Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Off Topic > Die Lounge


Die Lounge Die Anlaufstation für Prokrastination

Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen
  #16 (permalink)  
Alt 13.07.2012, 18:36
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: Filme, die Nazis gut finden

Zitat:
Zitat von Phileas Beitrag anzeigen
...aber was soll dieser Blödsinn...
Sorry, aber mal davon abgesehen, dass ein externer Link ohne genügende Beschreibung eigentlich gegen Forenregel 7 verstößt, ist es dann doch ein Unterschied, ob man einem Link zu Youtube, IMDb, oder anderen bekannten Seiten folgt. Ein Link alleine lässt letztlich keinerlei Rückschlüsse auf den Inhalt zu und ich hatte z.B. keinerlei Lust dem Link zu folgen. Diese Vorgabe hat ja nun überhaupt nix mit Schikane bzw. Gewohnheitsrecht zu tun, sonder mit Vorsicht...

Movies | free, legal, download | K-Files.to

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #17 (permalink)  
Alt 13.07.2012, 19:06
Benutzerbild von Phileas
Mr. History
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: Stuttgart (ehemals Hamburg)
Beiträge: 2.564
Phileas ist hier bekannt und geschätztPhileas ist hier bekannt und geschätztPhileas ist hier bekannt und geschätztPhileas ist hier bekannt und geschätztPhileas ist hier bekannt und geschätztPhileas ist hier bekannt und geschätztPhileas ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Filme, die Nazis gut finden

Aber sonst beschwert sich kaum jemand darüber, wenn auf irgendwelche unbekannte Seiten verlinkt wird. Diesmal scheint es für euch ein Problem darzustellen. Du hast keine Lust dem Link zu folgen, gut, das darfst Du gerne tun. Aber dann ohne Kenntnis der Inhalte der verlinkten Seite diese und quasi katjuscha als unreflektiert und pauschalisierend zu kritisieren, halte ich für grob fahrlässig.

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #18 (permalink)  
Alt 13.07.2012, 19:16
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: Filme, die Nazis gut finden

Zitat:
Zitat von Phileas Beitrag anzeigen
...Aber dann ohne Kenntnis der Inhalte der verlinkten Seite diese und quasi katjuscha als unreflektiert und pauschalisierend zu kritisieren, halte ich für grob fahrlässig.
Letztlich geht es (auch bei Flex) doch überhaupt nicht um die Eröffnung des Threads, sondern um die Reaktion auf das Posting von Dean. Mal abgesehen davon, dass ein "Bin grad drüber gestolpert. Also mal hier rein" nicht unbedingt das von dir zugestandene Interesse suggeriert, interessiert letztlich nicht was hinter dem Link zu finden ist, sondern was den User bewogen hat, diesen zu posten... besonders dann, wenn die Aussage durchaus kontrovers aufgenommen werden kann. Aber da kommt nur "heiße" Luft:

#1 Mich würde ja allein mal interessieren, wie diese "repräsentative" Umfrage/Statistik denn entstanden sein soll. Sind da die Meinungs-Sauger von Forsa, Emnid und Allensbach durch die Fussgängerzonen der Nation gepilgert und haben zufällige Durchschnittspassanten mit Fragen wie "Tragen sie gerne Kampfstiefel?", "Sind sie ein Nazi?", "Gefällt ihnen der Film BRAVEHEART?", usw. gelöchert?

#2 Einerseits betont katjuscha, dass sich rechtsradikale Tendenzen nicht (mehr) an klassischen "Attributen" wie Outfit, Symbolen, oder Dialektik/Parolen festmachen lassen, andererseits übernimmst Du dann schlichtweg andere angebliche Indikatoren (Filmgeschmack) als Schablonen, die sich in ihrer primitiven Einordnung ("Schubladendenken") überhaupt nicht von früheren pauschalen Verallgemeinerungen unterscheiden. Und unserem Ober-Rechtsradikalen DaRow, der gemäß dem Motto "No mercy for the weak, no pity for the dying, no tears for the slain" auch Seehundbabies frisst, gibts Du grosszügig einen Persilschein, weil er das Unschuldslamm mimt, und weil "wir" hier im Forum zwangsläufig zu den "Guten" zählen und sich das "von selbst versteht"?
Ich hoffe ich kann mir den ironischen Smiley bzgl. der Aussage zu DaRow sparen...

