Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Die Mitglieder > Insidekino-Archiv


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 01.03.2005, 01:17
Benutzerbild von Mark G.
Mr. Optimistic
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Augsburg
Beiträge: 18.256
Mark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätzt
Standard Black & Beautiful

Was ist da los?

Oscars:

Bester Hauptdarsteller: Jamie Foxx (verdientermaßen)
Bester Nebendarsteller: Morgan Freeman (lange überfällig)

Die drei erfolgreichsten Filme des Jahres 2005 (Stand 27.2.05):

1. HITCH Star: Will Smith
2. SIND WIR SCHON DA Star: Ice Cube
3. COACH CARTER Star: Samuel L. Jackson

Aktuelle Nr. 1:

DIARY OF A MAD BLACK WOMAN ($21,9 Mio. in nur 1.483 Kinos)

Also noch mal, was ist da los...?
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 02.03.2005, 01:24
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard

Zu den Einspielergebnissen kann ich nur sagen, dass es nicht sehr verwunderlich ist. Will Smith und Samuel L. Jackson haben doch schon häufiger erfolgreiche Filme abgeliefert (Men in Black, Shaft), aber bei Ice Cube, na ja, hat wohl mit dem Film die richtige Zielgruppe gefunden.
Diese Zahlen hat bestimmt auch sehr viel mit dem Publikum an sich zu tun. Bei der Oscar Verleihung hat man Chris Rock in Kinos gesehen, wo er Leute (hauptsächlich Afroamerikaner) gefragt hat, was ihre lieblings Filme 2004 war. Keiner von den Befragten hat die Nominierten Filme gesehen, wie Million Dollar Baby, Sideways oder Aviator. Aber alle haben angegeben, dass sie White Chicks gesehen haben und ihn auch richtig klasse fanden. Filme wie White Chicks treffen anscheinend mehr den Nerv des breiten Publikums und da bin ich der Meinung, dass es nichts mit der Hautfarbe zu tun hat.
Zu den Oscars: Ich habe es schon mal in einem anderen Thread gesagt, dass die Hautfarbe dabei keine Rolle spielen sollte. Wenn der Schauspieler/rin eine gute Leistung zeigt, dann hat er/sie auf jeden Fall den Oscar verdient, ganz egal, welche Hautfarbe er hat.
Noch etwas in eigener Sache: Ich bin sehr froh, dass Morgan Freeman endlich mal einen Oscar bekommen hat, was auch mal wirklich an der Zeit war.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 11.03.2005, 01:12
Junkie
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 992
Wolfgang kann sich nur bessern
Standard

Zitat:
Zitat von Mark G.
Was ist da los?

Oscars:

Bester Hauptdarsteller: Jamie Foxx (verdientermaßen)
Bester Nebendarsteller: Morgan Freeman (lange überfällig)

Die drei erfolgreichsten Filme des Jahres 2005 (Stand 27.2.05):

1. HITCH Star: Will Smith
2. SIND WIR SCHON DA Star: Ice Cube
3. COACH CARTER Star: Samuel L. Jackson

Aktuelle Nr. 1:

DIARY OF A MAD BLACK WOMAN ($21,9 Mio. in nur 1.483 Kinos)

Also noch mal, was ist da los...?
In der Musikbranche regieren ja schon lange die schwarzen HipHopper. Bei den Filmen aber denke ich eher, dass diese ebn gerade den Nerv des Publikums treffen und nicht wegen afrikanisch-amerikanischer (wollen ja politisch korrekt sein ) Themen oder Darsteller kommerziell so erfolgreich sind.

Viel erschreckender finde ich dieses Jahr eher die Qualität der Oscar-FIlme
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 28.05.2005, 00:17
Junkie
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 542
Jamin ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Was sind eure Kommentare fast 3 Moante später?

Erst "Die Rache der Sith" muss kommen, ob Hitch abzuösen - die genannten Filme immerhin mnoch auf Platz 5 und 10.

Und Diary auch nochin den Top 20.

Welche Filme noch haben denn als Starsfarbige Darsteller? Hab da nicht so den Überblick...
__________________
Im Besitz der LIZENZ ZUM TOTSCHWALLEN
"Jamin, daher kommt das Geschlecht der Jaminiter" 4. Mose 26, 12
Im Besitz der Lizenz zum knuddeln und geknuddelt werden.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Die Mitglieder > Insidekino-Archiv

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
The Grand Tour Presents: A Massive Hunt: Der Trailer
Es geht tatsächlich weiter

Monster Hunter: Erster Trailer zur Spieleverfilmung
von Paul W.S. Anderson, mit Milla Jovovich

DUNE: Erster Trailer zu Denis Villeneuves Neuverfilmung
mit Josh Brolin, Jason Momoa und Dave Bautista

No Time To Die: 2. Trailer zum neuen James-Bond-Abenteuer
Ab November im Kino

The Batman: Erster Teaser verspricht Atmosphäre
Erster Blick auf Robert Pattinson als Batman, Paul Dano als Riddler

Wonder Woman 1984: Der Trailer zu Wonder Woman 2
Ab Oktober im Kino

Tod auf dem Nil: Der Trailer zur neuen Agatha-Christie-Verfilmung
mit Gal Gadot und Armie Hammer, von & mit Kenneth Branagh

i'm thinking of ending things: Trailer zum Neuen von Charlie Kaufman
mit Jesse Plemons, Toni Collette und David Thewlis


  amazon.de Top-DVDs