Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme


Filme Filme halt

Umfrageergebnis anzeigen: Siehst du dir den Kram an?
Nein, ich hab die Nase voll von dem Blödsinn! 5 55,56%
Ja, ich fahr da voll drauf ab! 2 22,22%
Is mir egal, Hauptsache Kino! 2 22,22%
Teilnehmer: 9. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #16 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 15:14
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.092
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

@Cowgirl: wobei bei Deiner Auflistung Schwämmchens Warnruf durchaus zutrifft - handelt es sich doch ausnahmslos um Sequels, Prequels und Reboots ("Rock of Ages" noch eine Schrittlänge außen vor)

@Agent K.: kann man also nur auf Nolan hoffen, damit der als nächsten Blockbuster wieder etwas so originäres wie "Inception" entwirft.......

(Und bei einem Blick auf die Streifen, auf die ich mich in diesem Sommer freue, tappe ich auch in dieselbe "Falle" wie Cowgirl:
Dark Shadows / Moonrise Kingsdom / Snow White / Cabin in the woods - Okay, KEIN Blockbuster / West is West - das Sequel zu "east is east" aus dem Jahr 2000 / Ted / ParaNorman) )

Insgeheim erwarte ich noch den Film den keiner von uns auf dem Zettel hat und der das Publikum ähnlich vor der Leinwand versammelt - zielgruppenübergreifend - wie von "Ziemlich beste Freunde" in diesem Jahr mustergültig vorgeführt.
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #17 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 15:24
Benutzerbild von schlimmagehtsnimma
Do we have a deal, dearie?
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 1.229
schlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich sein
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

Also mich erinnert die ganze Diskussion an die Omas und Opas, die bei uns reinschneien und jammern, dass es heute keine schönen Jugendbücher mehr gibt und über Harry Potter die Nase rümpfen und dann von Hanni&Nanni und Dolly (in beiden Fällen, werden Mädchen so lange gemobbt, bis sie sich komplett der Norm anpassen, was als absolut positives Ergebnis zelebriert wird) und Karl May schwärmen. Und diese Leute gehen mir immer unglaublich am Zeiger.

Irgendwie findet man doch immer Gründe dafür, den Mist, den man selbst (v.a. als Kind ofer Jugendlicher) gemocht hat, besser zu finden, als den Mist, den die Kinder und Jugendlichen jetzt mögen. Ich glaube, bei Filmen ist das genauso.

Wenn man sich jetzt einen Film ansieht, den man vor 20 Jahren (im passenden Alter) ganz großartig gefunden hat, dann sieht beim Wiederansehen immer das Sentimentale Auge mit, bzw. das Sentimentale Auge sieht großzügig über stereotype Charaktere, Plottlöcher und einfallslose Handlung hinweg.
Außerdem erinnert man sich auch eher an die großartigen Filme und nicht an die Masse von Mittelmäßigkeit, die auch auf der Welle mitgesurft ist.

Aaaah, eigentlich geht mir noch jede Menge durch den Kopf, aber nichts davon ist rational genug und außerdem verfüge ich nicht über genug Hintergrundwissen, um mich überhaupt an dieser Diskussion beteiligen zu können. (ich hab zwar zu praktisch allem eine Meinung, diskutier aber nicht so gern, wenn ich nicht sattelfest genug bin um meine Meinung mit Fakten zu untermauern)

Grundsätzlich seh ich das einfach so:
Jap, es gibt schon extrem viele Sequels und "Verfilmungen" im Moment und bestimmt auch viel Actionkino (zu viel für den Geschmack derer, die nicht drauf stehen, kann ich nachvollziehen), aber solange mir die Teile davor gefallen haben, werde ich auch weiterhin in die Sequels rennen. (Ich hab nichts gegen Thor 7 einzuwenden, wenn mir 2-6 weiterhin so gut gefallen, wie der erste) und wenn mir der Trailer eines Action-hirnlos-Blockbuster gefällt, schau ich den ebenso an, wie die 15. Verfilmung irgendeines Jugendbuches innerhalb eines Jahres. (dagegen sag ich übrigens erst recht nichts, solange - wie bei Harry Potter oder Twilight - so viele früher Bücher-verabscheuende Teenager plötzlich zu Leseratten mutieren^^)

