Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > Forumcharts


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 07.10.2016, 21:14
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.618
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Forumcharts 41/2016

...sorry, hab irgendwann den Überblick über die aktuelle Woche im Kinogeschehen verloren (siehe KW 37 die eigentlich die 38. hätte sein sollen). Und um mir zu ersparen, den dort vergessenen Streifen nochmal anzuhängen pack ich ihn hier mit rein:

SMS für Dich 7,5/10

Karoline Herfurth inszeniert sich selbst. Und das keinesfalls schlecht. Als Kinderbuchschöpferin tritt sie zwei Jahre nach dem Tod ihrer großen Liebe immer noch inspirationstechnisch auf der Stelle. Als sie sich vom Land bei den Eltern zurück nach Berlin macht, ist sie immer noch nicht bereit loslassen zu können. Geschweige denn zu wollen. Doch ihre SMS die sie ihrem verstorbenen Liebsten noch zukommen lässt, erhält der Journalist Mark (Friedrich Mücke) aus seinem neuen Handy. Die er aber - die Tücken der Technik und des Drehbuchs - nicht beantworten kann. Aber sich deshalb mehr und mehr die Sinnfrage in seiner eigenen Beziehung stellt.
Kurz und gut: mit der von WARNER so beliebten Optik wie sie schon Schweiger und Schweighöfer immer in ihren Werken ausstaffieren (hierbei gerät Berlin zur dritten Hauptfigur des Films - das hat schon was von einem perfekten verfilmten Werbeprospekt für die Hauptstadt) und einem ebenso perfekt abgeschmeckten Soundtrack ist das ein ähnlich rundes Unterhaltungpaket wie einst von Til Schweiger mit "Keinohrhasen" gereicht. Und mit Nora Tschirner, Frederik Lau, einer großartig überzogenen (und dennoch sympathischen) Katja Rieman sowie Comedyshootingstar Enissa Amani als quietschbunt-kieksigen Redaktionsassistenten von Mücke bis in die Nebenrollen perfekt besetzt.
Einzig dass der Film in der letzten viertel Stunde wieder mal leicht aus dem Tritt gerät - weil er dann wieder gefühlte 5 Plotlines vernünftig schnüren will und muß und dabei mal kurz sein vorheriges Tempo verliert bis er dies mit einer wundervollen Abspannsequenz ausbügelt ("Wo ist Fred" mit Til Schweiger war da - für meinen Geschmack - weitaus weniger erfolgreich auf den letzten Metern) kreide ich ihm an.
Ansonsten aber - auch für Kerle - ein überraschend unterhaltsames Arrangement (Soundtrack!!!) für nahezu jedes Alter.


Nerve 5,5/10

Ein Onlinespiel bei dem Du "Watcher" oder "Player" bist. Und die "Watcher" Dich in einer Nacht von Challenge zu Challenge hetzen, bis die Moralkeule geschwungen werden MUSS, um die User mal wieder Richtung Vernunft zu klopfen.
Sollte bei der Zielgruppe "12 bis 29" vermutlich offene Türen einrennen - allein aufgrund der "megacoolen" Optik!
Hat seine Momente und einen alles überragenden Soundtrack, der sowas von gekauft ist.
Der darf dann neben die beiden Scheiben von "Hackers" (den ich dem hier jederzeit vorziehe, allein weil der nicht so aufdringlich mit seiner Smartness der Figuren in der zweiten Hälfte hausieren geht).