#3 Katjuscha propagiert eine "Aufklärer-Rolle", konstruiert einen fragwürdigen Zusammenhang zwischen Filmgeschmack (bzw. einer Auflistung von 4 Filmtiteln) und ideologischer Gesinnung, konstatiert großzügig "Unwissenheit " bei anderen, der persönlicher Beitrag reduziert sich aber auf ein schnödes "Bin grad drüber gestolpert. Also mal hier rein", einen externen Link (der ohne genügende Beschreibung gegen Forenregel 7 verstößt), und vier (von mindestens 150.000 möglichen) Filmtiteln. Worin liegt denn der propagierte Anspruch auf "Aufklärung" nun? Das könnte er ja zumindest mal an EINEM der genannten Filme exemplarisch festmachen und argumentieren, dann spielt vielleicht auch jemand mit. Der Rest ist überflüssiges Rabääh. Und die Betreiber der verlinkten Seite mögen ja durchaus lobenswerte Absichten verfolgen, aber ich meide unbekannte Seiten generell, und habe weder Zeit noch Lust mich da schlau zu machen...

#4 Aber wenn ich schlichtweg zu blöde bin, diese selbstlose "Aufklärungs-Rolle" zu verstehen, vielleicht kannst Du mir die Widersprüche ja verständlich machen...

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #19 (permalink)  
Alt 13.07.2012, 22:42
Benutzerbild von DaRow
BAZINGA!
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: DingensKirchen
Beiträge: 3.687
Blog-Einträge: 26
DaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich sein
Standard AW: Filme, die Nazis gut finden

Zitat:
Zitat von Agent K Beitrag anzeigen
Verallgemeinerungen unterscheiden. Und unserem Ober-Rechtsradikalen DaRow, der gemäß dem Motto "No mercy for the weak, no pity for the dying, no tears for the slain" auch Seehundbabies frisst, gibts Du grosszügig einen Persilschein, weil er das Unschuldslamm mimt, und weil "wir" hier im Forum zwangsläufig zu den "Guten" zählen und sich das "von selbst versteht"?
Ich hoffe ich kann mir den ironischen Smiley bzgl. der Aussage zu DaRow sparen...
kannste dir sparen.

off topic(was die überschrift angeht):
das auf "hier kuckt ma hab was im netz gefunden" immer mal wieder doof reagiert wird, liegt einfach das das hier ein Forum is. Klar hat sich das Netz gewandelt und man shared auf button-klick herrlich einfach links, bildchen, videos, sagt was einem gefällt oder stimmt mit +1 zu, pinnt etwas an eine virtuelle Pinnwand oder sammelt alles in nem tumblr. das alles hat schon was für sich keine frage, aber nochmal ...... hmmm nein anders imho(um mal ein internetzwort zu benutzen) is ein Forum eben ein Ort wo man sich ausstauscht, so war es zumindest früher einmal. hier is man eben nicht auf 140zeichen begrenzt und kann auch mal ausufern um eventuell eine brücke zu schlagen. wenn man nur drauf hinweisen wollte ohne drüber zu labern hätte man es auch in einen von diesen zumüllthre.......sammelthreads hauen können, da gibs auch einen fürs WWW....

@topic:

wenn katjuschka dieset thema am herzen liegt und er eben auch an filmen interessiert is warum wurde der eingangspost nich besser formuliert? zumal man auch die verbliebende filmgemeinschaft nach filmen fragen könnte die eventuell "bei nazi´s gut ankommen" um sie in die sammlung aufzunehmen....aber dann bin ich den link mal gefolgt, also nochmal und las:

Zitat:
Nazis, die Anti-Nazi-Filme mögen? Gibt es in Sozialen Netzwerken auch. Denn Nazis sind Meister*innen darin, Dinge aus dem Zusammenhang zu reißen und in ihrem Sinne zu interpretieren.
da stellt sich mir die frage, is das vllt eine von nazi´s betriebene anti-nazi seite?

Zitat:
Deshalb entschlüsseln wir einige beliebte “Likes”. Denn vieles, was zufällig scheint, ist es bei Nazis nicht.
klingt für mich als gäbe es dazu bald von pons ein "Nazi - Deutsch / Deutsch - Nazi"Buch, wie es sie schon von Börsen, Jugendsprache, Internet, Hund oder Frau - Deutsch gibt. und dann die gründe warum zum Beispiel 300 geliked wird, nein Nazi´s stehen nicht etwa auf engeölte nackte Männerkörper. Sie mögen das "Griech/innen gegen die wilden persischen Horden" gemetzelt haben. hmm ok vllt hätte man auch noch den Braunenfarbfilter erwähnen können, aber Nazi´s achten auf sowas sich nicht.

machen wirs kurz: das die seite nur "interpretiert" steigert bei mir nur die skepsis, eins is klar sobald ein code oder ein muster von außenstehenden enttarnt/entlarvt/entschlüsselt is, issa hinfällig. und ob nazi´s die filme wirklich deswegen liken und nich weil sie einfach spaß an den Filmen haben, oder gar an lena headey nackig. Oh nazi´s haben ja kein spaß, oder is das auch nicht mehr so?

reingehauen.
__________________
“Charlie Brown is the one person I identify with. Charlie is such a loser. He wasn’t even the star of his own Halloween special.”

