Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Die Mitglieder > Insidekino-Archiv


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 29.12.2010, 15:24
Benutzerbild von MH207
Er will doch nur spielen ...
 
Registriert seit: Sep 2007
Ort: New L.A. / Baden Württemberg
Beiträge: 14.110
MH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätzt
Standard MARK G.'s RUNDUMSCHLAG

Gerade Deine neue Kolumne in aller Ruhe zu Gemüte geführt.

Da muss Dir als Brancheninsider ja eine Menge auf der Seele brennen. Aber, soweit ich beurteilen kann, sehr treffend, nachvollziehbar und vor allem zielgerichtet formuliert.

Spontan fallen mir nur zwei, drei Dinge (Preise der Kinotickets am Startdonnerstag, Wiederaufführungen), die sich aber absolut mit Deiner Sichtweise decken (bzw. ergänzen).

Bleibt nur zu hoffen, das auch bei manchem Entscheidungsträger (wo und welcher Form auch immer) davon etwas hängenbleibt.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 29.12.2010, 15:24
Benutzerbild von antagon
Fanatiker
 
Registriert seit: Jun 2005
Beiträge: 2.494
antagon wird hier gern gesehenantagon wird hier gern gesehen
Standard Rundumschlag - Dezember 2010

Mark G.'s Rundumschlag

Mein Kommentar:


1. PREISSTRUKTUR
Kino wird als "teuer" wahrgenommen.
Das ist schade, aber es ist so.
Im Umkehrschluss heisst das
Kino ist nicht so viel wert.

Ich habe aufgeschnappt, dass Cinemaxx gerne noch teurer werden will
bzw. in Deutschland ein Bewußtsein für die Leistung des Kinos mangelhaft sei.

Die Preise für Getränke, Eis und Süsswaren sind oft dreist hoch.

Merkwürdig ist eigentlich, dass die Produktionskosten an der Kinokasse keine Rolle spielen, d.h. ein 100 Millionen-Dollar-Film kostet für den Zuschauer genau so viel wie eine Low-Budget-Produktion.

3D treibt die Kosten für die Zuschauer massiv nach oben,
die Digitalisierung wird den Trend verschärfen.
Da werden viele Zuschauer nach Alternativen suchen, abwarten bis die DVD kommt etc (gefühlt ist das Schutzfenster für die Leute auf 3-4 Monate BEI JEDEM FILM geschrumpft, nach dem Motto "der kommt ja eh BALD auf DVD, dann HABE ich den").

Zu einer Wertigkeit des Kinos gehört eine gute Projektion.
Das ist zu oft nicht gegeben (Ton zu leise oder zu laut; Bild unscharf o.ä. - Negativ-Erlebnisse sollten HIER in einem neuen Thread mal thematisiert werden mit dem Ziel der Qualitätssteigerung).



2. BENZINPREISE
Interessanter Aspekt. Wie teuer ist es konkret, in den nächsten Ort zu fahren?

Es kommt noch ein allgemeiner Punkt dazu:
hohe Benzinpreise lösen Ängste aus und dämpfen das allgemeine Konsumklima. Tendenziell haben die Leute Angst, sich das eigentlich gar nicht richtig leisten zu können, sind bei den Ausgaben allgemein zurückhaltender, auch im Freizeitbereich sprich Kino.



3. WM
Gegen die Fussball-EM oder -WM ist kein Kraut gewachsen.
Das Kino hat da KEINE Chance. Wenn attraktive Titel in dem Zeitraum gestartet werden, laufen die deutlich unter ihren Möglichkeiten. Man verbrennt die.
Das einzig sinnvolle ist es, die Kino-Hits DANACH zu starten.



4. FERNSEHEN
In den letzten 20 Jahren hat sich das Kino gegen alle neue Konkurrenzen als stabil erwiesen. Mit Schwankungen, aber es trotzt vielen Herausforderungen.
Man kann aber auch sagen: insgesamt stagniert es.
Fernsehen boomt (mehr Kanäle), DVD und Blue Ray boomen, Internet ebenfalls.

