Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Die Mitglieder > Insidekino-Archiv


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #151 (permalink)  
Alt 10.04.2009, 10:25
Benutzerbild von Mark G.
Mr. Optimistic
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Augsburg
Beiträge: 18.256
Mark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Der 3-D Faden

...schnelle Schnitte sind auch in 2D kaum nachvollziehbar...
__________________
What planet do you live on most of the time? Trying to have a conversation with you would be like trying to argue with a dining room table. I have no interest in doing it.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #152 (permalink)  
Alt 10.04.2009, 10:28
Fanatiker
 
Registriert seit: Oct 2005
Beiträge: 2.062
KarlOtto ist auf dem besten Weg
Standard AW: Der 3-D Faden

Zitat:
Zitat von illuminat Beitrag anzeigen
Woher weißt du, dass Bloody Valentine in 3D sehenswert ist? Ist der Film schon mal gezeigt worden=
[...]
Lief bei den Fantasy Filmfest Nights. Die Story ist nicht neu, aber der 3D-Effekt war schon genial. Es gibt durch die Gegend fliegende Körperteile und vieles mehr zu sehen. Aber auch davon mal abgesehen, fand ich es genial, dass die Darsteller so wirkten, als würden sie im Raum stehen, also klar abgetrennt vom Hintergrund.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #153 (permalink)  
Alt 10.04.2009, 10:33
Fanatiker
 
Registriert seit: May 2006
Ort: Wien
Beiträge: 1.735
illuminat wird hier gern gesehenilluminat wird hier gern gesehen
Standard AW: Der 3-D Faden

Zitat:
Zitat von KarlOtto Beitrag anzeigen
Lief bei den Fantasy Filmfest Nights. Die Story ist nicht neu, aber der 3D-Effekt war schon genial. Es gibt durch die Gegend fliegende Körperteile und vieles mehr zu sehen. Aber auch davon mal abgesehen, fand ich es genial, dass die Darsteller so wirkten, als würden sie im Raum stehen, also klar abgetrennt vom Hintergrund.
Na das ist dann aber genial. So stelle ich mir einen 3D-Film vor
__________________
div B = 0, div E = r/q, rot E + dB/dt = 0, rot H = j + dD/dt!
Und wer das nicht glaubt, hält sich halt an das Standardmodell der Elektroschwachen Wechselwirkung...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #154 (permalink)  
Alt 10.04.2009, 10:55
Stalker
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: München
Beiträge: 3.736
arni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemochtarni75 wird hier gemocht
Standard AW: Der 3-D Faden

Zitat:
Zitat von Mark G. Beitrag anzeigen
...schnelle Schnitte sind auch in 2D kaum nachvollziehbar...
Michael Bay hat aus diesem Grund schon gesagt, dass er nicht in 3D arbeiten wird, weil es nicht seinem Schnitttempo gerecht wird.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #155 (permalink)  
Alt 10.04.2009, 12:26
Stalker
 
Registriert seit: Nov 2008
Beiträge: 4.366
mattis ist hier bekannt und geschätztmattis ist hier bekannt und geschätztmattis ist hier bekannt und geschätztmattis ist hier bekannt und geschätztmattis ist hier bekannt und geschätztmattis ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Der 3-D Faden

Wie muss man sich das bei MBV3D denn vorstellen? Horrorfilm in hellen Farben? Oder funktioniert der 3D-Effekt hier auch ausreichend im dunklen FArbtonbreich?
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #156 (permalink)  
Alt 10.04.2009, 12:38
Fanatiker
 
Registriert seit: Oct 2005
Beiträge: 2.062
KarlOtto ist auf dem besten Weg
Standard AW: Der 3-D Faden