Aus irgendeinem Grund macht mich diese Diskussion immer ärgerlich und das obwohl ich selbst bei der Ankündigung so manchen Sequels mit den Augen rolle, aber irgendwie...werd ich nie verstehen, warum sich Leute so darüber ärgern, was andere Leute mögen und anschauen. Ich versteh ja selbst die ganze Maulerei über Twilight nicht. Also nicht, dass ich die Argumente nicht nachvollziehen kann, aber...wem's gefällt... (egal ob nur für zwischendurch oder Twihard)

Übrigens scheinst du vergessen zu haben, das mindestens 2 der hochgelobten, kreativen Serien auf Romanvorlagen basieren. (und True Blood fällt für mich - bitte nicht steinigen - grundsätzlich in die gleiche Kategorie wie Twilight, nur dass mehr Sex vorkommt. Ob es insgesamt besser ist, kann ich nicht beurteilen, dafür hab ich zu wenig davon gesehen. Wäre möglich - interessiert mich aber nicht genug um es herauszufinden)
__________________
Lieber verhaltenskreativ als gar nicht kreativ

Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #18 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 15:40
Benutzerbild von katjuscha
Junkie
 
Registriert seit: Mar 2011
Ort: Babelsberg
Beiträge: 967
katjuscha wird hier gern gesehenkatjuscha wird hier gern gesehen
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

Mal was am Rande zum Thema Dokus im Kino bzw. Förderstrukturen in Deutschland am Beispiel eines Filmes über Neonazis. Hat vielleicht nicht direkt mit dem Threadthema hier was zu tun. Wenns ein Admin woanders unterbringen will, gerne! Ich wusste nicht wohin damit. Und da hier grad so angeregt diskutiert wird ....

"Blut muss fließen" - Undercover unter Nazis | NDR.de - Kultur - Kino & Film

...Doch während in Deutschland erregt über semantische Feinheiten in einem israelkritischen Text von Günter Grass debattiert wird, läuft der Film ins Leere. Auf der Berlinale wurde "Blut muss fließen - Undercover unter Neonazis" im Februar gezeigt, unter großem Publikumszuspruch. Auch weil es nach der Enttarnung der Zwickauer Terrorzelle großes Interesse an Innensichten aus der Naziszene gab.
Wo bleibt das öffentliche Interesse an dem Film?
Trotzdem steht Peter Ohlendorf, der Produzent des Films, jetzt vor einem finanziellen Scherbenhaufen. 200.000 Euro Schulden haben sich bei ihm während der jahrelangen Recherchen angehäuft. Ohlendorf ist ein Opfer der komplizierten Filmförderungsstrukturen in Deutschland: Weil sich bislang kein Sender gefunden hat, der den Film zeigen will, gab es auch keine Gelder von den Landesmedienanstalten. Peter Ohlendorf produziert seit Jahren Dokumentarfilme zu gesellschaftlich relevanten Themen, doch so eine ignorante Haltung hat er noch nicht erlebt: "Bei all den Stiftungen, bei denen wir nachgefragt haben, oder bei einer Filmförderung, war am Ende die Black Box. Es war für uns im Ergebnis ganz klar: Wir kriegen keine Unterstützung." Auch Undercover-Reporter Kuban konnte nur mit finanzieller Hilfe der Familie jahrelang recherchieren.
...
__________________
Baby, did you forget to take your meds

http://www.youtube.com/watch?v=L1PkTI3LSgA
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #19 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 15:42
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.407
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

Ich würde nicht sagen, dass es schlechter wird, aber einfallsloser auf jeden Fall. Allerdings ist es auch nicht gerade einfach nach über 100 Jahren Filme etwas richtig neues zu bringen.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #20 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 16:04
Benutzerbild von S.W.A.M.
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.614
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

Zitat:
Zitat von Dean Keaton Beitrag anzeigen
Ich würde nicht sagen, dass es schlechter wird, aber einfallsloser auf jeden Fall. Allerdings ist es auch nicht gerade einfach nach über 100 Jahren Filme etwas richtig neues zu bringen.
Das schafft die Literatur seit grob geschätzt 3000 - 5000 Jahren. Ausgerechnet das jüngste von den großen Kunst-/Kulturmedien hat keine Ideen mehr? Ich lese nix über eine Neuschreibung von "Don Quichote". Gut, Bücher schreiben ist auch nicht so teuer. Fehler im Protokoll...

