Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme


Filme Filme halt

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #181 (permalink)  
Alt 20.02.2004, 11:41
Benutzerbild von Doc Lazy
glides thru the f*cking Matrix
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: ...dahaaam
Beiträge: 4.589
Doc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich sein
Standard Monster Man

Manchmal hat man richtig Glück! Als Super-Geheimtipp würde ich Monster Man zwar nicht bezeichnen, aber die 90 Min. habe ich mich königlich amüsiert!

Gestern habe ich mal wieder meine Videothek besucht, was ich normalerweise wöchentlich tue.

Beim Durchsehen fiel mir "Monster Man" auf. Hatte bisher nix von dem Film gehört, aber als B-Film Fan anhand des DVD-Covers gedacht "Mmmh, Splatter? Festival-Gewinner? Hört sich interessant an, mal angucken".

Warnung: Wer nix für Genre-Filme bzw. B-Filme übrig hat (und der hier ist ein richtiger Mix) sollte die Finger davon lassen. Wer aber BRAINDEAD von P.J., oder JEEPERS CREEPERS gut fand, der wird sich hier richtig gut unterhalten. Written and Directed von Michael Davis.

Eines ist ganz klar, Davis ist ein Fanboy. Nix unbedingt neues. Der Plot ist bekannt. Keine Überraschungen. Aber: Davis ziehlt hier eindeutig darauf ab, die Fans des Genres (wie er wohl selber einer ist) zu bedienen. Der Schluß ist total abgedreht und mehr als nur ein bißchen von P.J. inspiriert (keine Bange, der Splatter-Faktor von Braindead bleibt unerreicht, aber blutig/schräg ist Monster Man schon).

Ausserdem steckt ne Menge Humor drin, zumindest bei einer Szene (Sarah und Adam im Motel!!) wär ich vor Lachen fast vom Sofa gerutscht.

Böse Zungen könnten behaupten, der Film könne sich nicht entscheiden zwischen Road Movie, Buddy-Comedy und Horror-Film, aber was sind wir: Kritiker oder Fans?

Hier der Link zu IMDB: http://www.imdb.com/title/tt0365513/
Das Rating dort finde ich übrigens etwas zu niedrig, aber das ist sicherlich Geschmackssache.

Viel Spass!

PS: Schadenersatzforderungen für Leihgebühren bitte in 3-facher Ausfertigung an die bayerische Staatsregierung!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #182 (permalink)  
Alt 03.03.2004, 15:07
Benutzerbild von Eminence
Happy Wife, Happy Life
 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Wien
Beiträge: 6.703
Blog-Einträge: 14
Eminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätzt
Standard Der Bockerer

Beim CT hab ich Flexo und Susen ja schon völlig zugelabert mit dem Film, jetzt will ich auch den übrigen Forenmitgliedern diesen wunderbaren österreichischen Kultstreifen nicht vorenthalten:

Der Bockerer aus dem Jahre 1981 vom mittlerweile über 90ig jährigen Regisseur Franz Antel ist die Geschichte vom Herrn Bockerer (genial gespielt von Karl Merkatz), einem Metzger (= Fleischhacker ) aus Wien, der miterleben muß wie die Nationasozialisten auch in Österreich (und weitgehend mit offenen Armen empfangen) Einzug halten. Seine Frau outet sich als glühender Hitler Fan und sein Sohn geht zur SA. Bockerer selbst kann mit Hitler, der am selben Tag Geburtstag hat wie er, nicht viel anfangen. Er fühlt sich einfach zu sehr in seinem bis dato zufriedenen Leben gestört und will sich partout nichts von der neuen Obrigkeit sagen lassen...

