Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme


Filme Filme halt

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 20.04.2004, 11:24
Benutzerbild von Andy
Urgestein
 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Kiel
Beiträge: 1.817
Andy ist (noch) nicht aufgefallen
Standard Subtiler Horror versus Gekröse

Ich mach nochmal nen Versuch...

Meiner bescheidenen Meinung nach kann man das Horror-Genre in zwei Richtungen unterteilen:

1. Die Ab-18 Fraktion mit Blut, ekligen Tötungsszenen, widerlichen Bildern und so weiter.... (Der Exzorzist, Identity, Scream) Also alles, was noch nicht Splatter ist.

2. Der subtile Horror: The Ring, Blair Witch, Schatten der Wahrheit, 6th Sense ect.

Auf welcher Art steht Ihr mehr? Was muss ein subtiler Horrorfilm haben, um Euch zu packen? Was sind weitere Stilmittel der beiden Genres?

Natürlich frag ich das auch, um ein bisschen zu verstehen, warum mich Schatten der Wahrheit und Blair Witch gepackt haben, the Ring aber eher weniger, obwohl sie doch alle eher auf psychologischer Ebene spielen, kein Gekröse zeigen und solide inszeniert sind....
__________________
My favorite joke ever:
Der kleine Kevin verirrt sich des nächstens in einen Swingerclub und bestellt eine Cola. Die halbnackte Kellnerin schaut ihn kritisch an und sagt: "Kann ich mal Deinen Ausweis sehen?". Darauf Kevin: "Sicher, aber nur, wenn Sie
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 20.04.2004, 12:41
Benutzerbild von pheadx
Sneaky
 
Registriert seit: Jun 2003
Ort: middlesex
Beiträge: 386
pheadx hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

also, ich finde ein guter horrorfilm sollte beides haben, wie z.B. alien. der fängt ziemlich subtil an, explodiert in der mitte, um dann wieder subtiler zu werden (man sieht keine großartige splatterszenen nach dem der mittagessen-szene mehr)...
die von dir genannten filme, vor allem der exzorzist, funktionieren denk ich auch auf dieser ebene. der exzorzist fängt auch ganz subtil an (an den ruinen), bei scream ist der gewalttätigste mord gleich am anfang, was es dem film ermöglichte, nach dem anfangsmord erstmal etwas runterzuschrauben und mit subtileren mitteln zu spielen, identity fällt für mich eher unter die kategorie thriller, finde den aber auch nicht zu brutal, jedoch ist er auch nicht sehr subtil.
bei deinen genannten subtilen filmen fällt auf, dass sie alle phantastische elemente beinhalten, und vielleicht ist es ja so, dass diese filme entweder einfach subtiler wirken, oder subtilität besser möglich ist (oder vielleicht sogar subtiler sein müssen, um nicht ins lächerliche und völig unrealistischer ab abzudriften).
ich würde die filme eher folgendermaßen einteilen:

1.filme mit blut, ekligen tötungsszenen, widerlichen bildern... (und da fällt mir z.z. nur ein vernünftiger ein, das original blutgericht in texas)

2.subtiler horror (wie du gesagt hast filme wie the sixth sense)

3.filme, die beides kombinieren (ich würd die filme von deiner nr. 1 darunter setzen, auch filme wie z.B. halloween, wo der aufbau der spannung genauso wichtig ist wie die spannungsentladung in der gewalt).
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 20.04.2004, 14:55
Benutzerbild von Eminence
Happy Wife, Happy Life
 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Wien
Beiträge: 6.703
Blog-Einträge: 14
Eminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätzt
Standard

Ich weiß zwar noch net ob ich alle Fragen beantworten kann, aber ich fang einfach mal an:

Ich steh auf beide Arten des Horrorfilms, wenn auch die Gewichtung eine andere is.

Die Gekröse - Abteilung mit Blutfontänen, abgehackten Körperteilen, Gedärmentnahme etc. kommt - wie ich glaub ich auch schon im Splatterthread erwähnte - bei diesen typischen Männer-Prolo-Saufparties zum Einsatz (Stichwort: Splatterday Night Fever - Sessions).
Diese Filme kann ich mir erstens nicht allein ansehen und nehm sie zweitens einfach net ernst, da erfreut man sich an den Splattereffekten, sauft sich gepflegt einen an und zieht über die mindere Qualität des Streifens her.
Jau, da gehören dann solche Dinger wie die Ittenbach - Schmonzetten (Premutos etc.), ein paar Troma-Filme (Toxic Avenger etc.), Fulci - Filme (Haus an der Friedhofsmauer etc.) uvm. dazu.