@ schlimma: Die Omis und Opis, von denen du sprichst, nerven mich auch. Und leider erinnert mich das von mir selbst Geschriebene auch daran. Aber darauf will ich ja eigentlich nicht hinaus. Es geht mir eher darum, dass das, was einem groß als neu präsentiert wird, vielleicht vor zehn Jahren erst im Kino gelaufen ist (vgl. "Spiderman") oder dass es mittlerweile normal ist, dass es von Filmen zwei bis drei Fortsetzungen gibt. Die hat es zwar früher natürlich auch gegeben, aber erstens nicht in dem Ausmaß und zweitens führten sie nicht in dieser Regelmäßigkeit als einzige die kompletten Kinocharts an... Auch gegen Literaturverfilmungen habe ich eigentlich nix, immerhin sind fast alle Hitchcock-Filme Adaptionen. Auch der neue "X-Men" hat mir sehr gefallen, aber es war trotzdem nur ein neuer "X-Men"...
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #21 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 16:40
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

Zitat:
Zitat von S.W.A.M. Beitrag anzeigen
...aber erstens nicht in dem Ausmaß und zweitens führten sie nicht in dieser Regelmäßigkeit als einzige die kompletten Kinocharts an...
Als spontanes Beispiel einfach mal die D-Charts vom 24.09.1987 (da gibt es sicher noch bessere Beispiele):


.1 Beverly Hills Cop 2 (Sequel)
.2 James Bond - Der Hauch des Todes (Serie)
.3 Zärtliche Chaoten (Sequel folgte)
.4 Angel Heart (Romanvorlage)
.5 Das Geheimnis meines Erfolges
.6 Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis (Sequel folgte)
.7 Predator (Sequel folgte)
.8 Otto - Der neue Film (Sequel)
.9 Blind Date - Verabredung mit einer Unbekannten (Remake)
10 La Bamba (Biopic)

Und solange die Teile die Charts dominieren, ist prinzipiell ja auch nix dagegen zu sagen. Kommerzieller Erfolg rechtfertigt Nachfolger. Heißt letztlich ja nur, dass Du selbst Dich vom Mainstream abgekoppelt hast. Und Qualität/Anspruch hat noch nie zwingend mit Besucherzahlen korrespondiert. Das war schon immer so...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #22 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 18:45
Benutzerbild von S.W.A.M.
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.614
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

Wow! Respekt, da hast du jetzt aber bestimmt lange gesucht... Und dann immerhin von 10 Filmen 2 Sequels und ein Remake.

Würde gern Q.E.D. schreiben, trau mich aber nicht.
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #23 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 19:24
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

Zitat:
Zitat von S.W.A.M. Beitrag anzeigen
Wow! Respekt, da hast du jetzt aber bestimmt lange gesucht... Und dann immerhin von 10 Filmen 2 Sequels und ein Remake.

Würde gern Q.E.D. schreiben, trau mich aber nicht.
Es sollte ein Beispiel sein... weitere 3 Filme waren der "Auslöser" für weitere Sequels, und Romanvorlagen scheinen Deinen Segen ja auch nicht zu haben...
Grundsatzlich verstehe ich Deine Abneigung gegen Sequels, Prequels, Reboots & Co. doch eh, und prinzipiell teile ich doch auch Deinen Frust darüber. Nur dem Bogen zu diesem Topic - und zu dessen Umkehrschluss: "Früher war alles besser" will ich nicht folgen. Es gab schon immer Filme, die ich nicht leiden konnte, und deren Position in irgendwelchen Charts spielt dabei eigentlich keine Rolle. Die Position in Charts mag mt mit der Wahrscheinlichkeit auf ein Sequel/Prequel/Remake korrespondieren, aber nicht mit meinem Geschmack. Und ob nun der 7. Teil von POLICE ACADEMY die Charts anführt, oder eine Brettspielverfilmung wie BATTLESHIP ist mir letztlich egal. "Früher" gab es nicht mehr Filme, die ihre Besucherzahlen "verdient" hätten als heute. Und generell gibt es aus meiner Sicht auch nicht weniger gute Filme, im Gegenteil, es sind schlichtweg zu viele, als dass ich sie in einem realistischen Zeitrahmen alle sichten könnte. Es geht mir einfach um den Punkt, ob durch Filme wie BATTLESHIP tatsächlich der Untergang der abendländischen Kinokultur eingeläutet wird, oder ob es nicht einfach nur hip geworden ist, eben diesen lautstark zu orakeln, nur weil (wieder mal) der persönliche Geschmack nicht getroffen würde...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #24 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 19:51
Benutzerbild von S.W.A.M.
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.614
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

Zitat:
Zitat von Agent K Beitrag anzeigen
und Romanvorlagen scheinen Deinen Segen ja auch nicht zu haben...
Öh... aha...