Der Bockerer lebt nicht nur von seinem formidablen Witz (gewürzt mit einer großen Menge Wiener Schmäh), sondern auch von seiner intelligenten Kritik am Nationalsozialismus, welche jedoch nie platt als Belehrung dargeboten wird, sondern immer situationsbezogen unter die Haut geht. Für mich einer der besten Filme im Zshg. mit dem Thema Nationalsozialismus und unbedingt sehenswert.
Auf Amazon gibts die DVD (mit den TEilen 1 und 2) - jedoch nicht ganz billig: Der Bockerer bei Amazon
Bei Avides gibts die DVD auch (auch die ersten beiden Teile): Der Bockerer bei Avides

Achja... von "Der Bockerer" gibts mittlerweile 4 Teile, wobei das Original mit Abstand das beste is (wie so oft), wenn auch die Folgeteile (der neueste ist von 2003 und beschäftigt sich z.B. mit dem Prager Frühling) nicht wirklich schlecht sind. Ab und an werden die Teile auch im ORF bzw. auch mal bei 3SAT gespielt, wenn ja --> ich verpflichte euch hiermit sich den Film anzusehen!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #183 (permalink)  
Alt 12.03.2004, 04:01
Benutzerbild von Leisure Lorence
Gerhard von Habsburg
 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Kölle
Beiträge: 2.269
Blog-Einträge: 109
Leisure Lorence wird hier gern gesehenLeisure Lorence wird hier gern gesehenLeisure Lorence wird hier gern gesehen
Standard

Na toll, den Filmtipp habe ich eben schonmal geschrieben, dann ist mein Explorer abgestürzt.

Deshalb das ganze nochmal in Kürze:
Film: Kafka
Hauptdarsteller: Jeremy Irons
Regie: Steven Soderbergh (mein neuer Lieblings-Soderbergh: Kafka)
Qualitäten: Skuril, düster, kafkaesk, oooptic.
Ähnlich wie: Elephantenmensch, Brazil.
Story: Abstruse Verschwörungstheorie, um die sich die Werke Kafkas ranken.
Pro: Macht Lust, mal wieder "Die Verwandlung" aus dem Regal zu nehmen.
Macht einem bewusst, wie sehr Kafka den Modernen Film, z.B. Lynch, beeinflusst hat.
__________________
"The eyes are the nipples of the face." (The House Bunny, 2008).

"Was ein Film kritik die ist ja nur von sich selber verfasst" unbreakable82

Fresh! Fresher! Läscher!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #184 (permalink)  
Alt 12.03.2004, 08:44
Benutzerbild von Fox
Fox Fox ist offline
proud member of Noble Team
 
Registriert seit: Feb 2003
Ort: Niagara Falls
Beiträge: 3.808
Blog-Einträge: 77
Fox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich sein
Standard

Für einen Film von dem ich noch nie was gehört habe, klingt der verdammt interessant. Was ich relativ erstaunlich finde, da ich Soderbergh ja sehr mag und ich eigentlich dachte seine Filmografie zu kennen...

@LL: Wo kann man den Film denn mal bekommen? Bin auf die Schnelle nirgends fündig geworden, DVD oder VHS wäre mir beides recht.
__________________
You're a mage! You must know something about... weird shit.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #185 (permalink)  
Alt 12.03.2004, 12:51
Benutzerbild von Doc Lazy
glides thru the f*cking Matrix
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: ...dahaaam
Beiträge: 4.589
Doc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich sein
Standard

Zitat:
Zitat von Fox
Für einen Film von dem ich noch nie was gehört habe, klingt der verdammt interessant. Was ich relativ erstaunlich finde, da ich Soderbergh ja sehr mag und ich eigentlich dachte seine Filmografie zu kennen...

@LL: Wo kann man den Film denn mal bekommen? Bin auf die Schnelle nirgends fündig geworden, DVD oder VHS wäre mir beides recht.
Hey, Fox:
Hier ist der Link zu IMDB. Kannste ja mal lesen.
http://www.imdb.com/title/tt0102181/
__________________
Nyke Daenerys Jelmazmo hen Targario Lentrot, hen Valyrio Uepo anogar iksan. Valyrio muno engos nuhys issa.