Kino muß gesellschaftlich bedeutsam sein, wichtige aktuelle oder historische Themen müssen DORT gut und originell behandelt werden. Es muß "zum guten Ton" gehören, das wahrzunehmen und DABEI ZU SEIN, mitreden zu können
(das ist momentan eher in den Talkshows der Fall als im Kino.
Es fehlen relevante Filme wie DER UNTERGANG und BAADER MEINHOF KOMPLEX, die zentrale Diskussionen auslösen).
Film soll nicht nur Action, Comedy, Romantik und Halligalli sein
sondern auch Qualitätskino (der Film und der Ort der Aufführung).


Die Image-Kampagnen für's Kino fand ich immer ziemlich flach und peinlich. Schade, dass es so etwas überhaupt bedarf.
Eine zukunftsweisende Aktivität von hohem Niveau sind die Schulkinowochen!


Im Fernsehen fehlen Sendungen wie APROPOS FILM oder auch KENNEN SIE KINO, wo fachmännisch kommentiert wird. Stattdessen werden Making-Of-Magazine nachts gebracht, die ja reine Werbung sind und nicht ernstgenommen werden können. Kinotipps in den TAGESTHEN und HEUTE-JOURNAL bringen sehr viel, auch die Kurztrailer (aktuell DREI) in Werbeblöcken. Mehr davon!

BTW Kino wird nach Jahresbesucherzahl gemessen.
Wie wird denn das Fernsehen evaluiert?
Gucken alle Menschen in gleichem Maße fern oder gibt es Jahre (Jahrgänge) wo da weniger los ist?
Es gibt nur die aktuellen Einschaltquoten und dann die Budget, die von den Werbenden ins TV investiert wrden (ins Kino kaum noch).



Um Jahresbesucherzahlen im Kino in die Höhe zu treiben
sind offen gesagt flache OTTO-Filme besser geeignet als 'wichtige dramatische Werke'.
Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass die Academy bei den Oscars in den letzten Jahren sehr stark Qualität und Indenpendets präferierte, die dann an der Kasse nur wenig 'gebracht' haben.
Im Sinne eines Qualitätskinos ist das sehr gut, auch die Preise von Berlinale und Cannes und ein publikumswirksamerer präsentierter Europäischer Filmpreis sollten viel stärker von Medien, Branche und Publikum beachtet (und geachtet) werden. Die ganz großen Besucherzahlen bekommt man aber über Family Entertainment, Special-Effects-Kino und Buchverfilmungen.
Bei Qualität geht es stark um Autoren und Regisseur-Namen,
für das breite Publikum geht es um STARS, Schauspieler, die man SEHEN und ERLEBEN will. Aus Deutschland und Europa gibt es da nur wenige mit Zugkraft und Charisma.

Vielleicht kann man Qualität und Quantität verbinden.
Beide brauchen einander.
__________________
Leg Dich nicht mit Antagon an

Sehr gut gefallen haben mir zuletzt:
FRAKTUS, SILVER LINING, BEASTS OF THE SOUTHERN WILD, TRANSPAPA, LORE
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 29.12.2010, 16:40
Benutzerbild von Mark G.
Mr. Optimistic
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Augsburg
Beiträge: 18.256
Mark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Rundumschlag - Dezember 2010

Zitat:
Zitat von antagon Beitrag anzeigen
WM
Gegen die Fussball-EM oder -WM ist kein Kraut gewachsen.
Das Kino hat da KEINE Chance. Wenn attraktive Titel in dem Zeitraum gestartet werden, laufen die deutlich unter ihren Möglichkeiten. Man verbrennt die.
Das einzig sinnvolle ist es, die Kino-Hits DANACH zu starten.
Aber davon ist doch im Rundumschlag keine Rede?

