Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Blogs > Lex 217


Bewerten

Edward Norton Fanfiction 5/7

Veröffentlicht: 14.04.2013 um 14:25 von Lex 217
Pride and Glory, September 2008

New York City

Nach einem sehr angenehmen Interview zusammen mit Edward Co-Stars Noah Emmerich und Colin Farrell, der wüst aber witzig mit Amy flirtet, und Amys Versicherung, dass sie den Film toll fand, sieht man sich abends bei einer Party, einer etwas kleineren.

Edward und Amy kommen kaum dazu miteinander zu reden, weil Colin sie so in Beschlag nimmt und Amy absolut nichts dagegen hat. Insgesamt ist es dennoch ein sehr erfreulicher, entspannter Abend – bis Colin und Amy schließlich viel zu betrunken sind...

Ed kümmert sich darum, dass sie beide heil nach Hause kommen. Er liefert Colin mit dem Taxi in dessen Hotel ab und nimmt Amy dann kurzerhand zu sich in die Wohnung mit. Sie schläft sofort in seinem Bett ein und Ed übernachtet auf der Couch.

Am Morgen als sie aufwacht, ist ihr kotzübel und sie verbringt den halben Vormittag auf der Toilette. Ed tut es schon etwas leid, dass er sie mitgenommen hat. Aber schlussendlich geht es vorbei. Amy duscht und legt sich dann total erschöpft wieder hin. Ed setzt sich zu ihr aufs Bett.


A: „Ich bin in Edward Nortons Bett und kann es nicht mal genießen.“ Sie wischt sich Haare aus der Stirn und versucht zu grinsen. „Und ich muss furchtbar aussehen.“
Ed lächelt und zupft ihr auch eine Haarsträhne aus dem Gesicht, berührt dabei flüchtig ihre Wange.
E: „So schlimm ist es nicht.“
A: „Danke dass du dir die Mühe machst mich hier zu haben. Ich weiß echt nicht, was passiert wäre, wenn du dich nicht um uns gekümmert hättest.“ Sie seufzt. „Tut mir echt Leid, dass das passiert ist.“
E: „Schon okay. Ich will auch nicht wissen, was passieren hätte können. Das war schon ziemlich heftiges Feiern.“

Sie reden eine Weile, über dies und das, sehr entspannt, dann sehen sie zusammen fern, essen später was, haben es hundert Prozent gemütlich. Es ist klar, etwas enwickelt sich zwischen ihnen, diesmal wirklich, vollkommen natürlich. Am späten Nachmittag meint Amy schließlich, dass sie jetzt gehen sollte. An der Tür sagt Edward ihr, dass er sich vielleicht bei ihr meldet, falls sie etwas unternehmen will. Er sieht irgendwie schüchtern aus dabei, als wäre er nicht ganz sicher, aber Amys Augen leuchten auf.

A: „Ja, total gerne.“ Sie grinst: „Scheint funktioniert zu haben dich eifersüchtig zu machen.“

Edwards Blick ändert sich – plötzlich wirkt er total vor den Kopf gestoßen.
E: „Wie bitte?“
Amy ist zu gut gelaunt um den Stimmungsumschwung zu bemerken.
A: „Colin und ich haben eine ziemlich gute Show hingelegt, was? Er war so nett, es hat mir richtig Spaß gemacht. Und es hat funktioniert. Das hier war der schönste Tag meines Lebens.“
Sie beugt sich vor und will Edward ein Küsschen auf die Wange geben, aber er weicht zurück.

E: „Du hast das alles arrangiert um mich eifersüchtig zu machen?“
A: „Naja... ja. Ich dachte, du und ich wären an einem Punkt, wo so etwas in der Art notwendig wäre. Um weiterzukommen. Bist du sauer?“
E: „Hast du den Verstand verloren?“

Amy sagt nichts darauf. Sie ist erschrocken, wie sauer er ist und ihr wird klar, dass sie nichts hätte sagen sollen von diesem Betrug. Aber sie dachte, er würde es lockerer nehmen nach diesem harmonischen Tag.

E: „War es Teil des Plans in meine Wohnung zu kommen, mein Bett?“
A: „Darüber solltest du wirklich nicht...“
Edward unterbricht sie: „Du hast mit mir gespielt! Du sagst immer wieder, wie sehr du mich liebst, aber du hast mir nur einen billigen und erniedringenden Streich gespielt. Das ist keine Art seine Liebe zu zeigen.“ Das Wort "Liebe" betont er abfällig.
E: „Ich dachte, etwas hätte sich geändert, ich dachte, ich mag dich. Vielleicht sogar mehr. Aber jetzt bin ich froh, dass du es mir gesagt hast, denn ich denke nicht, dass ich jemals jemanden mögen könnte, der mich so wenig respektiert. Verschwinde, Amy Kesher. Und warte nicht auf meinen Anruf.“

Er schließt die Tür, fest, nicht mit einem Knall, aber fest. Amy starrt wie ein begossener Pudel darauf und ist den Tränen nahe.

Bookmark Post in Technorati Mister Wong Ping.fm Google Bookmarks Twittern Auf Facebook teilen
Kategorie: Kategorielos
Hits 921 Kommentare 0 Hinweis auf diesen Blog-Eintrag per E-Mail verschicken
Kommentare 0

Kommentare

 
Trackbacks 0

Trackbacks


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
  MovieGod.de Film-News
Star Wars Resistance: Erster Trailer zur neuen animierten Serie
Ab Oktober im US-TV

Spielevideo: Far Cry 5: Dead Living Zombies
Der Teaser-Trailer zum Untoten-DLC

Goosebumps 2: Haunted Halloween: Internationaler Trailer
zur Fortsetzung der Gruselkomödie

Marvel Studios' Avengers: Infinity War - Gag Reel
Zum Verkaufsstart des Mavrel-Spektakels

Spieletrailer: Marvel’s Spider-Man
Der Launch-Trailer zur PS4-Action

One Punch Man: Japanischer Trailer kündigt Season 2 an
Die zweite Staffel der Animeserie

Slaughterhouse Rulez: Trailer zur Horrorkomödie
mit Simon Pegg und Nick Frost

Spieletrailer: Destiny 2: Forsaken - Dreaming City
Der Endgame-Content der kommenden Erweiterung


  amazon.de Top-DVDs
#1: Black Panther [Blu-ray]
EUR 16,99


#2: Die kleine Hexe
EUR 12,99

#3: Tomb Raider [Blu-ray]
EUR 14,99

#4: Avengers: Infinity War [Blu-ray]
EUR 16,95

#5: Deadpool 2 [Blu-ray]
EUR 17,99

#6: Ant-Man and the Wasp 3D Steelbook [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 27,99

#7: Avengers: Infinity War Steelbook - 3D + 2D [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 28,99

#8: Fifty Shades of Grey - Befreite Lust (Unverschleierte Filmversion)
EUR 13,76

#9: Solo: A Star Wars Story [Blu-ray]
EUR 19,99

#10: Pacific Rim - Uprising [Blu-ray]
EUR 15,99