Zitat:
Zitat von S.W.A.M. Beitrag anzeigen
Auch gegen Literaturverfilmungen habe ich eigentlich nix, immerhin sind fast alle Hitchcock-Filme Adaptionen.
Vielleicht hätte ich noch dazu schreiben sollen, dass ich Hitchcock-Filme mag?

Zitat:
Zitat von Agent K Beitrag anzeigen
weitere 3 Filme waren der "Auslöser" für weitere Sequels
Na, also die kannst du ja jetzt wohl nicht mitzählen, um die Statistik anzukurbeln. Dafür dass zu einem Film später mal ein Sequel gemacht wird, können der Film und/oder seine Macher ja erstmal nix ("Matrix", "Der weiße Hai" oder "Terminator" werden auch nicht schlechter dadurch, dass sie [z.T. schlecht] fortgesetzt wurden). Sonst müsste ich ja Peckinpah vorwerfen, dass sein grandioser "Straw Dogs" irgendwann geremaked wurde... Soviel Blödheit unterstellst du mir hoffentlich nicht

Zitat:
Zitat von Agent K Beitrag anzeigen
dem Bogen zu diesem Topic - und zu dessen Umkehrschluss: "Früher war alles besser" will ich nicht folgen.
Umkehrschlüsse mache ich sowieso nie mit, weil sie in den seltensten Fällen stichhaltig oder gar logisch zwingend sind. Deshalb gilt das "Früher war alles besser" nunmal - wie gesagt - nicht. Zyklen, in denen das Kino schlechter und langweiliger, weil eintöniger geworden ist, gab es schon des Öfteren zusammen mit dem nachfolgenden Wiederaufschwung.

Und das Argument, dass ich nur die Filme meiner Kindheit glorifiziere, passt ja wohl auch nicht, denn erstens war ich auch zu Beginn des letzten Jahrzehnts schon kein Kind mehr und zweitens war ich bei "Der unsichtbare Dritte" und "Der weiße Hai" NOCH kein Kind. Also bitte: danke! (Achso, Agent, net falsch verstehen, der letzte Absicht war jetzt eher auf schlimma bezogen)
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #25 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 19:55
Benutzerbild von Doc Lazy
glides thru the f*cking Matrix
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: ...dahaaam
Beiträge: 4.589
Doc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich sein
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

Zitat:
Zitat von S.W.A.M. Beitrag anzeigen
(Achso, Agent, net falsch verstehen, der letzte Absicht <-> war jetzt eher auf schlimma bezogen)


Freudscher Versprecher...?


Damnit, ich darf ihn nicht mal bewerten dafür...
__________________
Nyke Daenerys Jelmazmo hen Targario Lentrot, hen Valyrio Uepo anogar iksan. Valyrio muno engos nuhys issa.

"Sean Bean is a living spoiler."
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #26 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 20:00
Benutzerbild von S.W.A.M.
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.614
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

Hehehe, shit.


Lazy, du alter Schlawiner!
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #27 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 20:22
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

Zitat:
Zitat von S.W.A.M. Beitrag anzeigen
Soviel Blödheit unterstellst du mir hoffentlich nicht
Zitat:
Vielleicht hätte ich noch dazu schreiben sollen, dass ich Hitchcock-Filme mag?
Zitat:
Also bitte: danke!
Yoar, irgendwie habe ich da wohl inzwischen sowohl den argumentativen als auch den stilistischen Faden verloren und werte das als "Nein Danke!", was meine Auseinandersetzung mit einem von Dir eröffneten Thema angeht...

Ich könnte jetzt noch ausführen, dass es mir eben NICHT um Statistiken, Chartpositionen, oder wirtschaftsähnliche Zyklen geht, aber dann wirfst Du mir wahrscheinlich wieder vor, dass ich Dich für blöd verkaufen will. Insofern tröste ich mich damit, dass ich wahrscheinlich einfach der glücklichere (wenn auch oberflächlichere oder dümmere) Kinogänger bin, der sein Glas lieber als halbvoll denn als halbleer betrachtet...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #28 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 20:32
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.092
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

Bevor sich diese Diskussion in einem ewigen Walzer noch zwanzig Seiten lang aufmacht weiter zu tanzen:

Gerade Kassendienst. Zwei Mann steuern auf mich zu. Stellen die Frage: "Wie ist denn BATTLESHIP? Hab gehört, der soll Scheisse sein..."
Antwort meinereiner: "Wenn Sie mich so direkt fragen: das unterschreib ich."
Daraufhin der Wortführer des Duos: "Zweimal bitte. Kuck ich mir das jetzo mal an."