Zitat:
Wenn Ihr schon keine neuen Filme starten wollt, wie wäre es dann wenigstens mit schönen Wiederaufführungen? Im Zeitalter der digitalen Festplatten kann ein landesweiter Wiedereinsatz sicher nicht viel kosten, aber viele Filmfans wollen auch zu Fußball-Zeiten ins Kino gehen und ein berühmter Klassiker ist sicherlich attraktiver als das ohne Werbung gestartete C-Filmchen in der Spätschiene.
__________________
What planet do you live on most of the time? Trying to have a conversation with you would be like trying to argue with a dining room table. I have no interest in doing it.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 29.12.2010, 17:00
Benutzerbild von antagon
Fanatiker
 
Registriert seit: Jun 2005
Beiträge: 2.494
antagon wird hier gern gesehenantagon wird hier gern gesehen
Standard AW: MARK G.'s RUNDUMSCHLAG

Ja, stimmt

Aber auch mit den Wiederaufführungen
würden sich mE. keine relevanten Effekte erreichen lassen
und darum geht es doch in Deinem Text

Dh dass in den Kinos zu EM + WM nichts los ist
liegt nicht am Filmangebot
sondern an dem Fussball-Angebot
vor allem wenn die deutsche Mannschaft lange im Turnier bleibt.
Was bleibt an Entertainment-Highlights von 2010?
Die letztlich später schwer erklärbare kollektive An-Spannung
- atemberaubend!
Jetzt natürlich auch noch 'Mannschaft des Jahres - ZDF'


Grundsätzlich ist ein Einsatz von Klassikern natürlich sehr sympathisch
__________________
Leg Dich nicht mit Antagon an

Sehr gut gefallen haben mir zuletzt:
FRAKTUS, SILVER LINING, BEASTS OF THE SOUTHERN WILD, TRANSPAPA, LORE
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 29.12.2010, 17:16
Benutzerbild von Mark G.
Mr. Optimistic
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Augsburg
Beiträge: 18.256
Mark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätztMark G. ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: MARK G.'s RUNDUMSCHLAG

Auch während der Sommermärchen-WM gingen 3 Mio. Menschen trotz schönsten Wetters ins Kino - wenn man das auf 3,1-3,5 Mio. steigern kann, dann ist das zwar immer noch schlecht, aber trotzdem besser...
Zudem können die WAs nach der WM auch in den Open Air Kinos zum Einsatz kommen und da weitere Besucher erreichen...

Ich weiß nur, dass ich während der diesjährigen WM gerne mal ins Kino gegangen wäre, ich aber absolut keinen Film gefunden habe, den ich auch gerne gesehen hätte...
__________________
What planet do you live on most of the time? Trying to have a conversation with you would be like trying to argue with a dining room table. I have no interest in doing it.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 29.12.2010, 17:52
Benutzerbild von Capitol
permanent multiperplex
 
Registriert seit: Aug 2006
Ort: 12165 Berlin
Beiträge: 8.935
Capitol ist hier bekannt und geschätztCapitol ist hier bekannt und geschätztCapitol ist hier bekannt und geschätztCapitol ist hier bekannt und geschätztCapitol ist hier bekannt und geschätztCapitol ist hier bekannt und geschätztCapitol ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: MARK G.'s RUNDUMSCHLAG

Viele traurige Wahrheiten.

Natürlich ist es völlig legitim, dass die Betreiber auch an den Ticketpreisen drehen, vor allem wenn man sich umschaut, für welchen Sch**ß und Nepp das Geld immer da zu sein scheint.

Ich fürchte bloß, dass der Bogen derzeit überspannt wird und kann das nicht zuletzt an meinem ganz persönlichen Durchschnittspreis in 2010 ablesen. Und das ohne 3D-Mania.

