Kinoforen.de

Kinoforen.de (http://forum.moviegod.de/)
-   Filme (http://forum.moviegod.de/filme/)
-   -   43 Millionen (http://forum.moviegod.de/filme/11357-43-millionen.html)

Mark G. 03.12.2007 20:51

43 Millionen
 
Hier mal eine etwas andere Frage...

Im Jackpot befinden sich 43 Mio. Euro (= $63 Mio.), welchen Film würdet Ihr produzieren oder inszenieren, wenn das Geld zweckgebunden an eine Filmproduktion wäre?

Dean Keaton 03.12.2007 20:58

AW: 43 Millionen
 
Auch wenns das schon mal gab, würde ich ne anständige Version von Resident Evil produzieren. Mit der gesamten Unterstützung, von den Spieleentwicklern, dass der Film genauso packend wird, wie das Spiel.

Auch wenn das Geld Zweckgebunden ist. Darf ich wenigstens etwas davon für mich ausgeben? Ich hätte gerne einen Bentley Continental GT von MTM ;-)

Agent K 03.12.2007 21:06

AW: 43 Millionen
 
Tendenziell schon mal was in Richtung Science Fiction bzw. Fantasy - ich muss es ja auch mögen. Und da ich das Geld nicht einfach nur in den Sand setzen, sondern vermehren will, sollte der Film auch sein Publikum finden. Ich denke immer noch, dass eine zeitgemäße Wiederbelebung von RAUMPATROUILLE durchaus Potential und eine gewisse Basis an Fans hätte. Ob dieser Neustart nun im Kino oder vielleicht besser im TV als Serie aufgehoben wäre, kann ich nicht beurteilen, aber man sollte die Idee praktischerweise auf den Weg bringen, solange es noch einige "Überlebende" der Original-Crew gibt...

Mark G. 03.12.2007 21:09

AW: 43 Millionen
 
Zitat:

Zitat von Dean Keaton (Beitrag 168418)
Auch wenn das Geld Zweckgebunden ist. Darf ich wenigstens etwas davon für mich ausgeben?

Nur das branchenübliche Produzentensalär... ;-)

Mark G. 03.12.2007 21:10

AW: 43 Millionen
 
Zitat:

Zitat von Agent K (Beitrag 168419)
Tendenziell schon mal was in Richtung Science Fiction bzw. Fantasy - ich muss es ja auch mögen. Und da ich das Geld nicht einfach nur in den Sand setzen, sondern vermehren will, sollte der Film auch sein Publikum finden. Ich denke immer noch, dass eine zeitgemäße Wiederbelebung von RAUMPATROUILLE durchaus Potential und eine gewisse Basis an Fans hätte. Ob dieser Neustart nun im Kino oder vielleicht besser im TV als Serie aufgehoben wäre, kann ich nicht beurteilen, aber man sollte die Idee praktischerweise auf den Weg bringen, solange es noch einige "Überlebende" der Original-Crew gibt...

Unter den Projekten, die ich anvisieren würde, wäre auch RAUMPATROUILLE ORION... :idea:

Desperado 03.12.2007 21:13

AW: 43 Millionen
 
Ich würde es veruntreuen... ;-) :D


Oder aber Saber Rider inszenieren, wobei Dungeons & Dragons Im Land der fantastischen Drachen ebenfalls enormes Hit-Potenzial hätte... Das Geld würde aber für das Budget beileibe nicht reichen... :sad:

Dean Keaton 03.12.2007 21:16

AW: 43 Millionen
 
Ich bin mir sicher, dass ein erneuter RE-Film, genug Potential hätte, ein Erfolg zu werden. Man bräuchte da nicht mal große Stars, weil einzig und allein die Story des Spiels im Vordergrund stehen würde. Es würde bestimmt sehr viele Fans des Spiels geben, die sich riesig darüber freuen würden, wenn es einen Film gibt, der so nahe am Spiel ist, wie es Silent Hill war.

Ach ja. Ich muss noch sagen, dass ich diese Idee von einem Kollegen übernommen habe, der sich ebenfalls eine anständige RE-Verfilumg wünscht.

Flex 03.12.2007 21:31

AW: 43 Millionen
 
Ich würd Clive Barkers Galilee verfilmen.
Produktion, Regie und Drehbuch übernehme ich selbst für minimalste Gage und beteilige Barker an den Einnahmen, damit ich nicht das halbe Budget für die Buchrechte ausgebe. Dann könnt's hinkommen.

Mit ner Null mehr Budget würd ich DUNE neu für's Kino verfilmen und wie ursprünglich geplant Ridley Scott für die Regie und H.R. Giger für das Design anheuern.