Zitat:
Zitat von mattis Beitrag anzeigen
Wie muss man sich das bei MBV3D denn vorstellen? Horrorfilm in hellen Farben? Oder funktioniert der 3D-Effekt hier auch ausreichend im dunklen FArbtonbreich?
Die Brillen absorbieren viel Licht. Daher ist der Film in weiten Teilen wohl im Taghellen gedreht worden, sieht man schön, wenn man die Brille mal abnimmt. Mit Brille wirkt es aber schon dunkel. Daher war das alles soweit ok. Ich habe da aber auch nicht so drauf geachtet. Mich hatte nur gewundert, dass der Himmel immer so trist aussieht, als wäre schlechtes Wetter und habe dann, als ich die Brille mal abgenommen habe, festgestellt, dass er hellblau ist, wie bei Sonnenschein. Daher habe ich mir gedacht, dass die wohl absichtlich heller gedreht haben, weil es eben mit Brille viel dunkler wird.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #157 (permalink)  
Alt 10.04.2009, 12:44
Fanatiker
 
Registriert seit: May 2006
Ort: Wien
Beiträge: 1.735
illuminat wird hier gern gesehenilluminat wird hier gern gesehen
Standard AW: Der 3-D Faden

Zitat:
Zitat von KarlOtto Beitrag anzeigen
Die Brillen absorbieren viel Licht. Daher ist der Film in weiten Teilen wohl im Taghellen gedreht worden, sieht man schön, wenn man die Brille mal abnimmt. Mit Brille wirkt es aber schon dunkel. Daher war das alles soweit ok. Ich habe da aber auch nicht so drauf geachtet. Mich hatte nur gewundert, dass der Himmel immer so trist aussieht, als wäre schlechtes Wetter und habe dann, als ich die Brille mal abgenommen habe, festgestellt, dass er hellblau ist, wie bei Sonnenschein. Daher habe ich mir gedacht, dass die wohl absichtlich heller gedreht haben, weil es eben mit Brille viel dunkler wird.
Das ist eigentlich seltsam. Wenn man mal davon absieht, dass jedes Material geringfügig Licht absorbiert, sollten die 3D-Brillengläser eigentlich prinzipiell nur das Bild absorbieren, das für das jeweils andere Auge gedacht ist. Das jeweils in die richtige Richtung polarisierte Bild sollte zur Gänze durchkommen.
__________________
div B = 0, div E = r/q, rot E + dB/dt = 0, rot H = j + dD/dt!
Und wer das nicht glaubt, hält sich halt an das Standardmodell der Elektroschwachen Wechselwirkung...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #158 (permalink)  
Alt 10.04.2009, 12:49
Fanatiker
 
Registriert seit: Oct 2005
Beiträge: 2.062
KarlOtto ist auf dem besten Weg
Standard AW: Der 3-D Faden

Zitat:
Zitat von illuminat Beitrag anzeigen
Das ist eigentlich seltsam. Wenn man mal davon absieht, dass jedes Material geringfügig Licht absorbiert, sollten die 3D-Brillengläser eigentlich prinzipiell nur das Bild absorbieren, das für das jeweils andere Auge gedacht ist. Das jeweils in die richtige Richtung polarisierte Bild sollte zur Gänze durchkommen.
In dem Fall ist es eine Shutterbrille gewesen. Und wenn man sich die Brillengläser mal ansieht, ist wohl eher eine Sonnenbrille. Und wenn ich mir einen Film durch eine Sonnenbrille ansehe, dann war das schon richtig so.
Ich weiß nicht, wie es bei Real-D ist, wo durch die Silberleinwand viel Licht absorbiert wird. Hier kommen ja dann Polarisationsbrillen zum Einsatz. Keine Ahnung, ob das einen Unterschied macht.
Ich meine ich habe das schon sehr extrem beschrieben. Was ich meinte, durch die Brille sah das Bild schon Horrorfilm typisch aus, ohne Brille war es deutlich heller. Ich denke, dass das so gewollt war, denn so sah es jedenfalls aus.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #159 (permalink)  
Alt 10.04.2009, 15:24
Fanatiker
 
Registriert seit: May 2006
Ort: Wien
Beiträge: 1.735
illuminat wird hier gern gesehenilluminat wird hier gern gesehen
Standard AW: Der 3-D Faden

Interessant, eine Shutterbrille hatte ich auch noch nie auf. In meinem Kino gibts nur Real-D, also mit Polbrillen. Und die dürfen eben gar nichts schlucken. Bei Shutterbrillen kann ich mir aber schon vorstellen, dass es nicht möglich ist, die Gläser binnen Millisekunden vollständig zu öffnen/schließen, sodass sie immer ein wenig verdunkeln. Um den Film aber mit beiden Technologien zeigen zu können, muss man wohl in einem fall die Lichtstärke etwas erhöhen oder im anderen absenken.