"Sean Bean is a living spoiler."
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #186 (permalink)  
Alt 12.03.2004, 14:56
Benutzerbild von Nachtfalke
Fanatiker
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 1.080
Nachtfalke ist auf dem besten Weg
Standard Re: Der Bockerer

Zitat:
Zitat von Eminence
Beim CT hab ich Flexo und Susen ja schon völlig zugelabert mit dem Film, jetzt will ich auch den übrigen Forenmitgliedern diesen wunderbaren österreichischen Kultstreifen nicht vorenthalten:
Yeah ... dieser Film ist wirklich empfehlenswert! Ein zeitloser, kultiger Streifen, der neben seinem genialen "Schmäh" auch kritische Aussagen beinhaltet.

Verdammt, den Film muss ich mir mal wieder anschauen!
__________________
F E V E R
R A Y

- if i had a heart -
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #187 (permalink)  
Alt 12.03.2004, 14:59
Benutzerbild von Nachtfalke
Fanatiker
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 1.080
Nachtfalke ist auf dem besten Weg
Standard

Zitat:
Zitat von Leisure Lorence
Deshalb das ganze nochmal in Kürze:
Film: Kafka
... aha: Soweit ich mich jetzt nich irre, hat es den Film heute Nacht im Fernsehen gespielt. Argh, ... leider war ich schon zu erledigt, um ihn mir anzuschauen!
__________________
F E V E R
R A Y

- if i had a heart -
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #188 (permalink)  
Alt 12.03.2004, 16:25
Benutzerbild von Leisure Lorence
Gerhard von Habsburg
 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Kölle
Beiträge: 2.269
Blog-Einträge: 109
Leisure Lorence wird hier gern gesehenLeisure Lorence wird hier gern gesehenLeisure Lorence wird hier gern gesehen
Standard

Ganz genau, hab ihn heute nacht auf ARD geschaut, weiß also nicht, wo man ihn auf DVD oder VHS herbekommen könnte.
__________________
"The eyes are the nipples of the face." (The House Bunny, 2008).

"Was ein Film kritik die ist ja nur von sich selber verfasst" unbreakable82

Fresh! Fresher! Läscher!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #189 (permalink)  
Alt 14.03.2004, 12:14
Benutzerbild von Net-Jedi
Relikt
 
Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 1.585
Net-Jedi hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hier ein Film, den ich gestern sah: Kopps (wird manchmal auch nur mit einem p geschrieben)

In einem kleinen schwedischen Kaff gibt es eine Polizeistation mit einem Problem, über das sich andere Stationen freuen würden: Es gibt keine Kriminalität.
Die Polizisten helfen stattdessen bei Renovierungen oder fangen von den baueren geflohene Kühe wieder ein.
Alles wäre perfekt, doch nun kommt eine (verdammt gutaussehende) Beamtin zu Besuch und verkündet, dass die Polizeistation wegrationalisiert werden soll.
Nun hecken die beamten einen Plan aus: sie werden selbst zu kriminellen um ihre statistik hochzupushen, damit sie eine existenzberechtigung haben.

Kopps ist einfach eine unglaublich charmante Komödie aus schweden die in allen belangen zu überzeugenb weiß. für den filmfan sind aber auch massenhaft zitate und anspielungen auf filmklassiker wie scarface oder zurück in die zukunft eingebaut, was diesen film doppelt lustig macht. ein absolutes highlight.
__________________
Remember, Remember
The fifth of November,
The gunpowder treason and plot.
I know of no reason
Why the gunpowder treason
Should ever be forgot.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #190 (permalink)  
Alt 22.03.2004, 01:11
Benutzerbild von Kanjieater
Stammgast
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 160
Kanjieater hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Ame Agaru - Die Regenwand weicht

Hier möchte ich einen Film vorstellen, der leider in Deutschland sehr
schwer zu haben sein dürfte.