Die subtilen Dinger kann ich immer und überall sehen und die mag ich dann auch ganz besonders gerne (sowie ich sowieso einen Hang zum Horrorgenre habe ).
Da ist die Qualität der Inszenierung zumeist viel höher, da stimmen die Bilder, die Schauspieler sind professionell bis sehr gut, die Handlung ist keineswegs so gradlinig, sondern spannend, verworren. Atmosphärisch düster, rätselhaft, mehr auf der Psychoschiene - nix mit expliziten Gewaltdarstellungen und wenn mal Gewalt gezeigt wird, dann eher nicht zum Selbstzweck.
Da kommen dann solche Dinger wie The Ring bzw. die Original Ringu-Teile, Ju-On, Dark Water etc. rein.

Solche Sachen wie 6th Sense, Schatten der Wahrheit, Mothman Prophecies sind für mich eher Mystery Thriller und weniger dem Horrorgenre zuzusprechen (was keine Kritik an der Quali der erwähnten sein soll, da ich die allesamt gut bis super fand).

Und dann halt noch die Klassiker, wo auch Mischformen vorkommen bzw. Untergenres da sind: Die Slasher-Movies von Halloween, Freitag der 13. bis später Scream. --> da kommt eben schon mal Blut vor, allerdings bei weitem nicht Gekröse, außerdem wird Spannung aufgebaut und der Blödheitsfaktor ist net so stark ausgeprägt.
Der Exorzist, das Omen mit dem den starken Religionsbezügen - setzen auch eher auf die subtile Schiene.
etc. etc. etc. Die fallen dann für mich einfach mal alle in den Topf Klassiker des Horrorgenres.

Fazit: Ich mag Horror in so gut wie allen Schattierungen (Ausnahmen gibts immer, wie z.B. diese italienischen Tier-Snuff - Dinger aus den 80igern ), bevorzuge aber die subtilen Produktionen weil die erst den Gänsehaut-Kick hervorrufen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 27.01.2007, 04:53
Statist
 
Registriert seit: Jan 2007
Beiträge: 1
Peven ist (noch) nicht aufgefallen
Standard Antwort zum Thema

Zuerst mal eins...Ich glaube der einzige Grund warum Schatten der Wahrheit wirklich so richtig gut ist (auch mir hat er gut gefallen) ist der, daß der Regisseur bewusst mit dem Zuschauer spielt. Die ganze Zeit fragt man sich was da abgeht und keiner, aber auch wirklich keiner, würde je auf die Idee kommen das der gute alte Harisson Ford in diesem Film den bösen mimt (why Indy why?!?) Bei "Mindhunters" hat das übrigens mit LL Cool J auch sehr gut funktioniert..falls du den also noch nicht gesehen hast: Der ist nen Blick wert.

Ansonsten bin auch ich verfechter beider Seiten. Sowohl der subtile als auch der Slasher Horror weiß mich zu unterhalten. Allerdings weist das Slasher-Genre zunehmend eine Schablonenhaftigkeit auf. Das heißt das die meisten genutzen Mittel einem schon aus anderen Filmen dieser Art bekannt ist. Außerdem ist das Slasher-Genre auch auf manche Mittel grundlegend angewiesen. Hauptakteure, etwas greifbares Böses (Monster, Mörder etc) sowie tote. Das engt das Genre zwangsläufig nochmals ein. Um hier etwas wirklich neues zu schaffen bedarf es schon einiger Kreativität.

Der subtile Horror wiederum ist ein Genre das dem Regisseur jeglichen Freiraum lässt. Der Film kann überall stattfinden, kann jegliches Thema behandeln und muß sich auch nich gezwungen fühlen am Ende alles aufzuklären (bestes Beispiel: Blair Witch Project) und genau macht dieses Genre auf jedem Fall zu dem interessanterem aber nicht zwangsläufig zum unterhaltsameren.

Für den Fall das du solche Filme gerne siehst hätte ich hier noch einige Tipps für dich, die man unbedingt gesehen haben sollte wenn man diesen Klasse Filmgenres verfallen ist.

