Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme


Filme Filme halt

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 13.08.2010, 09:55
Statist
 
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 28
KinoX ist (noch) nicht aufgefallen
Standard Deutsche Schauspieler nur Mittelmaß?

Habt ihr auch den Eindruck, dass das Gros bekannter deutscher Schauspieler nur Mittelmaß ist, vergleicht man sie mit ihren ausländischen Kollegen?
Ich gucke mir lieber ausländische Filme als deutsche an, weil mich deutsche Schauspielkunst meist enttäuscht. MMn neigen deutsche Schauspieler zum Overacting und zu einer hölzernen Darstellung. Ich vermisse eine Natürlichkeit der Darstellung, die bei Schauspielern in ausl. Produktionen Standard ist.
Bei dt. Filmen werde ich in der Regel ständig daran erinnert, dass hier geschauspielert wird.

Wie gesagt, gilt dies für das Gros der aktuellen deutschen Schauspieler, auch derjenigen, die in D einen bekannten Namen haben. Dabei lassen sich sicherlich Ausnahmen finden, aber nur wenige.

Seht ihr das auch so?
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 13.08.2010, 12:12
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: Deutsche Schauspieler nur Mittelmaß?

Halte ich nach wie vor für eine unhaltbare Verallgemeinerung. Nicht zuletzt war z.B. DAS WEISSE BAND darstellerisch eine Glanzleistung. Ich sehe generell eher einen stilistischen Unterschied zwischen europäischen und amerikamischen Produktionen, wobei gerade in Europa die Schauspieler eher gefordert sind. Ist für mich also eher eine Sache der "Sehgewohnheiten", wobei der "Mainstream" nunmal von Hollywood geprägt wird. Aber ein Til Schweiger macht einen amerikanischen Film auch nicht mehr schlechter, und eine Armin Mueller-Stahl ist auch für jede US-Produkton eine Bereicherung. Nicht zuletzt sind z.B. auch alle Filme aus der Bully/Rat Pack-Kiste sehr "mainstreamig", da sehe ich dann kaum mehr Unterschiede zu amerikanischen Vorbildern...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 13.08.2010, 12:26
Benutzerbild von schlimmagehtsnimma
Do we have a deal, dearie?
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 1.220
schlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich sein
Standard AW: Deutsche Schauspieler nur Mittelmaß?

Hab auch eher das Gefühl, dass es mit dem "Segewohnheiten" zusammen hängt.
Auf jeden Fall erkennt man eine deutsche Produktion sehr schnell als solche, aber genauso geht's mir bei den Franzosen.
Ist eher eine Sache des Stils, find ich.
Wie K schon angemerkt hat, in amerikanischen Produktionen, fallen die Deutschen nicht wirklich auf.

Könnte allerdings vielleicht auch ein bisschen damit zusammen hängen, dass gerade im deuschsprachigen Raum viele Schauspieler zuerst am Theater waren, bevor sie zum Film gewechselt haben, oder?
Das würde zumindest das, was du als "overacting" empfindest, imo ganz gut erklären.
__________________
Lieber verhaltenskreativ als gar nicht kreativ

Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 13.08.2010, 12:33
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.713
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard AW: Deutsche Schauspieler nur Mittelmaß?

Was Kinderdarsteller angeht, stimme ich zu. Es gibt einfach einen massiven kulturellen Unterschied insofern, dass das Filmgeschäft und damit die Schauspielerei hierzulande nicht so ein großer Faktor ist und damit weniger Eislaufmamis ihre Kinder auf ne Schauspielkarriere drillen.

Was erwachsene Darsteller angeht, denke ich auch, dass es die Seh- oder vielmehr die Hörgewohnheiten sind. Als Muttersprachler ist man einfach sehr darauf getrimmt, feinste Übertreibungen/Unehrlichkeiten in der Stimme zu erkennen. Bei Femdsprachen, in diesem Fall Englisch, fällt sowas unendlich weniger stark auf, egal wie gut man sie beherrscht.
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 13.08.2010, 12:54
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: Deutsche Schauspieler nur Mittelmaß?

Zitat:
Zitat von Flex Beitrag anzeigen
Was Kinderdarsteller angeht, stimme ich zu.
Wobei man aber schon sehen muss, dass KRABAT, WICKI, DIE DREI ???, DIE WILDEN KERLE, -HÜHNER, FRECHE MÄDCHEN, BIBI BLOCKSBERG usw. usf. als Kinder/Jugendfilme gemessen an den moderaten Kosten bei uns sehr erfolgreich laufen. Die finanzieren sich selbst und haben ihr Publikum. Das Problem ist eher, dass sich die Phantasie der Drehbuchautoren und Regisseuren scheinbar zwischen Schenkelklopfer-RomCom, Jugendkömödien und aufgezwungener Vergangenheitsbewältigung zu erschöpfen scheint. Da fehlt dann neben einem US-Budget auch die Kreativität oder der Mut mal neue Wege zu gehen...

Hat aber alles mit den schauspielerischen Leistungen recht wenig zu tun...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 13.08.2010, 12:55
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.713
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard AW: Deutsche Schauspieler nur Mittelmaß?

Auf's Einspiel war das nicht bezogen. Dass das Gros deutscher Kinderdarsteller mit dem derer in den USA mithalten kann, sehe ich definitiv nicht so, auch wenn sich da in der Tat einiges getan hat in den letzten Jahren.
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #7 (permalink)  
Alt 13.08.2010, 13:01
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: Deutsche Schauspieler nur Mittelmaß?