Fazit: Jedes Publikum bekommt den Film den es verdient.
(Umumstößliche Erkenntnis - wurde schon mehrfach damit konfrontiert)

Es macht einfach keinen Sinn diesbezüglich Unkenrufe vom Stapel zu lassen - in gewissen Situationen ist das Publikum taub dafür und fühlt sich dennoch großartig unterhalten

("Unterlassen Sie bitte Ihre Kassandra-Rufe!" Ein Politiker - weiß net mehr wer - zu einem anderen - Name ebenfalls entfallen)

Eigene Erkenntnis: ich spar mir in Zukunft entsprechende Litaneien (denn irgendwo da draußen gibbet mit Sicherheit mehr als Einen in dessen Filmschrank finden sich die Schätzchen "Police Academy 7", "Männersache" (Mario Barth), "Sieben Zwerge - Der Wald ist nicht genug", "Pearl Harbor", "Invasion- Battlefield: L.A.", "Skyline", "Rush Hour 3", "Catwoman", "Elektra" und "Super Mario Bros.".........).

Ich glaub, ick kuck (zur Rettung des Abendlandes) heut abend noch "True Grit"..... Yiehaaaaa!
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #29 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 21:11
Benutzerbild von S.W.A.M.
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.614
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

@ Agent: Entschuldige, aber wenn du mir Sachen unterstellst, deren Gegenteil ich gerade ein oder zwei Posts davor geschrieben habe, dann musst du auch damit leben, dass ich dich drauf aufmerksam mache.

Du hast, wenn ich dich richtig verstanden habe, durch deine Beispielcharts nachzuweisen versucht, dass es auch damals schon ebenso viele oder fast genauso viele Remakes und Sequels gegeben hat wie heute und hast Filme, zu denen später mal Fortsetzungen gemacht worden sind, dazu gerechnet, was ich für - vorsichtig ausgedrückt - problematisch halte. So war dieser Punkt gemeint:

Zitat:
Zitat von S.W.A.M. Beitrag anzeigen
Sonst müsste ich ja Peckinpah vorwerfen, dass sein grandioser "Straw Dogs" irgendwann geremaked wurde... Soviel Blödheit unterstellst du mir hoffentlich nicht
Ich finde, wahrscheinlich genauso wie du und obwohl wir es beide gemacht haben, die Chartstatistiknummer im Allgemeinen doof, weil sie nicht sehr aussagekräftig ist und im Rückblick immer eher die am besten beworbenen und darum meistgeschauten Filme darstellen kann. Ich habe nur gerade keine Ahnung, wie und woher man sonst einen "PR-gereinigten" Blick auf die allgemeinen Strömungen der Filmbranche bekommen kann. Wenn da jemand einen Tipp weiß...?
Vielleicht irre ich mich ja total und die ganzen Rip-Offs, Spin-Offs, Remakes, Reboots, Prequels, Sequels hat's - sagen wir mal vor fünfzehn oder zwanzig Jahren schon in prozentual genau derselben Menge gegeben wie heute. Wenn dem so sei, dann nehme ich gerne alles zurück und schiebe es auf vorzeitige Demenz meinerseits.
Und klar: wenn jemand meint, dass es zwischen einem mehr oder weniger originären Film (der von mir aus eine Adaption sein kann) und einer Nochmalverfilmung oder einer Fortsetzung keinen in irgendeiner Form existierenden kreativen Unterschied gibt, dann bewegen wir uns auch in einer Sackgasse, weil wir dann in der "Geschmack-ist-jedem-sein-eigener"-Nummer rumschwafeln (mich selbst natürlich eingeschlossen).

Also, um der Deutlichkeit willen:

These 1: Filme, die in irgendeiner Form auf bereits existierenden Filmen basieren, sei es als Remake, als Fortsetzung, Vorgeschichte, Abzweigung (Spin-Off) oder Reboot, stellen geringere kreative Ansprüche an ihre Macher als solche Filme,die das nicht tun.
(Die ist jetzt so verflucht allgemein gehalten, dass es mich selbst schon in den Hintern beißt. Nehmen wir es als Tenor, nicht als fertig verschlossene Schublade, okay?)

These 2: Es gibt heutzutage (d.h. ca. 2002 bis 2012, weil das "heutzutage" schon wieder nach den "Hanni-und-Nanni-Großeltern klingt) prozentual deutlich mehr solcher Filme als vorher.