Und eins ist auch klar. Außer ein paar Freaks akzeptiert niemand, mittelfristig 10 € für ein Freizeitvergnügen zu löhnen, das - natürlich nicht immer, aber je nach Genre einfach zu häufig - darin besteht, umringt von von Hormonschüben geplagten, mobil telefonierenden und nicht 10 Minuten das Maul halten könnenden Kevins samt Tussis, die ihrerseits den Harn nicht halten können, im Nachodip des Vorgängers zu sitzen. Hier sind die Betreiber schon ein wenig mehr gefragt, gewisse Mindeststandards menschlichen Verhaltens in der Gruppe durchzusetzen. Birgt Konfliktpotenzial, reichlich Ärger, ich weiß. Aber ich höre bei manchen, eher häuslich gestrickten und/oder älteren Leuten manchmal regelrechte Schwellenangst heraus, wenn ich versuche, ein wenig für das Kino zu trommeln.
__________________
Kinojahr2013 (14.7):
22 Filme, 169.90€ B.O.
zuletzt: Fliegende Liebende,Place Beyond the Pines,After Earth
TOP3 : PLACE BEYOND THE PINES, DIE JAGD, HANNAH ARENDT;
FLOP3: SIDE EFFECTS; DAS WOCHENENDE; QUARTETT;
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #7 (permalink)  
Alt 29.12.2010, 18:00
poor lonesome cowboy
 
Registriert seit: Aug 2005
Beiträge: 5.549
Invincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemochtInvincible1958 wird hier gemocht
Standard AW: MARK G.'s RUNDUMSCHLAG

Zitat:
Zitat von Mark G. Beitrag anzeigen
Ich weiß nur, dass ich während der diesjährigen WM gerne mal ins Kino gegangen wäre, ich aber absolut keinen Film gefunden habe, den ich auch gerne gesehen hätte...
Das kann ich so unterschreiben.

Manchmal trifft dies aber auch nicht nur auf die WM- oder EM-Monate zu, sondern auch auf andere Monate, wo rein gar nichts läuft, was mich anspricht.
"Für jeden ist etwas dabei" - das trifft meist nur im späten Herbst und im Winter zu.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #8 (permalink)  
Alt 29.12.2010, 18:17
wohnt hier
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Schwabach
Beiträge: 6.591
Ralf L. wird hier gemochtRalf L. wird hier gemochtRalf L. wird hier gemochtRalf L. wird hier gemochtRalf L. wird hier gemocht
Standard AW: MARK G.'s RUNDUMSCHLAG

Zitat:
Zitat von Capitol Beitrag anzeigen
Hier sind die Betreiber schon ein wenig mehr gefragt, gewisse Mindeststandards menschlichen Verhaltens in der Gruppe durchzusetzen. Birgt Konfliktpotenzial, reichlich Ärger, ich weiß. Aber ich höre bei manchen, eher häuslich gestrickten und/oder älteren Leuten manchmal regelrechte Schwellenangst heraus, wenn ich versuche, ein wenig für das Kino zu trommeln.
Sehe ich genauso. Im CineCitta´ gibt es ja seit einiger Zeit zweimal pro Woche (Montag und Dienstag um 16.00 Uhr) Ü50-Vorstellungen (normaler Preis, aber es gibt noch Kaffee und Kuchen dazu). Meist fast aktuelle Kinofilme, die zwei, drei Monate vorher angelaufen sind, manchmal auch Klassiker oder zumindest Filme, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel habe.

Da es dabei zum Glück keine Ausweiskontrolle gibt , habe ich diese regelmäßig gut gefüllten Vorstellungen (jeweils bestimmt deutlich über 100 Zuschauer) auch schon ab und zu genutzt, um Filme nachzuholen, die ich anderweitig verpaßt hatte (zuletzt "R.E.D.", den ich da nicht unbedingt erwartet hätte - kam aber ziemlich gut an). Und die Atmosphäre ist da wirklich extrem angenehm.

