dann schränkt dies das Sehvergnügen doch etwas ein und ich kann deswegen keine große Begeisterung für die Urtrilogie empfinden.

Dafür habe ich aber merkwürdigerweise keine Probleme mit Jar Jar Binks und Jake Lloyd in Episode I.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #33 (permalink)  
Alt 21.07.2011, 09:12
Benutzerbild von MH207
Er will doch nur spielen ...
 
Registriert seit: Sep 2007
Ort: New L.A. / Baden Württemberg
Beiträge: 14.110
MH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

Huch, mein (unspektakuläres) Ranking fehlt ja auch noch -

1. V
2. IV
3. VI
4. III
5. II
6. I

THE EMPIRE STRIKES BACK kriegt da oben keiner weg. Die sich überschneidenden Handlungsstränge, die komplette Einführung von Yoda auf dem Dagobah-System und, meine Lieblingsfrequenz, die Schlacht auf dem Eisplaneten Hoth mit den AT-ATs machen Episode V zu meinem All Time-Favorite.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #34 (permalink)  
Alt 21.07.2011, 12:12
Benutzerbild von Mark G.
Mr. Optimistic
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Augsburg
Beiträge: 18.256
Mark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

Zitat:
Zitat von Lost77 Beitrag anzeigen
Dafür habe ich aber merkwürdigerweise keine Probleme mit Jar Jar Binks und Jake Lloyd in Episode I.
Das ist aber nun wirklich merkwürdig...
__________________
What planet do you live on most of the time? Trying to have a conversation with you would be like trying to argue with a dining room table. I have no interest in doing it.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #35 (permalink)  
Alt 21.07.2011, 12:37
Groupie
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 427
Danny K. wird hier gern gesehenDanny K. wird hier gern gesehen
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

Zitat:
Zitat von Lost77 Beitrag anzeigen
Nur leider hat die alte Trilogie den Nachteil, dass mir Mark Hamill total unsympathisch ist.
Für mich ist Luke zwar absolut iO, kann das aber dennoch verstehen, dass man ihn nicht mag, aber.....
Dafür gibts doch Han Solo. Ich mein der würd ja nu selbst wenn er in einem Ensemble Film mit allen Quentin Tarantino Charakteren mitspielen sollte, noch mit zu den coolsten gehören...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #36 (permalink)  
Alt 21.07.2011, 12:42
Groupie
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 427
Danny K. wird hier gern gesehenDanny K. wird hier gern gesehen
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

Zitat:
Zitat von MH207 Beitrag anzeigen
THE EMPIRE STRIKES BACK kriegt da oben keiner weg. Die sich überschneidenden Handlungsstränge, die komplette Einführung von Yoda auf dem Dagobah-System und, meine Lieblingsfrequenz, die Schlacht auf dem Eisplaneten Hoth mit den AT-ATs machen Episode V zu meinem All Time-Favorite.
Im Endeffekt sehe ich das auch so, dass Ep V der beste Film ist, den es gibt. Ich habe Episode IV "nur" auf Platz 1 (im Gegensatz zu den meisten anderen hier) gewählt, weil es eben der erste war, ohne den es den zweiten nicht geben würde.

Alles in allem fällt es mir sowieso schwer, die alte Trilogie als drei eigenständige Filme zu sehen, sondern eher als drei Akte eines Stückes.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #37 (permalink)  
Alt 22.07.2011, 00:13
Benutzerbild von katjuscha
Junkie
 
Registriert seit: Mar 2011
Ort: Babelsberg
Beiträge: 967
katjuscha wird hier gern gesehenkatjuscha wird hier gern gesehen
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

Zitat:
Zitat von MH207 Beitrag anzeigen
Huch, mein (unspektakuläres) Ranking fehlt ja auch noch -

1. V
2. IV
3. VI
4. III
5. II
6. I

THE EMPIRE STRIKES BACK kriegt da oben keiner weg. Die sich überschneidenden Handlungsstränge, die komplette Einführung von Yoda auf dem Dagobah-System und, meine Lieblingsfrequenz, die Schlacht auf dem Eisplaneten Hoth mit den AT-ATs machen Episode V zu meinem All Time-Favorite.