Gefühlsmäßig würde ich Dir auch zustimmen, aber wenn ich an den ersten HARRY POTTER denke... oder NARNIA... oder die Nervensäge aus GOONIES... ich denke das geht auch schon wieder in Richtung "Sehgewohnheiten", weil in praktisch jeder US-Produktion ein US-typisches "Kindchenschema" verbraten wird. Ich denke auch, dass die US-Quietschies schon im Krabbelalter wesentlich professioneller bzw. abgebrühter sind, aber das macht es nicht unbedingt "besser" oder realistischer...

Geändert von Agent K (13.08.2010 um 13:03 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #8 (permalink)  
Alt 15.08.2010, 22:14
Benutzerbild von Na'vi
Unchained
 
Registriert seit: Dec 2009
Beiträge: 595
Na'vi wird hier gern gesehenNa'vi wird hier gern gesehen
Standard AW: Deutsche Schauspieler nur Mittelmaß?

Zitat:
Zitat von Agent K Beitrag anzeigen
Gefühlsmäßig würde ich Dir auch zustimmen, aber wenn ich an den ersten HARRY POTTER denke
Dabei schätze ich die Potter-Reihe eben wegen ihres tollem Casts. In meinen Augen sind die Kinderdarsteller alle sehr gut ausgewählt, und sind auch gut herangereift. Da hat man wirklich schon schlimmeres gesehen.
Ich kann zum Beispiel Freddy Highmoore nicht gut sehen, obwohl er sicherlich gut spielt. Aber der verkörpert immer das naive bis nervige, was amerikanische Kinderdarsteller so oft "auszeichnet".
__________________
I stereotype. It's faster.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #9 (permalink)  
Alt 17.08.2010, 00:06
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.787
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: Deutsche Schauspieler nur Mittelmaß?

Fand Freddy Highmore besonders in den "Spiderwick Chroniken" toll besetzt - erst am Ende wurde mir klar, dass der ja ne Doppelrolle spielt. So vernagelt kann man auch sein.... jaja...
..und die Interaktion miteinander fand ich technisch großartig gelöst.

Um davon mal wegzukommen: von Film zu Film finde ich Wotan Wilke Möhring immer besser und besser. Wie er einen solchen netten - aber belanglosen Streifen wie "Männerherzen" über den Durchschnitt heben kann, wie auch jetzo in "Schweigen" wieder zu sehen.
Ich glaube da wartet nur noch die "Breakthru"-Performance auf ihn, ab der ihn auch die breite Öffentlichkeit endlich wahrnimmt.
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #10 (permalink)  
Alt 14.11.2010, 17:18
Benutzerbild von mati
Stammgast
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 105
mati ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Deutsche Schauspieler nur Mittelmaß?

Was denke ich auf jeden Fall zutrifft, ist, dass es in deutsche "Großproduktionen" öfters schlechte Schauspieler schaffen.

In Amerika gibts denke ich einfach ne riesige Masse an Schauspielern, da sind dann natürlich mehr halbwegs zu gebrauchende Darsteller zu finden und schlechte werden frühzeitig ausgesiebt, weshalb selbst Billigproduktionen ordentlich gespielt wirken.

Ich weiß noch, als ich Uwe Ochsenknecht in Dune gesehen hatte, das fand ich echt übelst. Benno Fürmann als Siegfried im Ring des Niebelungen kam mir ebenfalls etwas lächerlich vor, vllt. lags da aber auch einfach daran, dass ich mir den von vornherein niemals in so ner Rolle hätte vorstellen können. Auch Schauspieler ala Ralf Bauer hätten in Amerika denke ich keine Chance, überleben bei uns aber halt doch irgendwie, weil es offensichtlich nicht genug Konkurenz gibt.

Gute Schauspieler sind bei uns aber schon vorhanden, z. B. Martina Gedeck (was interessiert mich ein Remake mit Catherine Zeta Jones, wenn Bella Martha hauptsächlich von der Hauptdarstellerin Martina Gedeck getragen wird) oder August Diehl (für mich nach Christoph Waltz der zweitbeste Schauspieler in Inglourious Basterds)

Was mich bei deutschen Produktionen meist mehr stört als die Schauspieler, ist die Beleuchtung. Während ausländische Produktionen mit dem Licht spielen, scheint man in Deutschland oft eher zu Denken: "Hauptsache alles ist schön gleichmäßig hell"
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Marvel's Luke Cage: Neuer Clip aus Season 2
Ab Juni bei netflix

Spieletrailer: Battlefield V
Der neue Teil der Shooter-Reihe kommt im Oktober

Legion: Trailer zur neuen Episode
Kapitel 16 der Marvel-Serie

Papillon: Der Trailer zur Neuverfilmung
mit Charlie Hunnam und Rami Malek

Bleeding Steel: Jackie Chan jagt einen Cyborg
Trailer zur Sci-Fi-Action

Jurassic World 2: Fallen Kingdom: Wir sind nicht mehr auf einer Insel
Neuer TV-Trailer zu Jurassic Park 5

Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.: Teaser zum Staffelfinale
Heute im US-TV

Spieletrailer: Call of Duty: Black Ops 4
Der Cinematic-Trailer zum neuen Teil der Shooter-Reihe ist da


  amazon.de Top-DVDs
#1: Star Wars: Die letzten Jedi [Blu-ray]
EUR 17,99


#2: Thor: Tag der Entscheidung [Blu-ray]
EUR 14,99

#3: Greatest Showman [Blu-ray]
EUR 13,99

#4: Doctor Strange [Blu-ray]
EUR 9,99

#5: Deadpool 2 [Blu-ray]
EUR 19,99

#6: Avengers: Infinity War Steelbook - 3D + 2D [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 28,99

#7: Star Wars: Die letzten Jedi
EUR 12,99

#8: Greatest Showman
EUR 12,99

#9: Fifty Shades of Grey - Befreite Lust (Unverschleierte Filmversion)
EUR 14,99

#10: Jumanji: Willkommen im Dschungel [Blu-ray]
EUR 14,99