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #20 (permalink)  
Alt 14.07.2012, 14:34
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.713
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard AW: Filme, die Nazis gut finden

Zitat:
Zitat von Phileas Beitrag anzeigen
Du hast keine Lust dem Link zu folgen, gut, das darfst Du gerne tun. Aber dann ohne Kenntnis der Inhalte der verlinkten Seite diese und quasi katjuscha als unreflektiert und pauschalisierend zu kritisieren, halte ich für grob fahrlässig.
Ich muss mich ernsthaft fragen, ob du weißt, was "grob fahrlässig" bedeutet.

Die Inhalte der verlinkten Seite habe ich nicht als unreflektiert bezeichnet, sondern das Posting. Wie Darow schon sagt, wenn von Katjuschas Seite das behauptete Interesse am und die behauptete Ahnung vom Thema vorhanden wären, wäre es ja kein Problem gewesen, wenigstens nach mehrmaligem Nachfragen mal zu erläutern, was das Ganze soll.

Kam bis heute nicht. Stattdessen nur Nebelbomben, und nun aus irgendeinem Grund auch noch von dir.


Edit:

Zitat:
Denn Nazis sind Meister*innen darin, Dinge aus dem Zusammenhang zu reißen und in ihrem Sinne zu interpretieren.
Das entbehrt bei einer unkommentierten Liste mit "Filmen die Nazis mögen" aber nicht einer gewissen Ironie.
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de

Geändert von Flex (14.07.2012 um 14:40 Uhr)

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #21 (permalink)  
Alt 14.07.2012, 19:51
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: Filme, die Nazis gut finden

Zitat:
Zitat von Phileas Beitrag anzeigen
Du hast keine Lust dem Link zu folgen, gut, das darfst Du gerne tun. Aber dann ohne Kenntnis der Inhalte der verlinkten Seite diese und quasi katjuscha als unreflektiert und pauschalisierend zu kritisieren, halte ich für grob fahrlässig.
Warum soll ich mich eigentlich für "die Welt jenseits des Links" interessieren, wenn mir Stil, Aufmachung, und suggerierte Botschaft "auf dieser Seite der Matrix" schon gegen den Strich geht?
Wenn jemand einen Topic unter dem Titel "Die Welt ist eine Scheibe auf dem Rücken einer Schildkröte" eröffnet, dann interessiert es mich auch erst mal nicht, wer denn diese Weisheit geboren hat. Ich vergewissere mich vorsichtshalber, ob das Teil evtl. unter "LOL des Tages" oder "zuletzt gelesen" abgelegt wurde, und wenn nicht, dann gehe ich davon aus, dass das Posting im Vollbesitz der geistigen Kräfte entstanden ist. Und ich frage nach der Motivation des Postings, nach der Ernsthaftigkeit, nach dessen Sinn/Absicht...

Und dieser rühmliche Thread präsentiert sich ja nun folgendermaßen:
Zitat:
Zitat von katjuscha Beitrag anzeigen
Filme, die Nazis gut finden

Bin grad drüber gestolpert. Also mal hier rein.

Tag Archive for "Vorlieben" - no-nazi.net


American history X
Kolberg
Braveheart
300
Zitat:
Zitat von katjuscha Beitrag anzeigen
...Der Sinn dahinter ist, Nazis leichter zu erkennen, sei es auf der Straße oder im Internet...
Kannst Du mir da bitte mal erklären, warum es mir anscheinend laut Genfer Konvention verboten ist, diesen Ansatz (GERADE in einem Filmforum) als "unreflektiert und pauschalisierend" zu empfinden? Denn in seiner unterschwelligen Vorverurteilung unterscheidet sich das nicht wesentlich von dem hier:

Zitat:
Zitat von beliebiger religiöser Guru
Verbrennt die Hexe!

Bin grad drüber gestolpert. Also mal hier rein.

Thanks for your cooperation! - inquisition.org


Weiblich
Warze auf der Nase
Schwarze Katze als Haustier
Im Besitz eines Besens
Es geht hier nicht darum, braunes Gesindel zu decken oder zu schützen, oder katjuscha zu verunglimpfen, sondern darum den kompletten Rest aus einer willkürlichen idiotischen Indizien-Beschuldigung rauszuhalten, und spätestens in diesem Kontext solltest du dann auch formaljuristische Rhetorik wie "grob fahrlässig" evtl. nochmal überdenken...