Scheinbar reicht alleine das "Ü50"-Label, um jüngere Störenfriede abzuschrecken, unabhängig vom Film. Daher hätte ich absolut nichts dagegen, wenn sowas noch ausgeweitet würde. Und die eigentliche Zielgruppe dieser Vorstellungen bestimmt auch nicht ...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #9 (permalink)  
Alt 29.12.2010, 18:42
Ist der Ruf ruiniert....
 
Registriert seit: Jul 2006
Beiträge: 16.294
svenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: MARK G.'s RUNDUMSCHLAG

das wichtigste sind erst mal die Preise in Griff zu kriegen...dann werden auch Familienfilme wieder besser laufen...das Verhältnis bei Rapunzel sollte die Betreiber endgültig alarmieren...denn irgendwie sind wohl viele Leute nicht bereit, einen Film in 2D anzusehen, wenn es ihn auch in 3D gibt...aber den teils extremen Aufpreis wollen und noch schlimmer können viele nicht mehr zahlen...bei den Horrofilmen funktioniert es noch, weil es eben keine Schwemme gibt wie bei den Familienfilmen...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #10 (permalink)  
Alt 29.12.2010, 19:09
Benutzerbild von Dopo
Fanatiker
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Erftstadt bei Köln
Beiträge: 1.487
Dopo ist auf dem besten Weg
Standard AW: MARK G.'s RUNDUMSCHLAG

Zuerst einmal: Toller Beitrag, den ich mit viel Kopfnicken gelese habe! Als passionierter Kinogänger muss ich übrigens zugeben, dass ich das erste Mal seit 5 Jahren weniger als 100 Mal in einem Jahr ins Kino gegangen bin. Das hatte bei mir zahlreiche Gründe (Zeit und Co), aber wenn ein Kino in meiner Nähe binnen 12 Monaten zwei Mal den Eintrittspreis um jeweils 1 Euro anhebt, dann überlegt man dreimal, ob man einen möglicherweise durchschnittlichen Film im Kino schaut.

Mit anderen Worten: Ich habe 2010 meist nur Filme gesehen, die ich auf jeden Fall sehen wollte - in den letzten Jahren bin ich auch fürn 5er gerne mal in einen Film gegangen, den ich mir sonst erst auf DVD oder im TV gegeben hätte.

@antagon: Auch das TV verliert an Zuschauern - das liegt am allgemeinen Mediennutzungsverhalten, bei dem in den letzten 5 Jahren sich die Internetnutzung vervielfacht hat. Durch intensive Internetnutzung ist das Video on Demand immer weiter nach vorne gerückt. Angebote wie rtl-now und Co. werden immer mehr genutzt. Die Verfügbarkeit des Contents ist ein wichtiger Bestandteil des Wandels. Der moderne Rezipient lässt sich ungern vorschreiben, wann und wo er das Programm konsumiert!

Die Preisschraube wurde ordentlich nach oben gedreht - gerade bei der Concession ist das Preisniveau mittlerweile wirklich dreist hoch (Wenn ich an UCI oder Cinestar denke, muss ich sagen - ich kaufe beinahe nie etwas! Dagegen hat der Kölner Cinedom die fairsten Preise eines Multiplexes, die ich kenne! Folge: Beinahe jedes Mal habe ich ne Coke oder mehr mit im Saal!!!!!)

Den Vorschlag der WA halte ich gar nicht für so dumm - ob das auf die breite Masse umzusetzen ist, wieder eher schwer. 100-200 Kopien-Releases wären aber mit Sicherheit möglich!

Das Programmangebot muss einfach etwas flexibler werden! Darum müssen sich sowohl Verleiher als auch Betreiber kümmern. Die reine 20 Uhr-Schiene muss auch unter der Woche etwas aufgelockert werden. Sehr viele Menschen müssen bis 20 Uhr arbeiten und können demnach unter der Woche für einen Kinobesuch ausgeschlossen werden.