Es gab mal Umfragen in StarWars-Fanklubs, bevor die neuen 3 Teile gemacht wurden. Da wurde der damals zweite Teil genau wie von dir als der beste der 3 StarWars Episoden gehandelt. Und ich seh das ganz genauso.


Zu Lost77 kann ich nur sagen, dass mir die Figur als auch der Schauspieler Luke/Hamilton auch nicht sonderlich symphatisch waren, aber darauf kam es ja nicht an. Die Story hatte doch ein viel höheres Niveau, die ganze Erzählweise und Regie war viel ausgefeilter, so daß sich ein wirkliches Abenteuergefühl einstellte. Man fieberte richtig mit Han Solo, Leia und 3PO mit. Das fehlte mir bei den neuen Teilen fast völlig, weil man von technischen Schnickschnack überfrachtet wird und die Dialoge unfreiwillig komisch wirken, während sie bei den ersten (also eigentlich letzten) 3 Episoden wirklich komisch waren.

Es ist halt das alte Dilemma heutzutage allgemein bei solcher Art von Filmen. Mir wird zu viel wert darauf gelegt, ein möglichst breites Publikum anzusprechen und das versucht man mit entsprechenden Figuren für die ganze Familie und mit Technik, die begeistert. Nur ist weniger halt oft mehr, und dann klappt das auch mit dem breiten Publikum. Das ist ähnlich wie in der Musik, wo man auch sofort merkt, ob ein Song für den Massenmarkt geschrieben wurde oder einfach nur erfolgreich ist, weil er gut ist.
__________________
Baby, did you forget to take your meds

http://www.youtube.com/watch?v=L1PkTI3LSgA
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #38 (permalink)  
Alt 22.07.2011, 00:19
Benutzerbild von katjuscha
Junkie
 
Registriert seit: Mar 2011
Ort: Babelsberg
Beiträge: 967
katjuscha wird hier gern gesehenkatjuscha wird hier gern gesehen
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

Ändert mal was an der 5 Minuten-Regel hier im Forum! Wollte grad was ergänzen, und dann ...
also nun so ...


Ansatzweise interessant fand ich's dann erst wieder in Episode III, weils da dann doch wieder mehr um die Story gehen musste, um den Übergang zu den alten Filmen hinzubekommen. Und obwohls dadurch auch vorhersehbar war (DarthV etc.), wars dennoch halbwegs spannend. Das ging mir bei den ersten beiden Filme total ab, weil ich im Kino nur die Hände vorm Kopf zusammengeschlagen hab, weils mich so geärgert hat. Und das trotz Natalie Portman. Das will bei mir schon was heißen.
__________________
Baby, did you forget to take your meds

http://www.youtube.com/watch?v=L1PkTI3LSgA
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #39 (permalink)  
Alt 22.07.2011, 09:12
Stammgast
 
Registriert seit: Sep 2007
Beiträge: 210
Lost77 ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

Sicherlich spricht viel für die Urtrilogie. Und sie spricht ja auch viele Menschen an, das ist ja die Hauptsache. Ich habe sowieso keinen ausgeprägten cineastischen Filmgeschmack. Klassiker wie „Der Pate 1 und 2“, „2001“ oder „Der schwarze Falke“ habe ich 3 und schlechter bewertet, weil sie mich überhaupt nicht angesprochen haben. Andere Filme die als herausragend gelten, wie etwa „Planet der Affen“ (1968), „Das Fest“ oder „Jules und Jim“, habe ich abgebrochen, weil die Filme mir zu langweilig waren.

Der Film, der mir dieses Jahr bislang am besten gefallen hat, war „World Invasion: Battle Los Angeles“ mit 9 Punkten. Und in meiner All-Time-Top-Ten stehen Filme wie „Bad Boys-Harte Jungs“ und „Armageddon“. Das zeigt wohl wie wenig cineastisch ich orientiert bin. Von daher ist es wohl eher ein Ritterschlag für die Star Wars-Trilogie, das jemand wie ich kein Anhänger ist.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #40 (permalink)  
Alt 22.07.2011, 09:54
Groupie
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 427
Danny K. wird hier gern gesehenDanny K. wird hier gern gesehen
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