Die Insel der besonderen Kinder 3-D 8,5/10

Tim Burton kann´s noch, der alte Gruftie. In der Verfilmung eines Fantasyjugendromans gerät der von seiner eigenen Generation eher gern übersehene Jacob (Asa Butterfield) auf einer Insel in Schottland in eine Zeitschleife. In dieser leben seit Jahrzehnten eine Gruppe Kids mit besonderen Fähigkeiten und ihre protektive "Aufpasserin" Miss Peregrine (Eva Green). Doch Unheil droht: ist eine Gruppe von ehemaligen "besonderen Kindern" aus ihren Zeitschleifen ausgebrochen und suchen ebenfalls über die letzten 70 Jahre ihresgleichen. Und nicht, um sich einfach mal so auszutauschen... oh nein.
Dieser Burton-"Light" - denn auch wenn die Thematik wie gemacht ist für den derzeit einzigen Überlebenden des "Gothik Wave" (also zumindest in der Abteilung Regisseure) hat der Film durchaus einen leichten J.K.Rowling-Touch.
Fazit: wenn er auch nicht an meinem Lieblings-"Potter" (unter den Verfilmungen! Hab die Bücher nie gelesen und immer noch keinen Appetit diesbezüglich entwickelt) "...der Gefangene von Azkaban" vorbeikommt: alle anderen "Potters" steckt der hier für mich problemlos in den Sack.
Sehr schön zu kucken - und die beiden Trailer haben den Film tatsächlich mal nicht zu Tode gespoilert.
Ich denke, dass Fans von "Jason und die Argonauten" und "Armee der Finsternis" am Finale von dem hier einen Heidenspaß haben werden......
...und Samuel L. Jackson knattert als Bösewicht was das Zeug hält. Zieht damit zur besten "Overactingperformance 2016" zu Ben Kingsley in "Collide" auf - auch wenn er es tatsächlich versteht in einigen Momenten den Pegel mal kurzzeitig runterzufahren. Entschärft so für Kurze auch mal einige der horribler wirkenden Momente (und da gibbet durchaus drei oder vier von!).

und da der Thread ja schon seit ein paar Tagen existiert nur der Form halber:

Kubo - Der tapfere Samurai 3-D 10/10 (Presse)
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")

Geändert von scholley007 (07.10.2016 um 21:17 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 10.10.2016, 18:53
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.618
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: Forumcharts 41/2016

CRO - Unsere Zeit ist jetzt

Wenn außerirdische Intelligenz in tausenden von Jahren diesen unserern Planeten besuchen wird, könnte ihnen hiervon ein Überbleibsel in die Hände fallen.
Da bringt man in einem videoclipmäßig die Augäpfel penetrierenden Tourablauf/Tourabsauf Cro und seine Posse im realtiy-wackel-Dokustyle auf die Leinwand, dass er und seine Jungs gleich einen Saal weiter mit der "Blair Witch" im Wald verschwinden könnten.
Dazwischen wird die Til-Schweiger-Gedächtnisoptik gereicht, als sich drei Kandidaten für das Cro-Projekt mit ihren Pitches einbringen.
Wobei sich Peri Baumeister als an Asperger leidende Filmstudentin noch am sympathischsten aus der Affäre zieht.
David Schütter als enorm selbstverliebter Kotzbrocken (der damit vermutlich dennoch mehrere Blumentöpfe bei der Kategorie Mädels die besser kucken als denken können/wollen gewinnen wird) erreicht binnen weniger Minuten Leinwandzeit bei Kerlen Bereiche ganz oben auf der Hater-Skala.
Und Marc Benjamin sollte mit seiner verhuschten Art - und seinem Zeichentalent in seiner Rolle - doch enorm bei den kreativ angehauchten Usern punkten können.
Witzigerweise scheint die Musik von Cro irgendwie Nebensache zu sein.
Und der ist doch Musiker und dessen Werke sollen ja die hier behauptete Inspiration der drei Hauptfiguren befeuern - oder ist mir da etwas entscheidendes entgangen?
Fazit:
Hab nach vierzig Minuten die Waffen gestreckt.
Und sei es auch wegen Cros Aussage "Ich möchte eine Projektionsfläche für meine Fans sein!" - heißt für mich: eine Stellung wird nicht bezogen, stattdessen ist man für alle Seiten offen. Lass das mal nicht jemanden wie Eminem hören...
Damit könnte Cro zumindest das Aushängeschild für die FDP darstellen - die suchen ja händeringend nach einem Kandidaten.
Auf Til Schweigers Auftritt - der wohl Cro in "alt" darstellen soll - hab ich keinen Lust mehr gehabt.
Einfach weil der großartige Bjarne Mädel ("Der Tatortreiniger") als lieberal-schwächlicher Vater von Marc Benjamins Charakter eine so dermaßen unfähig-unlustige Karikatur hinlegt/hinlegen muß, dass man sich als schauspielerischen komödiantischen Gegenentwurf sofort jemanden wie "Zed" aus "Police Academy" herbei sehnt.
Die 3/10 die ich mit viel Wohlwollen bereit bin zu geben - für das bis dahin durchgestandene - dürfen sich der Cutter, das Animationsstudio (das für Benjamins Part entsprechendes beisteuerte) und der/die Ausstatter/in unter sich aufteilen (das alte Kino, das da von David Schütter und seinem Vater betrieben wird, ist wahrlich ein Traum. Dass beide Charaktere allerdings unisono die OV-Dialoge von "On the Waterfront" mitsprechen konnten, war ein so dermaßen überzogen wirkender Augenblick in Hinblick auf Filmliebe, dass es nah an der Lächerlichkeit beinah die gesamte Sequenz zerstört hat).
Vermutlich würden die außerirdischen Lebensformen - wenn sie denn den gesamten Film durchhalten - das filmische Artefakt anschließend zurücklassen.
Da ist letztendlich nichts drin, was einem Nachhaltigkeitsanspruch gereicht werden würde.

