Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Blogs > Lex 217


Bewerten

Top-Ten Lieblingsfilme mit Colin Farrell

Veröffentlicht: 24.03.2014 um 13:38 von Lex 217
Aktualisiert: 28.08.2014 um 12:53 von Lex 217
Meine Top 10 Lieblingsfilme mit Colin Farrell

Es wird wieder mal Zeit für so eine Liste, denke ich.
Ich kenne fast alle Filme mit Colin Farrell, nur die neusten fehlen: „7 Psychopaths“, „Total Recall“ und „Dead Man Down“ kenne ich (noch) nicht.

Und „Miami Vice“ fand ich einfach total öde, sorry


11. Ersatzfilm
TIGERLAND (2000)
„Tigerland“ habe ich irgendwann aufgenommen, weil ich Mr. Farrell und ebenso Regisseur Mr. Schumacher mochte und das Thema Soldaten/Vietnam immer interessant ist für mich. Colin Farrell spielt einen jungen Rekruten, der im Grunde gegen das System kämpft und deshalb bei den Vorgesetzten ziemlich unbeliebt ist. Das Ganze spielt sich während der Ausbildung ab, bevor dem eigentlichen Einsatz. Kürzlich habe ich den Film auf DVD erworben und muss sagen, dass ich bei der Erstsichtung offenbar jung und beeindruckbar war, so extrem gut wie damals fand ich ihn nicht mehr. Aber es ist immer noch eine interessante Thematik, gut verarbeitet und mit Colin Farrell als Rebell ganz wunderbar besetzt und absolut sehenswert.

10. ONDINE (2009)
„Ondine“ ist ein sehr romantischer und märchenhafter Film über einen irischen Fischer und die Meerjungfrau, die ihm ins Netzt geht. Klingt ein bisschen dämlich, ist aber ziemlich herzerwärmend, wenn man sich darauf einlässt, außerdem stimmungsvoll gefilmt und an einem kalten Herbstabend ein ideales Programm für Romantiker, die Irland, große Gefühle, ein bisschen Mystery und Colin Farrell mit langen Haaren mögen

9. CRAZY HEART (2009)
Ich wusste damals im Kino gar nicht, dass Colin Farrell in diesem Film mitspielt, und das war gut so, denn so war die Überraschung wunderbar groß. Wieder mit langen Haaren, aber meiner Meinung nach ziemlich gegen seinen Typ gecastet, spielt er hier einen sehr erfolgreichen Country-Sänger und Ex-Schützling von Jeff Bridges’ Figur, womit durchaus Schwung in den Film kommt und die Dynamik zwischen den beiden Männern sehr interessant ist. Ich war relativ geplättet von der Wandlungsfähigkeit, die er mit dieser kleinen Rolle bewiesen hat, ein unterschätzter, großer Moment.

8. THE WAY BACK (2010)
Peter Weir ist verantwortlich für dieses sehr schöne Stück Film, das ich trotzdem nicht so bald wieder sehen möchte. Das Drama um Flüchtlinge aus einem Gefangenenlager lebt von einer starken Cast, in der Farrell nur ein Teil des Ensembles ist und vor Ende des Films verschwindet, wenn ich mich recht erinnere, er aber eine Figur verkörpert, die Schwung in die Truppe bringt, immer wieder Stein des Anstoßes ist, und mit seltsamen Akzent redet^^ Es ist ein wuchtiger Film voller Hoffnung und gleichzeitig Verzweiflung, dessen gutes Ende den Kraftakt schließlich rechtfertigt. Einfach anzuschauen ist er aber nicht.

7. MINORITY REPORT (2002)
Ist auch schon in der Tom Cruise-Liste aufgetaucht, da es ein wirklich cooler Film ist und ich ihn nur deshalb nicht auf DVD besitze, weil ein guter Freund ihn ohnehin hat (und ich ihn jederzeit ausborgen könnte). Ich mag den Look, den die Zukunft hier hat, ich mag die Story und die klugen Fragen, die sie aufwirft, ich finde die Anfangsszene ist einer der spannendsten und besten Anfangsszenen überhaupt. Und nicht zuletzt tummeln sich Mr. Farrell und Mr. Cruise in dieser starken Szenerie, also ganz klar sehr sehr sehenswert.