Bei den Prequels wurde auf jeden Fall soviel Potential verschenkt.
Was ich mich als aller erstes immer frage, ist: Wo sind sie denn nu eigentlich abgeblieben... Die Klonkriege.
Man hätte Episode 1 ganz weglassen können. Episode II als ersten Teil, dann einen Kriegsfilm in die Mitte und Episode III einigermaßen so, wie er ist.
Dumm ist auch, keinen Mainvillain durchweg durch die Filme zu haben. Der Imperator zählt für mich nicht, ich mein jemanden der kämpft. Ich mein Darth Maul, Count Doku, Jango Fett und General Grievous fand ich alle stark, aber keiner hatte wirklich viel Zeit, sich zu entfalten. Da hätte ich lieber auf zwei von denen verzichtet und von den anderen mehr gesehen.
Ein weiterer Punkt, der mir echt fehlt in den Prequels...sind die Weltraumschlachten. Wo waren die denn? Anstatt da was gescheites zu machen gibts zwei total langweilieg Bodenschlachten, wovon die eine sogar nur ne billige Kopie vom Kampf auf Endor ist.
Warum musste eigentlich auch so viel neues erfunden werden? Warum konnte man nicht einfach auf das zurückgreifen, was es schon gab und dies erweitern? Bestes Beispiel hierfür: Warum heißt Naboo eigentlich Naboo und nicht Alderaan?
Warum hat man nicht einfach das gemacht, was alles wollten: Mehr Jedi, die gegen Kopfgeldjäger und den Abschaum der Galaxie kämpfen vor dem Hintergurnd eines galaktischen Krieges?
Warum ist die Prämisse am Anfang von Epsiode 1 nicht diese:

Es herrscht Frieden in der Galaxis.
Seit über tausend Generationen sind die Jedi-Ritter die Hüter und Beschützer der Republik.
Die Macht ist ihr Verbündeter und ein kraftvoller Verbündeter ist sie. Das Leben erschafft sie, bringt es zur Entfaltung. Es ist ein Energiefeld, das alle lebenden Dinge erzeugen. Es umgibt uns, es durchdringt uns. Es hält die Galaxis zusammen.

Weit ab vom Zentrum auf Coruscant jedoch, im Outer Rim Territorium scheint es Unruhe zu geben.
Eine immer größere Schar von Kopfgeldjägern unter ihrem Anführer Jabba the Hutt begehrt bereits offen gegen die Republik auf und fordert Sezession.
Durch ihren Handel mit Menschenleben und ihren Zusammenschluss mit der mächtigen Handelsföderation der Neimodianer haben sie es geschafft eine Armee aufzustellen, die zu einer ernsten Bedrohung für die Republik werden könnte.

Der weise Jedimeister Yoda jedoch spürt, dass noch etwas anderes im verborgenen vorgeht. Eine dunkle Bedrohung, eine Erschütterung in der Macht, die seit Jahrhunderten nicht mehr zu vernehmen war.
Der Senat unter dem Kaiser Palpatine und der Rat der Jedi entscheiden, die Jedi Ritter Qui Gonn Jinn und Obi-Wan Kenobi zusammen mit ihren jungen Schülern Kit Fisto und Anakin Skywalker auf eine diplomatische Mission zu schicken, um den Menschen zu helfen und der Galaxis die Freiheit wieder zu geben....

Aufblende Weltraum: Jedikreuzer im Anflug auf Tatooine, werden abgefangen von Raumjägern, die eine Sklavenschiffeskorte eskortieren. Angriff. Los gehts. Padme ist eine Sklavin, Anakin befreit sie. Jango Fett ist General der Truppen, Krieg gegen die Kopfgeldjäger usw. oder so ähnlich...

Nein... Die Besteuerung der äußeren Handelsrouten ist natürlich ein weitaus spannendeeres Thema und man packt den Rest einfach in zwei Zeichentrickserien...