Und Elyas M´Barek als "Junger Buschido" in "Zeiten ändern Dich" erscheint hiernach auf einmal sympathisch.....

Es bleibt dabei: den einzige Streifen um einen Deutsch-Rapper der halbwegs bei mir Punkten konntehat bislang SIDO mit "Blutzbrüder" (wegen seiner dramaturgischen "Ich bin nicht mehr als ich bin"-Haltung) hingelegt. Was ich selbst immer noch für gruselig genug halte. Denn weder Sido, Bushido noch Cro haben irgendetwas in ihrem Repertoire, das meinen Ohren wohltat.....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > Forumcharts

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Planet der Affen 3: Survival: Neue Fotos in unserer Bildergalerie
Ab August im Kino

Better Call Saul: Season 4 hat grünes Licht
AMC bestellt 4. Staffel des Breaking-Bad-Prequels

Star Trek: Discovery: Jonathan Frakes inszeniert eine Episode
Will Riker kehrt heim

Dunkirk: 3 neue Poster zu Christopher Nolans Weltkriegsdrama
Ab Juli im Kino

Spider-Man: Homecoming: Ein Imax-Poster der etwas anderen Art
in unserer Bildergalerie zum Marvel-Reboot

Im Land der Raketenwürmer: Kevin Bacon in der Reboot-Serie
Syfy und Blumhouse planen neue "Tremors"

Dunkirk: Neues Breitwandposter in unserer Bildergalerie
Christopher Nolans Weltkriegsdrama

Burg Schreckenstein 2: Deutscher Kino-Starttermin des Kinderfilms
Nach der Vorlage von Oliver Hassencamp


  amazon.de Top-DVDs
#1: John Wick: Kapitel 2 [Blu-ray]
EUR 14,99


#2: Rogue One - A Star Wars Story [Blu-ray]
EUR 17,99

#3: Vaiana
EUR 12,99

#4: John Wick: Kapitel 2 Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 19,99

#5: Hacksaw Ridge [Blu-ray]
EUR 16,99

#6: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
EUR 12,99

#7: Jillian Michaels - Shred: Schlank in 30 Tagen
EUR 5,99

#8: Embrace - Du bist schön (OmU)
EUR 9,99

#9: Guardians of the Galaxy Vol. 2 - 2D & 3D Steelbook Edition [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 26,99

#10: Rogue One - A Star Wars Story
EUR 12,99