6. FRIGHT NIGHT (2011)
Auch den habe ich nur deshalb nicht auf DVD, weil schlimma ihn hat. „Fright Night“ punktet mit lässig-trashiger Story und ist keine Sekunde langweilig sondern hoch-unterhaltsam. Außerdem ist das David Tennant mit einer absolut abgefahrenen Performance und Colin Farrell, der ohne Untertreibung der sexieste Vampir der Filmgeschichte ist. Was er hier – ganz abgesehen von dem heißen Body – and Ausstrahlung von Sex und Coolness bringt, ist absolut unerreichbar und genial.

5. DAS TRIBUNAL (2002)
Einer dieser Filme, die ich nur einmal gesehen habe, die aber viel Eindruck gemacht haben. Colin Farrell neben Bruce Willis in einem wenig beleuchteten Kapitel der Kriegsgeschichte, einem POW-Camp und internen Konflikten darin. Die Story ist intelligent, die Atmosphäre gut eingefangen und meine Lust den Film endlich ein zweites Mal zu sehen sehr sehr groß. Leider kann ich bis dahin nicht mehr dazu sagen

4. NICHT AUFLEGEN! (2002)
Bekanntlich Mr. Farrells Durchbruch ist dieser Film von (wiederum) Joel Schumacher tatsächlich ein kleines Juwel. Mit der mittlerweile aus der Mode gekommenen Split-Screen-Technik und allgemein sehr schicken Schnitten sowie einem verdammt guten Drehbuch und hervorragender Cast (Forest Whitaker, Kiefer Sutherland, Katie Holmes) schafft es der Film den Zuschauer in Hochspannung zu versetzen, obwohl der Schauplatzt sehr eingeschränkt ist – eine Telefonzelle und ihre unmittelbare Umgebung. Ganz wunderbarer Echtzeit-Thriller, dessen Unkenntnis imho eigentlich eine Bildungslücke darstellt.

3. EIN ZUHAUSE AM ENDE DER WELT (2004)
Ich glaube, dreimal hab ich den gesehen und beim letzten Mal, als er im TV war, dann zum ersten Mal nicht aufgenommen, vielleicht weil es doch irgendwie genug war. Auch weil ich das Buch schon zweimal gelese habe vielleicht, die Story also jetzt schon sehr gut kenne. Und es ist eine wunderhübsche Story, eingefangen durch die Tagline „Leben, lieben zu dritt“. An Colins Seite spielen Robin Wright und Dallas Roberts und alle drei sind verdammt gut geschriebene, sehr liebenswerte und sehr menschliche Charaktere, die ihr Leben gemeinsam zu meistern versuchen. Der Film ist berührend, traurig, sehr menschlich und hat mich sehr in seinen Bann gezogen. Farrell spielt so untypisch, so sensibel und herzergreifend, allein das macht den ungewöhnlichen Streifen mehr als sehenswert. Ganz großartig!

2. BRÜGGE SEHEN… UND STERBEN? (2008)
Auch den hat schlimma auf DVD, muss ich mir dringend mal wieder ausborgen. „In Bruges“, wie es im Original herrlich lapidar heißt, ist herrlich kreativ und schwarzhumorig, unbarmherzig komisch und überraschend. Mit Brendan Gleeson als Colins Partner und Ralph Fiennes in seiner wahrscheinlich komischsten Rolle ist dieser Film einfach nur genial, Colins Rolle einmal mehr irgendwie untypisch aber unheimlich sympathisch.