Beim japanischen Kulturinstitut dürfte man ihn bekommen, japanisch mit deutschen Untertiteln.

Der Film heisst
Die Regenwand weicht - Ame agaru

Der Film ist 2000 in Japan produziert worden und ich habe die DVD
in Frankreich gefunden, leider nur mit französischen Untertiteln.

Für Liebhaber des japanischen Films lohnt es sich IMHO jedoch, die Augen
offen zu halten, vielleicht kommt er ja doch noch demnächst auch in den deutschen Verleih?

Der Film basiert auf einem Drehbuch von Akira Kurosawa, dass dieser jedoch nicht mehr verfilmen konnte.

Der Regisseur, KOIZUMI Takashi, war u.a. Regieassistent bei Kurosawa und hat den Film ihm zu Ehren gedreht. Es ist der erste Spielfilm von Koizumi.

Er erzählt die Geschichte des Ronin (=herrenloser Samurai) Ihei, der zusammen mit seiner Frau durch das Land zieht. Durch heftige Regenfälle können die Beiden den Fluss nicht überqueren und sitzen in einer Herberge fest. Die Stimmung unter den Gästen ist gereizt, und so beschliesst Ihei, ein kleines Fest zu organisieren, um die Stimmung aufzuhellen. Da er kein Geld hat, geht er in der Stadt zur Fechtschule und wettet dort mit den Fechtmeistern - dies ist eigentlich unter der Würde eines Samurai. Doch als Ronin scheint es Ihei egal zu sein, auf welche Weise der das Geld bekommt.

Im Wald überrascht er eine Gruppe junger Krieger bei einem verbotenen Duell. Er verhindert ein Blutvergiessen und wird dabei vom Daimyo (=Landesfürsten) der Provinz beobachtet. Dieser ist von den Fähigkeiten Iheis begeistert und will ihn als Fechtmeister der Provinz einstellen.
Doch es kommt alles ganz anders....

Dieser Film ist, obwohl er einige schöne Kampfszenen hat, ein sehr ruhiges, melancholisch-philosophisch anmutendes, und doch lebensbejahendes Juwel. Eigentlich erzählt er nur die Geschichte eines Mannes, der es aufgrund seiner absoluten Treue zu sich selbst, seiner perfekten Etikette und überragenden Kampfeskunst nicht schafft, eine feste Stellung zu bekommen. Durch seine offensichtliche Bescheidenheit zieht er nur noch mehr Neider auf sich und akzeptiert schliesslich, dass die Gesellschaft in der er lebt, nunmal nicht in der Lage ist, ihn so wie er ist zu akzeptieren. Dabei verzweifelt er nicht, sondern macht das Beste aus seiner Lage und lernt es, trotz allem seinen Weg zu gehen und glücklich zu sein.

Diesen Film habe ich sehr genossen und kann ihn wirklich nur wärmstens empfehlen![/b]
__________________
"Everybody got it right in the ass - from the chief up down. It was beautiful." - Verbal
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #191 (permalink)  
Alt 22.03.2004, 08:15
Benutzerbild von Eminence
Happy Wife, Happy Life
 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Wien
Beiträge: 6.703
Blog-Einträge: 14
Eminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätzt
Standard

Danke für den überaus interessanten Tipp Kanjieater, ich hab den Film jetzt in die Liste aufgenommen und hab mir erlaubt den offiziellen deutschen Titel "Nach dem Regen" mit anzuführen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #192 (permalink)  
Alt 04.04.2004, 22:05
---
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 4.015
Blog-Einträge: 18
vogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätzt
Standard 200 Cigarettes - Eine Nacht in New York

Eine Nacht in New York (200 Cigarettes)
(Regie: R. B. Garcia, mit: Paul Rudd, Courtney Love, Janeane Garafalo, Christina Ricci, Ben Affleck, Casey Affleck, Guilermo Diaz, Jay Mohr, Kate Hudson, Dave Chappelle, Gaby Hoffman, Nicole Parker, Martha Plimpton, Elvis Costello)

