Kinoforen.de

Kinoforen.de (http://forum.moviegod.de/)
-   Insidekino-Archiv (http://forum.moviegod.de/insidekino-archiv/)
-   -   Mark G.'s König Fußball? (http://forum.moviegod.de/insidekino-archiv/19273-mark-g-s-koenig-fussball.html)

MH207 09.06.2013 15:54

Mark G.'s König Fußball?
 
Mark, Du bist mal wieder bei quotenmeter.de Wenn das Kinoeinspiel dem Fußball trotzt namentlich und als Quelle erwähnt.

Mark G. 09.06.2013 16:02

AW: Pi-Jays Baut mehr Autos & Mark G.'s Möchtegern-Rundumschlag
 
Yep, wurde schon darauf hingewiesen...

Mein Fußball-Artikel hatte allerdings keinerlei Auswirkungen auf die IK-ler: Nicht ein Leserbrief oder Forumskommentar...

Agent K 09.06.2013 16:40

AW: Pi-Jays Baut mehr Autos & Mark G.'s Möchtegern-Rundumschlag
 
Zitat:

Zitat von Mark G. (Beitrag 370467)
Mein Fußball-Artikel hatte allerdings keinerlei Auswirkungen auf die IK-ler: Nicht ein Leserbrief oder Forumskommentar...

Dir ist schon klar, dass ich das jetzt nur aufgrund des schlechten Gewissens sage, aber diesbezüglich fühle ich mittlerweile halt eher als Don Quijote... ;)

Zitat:

Zitat von Agent K (Beitrag 269838)
Meine Güte, fast jeder hat doch inzwischen schon mal irgendein Fußball-Großereignis miterlebt. Und wenn hier suggeriert wird, dass deshalb das öffentliche (Normal) Leben praktisch nicht mehr stattfindet, dann kann ich das nicht nachempfinden. Sei es in Kneipen, Discos oder auch bei anderen sportlichen Aktivitäten, ja selbst der Tourismus wird dadurch nicht komplett lahmgelegt. Auch bei Spielen mit deutscher Beteiligung kommt kein Wirt auf die Idee, seine Kneipe dicht zu machen, nur weil kein Fernseher zur Übertragung zur Verfügung steht. Selbst die Fernsehsender untereinander bieten nicht mehr Schrott als gewöhnlich, höchtes dann, wenn als direkte Konkurrenz um eine definierte Uhrzeit ein Deutschlandspiel ausgestrahlt wird...

Aber bei den Kinos ist diese Diskrepanz einfach besonders deutlich! Hier wird in vorauseilendem Gehorsam für zwei Wochen nur Käse präsentiert, den kaum einer sehen will, und hinterher wird konstatiert, dass Blockbuster sich nicht lohnen, weil keiner das "Notprogramm" sehen wollte. Das nenne ich Gewinnoptimierung...

Wer bei uns kein Fußball-Fanatiker ist, der wird doppelt bestraft: In der Glotze läuft nur Fußball und im Kino aus reiner Feigheit nur Schrott! Und diese "Tote-Hose-Phase" im Kino muss dann auch erst wieder mit einer gewissen Anlaufphase aufgeholt werden...

Zitat:

Zitat von Agent K (Beitrag 200098)
So wenige sind das gar nicht. Aber wenn ich nicht ins Kino gehe dann nur deshalb, weil die Verleiher Schisser sind und ein komplettes Zwölftel des Kinojahres als selbsterfüllende Prophezeiung grundlos in den Wind schießen... um danach dann wieder die Filme in fröhlichem Kanibalismus gegeneinander auszuspielen... ich versteh's einfach nicht...

Allein schon deshalb hoffe ich, dass wenigstens THE HAPPENING mit ordentlichen Zahlen belohnt wird...


Mark G. 09.06.2013 17:04

AW: Pi-Jays Baut mehr Autos & Mark G.'s Möchtegern-Rundumschlag
 
Zitat:

Zitat von Agent K (Beitrag 370468)
Dir ist schon klar, dass ich das jetzt nur aufgrund des schlechten Gewissens sage, aber diesbezüglich fühle ich mittlerweile halt eher als Don Quijote... ;)

Ich aber auch - wird sich ja eh nichts ändern...

Agent K 09.06.2013 17:12

AW: Pi-Jays Baut mehr Autos & Mark G.'s Möchtegern-Rundumschlag
 
Zitat:

Zitat von Mark G. (Beitrag 370470)
...wird sich ja eh nichts ändern...

