Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > Forumcharts


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 24.05.2018, 10:50
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.899
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Forumcharts 20/18

Deadpool 2 - in gloriosem 2-D! 7/10 (siehe Thread)

Filmclub "Buio Omega" Gelsenkirchen stand auch mal wieder an. Das Double Feature zauberte folgendes auf die Leinwand:

Geheimagent Barret greift ein (The Satan Bug) (1965) 4/10

Ein neuartiges Virus ist auf einer geheimen Forschungsstation in der Wüste verschwunden. Genauer gesagt: entwendet worden. Dafür wurden zwei Leichen hinterlassen - die aufgrund der damaligen Freigabe nicht gezeigt werden. Da die Entvölkerung der Erde eine neue Stufe erreichte, würde dieses freigesetzt, muss sich Agent Barret (George Maharis) auf die Socken machen.
Eine Studie in gepflegter Langeweile über die erste Stunde - da ratzte in der Reihe vor uns morgens um 11.45 Uhr auch jemand lautstark weg.
Das Finale - kurz davor war "Star Trek"´s "Mister Scott" James Doohan in einer dialoglosen Nebenrolle auszumachen - geriet dann doch relativ ansehnlich. Letztendlich dennoch nix, womit sich Regisseur John Sturges (Stadt in Angst/Die glorreichen Sieben/Verschollen im Weltraum) etwas nachhaltiges in die filmische Vita gedübelt hat....

Goodbye, Bruce Lee (Enter the last Game of Death) 4.5/10

Am Tod des Bruce wollten einst viele partizipieren. In diesem Falle schufen die Produzenten von diesem Dünnsinn die "Story" um einen Bruce Lee-Lookalike (wenn man ihn seitlich fotographiert und Phantasie mitbringt), der von Produzenten angeheuert wird, den letzten unfertigen Bruce Lee-Film fertig zu drehen.
Zu diesem Zweck wird ihm die filmische Ruine vorgeführt - in der (natürlich) der "Lookalike" namens Bruce Li den Lee gibt. Weshalb der "Film im Film" am Ende des filmischen Fragments überraschender Weise endet.
Nicht nachdem die Zuschauer unendliche Klopperchoreos über sich hat ergehen lassen müssen, die im ständigen Wettstreit mit der Unfähigkeit der Akteure, der Regie, der Kamera und dem "Script" liegen.
Besonders die beiden Gangsterbosse lassen einen ob ihrer Unfähigkeit staunen. Aber in Sachen Höflichkeit voreinander und auf ihre Opfer hin macht denen wirklich niemand etwas vor! Wow!
Am Ende - wenn das Finale aus "Game of Death" in einem Tempel über sieben Stockwerke (heute würde man "Level" dazu sagen) überstanden ist, darf man sich lachend auf die Schultern klopfen, dass der Irrsinn geistig gesund überstanden wurde.
Der - offensichtlich deutsche - Gegner, der mit dem "Li" ein vortreffliches Ringen durchführt, changiert in der Optik zwischen Raimund Harmstorf (der legendäre deutsche Star aus den 4-Teilern "Der Kurier des Zaren" und "Der Seewolf") und Chris Pratt mit Zottelbart. Hat irgendwie was.
Wäre dieser Prügelabschluss nicht so vollkommen jenseitig ungewollt irrwitzig geraten - mehr als eine 1/10 würde das Ding nie und nimmer bekommen können.
Trash as Trash can!




Rampage - Big meets Bigger 7.5/10

Als Proben von einer Raumstation in den USA an drei Stellen niederkommen, mutieren binnen kurzem drei Tierchen: ein Krokodil, ein Wolf und ein Albino Gorilla. Letzterer sitzt in einem Tiergehege und beherrscht Zeichensprache, die ihm von seinem aufopferungsvollen "Pfleger" (und ehemals Special Forces-Mitglied) Dwayne "Ich-heisse-nicht-mehr-The-Rock" Johnson beigebracht wurde.
Ein Schelm, der dabei sogleich an die herrlich blöde "Congo"-Granate nach Michael Crichton denkt.
Da dieses Werk auf einem Computerspiel basiert - was mir vorab total entgangen ist - und The Rock mit Regisseur Brad Peyton den tendenziell unterdurchschnittlichen "San Andreas" schuf - war meine Erwartungshaltung doch ziemlich kurz und klein gehalten.
Am Ende allerdings strahlte ich doch schon ziemlich fett: wer sein Herz an solche Kracher wie "Lake Placid", "Frankenfish", "Kong - Skull Island" oder "Octalus" vergeben hat, kann den bedenkenlos später in die Sammlung packen.
Ich werd´s mit Sicherheit tun, wenn die Scheibe bei 5 Euronen liegt.
Dass zwei "Watchmen" - Jeffrey Dean Morgan und Malin Akkerman - auch noch zum Cast gehören, rundete die Sache ab. Besonders Jeffrey hat einen Heidenspass an dem sympathischen Blödsinn...