Catty 03.12.2007 21:31

AW: 43 Millionen
 
Ich würde Disney damit bestechen, dass sie wieder Zeichentrickfilme machen würden.

Und wenn ich schon das Geld hätte, würde ich mein eigenes Drehbuch verfilmen.
Remakes sind nur in seeeehr seltenen Fällen meins... bzw Fortsetzungen. Aber wenn, dann würd ich was mit der X-Men Reihe machen. ^^

Fero 03.12.2007 22:58

AW: 43 Millionen
 
Eine geile Thread Idee:smooth:

Ich würde einen Mafia Film in Auftrag geben und zwar einen der in der jetzigen Zeit spielt. Ein Titel hat das auch schon TO PAINT HOUSES - alter Gangster Slang, hierbei ist das "bemalen" der hauswände mit Blut gemeint... Für 63mio$ sollte sich das auch realisieren lassen.
Fürs Drehbuch würde ich David Chase (SOPRANOS) und William Monahan (KÖNIGREICH DER HIMMEL, DEPARTED) nehemen. Regie Ridley Scott - keine Frage. Als Darsteller u.a. Edward Norton, Tony Leung, Heath Leadger, Rachel Weisz... leider sind hier Grenzen (Leo DiCaprio).
vielleicht gewinnt keiner im Lotto und wir haben nächstes mal ein höheres Budget.

Fero 03.12.2007 23:05

AW: 43 Millionen
 
Zitat:

Zitat von Fero (Beitrag 168440)
... Heath Leadger
...

ist natürlich immer noch Heath Ledger:anxious:

josia 03.12.2007 23:11

AW: 43 Millionen
 
Ich würde das Jugendbuch "Der Brief für den König" mit vielen Stars verfilmen lassen.:razz:

ArmandMHN 03.12.2007 23:24

AW: 43 Millionen
 
Ich würde das Ende von den Piraten (am Ende der Welt) neu drehen lassen.
Spoiler: Anzeigen
Turner geht drauf, Davy Jones wird seine Flossen los und nimmt seinen Auftrag wieder an.

Teil des Schiffs, Teil der Crew :rock:


Oder aber, ich würde das Geld für Marketing und gute Synchronisation von nicht US-Filmen ausgeben, damit hier mal wieder was gutes in die Kinos kommt. Hab mir die Tage wieder einige koreanische Streifen angesehen. Z.B. Actionkomödie Super Innovativ, klasse Darsteller mit richtig viel Charme, im Gegensatz zu den DMX und Co. Typen aus dem Amiland die nur 2 Gesichtszüge drauf haben. Die Synchro war allerdings unter aller Sau. Damit meine ich nicht den Wortlaut, sondern wie gesprochen wurde. Es kam mir so vor, als hätte man hier keine Zeit (Geld) mehr gehabt.

JamieShane 03.12.2007 23:33

AW: 43 Millionen
 
Ich würde bei Richard Linklater an der Tür..Knock Knock Knock..machen und ihm fragen ob er noch eine fortsetzung von Before Sunset macht. Warum? Ich Liebe seine Filme, ja und dieser Mann macht nichts falsch und würde auch diesen Film zu einer Wundervollen kleinen Perle gestalten. Es wäre dann eine kleine gemütliche Trilogie von Herr Linklater. Dazu müsste natürlich Hawke und Delply wieder mit an Bord sein. Der Film würde auch nicht viel kosten, eher bescheiden.....!

Und was würde ich drum geben noch mal Julie Delpy singen
zu hören mit einer Gitarre.........

Und Kim darf nicht fehlen.....die mit Richard die Story schreibt.

Ich weiß nur noch nicht in welcher Stadt der Film spielen soll.

Eure Jamie.........

Doc Lazy 03.12.2007 23:46

AW: 43 Millionen
 
1.) Sichte Kurzfilme. Abschlussfilme von Filmstudenten...

2.) Wähle diejenigen aus, die am meisten nach Genre-Liebhabern riechen...

3.) Gib 5 von denen jeweils 1-2 Millionen Euro, um einen Genre-Film zu machen (vielleicht auch als Co-Prod. mit einem Sender), was auch immer, nur nix "künstlerisch anspruchsvolles" oder typisch deutsches...

4.) Gründe eine Produktionsgesellschaft, die das Ganze "an den Mann" bringt, mit einem aussagekräftigem Label...

5.) Lerne und warte... (go back to 1.)

Oder vergiß das ganze und remake die "Raumpatrouille Orion..."


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
Dieses Forum wird gehostet von MovieGod.de - Wer mit Popcorn schmeißt, fliegt raus.