Sag, funktioniert das eigentlich gut mit diesen Shutterbrillen? Ich habe gelesen, dass die es nicht gut schaffen, die Synchronizität mit dem Film zu halten und alles auseinander gerät.
__________________
div B = 0, div E = r/q, rot E + dB/dt = 0, rot H = j + dD/dt!
Und wer das nicht glaubt, hält sich halt an das Standardmodell der Elektroschwachen Wechselwirkung...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #160 (permalink)  
Alt 10.04.2009, 16:05
Fanatiker
 
Registriert seit: Oct 2005
Beiträge: 2.062
KarlOtto ist auf dem besten Weg
Standard AW: Der 3-D Faden

Zitat:
Zitat von illuminat Beitrag anzeigen
Interessant, eine Shutterbrille hatte ich auch noch nie auf. In meinem Kino gibts nur Real-D, also mit Polbrillen. Und die dürfen eben gar nichts schlucken. Bei Shutterbrillen kann ich mir aber schon vorstellen, dass es nicht möglich ist, die Gläser binnen Millisekunden vollständig zu öffnen/schließen, sodass sie immer ein wenig verdunkeln. Um den Film aber mit beiden Technologien zeigen zu können, muss man wohl in einem fall die Lichtstärke etwas erhöhen oder im anderen absenken.

Sag, funktioniert das eigentlich gut mit diesen Shutterbrillen? Ich habe gelesen, dass die es nicht gut schaffen, die Synchronizität mit dem Film zu halten und alles auseinander gerät.
Keine Ahnung. Habe keine Probleme bis zum Ende feststellen können. Da sie aber eine Batterie und einen Infrarotempfänger an Bord haben, sind sie auf Dauer sehr schwer.

Naja, Schutterbrillen sind vom Glas her schon eher Sonnenbrillen. Da muss das Bild sehr hell projeziert werden.
Sind Polarisationsbrillen eher durchsichtige Glasbrillen? Auf jedenfall wird auch in dem Fall viel Licht gebraucht, nur absorbiert das die Silberleinwand. Ich vermute daher, dass Polarisationsbrillen von vorne herein eher durchsichtig sind.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #161 (permalink)  
Alt 10.04.2009, 18:58
Fanatiker
 
Registriert seit: May 2006
Ort: Wien
Beiträge: 1.735
illuminat wird hier gern gesehenilluminat wird hier gern gesehen
Standard AW: Der 3-D Faden

Zitat:
Zitat von KarlOtto Beitrag anzeigen
Keine Ahnung. Habe keine Probleme bis zum Ende feststellen können. Da sie aber eine Batterie und einen Infrarotempfänger an Bord haben, sind sie auf Dauer sehr schwer.

Naja, Schutterbrillen sind vom Glas her schon eher Sonnenbrillen. Da muss das Bild sehr hell projeziert werden.
Sind Polarisationsbrillen eher durchsichtige Glasbrillen? Auf jedenfall wird auch in dem Fall viel Licht gebraucht, nur absorbiert das die Silberleinwand. Ich vermute daher, dass Polarisationsbrillen von vorne herein eher durchsichtig sind.
Polbrillen haben nur ein plastikglas uns sind ansich sehr durchscheinend. Beim normalen Licht werden 50% der Anteile rausgefiltert, beim polarisierten Licht entweder 0 oder 100%.

Wie unterscheidet sich eigentlich die Leinwand bei Shutterbrillen von normalen Wänden?
__________________
div B = 0, div E = r/q, rot E + dB/dt = 0, rot H = j + dD/dt!
Und wer das nicht glaubt, hält sich halt an das Standardmodell der Elektroschwachen Wechselwirkung...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #162 (permalink)  
Alt 10.04.2009, 19:07
Fanatiker
 
Registriert seit: Oct 2005
Beiträge: 2.062
KarlOtto ist auf dem besten Weg
Standard AW: Der 3-D Faden

Zitat:
Zitat von illuminat Beitrag anzeigen
Polbrillen haben nur ein plastikglas uns sind ansich sehr durchscheinend. Beim normalen Licht werden 50% der Anteile rausgefiltert, beim polarisierten Licht entweder 0 oder 100%.