Inhalt: Eine Nacht in New York - so der Titel, so die Story - aber keine gewöhnliche Nacht, nein, es ist Silvester 1981 und der Film zeigt, wie die unterschiedlichsten Leute (SEHR viele verschiedene Charaktere) ihr Silvester verbringen, wie es verschiedener nicht sein könnte und doch treffen sie sich alle irgendwo und haben doch was mit einander zu tun - freiwillig oder unfreiwillig... und alle wollen nur zu dieser einen party - aber keiner möchte zu früh kommen...
Christina Ricci und ihre Freundin wollen unbedingt auf eine Party und landen schließlich in einem New Yorker Punk-Laden (ich glaub dass es das CBGB's ist...)... Jay Mohr meint mit der hübschen Kate Hudson ein tolles Silvester-Date ergattert zu haben, doch beide sind nicht so wie sie sich das eigentlich vorgestellt haben... Ben Affleck schleppt als Barkeeper reihenweise Frauen ab ("Hey, deine und meine Klamotten ergäben nen guten Mix auf meinem Fussboden.") =) oder ist er vielleicht doch schwul?!... Paul Rudd wird von Janeane Garafalo verlassen,. welcher sehr darunter leidet und sich nun mit bester Freundin Courtney Love die Nacht um die Ohren haut... Und alle wollen eigentlich nur auf diese Silvesterparty, deren Gastgeberin allerdings vergeblich auf ihren ersten Gast wartet... Und so ziemlich jeder wird an diesem Abend von Dave Chapelle im Taxi durch die Gegend gefahren...

Kritik: Objektiv gesehen, ist der Film eigentlich nur besserer Durchschnitt. Objektiv gesehen, hat dieser Film viel zu viele Charaktere. Objektiv gesehen, nerven einige dieser Charaktere ganz schön, besonders Kate Hudson!
Aber es gibt so viele Filme die objektiv gesehen nicht weiter der Rede wert sind, die einem aber trotzdem so verdammt gut gefallen - wegen den Charakteren, den Dialogen, wegen allem! Paul Rudd - genial! Ich kann den Film echt nur jedem empfehlen... Es geht ums Leben, Beziehungen, Einsamkeit, Sex, Drogen, Anarchie... usw usw... Auch cool der Auftritt von Elvis Costello...

Fazit: "Look, I'm just gonna go home and kill myself. You wanna share a cab?"
8,5/10
__________________
..
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #193 (permalink)  
Alt 09.04.2004, 20:13
---
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 4.015
Blog-Einträge: 18
vogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätztvogel ist hier bekannt und geschätzt
Standard

The Last Waltz
kritik im filmecke.net forum -> 2 cents
__________________
..
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #194 (permalink)  
Alt 10.04.2004, 14:43
Benutzerbild von Guru
lebt noch
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.627
Blog-Einträge: 18
Guru wird hier gern gesehenGuru wird hier gern gesehen
Standard

The Mighty (1998)
Regie: Peter Chelsom
Darsteller: Kieran Culkin, Elden Henson, Sharon Stone, Gillian Anderson, Meat Loaf, James Gandolfini

Frei nach dem Kinderbuch "Freak the Mighty" von Rodman Philbrick wird die Geschichte von Max Kane (Elden Henson), einem sanften Riesen, erzählt, der als Außenseiter und "Freak" sein schulisches Dasein fristet. Seine Mutter tot, der Vater im Gefängnis, lebt er bei seinen Großeltern. Eines schönes Tages zieht eine alleinerziehende Mutter (Sharon Stone) mit ihrem körperlich stark behinderten Sohn Kevin (Kieran Culkin) ins Nachbarhaus ein. Anfangs noch zurückhaltend bildet sich bald eine tiefe Freundschaft zwischen dem starken aber eher einfältigen Max und dem smarten, aber schwachen Kevin. Der führt Max in die Legende von König Arthus ein: "Every word is part of a picture. Every sentence is a picture. All you do, is let your imagination connect them together. If you have an imagination that is." Inspiriert von den Rittern des Buches erfinden die beiden Jungs eine Fantasiewelt und ziehen zusammen aus um Ruhm und Ehre wieder herzustellen...