Nachdem ich im April/Mai noch recht positiv auf 3-D Filme geschaut habe, bin ich mittlerweile selbst sehr skeptisch. Zu selten hat sich der Aufschlag gelohnt. Außerdem ist die 2-D Version kaum zu schauen - Narnia, Rapunzel und Co. sind meist nur noch nachmittags in der klassischen Version zu schauen. Wenn ein normaler Nutzer, der 3D vermeiden möchte, keine Abendvorstellung mehr anvisieren kann, bleibt er zu Hause. 10-13 Euro für einen Kinobesuch sind einfach zu viel.

Allerdings muss ich für das Kinojahr 2010 auch wirklich sagen, dass das Programmangebot definitiv schwächer gewesen ist. Abwarten, was 2011 passiert --> es muss ich was tun!
__________________
www.kleine-helden.tv www.moviesandmore.blogger.de
http://www.bunch.tv/seen
www.ilikemovies.tv
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #11 (permalink)  
Alt 29.12.2010, 19:22
Benutzerbild von antagon
Fanatiker
 
Registriert seit: Jun 2005
Beiträge: 2.494
antagon wird hier gern gesehenantagon wird hier gern gesehen
Standard AW: MARK G.'s RUNDUMSCHLAG

Es gibt einen Besucherrückgang auf's Vorjahr von ca 16 %
Dank Preissteigerungen und dollem 3D-Zuschlagen
hält sich das Minus mit ca. 6 % moderat in Grenzen.

Bei 3D ist der Lack schon angekratzt.
Nicht jeder Film kommt in der Form echt besser rüber
aber man zahlt ordentlich drauf.
(ganz so angekratzt kann es aber auch nicht sein,
da die 2D-versionen immer noch DEUTLICH schwächer besucht sind - oder gibt es da einen anderen Trend?)

Es ist eine angespannte Lage:
Die Besucher - so kommt der Eindruck in diesem Forum auf - wollen nicht mehr diese hohen Preise - die Kinobetreiber kommen so aber noch halbwegs auf den Vorjahresstand, was die brauchen und man ihnen ja irgendwie auch grundsätzlich gönnt.

Es ist eine Zerreissprobe
__________________
Leg Dich nicht mit Antagon an

Sehr gut gefallen haben mir zuletzt:
FRAKTUS, SILVER LINING, BEASTS OF THE SOUTHERN WILD, TRANSPAPA, LORE
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #12 (permalink)  
Alt 29.12.2010, 22:10
Ist der Ruf ruiniert....
 
Registriert seit: Jul 2006
Beiträge: 16.294
svenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätztsvenchen ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: MARK G.'s RUNDUMSCHLAG

Ja Antagon..zum Beispiel bei Rapunzel wie gesagt ist die Schere weit nicht mehr so groß..nicht umsonst läuft er auch noch Wochen um 20 Uhr in 2D bei den meisten Kinos, die auch die 2D-Version anbieten...bei den anderen Filmen war die 2D-Version meist nach kurzer Zeit max. 1x am Tag noch zu sehen...dies ist bei Punzel total anderst..daher vielleicht auch die besseren Zahlen für ihn..
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #13 (permalink)  
Alt 29.12.2010, 22:44
Fan
 
Registriert seit: Jul 2007
Beiträge: 80
Doinel ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: MARK G.'s RUNDUMSCHLAG

wenn nur die Qualität der deutschen Drehbücher halb so gut wäre wie das Gejammere der Autoren laut ist.....
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #14 (permalink)  
Alt 30.12.2010, 02:26
Stalker
 
Registriert seit: Nov 2008
Beiträge: 4.366
mattis ist hier bekannt und geschätztmattis ist hier bekannt und geschätztmattis ist hier bekannt und geschätztmattis ist hier bekannt und geschätztmattis ist hier bekannt und geschätztmattis ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: MARK G.'s RUNDUMSCHLAG

Das Jahr 2010 war kein gutes Jahr. Alles begann mit der Avatar-Euphorie, 3D die Rettung des Kinos.

Ja, Avatar hatte wahrlich den Weg geebnet, der kurze Zeit später durch Glanzleistungen wie "Kampf der Titanen" schneller wieder eingerissen wurde, als man schauen konnte.