Geändert von Danny K. (22.07.2011 um 09:58 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #41 (permalink)  
Alt 22.07.2011, 10:53
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

Zitat:
Zitat von Danny K. Beitrag anzeigen
Warum hat man nicht einfach das gemacht, was alles wollten: Mehr Jedi, die gegen Kopfgeldjäger und den Abschaum der Galaxie kämpfen vor dem Hintergurnd eines galaktischen Krieges?
Hajo, das hätte man wohl mal per Meinungsumfrage ermitteln sollen... logischerweise VOR Erscheinen von Episode I . Ich glaube nicht, dass sich da signifikante Mehrheiten ergeben hätten. Dass sich Fans und Fan-Fiction um STAR WARS längst verselbstständigt haben (ähnlich wie bei STAR TREK auch), ist altbekannt, ebenso wie die Tatsache, dass George Lucas sich nach wie vor das Recht vorbehält, seine eigene Vision bzw. Version. der Geschichte zu erzählen. Und seine Geschichte war vordergründig eben der Wandel von Anakin Skywalker zu Darth Vader. Klonkriege, Sekundärliteratur und auch Zeichentrickserien sind auf jeden Fall nicht der Maßstab, nach denen sich die Filme richten, sondern umgekehrt...

Und ganz ehrlich, meine Bewunderung für die erste Trilogie beruht nicht zuletzt auf Nostalgie und Zeitgeist, also darauf, den Hype und die Begeisterung für dieses SciFi-Märchen damals im Kino und über Medien live miterlebt zu haben. Thema, Machart und auch der naive Charme waren damals einfach neu - die richtige Idee zur richtigen Zeit. Ich bezweifle stark, dass STAR WARS heutzutage überhaupt noch eine Chance hätte...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #42 (permalink)  
Alt 22.07.2011, 14:27
Benutzerbild von katjuscha
Junkie
 
Registriert seit: Mar 2011
Ort: Babelsberg
Beiträge: 967
katjuscha wird hier gern gesehenkatjuscha wird hier gern gesehen
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

Man kann ja geteilter Meinung drüber sein, was genau in die neuen Episoden reingehört, aber was Danny K. wohl meinte, und wo ich ihm voll zustimme, ist die Tatsache, dass man durch weniger neue Figuren, die man aber klarer herausstellt und sich ihnen im Sinne der ursprünglichen Story widmet, einen weit erträglicheren Film gehabt hätte. Vielleicht wäre ich sogar genauso begeistert gewesen wie bei den alten Episoden.
Wie ich gestern schon schrieb. Weniger ist manchmal mehr. Und heutzutage ist die gesamte Medienlandschaft irgendwie viel zu hektisch und schnell geworden. Vielleicht ist es das was Agent K unter Zeitgeist versteht. Das spiegelt sich auch in solchen Filmen wieder, wo der Regisseur zu viel unterbringen will, was man ihm gar nicht unbedingt vorwerfen muss, da er ja Teil der Gesellschaft ist. Da fehlt es oft ein wenig an Selbstreflektion der Autoren und Regisseure.

Für Star Wars bedeutet das aber eben leider eine Abkehr der eigentlichen Attitüde der Trilogie, und das ist das was mich ärgert. Klar kann man sich nach 20-30 Jahren neuen Techniken zuwenden und auch ein wenig nach den heutigen Bedürfnissen des jungen Publikums richten. Aber ich glaub bei einer Institution wie StarWars hätte man es nicht nötig gehabt. Da wäre man besser beraten gewesen, sich mehr auf Figuren zu konzentrieren und die Story zumindest ähnlich zu handhaben wie es Danny K. beschrieben hat.
__________________
Baby, did you forget to take your meds

http://www.youtube.com/watch?v=L1PkTI3LSgA
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #43 (permalink)  
Alt 22.07.2011, 14:47
Groupie
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 427
Danny K. wird hier gern gesehenDanny K. wird hier gern gesehen
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

Zitat:
Zitat von Agent K Beitrag anzeigen
Hajo, das hätte man wohl mal per Meinungsumfrage ermitteln sollen... logischerweise VOR Erscheinen von Episode I . Ich glaube nicht, dass sich da signifikante Mehrheiten ergeben hätten. Dass sich Fans und Fan-Fiction um STAR WARS längst verselbstständigt haben (ähnlich wie bei STAR TREK auch), ist altbekannt, ebenso wie die Tatsache, dass George Lucas sich nach wie vor das Recht vorbehält, seine eigene Vision bzw. Version. der Geschichte zu erzählen.
Ich bin zwar der Ansicht, dass eine Meinungsumfrage doch schon ein wenig gebracht hätte, aber es hätte sie nicht unbedingt geben müssen. Es hätte auch schon gereicht, wenn George Lucas einfach auf andere Leute in seinem Umfeld gehört hätte, anstat -wie ein kelines Kind- zu sagen: Nein das gehört mir! Wir machen das so wie ich will!
Ich kann zwar verstehen, dass es "Seins" ist, aber dann hätte er die Sache vielleicht lieber auf sich beruhen lassen sollen.