Wie unterscheidet sich eigentlich die Leinwand bei Shutterbrillen von normalen Wänden?
Dann sind Polbrillen von vorner herein heller als Shutterbrillen. Die sind doch eher eine Sonnenbrille.

Bei Shutterbrillen kann eine normale Leinwand eingesetzt werden. Bei Polbrillen muss es eine Silberleinwand sein, damit die Polarisation reflektiert wird. Nachteil ist, dass sie viel Licht schluckt.

Also gehe ich davon aus, dass bei beiden Verfahren ungefähr gleich helle Bilder geliefert. Das würde auch Sinn machen, da es die gleiche Quelle ist und meist auch ähnliche Projektoren. Bei Polbrillen aber die Leinwand Licht absorbiert und bei Shutterbrillen eben die Brille.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #163 (permalink)  
Alt 10.04.2009, 20:47
Fanatiker
 
Registriert seit: May 2006
Ort: Wien
Beiträge: 1.735
illuminat wird hier gern gesehenilluminat wird hier gern gesehen
Standard AW: Der 3-D Faden

Klingt logisch. Wikipedia sagt aber, dass Silberleinwände nur im IMAX verwendet werden und in den anderen Kinos Leinwände mit anderen Beschichtungen...
__________________
div B = 0, div E = r/q, rot E + dB/dt = 0, rot H = j + dD/dt!
Und wer das nicht glaubt, hält sich halt an das Standardmodell der Elektroschwachen Wechselwirkung...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #164 (permalink)  
Alt 10.04.2009, 20:56
Fanatiker
 
Registriert seit: Oct 2005
Beiträge: 2.062
KarlOtto ist auf dem besten Weg
Standard AW: Der 3-D Faden

Zitat:
Zitat von illuminat Beitrag anzeigen
Klingt logisch. Wikipedia sagt aber, dass Silberleinwände nur im IMAX verwendet werden und in den anderen Kinos Leinwände mit anderen Beschichtungen...
Wikipedia wird auch nur von den Nutzern geschrieben.
Ich vertraue da mal eher auf Heise. Aber auch wenn es keine Silberleinwände sein sollten, so sind es auf jeden Fall Spezialleinwände die reflektieren. Und womit soll das besser gehen, als mit Silberleinwand?

Stereoskopie im Kino - c't
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #165 (permalink)  
Alt 12.04.2009, 11:26
Fanatiker
 
Registriert seit: May 2006
Ort: Wien
Beiträge: 1.735
illuminat wird hier gern gesehenilluminat wird hier gern gesehen
Standard AW: Der 3-D Faden

Danke für den Link, der Artikel ist wirklich interessant!

Für 3D-Leinwände gibts offenbar auch noch andere Lakierungen...
__________________
div B = 0, div E = r/q, rot E + dB/dt = 0, rot H = j + dD/dt!
Und wer das nicht glaubt, hält sich halt an das Standardmodell der Elektroschwachen Wechselwirkung...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Die Mitglieder > Insidekino-Archiv

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Terminator: Dark Fate: Der Trailer zur Sci-Fi-Action
Ab Oktober im Kino

The Mandalorian: Deutscher Trailer zur neuen Star-Wars-Serie
2020 bei Disney+

Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris

Spieletrailer: Star Wars - Jedi: Fallen Order
Respawns neues Solo-Abenteuer

Spieletrailer: Cyberpunk 2077 - E3-Trailer mit Veröffentlichungsdatum
und einer handfesten Überraschung

Spieletrailer: Death Stranding
Ausführlicher Trailer verrät das Verkaufsdatum: 08.11.2019

Terminator: Dark Fate - Der "Teaser"-Trailer
Ab Herbst im Kino


  amazon.de Top-DVDs