Mein Vorschlag wäre, dass man Fußball-Endrunden derart kurzfristig per Los terminiert, dass den Verleihern keine Zeit mehr bleibt zu reagieren...

Lord_Krachah 09.06.2013 18:51

AW: Pi-Jays Baut mehr Autos & Mark G.'s Möchtegern-Rundumschlag
 
Wobei aber der Vergleich imo zwischen dem Champions League Finale und einer EM/WM ein wenig hinkt. EM/WM bis einschließlich Viertelfinale ist eben jeden Abend. Die Quoten sind ja auch bei Spielen außerhalb der deutschen Mannschaft sehr hoch. Ich z.B. werde zu einer EM/WM (bis einschließlich Viertelfinale) nicht ins Kino gehen, egal was läuft. Da wird es vielen anderen eben auch so gehen. Vor dem Champions-League Finale war ich hingegen Freitag ganz entspannt im Kino. Ich weiß, ist zwar Mikrokosmos und so, aber gerade in der Altersgruppe 15-40 (bei den Männern) bin ich wohl kein Einzelfall.

Mark G. 09.06.2013 18:56

AW: Pi-Jays Baut mehr Autos & Mark G.'s Möchtegern-Rundumschlag
 
Die richtig hohen Quoten werden aber nur erzielt, wenn die deutsche Mannschaft spielt - und die spielt garantiert nicht jeden Tag...

Lord_Krachah 09.06.2013 22:23

AW: Pi-Jays Baut mehr Autos & Mark G.'s Möchtegern-Rundumschlag
 
Zitat:

Zitat von Mark G. (Beitrag 370479)
Die richtig hohen Quoten werden aber nur erzielt, wenn die deutsche Mannschaft spielt - und die spielt garantiert nicht jeden Tag...

Naja, 15,25 Millionen Zuschauer im Schnitt für jedes Spiel und 12,55 Millionen Zuschauer im Schnitt, wenn man alle Spiele mit deutscher Beteiligung rausrechnet. Und wie schon gesagt bis einschließlich Viertelfinale täglich.

EM 2012: TV-Quoten auf konstant hohem Niveau - SPIEGEL ONLINE

Hinzu kommt, dass EM/WM eben auch Presse usw. usf. dominieren.

mattis 09.06.2013 23:29

AW: Pi-Jays Baut mehr Autos & Mark G.'s Möchtegern-Rundumschlag
 
Die Filme, die gegen den Fußball starten, gerade bei einem 4 Wochen-Ereignis, werden Einbußen haben, allerdings wird das in keinem Verhältnis zu dem stehen, was die Filme danach durch Konkurrenz und fehlende Kinobetrailerung haben.

Es wird der Tag kommen, da werden sich deine Mühen lohnen. Irgendwie, Mark, da bin ich mir sicher.

Danny K. 10.06.2013 08:02

AW: Pi-Jays Baut mehr Autos & Mark G.'s Möchtegern-Rundumschlag
 
Zitat:

Zitat von Lord_Krachah (Beitrag 370498)
Naja, 15,25 Millionen Zuschauer im Schnitt für jedes Spiel und 12,55 Millionen Zuschauer im Schnitt, wenn man alle Spiele mit deutscher Beteiligung rausrechnet. Und wie schon gesagt bis einschließlich Viertelfinale täglich.

EM 2012: TV-Quoten auf konstant hohem Niveau - SPIEGEL ONLINE

Hinzu kommt, dass EM/WM eben auch Presse usw. usf. dominieren.

Genauso sieht es aus. Würde die Statistik auch noch hergeben, wie es aussieht, wenn man die total unwichtigen Spiele herausrechnet, so ala Slowenien vs Iran oder was weiß ich, dann fällt der Schnitt noch höher aus.

Außerdem ist eine Fussball WM/EM etwas komplett anderes, als ein Champions League Endspiel. Das errechnet sich eben nicht nur nach Quoten/nackten Zahlen.

Es ist einfach für vier-sechs Wochen ein komplett anderes Lebensgefühl. Es geht nicht nur um die 90 Minuten, in denen das Spiel läuft -was im übrigen dann auch zweimal (EM) bzw. dreimal (WM) am Tag passiert-

Es geht um das gesamte Miteinander. Zusammengrillen und Feiern, Fachsimpeln, Tippgemeinschaften bei der Arbeit, Berichterstattungen in Zeitungen. Aufgeregt sein, wie ein kleines Kind. Planungen von gesamten Wochenenden.

