Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Die Mitglieder > kinolatino.de > Diskussionen


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 18.12.2006, 17:24
Benutzerbild von Quique
Statist
 
Registriert seit: Nov 2006
Ort: Köln
Beiträge: 11
Quique ist (noch) nicht aufgefallen
Standard Bringen Latinos frischen Wind ins Hollywoodkino - oder werden sie verfeuert?

Was ist eure Meinung zu lateinamerikanischen Regisseuren, die ihr Glück in den USA versuchen (z.B. Alejandro González Iñárritu, Alfonso Cuarón, etc.)? Können sie ihren eigenen Stil beibehalten oder werden nur zu einem weiteren Rädchen in der großen Hollywoodmaschinerie?
Wie bewertet ihr die Hollywoodproduktionen besagter Filmemacher im Gegensatz zu ihren Frühwerken?
Als Anregung gibt's hier noch eine kurze Liste.

Geändert von Quique (18.12.2006 um 17:29 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 18.12.2006, 17:43
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.713
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard

Hm, gute Frage. Ich find, Cuaron und del Toro schlagen sich ziemlich gut. Hellboy, Harry Potter 3 (mit unendlichem Abstand der beste der Reihe, man könnte behaupten, der einzige gute) oder Children of Men taugen ja doch sehr. Wenn del Toro seinen At the Mountains of Madness drehen darf, kann ich wieder anfangen, an das Gute in der Welt zu glauben, und so ein Projekt wäre in Mexico niemals entstanden.
Iñárritu, naja. 21 Grams mag ich ja nicht so, Babel hab ich nich nicht gesehen, da mag ich mal nix zu sagen.
The Lake House oder Picking up the Pieces hab ich nicht gesehen.
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 19.12.2006, 14:56
Statist
 
Registriert seit: Dec 2006
Beiträge: 18
Chuchaqui ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Es gibt wohl positive und negative Beispiele. Ich bin da eher skeptisch, gerade wenn ich an Filme wie Agrestis Letztes Kino der Welt oder Cuaróns "Y tu mamá también" denke. Diese Filme sind so wunderbar clever, charmant und poetisch, dass sie nie hätten aus Hollywood kommen können. Daher eher schade, dass diese beiden Herren jetzt in den USA drehen.

Gegenbeispiel wäre dann aber Inarritu. Zwar gefällt mir Amores Perros aus seiner Trilogie noch immer am besten, aber 21 Gramm und Babel sind ebenfalls großartige Filme - und wie sonst hätte ich die Chance bekommen zwei meiner Lieblingsschauspieler wie Naomi Watts und Sean Penn unter der Regie von einem meiner Lieblingsregisseure zu sehen?
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 19.12.2006, 15:45
Benutzerbild von Quique
Statist
 
Registriert seit: Nov 2006
Ort: Köln
Beiträge: 11
Quique ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Mir selbst ist auch noch ein Beispiel eingefallen, das wahrscheinlich die grundlegende Vielseitigkeit mancher Regisseure belegt, ganz unabhängig vom Produktionsland. Wenn man sich nämlich das Werk von Fernando Mereilles ansieht, kommen mir die Unterschiede zwischen den zwei bekannteren Produktionen aus Brasilien, nämlich Domésticas (2001) und Cidade de Deus (2002), größer vor als zwischen letzterem und Der ewige Gärtner (2005), der ersten Hollywood-Produktion. Zumindest, was das Tempo angeht. Das hat dann allerdings wahrscheinlich auch wieder mit dem Kameramann César Charlone zu tun.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 28.11.2008, 15:58
Benutzerbild von da principio
Statist
 
Registriert seit: Nov 2008
Beiträge: 12
da principio ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Bringen Latinos frischen Wind ins Hollywoodkino - oder werden sie verfeuert?

ob die lateinamerikanische Fille ins Hollywoodkino frischen Wind bringen? hm. Wenn - ja, dann nur einen Hauch.
Hollywood ist ein verkrustetes System. Ich denke eher, Hollywood wird immer mehr Bollywood im Stil erinnern: Tränen und Schleim Geschichten.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Die Mitglieder > kinolatino.de > Diskussionen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino

Ghostbusters: Afterlife: Der Trailer zu Ghostbusters 3
Ghostbusters 2016? Kennen wir nicht.

Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur


  amazon.de Top-DVDs