The Mighty ist ein richtiges Kleinod. Ich habe den Film vor langer Zeit im Kino gesehen weil ich ansich ein großer Fan von Kieran Culkin bin (dem ich jetzt mal ad hoc ein wesentlich größeres Talent als seinem Brüderchen zusprechen möchte). Und ich wurde nicht enttäuscht. In ruhigen Bildern wird von einer symbiotischen Freundschaft erzählt, in der jeder dem anderen das gibt, was ihm am meisten fehlt: Verstand und Kraft. Die beiden Jungdarsteller, allen voran der mir bis dahin unbekannte Eldon Henson, spielen die restliche Darstellerriege locker an die Wand. Besonders nett fand ich die Nebenrollen von Sharon Stone und Gillian Anderson, die einmal vollkommen abseits ihrer sonstigen Rollenwahl besetzt wurden und dem Film zusätzlichen Charme verleihen.

Alles in allem eine kleine, unscheinbare Perle, deren Wert sich nicht sofort offenbart. Aber eine, die ein warmes Gefühl ums Herz zurücklässt und, wenn auch nur für einen kurzen Moment, wieder den Glauben an das Gute im Menschen aufflammen lässt.

__________________
If I ever kill you, you'll be awake, you'll be facing me, and you'll be armed.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #195 (permalink)  
Alt 23.04.2004, 15:35
Benutzerbild von thedutchman
Stammgast
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: heusenstamm
Beiträge: 204
thedutchman ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

ok, ein film den man unbedingt gesehen haben muss und den ich euch hiermit wärmstens ans herz legen kann ist das debut von videoclipregisseur jonathan glazer Sexy Beast, mit einem ben kingsley wie er besser nie war!!!
kleine zusammenfassung:
Gal ist ein in die jahre gekommener ex-gangster, der sich mit seiner frau in spanien zur ruhe gesetzt hat. eines tages ruft ihn sein ex-arbeitgeber an, um ihm auszurichten, das ein gewisser Don Logan ( kingsley ) von ihm geschickt wurde um ihn zu einem letzten coup zu überreden! und dort ist es wo die geschichte spannend wird, denn logan ist kein gewöhnlicher gangster, sondern vielmehr der mieseste, penetranteste und dreckigste hund aller zeiten. und obwohl gal diesen coup nicht mit durchziehen will, muss ihm eins bewusst werden: für don logan zählt kein nein!!!

allein schon wegen und eigentlich nur wegen ben kingsley, sollte man sich diesen film ansehen. die beste nebenrolle 2001, ein film an den man sich nur wegen ihm erinnert!!!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris

Spieletrailer: Star Wars - Jedi: Fallen Order
Respawns neues Solo-Abenteuer

Spieletrailer: Cyberpunk 2077 - E3-Trailer mit Veröffentlichungsdatum
und einer handfesten Überraschung

Spieletrailer: Death Stranding
Ausführlicher Trailer verrät das Verkaufsdatum: 08.11.2019

Terminator: Dark Fate - Der "Teaser"-Trailer
Ab Herbst im Kino

Cobra Kai: Neuer Trailer kündigt Season 3 an
2020 bei youtube (Premium)

Legion: Der Trailer zu Season 3 der Marvel-Serie
Ab Juni im TV

Sonic the Hedgehog: Der Trailer zur Realverfilmung mit Jim Carrey
und James Marsden


  amazon.de Top-DVDs