Es dreht sich die ganze Zeit einfach nur um Fussball und da ist kein Platz für viele andere Dinge. Insbesondere nicht so etwas "unwichtiges" wie Kino.

Es ist ja auch ok, wenn diejenigen, die Fussball nicht mögen das anders sehen und nicht verstehen wollen, aber ihr seid nunmal die ganz klare Minderheit.

MH207 10.06.2013 08:28

AW: Pi-Jays Baut mehr Autos & Mark G.'s Möchtegern-Rundumschlag
 
Zitat:

Zitat von Danny K. (Beitrag 370508)
Es ist ja auch ok, wenn diejenigen, die Fussball nicht mögen das anders sehen und nicht verstehen wollen, aber ihr seid nunmal die ganz klare Minderheit.

In der männlichen Zielgruppe vielleicht. Vielleicht auch noch in mancher weiblicher. Das war's aber schon.

Und selbst bei 20 Mio. "Süchtigen" (kann mir kaum vorstellen, dass es wesentlich mehr sein sollen, sonst wären die uninteressanteren Vorrundenspiele mit wohl besserer Quote ausgestattet als mit den 12 bis 15 Mio.) und dem Bevölkerungsschwund aus dem Zensus bleiben immer noch 60 Mio. (also die klare Minderheit).

Mark, Du hast es aus deiner Sichtweise getroffen, Agent und mattis haben es aus ihrer Sichtweise getroffen, viel mehr gibt es von meiner Seite aus her nicht zu ergänzen.

Vielleicht probiert es irgendwann einmal ein Verleih ernsthaft und räumt mit einer vierwöchigen Startorgie aus Familienfilm, weibliche Zielgruppe, Arthaus/Doku (vielleicht auch noch mit einem Thriller, aber ich würde auch nicht unbedingt während dieser Zeit einen Actionkracher der Größenordnung FAST & Co. starten wollen) Mio. Besucher ab und setzt damit neue "Maßstäbe".

Und Du Mark, lehnst Dich in diesen Augenblicken gemütlich mit deinem :kaffee: in deinem Sessel und lächelst in Dich hinein ;-).

Agent K 10.06.2013 10:16

AW: Pi-Jays Baut mehr Autos & Mark G.'s Möchtegern-Rundumschlag
 
Zitat:

Zitat von Danny K. (Beitrag 370508)
Es ist einfach für vier-sechs Wochen ein komplett anderes Lebensgefühl.

Das ist kein Lebensgefühl (wie etwa der aus Tradition/Geschichte entstandene Karneval in Köln) sondern ein von den Medien gehypter Ausnahmezustand bzw. ein Modetrend... der von Mal zu Mal exzessiver wird. Und es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis dann sogar Pressekonferenzen einberufen werden, wenn ein Spieler mal außerplanmäßig zum Friseur geht. Ich kann mich noch gut erinnern wie "gelassen" - aus heutiger Sicht - die Deutschen 1974 Weltmeister wurden. Und nicht der Fußball an sich (Wettbewerb als Leistungsvergleich, Identifikation mit der Mannschaft, "Wir-Gefühl") oder das propagierte "Lebensgefühl" hat sich seitdem geändert, sondern das ausufernde Maß an Berichterstattung in der Jagd um Quoten (und natürlich die Gehälter der Spieler) und die damit verbundene allgegenwärtige Aufdringlichkeit in der öffentlichen Wahrnehmung. Und dies gilt nicht nur für Fußball (da nur besonders krass), sondern für alle populären Sportarten (aktuell Formel 1, früher auch mal Tennis) und sportlichen Großereignisse (Olympiade). Lebensgefühl kommt aus einem selbst und muss nicht von außen initiiert werden...
Zitat:

Zitat von Danny K. (Beitrag 370508)
Es geht um das gesamte Miteinander. Zusammengrillen und Feiern, Fachsimpeln, Tippgemeinschaften bei der Arbeit, Berichterstattungen in Zeitungen. Aufgeregt sein, wie ein kleines Kind. Planungen von gesamten Wochenenden.

Es dreht sich die ganze Zeit einfach nur um Fussball und da ist kein Platz für viele andere Dinge. Insbesondere nicht so etwas "unwichtiges" wie Kino.