These 3: Ein Film, der einen höheren kreativen Anspruch erfüllt, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit besser als ein Film, der einen niedrigeren kreativen Anspruch erfüllt. (siehe These 1)

Schlussfolgerung: Durchschnittlich betrachtet sind heutige Filme schlechter.


Also, wenn man die Thesen akzeptiert, dann kommt man um die Schlussfolgerung nicht mehr herum, es sei denn, ich habe irgendwo einen gewaltigen logischen Denkfehler gemacht. Dass man bei 1 und 3 natürlich eine Menge Einzelfälle herausnehmen kann, muss und sollte, ist mir klar.

These 2 lässt sich nur empirisch beweisen oder eben widerlegen (da kann's keine Meinungen geben, will ich damit sagen). Sollte da also jemand zuverlässige Daten drüber haben, wäre ich sehr dankbar.
Worüber man also nur diskutieren kann, sind die Thesen 1 und 2. Wenn man eine davon klar ablehnt, dann zerbröselt auch die Schlussfolgerung. Wenn man beiden zustimmt, dann kommt man auch um die Schlussfolgerung nicht herum.
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #30 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 22:58
Fanatiker
 
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 1.754
heinzer wird hier gern gesehenheinzer wird hier gern gesehen
Standard AW: Wird das Kino schlechter?

Zitat:
Zitat von scholley007 Beitrag anzeigen
Bevor sich diese Diskussion in einem ewigen Walzer noch zwanzig Seiten lang aufmacht weiter zu tanzen:

Gerade Kassendienst. Zwei Mann steuern auf mich zu. Stellen die Frage: "Wie ist denn BATTLESHIP? Hab gehört, der soll Scheisse sein..."
Antwort meinereiner: "Wenn Sie mich so direkt fragen: das unterschreib ich."
Daraufhin der Wortführer des Duos: "Zweimal bitte. Kuck ich mir das jetzo mal an."

Fazit: Jedes Publikum bekommt den Film den es verdient.
(Umumstößliche Erkenntnis - wurde schon mehrfach damit konfrontiert)

Es macht einfach keinen Sinn diesbezüglich Unkenrufe vom Stapel zu lassen - in gewissen Situationen ist das Publikum taub dafür und fühlt sich dennoch großartig unterhalten

("Unterlassen Sie bitte Ihre Kassandra-Rufe!" Ein Politiker - weiß net mehr wer - zu einem anderen - Name ebenfalls entfallen)

Eigene Erkenntnis: ich spar mir in Zukunft entsprechende Litaneien (denn irgendwo da draußen gibbet mit Sicherheit mehr als Einen in dessen Filmschrank finden sich die Schätzchen "Police Academy 7", "Männersache" (Mario Barth), "Sieben Zwerge - Der Wald ist nicht genug", "Pearl Harbor", "Invasion- Battlefield: L.A.", "Skyline", "Rush Hour 3", "Catwoman", "Elektra" und "Super Mario Bros.".........).

Ich glaub, ick kuck (zur Rettung des Abendlandes) heut abend noch "True Grit"..... Yiehaaaaa!
Ich sehe das irgendwie positiv.

Sich einen Film anzusehen, obwohl er als "Mist" angepriesen wird, zeugt von Charakterstärke und einer positiven Grundeinstellung ggü. derm Kino.

Wieviele Jahre habe ich auf einen guten Woody Allen-Film gewartet und habe mir trotzdem jeden Film im Kino angesehen (das ich charakterstark bin will ich damit nicht sagen)?

Und von "Battlefield" erwarte ich ja auch nichts aber vermutlich...sehe ich ihn doch noch.

Aus der Distanz sind das die Kinobesucher, die die Welt braucht
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme

Stichworte
kreativität, prequels, remakes, sequels, untergang

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris

Spieletrailer: Star Wars - Jedi: Fallen Order
Respawns neues Solo-Abenteuer

Spieletrailer: Cyberpunk 2077 - E3-Trailer mit Veröffentlichungsdatum
und einer handfesten Überraschung

Spieletrailer: Death Stranding
Ausführlicher Trailer verrät das Verkaufsdatum: 08.11.2019

Terminator: Dark Fate - Der "Teaser"-Trailer
Ab Herbst im Kino

Cobra Kai: Neuer Trailer kündigt Season 3 an
2020 bei youtube (Premium)

Legion: Der Trailer zu Season 3 der Marvel-Serie
Ab Juni im TV


  amazon.de Top-DVDs