Ich habe seinerzeit bspw. sogar gehört, dass er die Titelmelodie und die Anfangsschrift ändern wollte, damit es ... naja anders ist. Gott sei Dank hat John Williams ihn davon überzeugen können, dass das nicht geht.
Warum hat er also krampfhaft egomanisch daran festgehalten bei allen Filmen Regie zu führen?

Steven Spielberg wollte einen machen. Hätte er James Cameron gefragt, wäre der doch auch sofort dagewesen. Wie wäre denn ein David Fincher Star Wars wohl geworden? oder einer von Martin Scorcese oder Ridley Scott? Christian Bale hat auf die Frage, wen er denn gerne mal spielen möchte geantwortet: Am liebsten Anakin Skywalker, aber ich wurde nicht gefragt. Samuel Jackson hat auch einfach steif und hölzern weiter gemacht, nur um dabei zu sein.
Was ich damit sagen will: Jeder in Hollywood wäre bereit gewesen irgendwas zu machen, um bei Star Wars "mitmachen" zu können. Diese geballte kreative Energie hätte George Lucas einfach nutzen können und es wäre besser geworden und dieses "viel zu viel" von allem (was auch katjuscha erwähnt hat) hätte es womöglich nicht gegeben.
Ich mein, ist ja toll, dass es so viele tausend neue Raumschiffe gibt, aber kennt irgendeiner auch nur einen Namen (ohne groß nachzudenken) von diesen Dingern?
Bei den alten Filmen hatten selbst die Raumschiffe einen Charakter und Charktere zu entwerfen, deren Namen man sich sofort einprägt, ist auch heute noch für mich das a und o, um zu beurteilen ob ein Film funktioniert oder nicht...

Geändert von Danny K. (22.07.2011 um 14:50 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #44 (permalink)  
Alt 22.07.2011, 14:53
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

Zitat:
Zitat von Danny K. Beitrag anzeigen
Steven Spielberg wollte einen machen.
Woher kommen derartige Behauptungen? Wenn Steven Spielberg einen Star-Wars-Teil hätte machen wollen, dann hätte ihm George Lucas wahrscheinlich die Füße geküsst. Die beiden sind ja nun wirklich alles andere als verfeindet...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #45 (permalink)  
Alt 22.07.2011, 15:00
Groupie
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 427
Danny K. wird hier gern gesehenDanny K. wird hier gern gesehen
Standard AW: STAR WARS - Euer Ranking

Zitat:
Zitat von Agent K Beitrag anzeigen
Woher kommen derartige Behauptungen? Wenn Steven Spielberg einen Star-Wars-Teil hätte machen wollen, dann hätte ihm George Lucas wahrscheinlich die Füße geküsst. Die beiden sind ja nun wirklich alles andere als verfeindet...
Sorry Quelle weiß ich nicht mehr, kann sein, dass es auf einer der Extras auf den DVDs oder in einer Doku zu Star Wars war. Aber Spielberg hat ihn um die Regie für Episode 3 gebeten und George Lucas wollte das nicht, weil Star Wars sein "Baby" sei und Indiana Jones ihr Gemeinschaftsding wäre.

Selbst wenn du dieser (von mir nicht nennbaren) Quelle nicht traust, frage ich einfach mal anders herum: Glaubst du Spielberg (oder einer der anderen von mir genannten) Regisseure hätte abgelehnt, wenn Lucas ihn gefragt hätte?
Ich glaube nicht.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Die Mitglieder > Insidekino-Archiv

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur

Star Wars Jedi: Fallen Order: Der Launch-Trailer zum Star-Wars-Spiel
Die letzte Hoffnung für den Orden der Jedi

The Mandalorian: Neuer Trailer zur Star-Wars-Serie
Ab November bei Disney+

Star Wars: The Rise of Skywalker: Finaler Trailer
zu Episode IX

Terminator: Dark Fate: Der Trailer zur Sci-Fi-Action
Ab Oktober im Kino

The Mandalorian: Deutscher Trailer zur neuen Star-Wars-Serie
2020 bei Disney+

Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris


  amazon.de Top-DVDs