Die Kuh wurde einfach ohne Weitsicht viel zu schnell gemolken und das Ergebnis ist jetzt schon deutlich messbar. Den Kunden nun wieder zurück zu gewinnen wird deutlich schwerer werden, als ihn behutsam an das neue Format heran zu führen.
Es muss etwas passieren, denn 3D-Kino in seiner jetztigen Verfassung, nur etwa 1 Jahr nach dem großen Boom, ist auf fast schon alarmierender Talfahrt. Auch wenn Jeffrey Katzenberg das vermutlich anders sehen wird, 3D-Kino ist keinen Aufschlag von 3€ und mehr (mehr) wert, gerade in Zeiten, in denen die regulären Preise in astronomische Höhen schnellen. 3D-Kino sollte neue Besucher ins Kino locken, aktuelle schreckt es Familien eher ab. Ja, da muss definitiv etwas falsch laufen und man muss sich die Frage stellen, ob es nicht wirklich schon an der Zeit für einen Testlauf mit 3D-Preisen auf 2D-Niveau wäre.

Besucher generieren wie wir wissen Besucher und demnach wären 200 Besucher bei 7,50€ Eintrittspreis für jeden Beteiligten deutlich mehr wert, als 100 Besucher bei 15€...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #15 (permalink)  
Alt 30.12.2010, 12:01
Benutzerbild von antagon
Fanatiker
 
Registriert seit: Jun 2005
Beiträge: 2.494
antagon wird hier gern gesehenantagon wird hier gern gesehen
Standard AW: MARK G.'s RUNDUMSCHLAG

2D vs 3D ganz aktueller Reservierungsstand:
UFA Stuttgart:
Rapunzel 2D 22/31/14/25
Rapunzel 3D 4/20/46/29

Yogi Bär 2D 0/8/4
Yogi Bär 3D 5/0


Mathäser:
Narnia 2D 22/31/40
Narnia 3D 2/54/15/65/0

Rapunzel 2D 21/97/46
Rapunzel 3D 15/94/81/87/6

Yogi Bär 2D 0/3/9
Yogi Bär 3D 12/14/11

Megamind 2D 0/3/7
Megamind 3D 0/11


Cinexx Hachenburg
Narnia 2D: 15
Narnia 3D: 10/13


Cinestar Siegen
Yogi Bär 2D: 12
Yogi Bär 3D: 2

Narnia 3 2D: 8/10/22
Narnia 3 3D: 34

Rapunzel 2D: 13/20/13/12
Rapunzel 3D: 0/4
__________________
Leg Dich nicht mit Antagon an

Sehr gut gefallen haben mir zuletzt:
FRAKTUS, SILVER LINING, BEASTS OF THE SOUTHERN WILD, TRANSPAPA, LORE
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Die Mitglieder > Insidekino-Archiv

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
DUNE: Erster Trailer zu Denis Villeneuves Neuverfilmung
mit Josh Brolin, Jason Momoa und Dave Bautista

No Time To Die: 2. Trailer zum neuen James-Bond-Abenteuer
Ab November im Kino

The Batman: Erster Teaser verspricht Atmosphäre
Erster Blick auf Robert Pattinson als Batman, Paul Dano als Riddler

Wonder Woman 1984: Der Trailer zu Wonder Woman 2
Ab Oktober im Kino

Tod auf dem Nil: Der Trailer zur neuen Agatha-Christie-Verfilmung
mit Gal Gadot und Armie Hammer, von & mit Kenneth Branagh

i'm thinking of ending things: Trailer zum Neuen von Charlie Kaufman
mit Jesse Plemons, Toni Collette und David Thewlis

Bill and Ted Face the Music: Neuer Trailer
zu Bill & Ted 3

Bill and Ted Face the Music: Der Trailer
zu Bill & Ted 3


  amazon.de Top-DVDs