1. DAS GESETZ DER EHRE (2008)
Bereits in den Edward Norton-Charts zu finden gewesen ist dieser Cop-Thriller für mich ein immer wieder anschaubares kleines Meisterwerk. Es ist intensiv, authentisch und sehr menschlich und Colin Farrell passt wunderbar in seine Rolle und ist auch richtig unsympathisch die meiste Zeit – bis er sich am Ende rehabilitieren darf, gewissermaßen. Der deutsche Titel ist nicht ganz so geglückt, das englische „Pride & Glory“ meiner Meinung nach eher ironisch zu verstehen und insofern recht stimmig. Vielleicht ein gewissermaßen "altmodischer" Cop-Thriller, aber für mich einfach richtig richtig gelungen.

Bookmark Post in Technorati Mister Wong Ping.fm Google Bookmarks Twittern Auf Facebook teilen
Kategorie: Filme
Hits 2578 Kommentare 3 Hinweis auf diesen Blog-Eintrag per E-Mail verschicken
Kommentare 3

Kommentare

  1. Alt
    Benutzerbild von rolo tomasi

    Colin Farrell

    Nice Schöne Liste. Miami Vice fand ich gut, unverkennbar ein Michael Mann.
    permalink
    Veröffentlicht: 25.03.2014 um 12:01 von rolo tomasi rolo tomasi ist offline
  2. Alt
    Benutzerbild von schlimmagehtsnimma
    Hihi, ich hab die Liste hauptsächlich angeschaut, um zu checken, ob Fright Night es drauf geschafft hat.
    Aber auch insgesamt sehr gute Liste.

    Wah, da bekomm ich gleich Lust, den mal wieder anzuschauen. Vielleicht solltest du am Sa doch früher kommen.
    permalink
    Veröffentlicht: 27.03.2014 um 13:06 von schlimmagehtsnimma schlimmagehtsnimma ist offline
  3. Alt
    "Das Gesetz der Ehre" habbich nu mal nachgeholt - obwohl man ihm Originalität nun wirklich nicht unterstellen kann (der Hauptgrund, weswegen ich ihn mir bislang "geschenkt" hatte), vermag er aufgrund seiner Gradlinigkeit und Authenzität zu punkten.
    Und Colins Moment, wenn er zum Bügeleisen greift, beamt ihn in der Liste der wirklich unangenehmen Zeitgenossen.... Respekt dafür - das hätte sich heutzutage nicht jeder getraut!
    permalink
    Veröffentlicht: 18.04.2014 um 18:16 von scholley007 scholley007 ist offline
 
Trackbacks 0

Trackbacks


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
  MovieGod.de Film-News
Ant-Man and The Wasp: Und noch ein TV-Trailer zu Ant-Man 2
Ab Juli im Kino

Ant-Man and The Wasp: Neuer TV-Trailer zu Ant-Man 2
Ab Juli im Kino

Dumbo: Erster Blick auf Tim Burtons Realverfilmung
Teaser-Trailer zum Disney-Film

Marvel's Luke Cage: Neuer Trailer zu Season 2
Ab Juni bei Netflix

Spieletrailer: Just Cause 4
Der neue Teil der Zerstörungsorgie kommt im Dezember

Spieletrailer: DOOM Eternal
Kurzer E3-Teaser kündigt DOOM 2 an

Spieletrailer: Starfield
Kurzer E3-Teaser kündigt Bethesdas erste neue Spielereihe seit 25 Jahren an

Spieletrailer: Cyberpunk 2077
Der E3-Trailer zum neuen Spiel der The-Witcher-Macher


  amazon.de Top-DVDs
#1: Fifty Shades of Grey - Befreite Lust (Unverschleierte Filmversion)
EUR 12,99


#2: Fifty Shades of Grey - Befreite Lust [Blu-ray]
EUR 14,99

#3: Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone [Blu-ray]
EUR 14,69

#4: Star Wars: Die letzten Jedi [Blu-ray]
EUR 17,99

#5: Solo: A Star Wars Story 3D Steelbook [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 28,99

#6: Fifty Shades - 3 Movie Collection [3 DVDs]
EUR 24,99

#7: Wunder
EUR 12,99

#8: Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone
EUR 12,69

#9: Deadpool 2 [Blu-ray]
EUR 18,99

#10: Greatest Showman [Blu-ray]
EUR 13,99