Das mag ja ein leidenschaftliches Plädoyer dafür sein, den König Fußball als heilige Kuh anzubeten, aber es geht am Kern der Diskussion (wie sollen die Verleiher/Kinos mit der Situation umgehen) völlig vorbei. Es geht nicht um Mehrheiten oder Minderheiten (die sich letztlich eh nicht belegen oder beziffern lassen), sondern um die Frage, ob nicht auch Verleiher über das GESAMTJAHR kommerziell davon profitieren würden, wenn in den 2-4 Wochen kollektiver Massenhysterie dennoch ein vernünftiges Kinoprogramm angeboten wird (zur Not auch für eine "Minderheit"). Und das "Lebensgefühl" der Fußball-Die-Hards kann dadurch ja schwerlich getrübt werden. Und wer dann evtl. einen Film verpasst, den er eigentlich sehen wollte, weil für ihn über Wochen kein "Leben neben dem Fussball" mehr möglich (bzw. "wichtig") ist, der hat dann halt Pech gehabt. Es geht schlichtweg darum, dass die Verleiher es mal riskieren, und dann evtl. feststellen, dass Fussball-Endrunden am Ende des Geschäftsjahres auch nicht mehr Schaden anrichten können, wie beispielsweise ein Hochsommer-Einbruch über mehrere Wochen...

Mark G. 10.06.2013 10:54

AW: Pi-Jays Baut mehr Autos & Mark G.'s Möchtegern-Rundumschlag
 
Ich möchte auch daran erinnern, dass die "Fußball-Stimmung" 2006 und 2010 natürlich auch besonders vom schönen Wetter geprägt war, die das Grillen, Public Viewing etc. erst möglich gemacht hat.
Ein verregneter Juni und ich bin mir sicher, dass die "Fußball-Stimmung" während einer WM eine ganz andere wäre...

mattis 10.06.2013 13:10

AW: Mark G.'s König Fußball?
 
Wenn dieser Hype nicht durch anständiges Kinoprogramm "gestört" wird, dann kann er natürlich auch nicht gebrochen werden, Danny K.

Ich schaue auf Fußball, aber wegen Slowenien-Schweden wird keiner den Abend zu Hause verbringen, wenn es ein besseres Angebot zur Abendplanung gibt.

Agent K 10.06.2013 13:35

AW: Mark G.'s König Fußball?
 
Vor allem suggeriert die Quoten-Argumentation (mal wieder), dass wenn 30 Mio. bei einem Spiel der deutschen Mannschaft vor der Glotze hängen, die ohne Fussballübertragung mehr oder weniger geschlossen ins Kino gepilgert wären. Dabei hat es meines Wissens seit Erfassung der Besucherzahlen noch kein Wochenende mit 4 Mio. oder mehr Kinobesuchern gegeben. Das sind völlig unterschiedliche Dimensionen und die "Schnittmenge" reine Spekulation. Und wir sind hier ja auch immer noch in "Good Old Germany" mit seinen durchschnittlich Einskommairgendwas-Kinobesuchen pro Jahr und Einwohner. Die Statistische Wahrscheinlichkeit, dass der Durchschnittskinodeutsche seinen einzigen Jahresbesuch ausgerechnet zu einem parallel stattfindenden Fußballspiel absolviert (oder eben nicht), liegen bei einer WM damit bei 7.7%, bei einer EM dann entsprechend nur der Hälfte davon...

Zitat:

Zitat von Danny K. (Beitrag 370508)
Es ist ja auch ok, wenn diejenigen, die Fussball nicht mögen das anders sehen und nicht verstehen wollen, aber ihr seid nunmal die ganz klare Minderheit.

Dein "Glaubensbekenntis" klingt ja so, als ob "Weltfrieden", und idealisiertes "Glück auf Erden" nur in Kombination mit Fußballendrunden (also alle 2 Jahre für 2-4 Wochen) möglich wäre. Ich bin zwar kein Fußball-Geek, aber ich lebe ja auch nicht unter einer Eisscholle am Yukon. Und von hypothetischen 30 Mio. 08/15-TV-Fussballguckern würde wohl nur ein Bruchteil dein "Es dreht sich die ganze Zeit einfach nur um Fussball und da ist kein Platz für viele andere Dinge"-Credo unterschreiben. Die orakelte "ganz klare Minderheit" verliert sich da ganz schnell als grobe Verallgemeinerung über fließende Graduierungen. Und selbst wenn ich an einem Fußball-WM-Finale mal live vor der Glotze hänge, dann ändert das nichts daran, dass mein persönliches "Lebensgefühl" primär davon abhängt, meinem Magen (und dem der Familie) drei Mahlzeiten am Tag zu beschaffen... wie an jedem anderen gottverdammten Tag des Jahres auch...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:25 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
Dieses Forum wird gehostet von MovieGod.de - Wer mit Popcorn schmeißt, fliegt raus.