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #22 (permalink)  
Alt 28.07.2012, 21:09
Stammgast
 
Registriert seit: Apr 2005
Beiträge: 115
tarantinofan ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Filme, die Nazis gut finden

Hallo Fans , ich war eine Weile weg . Jetzt wollte ich mal wieder hier rumschreiben . Sorry OT .

Ich komme ja aus der ehemaligen DDR .
Hier , in der sächsischen Schweiz gibt es laut Medienberichten eine starke rechte Szene .
Da reicht das Spektrum von Dynamo-Hooligans (oder wie sich sich selbst neuerdings schimpfen ,,Ultras'')
bis zu ganz normalen Spießern , die keine Kopftücher mögen .
Ich habe selbst ,,Rechte'' als Bekannte und Freunde .
Ich würde mich aber eher als ,,links'' bezeichnen . Für mich ist das kein Widerspruch .
Der Film American History X ist sehr beliebt wegen dem Hakenkreuztattoo von Eddie Norton und weil man explizit sieht , wie er die Autodiebe bestraft (ich habe Verwandschaft in den USA und das sind mit Abstand die schlimmsten Nazis , die ich kenne) . Diese Szene mit dem Bordstein , mich fröstelt es , wenn ich daran denke . Das sind Sachen , wo quasi extra ,,hingespult'' wird . Den Film im Ganzen haben die Wenigsten gesehen .
Wozu das aber gut sein soll , Nazis zu erkennen , erschließt sich mir aber nicht . Ich denke , daß niemand so tolerant ist , daß er nie von einem übertreibenden PC-Anhänger als radikal , nationalistisch , antisemitisch , rassistisch oder was auch immer eingestuft werden kann .
Irgenjemand hat mal geschrieben : es genügt ein Nagel , um seinen Hut dran aufzuhängen .
Ich bin mit meinen Eltern 1989 auf die Straße gegangen , unter Anderem für die Redefreiheit . Aber alles sagen darf man hier in der ,,Freiheit'' auch nicht , gell ?
Ich würde sehr gern das Thema vertiefen , insbesondere wozu es nütze sein soll , mit dem Finger im Netz auf irgendwelche Leute zeigen zu können . Ich meine , man surft ja nicht so durch die Gegend , lernt sympathische Leute kennen und irgendwann fällt einem auf , daß die einer Gruppe angehören , mit der man nichts zu tun haben will .
Und an Filmen , die die mögen kann man das doch nicht pauschal feststellen .

Edit : einer meiner besten Kumpels ist bekennender Rechter und der lacht sich bei TOP SECRET scheckig .

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #23 (permalink)  
Alt 30.07.2012, 10:49
Benutzerbild von Cowgirl1977
Let´s take a ride :)
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Rosbach
Beiträge: 2.041
Blog-Einträge: 13
Cowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Filme, die Nazis gut finden

Für mich ähnelt der Thread eher nem Stammtischgelaber in irgendeiner Dorfkneipe...bis auf ein paar gute Beiträge von K, Flexo und DaRow...herrje müssen wir denn sowas hier besprechen? Vor allem auf dem Niveau?

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #24 (permalink)  
Alt 30.07.2012, 11:21
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.713
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard AW: Filme, die Nazis gut finden

Jau, ist längst überfällig, diese Trollerei mal zu beenden.

*locki*
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Thema geschlossen

  Kinoforen.de > Allgemeines > Off Topic > Die Lounge

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Spieletrailer: Star Wars - Jedi: Fallen Order
Respawns neues Solo-Abenteuer

Spieletrailer: Cyberpunk 2077 - E3-Trailer mit Veröffentlichungsdatum
und einer handfesten Überraschung

Spieletrailer: Death Stranding
Ausführlicher Trailer verrät das Verkaufsdatum: 08.11.2019

Terminator: Dark Fate - Der "Teaser"-Trailer
Ab Herbst im Kino

Cobra Kai: Neuer Trailer kündigt Season 3 an
2020 bei youtube (Premium)

Legion: Der Trailer zu Season 3 der Marvel-Serie
Ab Juni im TV

Sonic the Hedgehog: Der Trailer zur Realverfilmung mit Jim Carrey
und James Marsden

Star Wars Jedi: Fallen Order: Schicker Trailer zum Actionspiel
Ab November im Handel


  amazon.de Top-DVDs