The Cleaners 8.5/10 (OmU)

Doku über jene, die im Auftrag der Global Player des "Social Media" (facebook/Twitter) die Wahnsinnsaufgabe durchführen, das Netz sauber zu halten.
Also all das, was so an Sex, Gewalt und der damit einher gehenden "guten Laune" von entsprechenden Usern hochgeladen wird und sich nicht mit den Richtlinien eben jener Communities vereinbaren lässt.
Wobei die Entscheidungen eben dieser Menschen binnen eines Wimpernschlages zu tätigen sind.
Was - auf Dauer (auch weil sie mit diesen Entscheidungen doch eher allein gelassen werden) - Folgen für die Psyche hat.
Im Einzelnen kommen Mitarbeiter/innen zu Wort, die ihre Jobs beendet haben/beenden mussten.
Einmal weil das was sie tagtäglich sichten mussten, irgendwann ihre Deckung perforierte.
Und sie ob ihrer Arbeit niemandem ein Sterbenswort verlautbaren dürfen - ansonsten sind diese Angestellten sofort ihren Job los.
Und bei der allgegenwärtigen Arbeitslosigkeit in dem vorherrschenden Dreck in Manila (der sehr vielen der Ärmsten dennoch ein minimales Grundeinkommen sichert), erscheint es allemal besser, sich dem Dreck des www auszusetzen.
Was die Auftraggeber jahrelang einen Dreck interessierte - aber seit den Kontrollausschüssen die Vertreter jener KonzernMediaplattformen vorluden, wohl zumindest angegangen wird.
Es kommen darüber hinaus auch Aktivisten und Angestellte von Nachrichtenagenturen zu Wort, die auf die Gefahr der Unterwanderung der Social Media-Plattformen durch jene die mit gesteuertem Newsfeed Meinung machen, hin.
Und auf die Gefahr, die allgegenwärtig ist, wenn dieser Newsfeed so verpackt wird, dass dieser sich einem Monitoring elegant entziehen kann.
Alles Themen, die nicht unbedingt neu sind - aber gerne ausgeblendet werden.
Sollte man als Lehrstunde für sich selbst nicht gänzlich ignorieren (wollen).
Fette Empfehlung für den Unterricht....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")

Geändert von scholley007 (24.05.2018 um 10:54 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > Forumcharts

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Toy Story 4: Der Teaser-Trailer zum Pixar-Sequel
2019 im Kino

Unser Planet: Erster Teaser zur Naturdokumentation
Gesprochen von Sir David Attenborough, Ab April bei Netflix

Mogli: Legende des Dschungels: Der deutsche Trailer
zu Andy Serkis' Dschungelbuch

The Ballad of Buster Scruggs: 2. Trailer zur Western-Anthologie
von Joel und Ethan Coen

Aquaman: Neuer Teaser zur DC-Verfilmung
Ab Dezember im Kino

The Orville: Teaser-Trailer für Season 2
Seth MacFarlanes Star-Trek-Hommage geht in die nächste Runde

Spielevideo: Fallout 76 - Der Live-Action-Trailer
Ab November im Handel

The Front Runner: Trailer zum neuen Film mit Hugh Jackman
Jason Reitmans Biopic über Senator Gary Hart


  amazon.de Top-DVDs
#1: Mamma Mia! Here We Go Again



#2: Solo: A Star Wars Story [Blu-ray]
EUR 16,82

#3: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
EUR 8,97

#4: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind [Blu-ray]
EUR 10,97

#5: Wind River [Blu-ray]
EUR 13,99

#6: Deadpool 2 [Blu-ray]
EUR 16,87

#7: Mamma Mia! Here We Go Again [Blu-ray]


#8: Disney Classics Komplettbox [55 DVDs]
EUR 232,99

#9: Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer
EUR 12,99

#10: Skyscraper [Blu-ray]