Slasher:

The Descent
28 Days Later
The Hills have Eyes
Jeepers Creepers (nur 1...2 is nicht so gut..Aber der erste läuft ziemlich originell ab)
Das Ding aus einer anderen Welt (Carpenters Version aus den 80ern)

Subtiler Horror:
Stay (eher Mystery...kaum Grusel, aber dennoch Klasse Film)
Darkness
The Dark Hours
Dead End
Hotel (Film aus Deutschland oder Österreich...lehnt sehr an Blair Witch an...Absolut sehenswert, wenn auch schwer zu bekommen, da recht unbekannt. Kenne keine Videothek die ihn hat...aber moment ich schau grad mal bei Amazon..Treffer! Da gibts ihn..Kostet noch nich mal nen Zehner)

So das sind soweit alle Filme die mir einfallen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 27.01.2007, 09:41
Benutzerbild von Eminence
Happy Wife, Happy Life
 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Wien
Beiträge: 6.703
Blog-Einträge: 14
Eminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätzt
Standard

Ach siehste, Hotel wollt ich eh sehen. Ich werd mir den beim nächsten Mal mitbestellen.

Hast du Wolf Creek schon gesehen? Fand ich äußerst stark, weil gekonnte Exposition und Spannungsaufbau mit grandios schnörkellosem Finale.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 27.01.2007, 13:51
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.359
Blog-Einträge: 89
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard

Ich mag mehr die Kategorie 2 (Schatten der Wahrheit, Blair Witch usw.) Aber ab und zu ist gegen etwas viel Blut, auch nichts einzuwenden.

Für mich muss sich ein Horrorfilm mehr auf der Psychoebende abspielen, dass er mich richtig packt. Alles andere, übermäßig viel Blut, Gewalt und jede Menge Tote, dient mir nur zur Unterhaltung.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #7 (permalink)  
Alt 28.01.2007, 01:38
Fan
 
Registriert seit: Dec 2006
Ort: zu Hause, Schule, bei Freunden, Bars
Beiträge: 49
Taxi Driver Fan ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

im großen und ganzen bin ich kein großer Fan von Horror Filmen
und mir kommen die beim 2. Anschauen öfters abgenutzt vor (scream-teile, ring)
andere überzeugen mich dagegen sehr
28 Days Later(viel mehr als nur ein "Zombie"-Film)

einen von den subtilen Klassikern, der einfach genial ist, manche werden ihn wahrscheinlich eher als Myster-Psycho-Thriller bezeichnen für mich war es, vor allem das Ende, Horror

Wenn die Gondeln Trauer tragen

Geändert von Taxi Driver Fan (28.01.2007 um 01:40 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #8 (permalink)  
Alt 28.01.2007, 11:35
Benutzerbild von tyler
Planeten-Konfusionist
 
Registriert seit: Dec 2003
Ort: überall und nirgends
Beiträge: 1.343
tyler hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Nur noch so ne Anmerkung zu "The Descent"
Ist halt IMO so ein schönes Beispiel dafür, dass halt beides gleichzeitig geht: Ein großer Teil des Films arbeitet eher mit einem psychologischen Spannungsaufbau, bis dann erst im letzten Drittel der Regisseur auch ordentlich mit Blutfontainen um sich schmeißt. Das Ergebnis ist eine gelungene Tour de Force, die wohl den Freunden beider Extreme kaum Luft zum Atmen lassen dürfte.

tyler
__________________
Look, I can see you're really upset about this.
I honestly think you ought to sit down calmly, take a stress pill, and think things over.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Arrow: Oliver vor Gericht
Trailer zur neuen Episode

Dumbo: Der Trailer zu Tim Burtons Realverfilmung
2019 im Kino

Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald: Neuer TV-Trailer
zu Fantastic Beasts and Where to Find Them 2

Alita: Battle Angel: Großmutter, warum hast Du so große Augen?
3. Trailer zu James Camerons Manga-Verfilmung

Toy Story 4: Der Teaser-Trailer zum Pixar-Sequel
2019 im Kino

Unser Planet: Erster Teaser zur Naturdokumentation
Gesprochen von Sir David Attenborough, Ab April bei Netflix

Mogli: Legende des Dschungels: Der deutsche Trailer
zu Andy Serkis' Dschungelbuch

The Ballad of Buster Scruggs: 2. Trailer zur Western-Anthologie
von Joel und Ethan Coen


  amazon.de Top-DVDs
#1: Mamma Mia! Here We Go Again
EUR 13,99


#2: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
EUR 7,99

#3: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind [Blu-ray]
EUR 10,99

#4: Ocean`s 8 [Blu-ray]
EUR 13,99

#5: Mamma Mia! Here We Go Again [Blu-ray]
EUR 15,99

#6: Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen [Blu-ray]
EUR 16,99

#7: Feinde - Hostiles [Blu-ray]
EUR 14,88

#8: Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer
EUR 12,99

#9: Tomb Raider [Blu-ray]
EUR 13,99

#10: Black Panther [Blu-ray]
EUR 14,99