Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Blogs > The Foxhole


content without concept
Bewerten

Come for the DLC, stay for the original content

Veröffentlicht: 27.04.2009 um 22:17 von Fox
Nachdem Valve bei Team Fortress 2 ja bislang sehr fleißig war, was Updates angeht, wurde Left4Dead doch eine ganze Weile lang vernachlässigt. Die üblichen Bug- und Exploit-Fixes gab es zwar mit schöner Regelmäßigkeit, aber neue Spielinhalte waren eher Fehlanzeige. Da kam das "Survivor Pack" letzte Woche also genau zur rechten Zeit: Versus-Mode sowohl für Death Toll als auch Dead Air sowie der komplett neue Survivor-Mode. Auf 16 Maps (15 aus den bisherigen Kampagnen sowie eine komplett neue Location) geht es darum, so lange wie möglich gegen Horden von Zombies durchzuhalten. Klingt im ersten Moment vielleicht nicht sooo spannend, ist aber dank des ständig steigenden Schwierigkeitsgrads eine durchaus nette Herausforderung. Vor allem weil es wirklich gutes Teamplay erfordert, um etwas länger durchzuhalten. Die erste Zeitmarke bei 4 Minuten schafft man zwar relativ locker, aber zur 7-Minuten-Marke zu gelangen ist schon deutlich schwerer. Natürlich gibt es dazu passend neue Achievements und vor allem Leaderboards, die aus der eigenen Friendslist zusammengestellt werden.
(Netter Bonus übrigens: Sowohl für den PC als auch auf der 360 ist dieser DLC komplett kostenlos.)
Besonders nett daran fand ich aber, dass ich durch dieses Update überhaupt mal wieder Left4Dead gespielt habe. Nach der anfänglichen Begeisterung und zu manchem stundenlangen Zombie-Gemetzel im November/Dezember geland das Spiel bei mir doch recht schnell wieder in Vergessenheit. Nicht, dass die Langzeitmotivation nicht da wäre, aber ohne eine feste Gruppe von Mitspielern ist der Spaß halt doch eher eingeschränkt. Bei einem Team von vier Leuten kommt es eben auf den einzelnen und das Teamplay untereinander deutlich mehr drauf an als z.B. bei Team Fortress 2, wo man viel schneller mal in spontane Matches einsteigen kann.
Was mich endlich zum eigentlichen Punkt dieses (inzwischen schon viel zu langen) Eintrags bringt: Das Survivor Pack ist bereits der dritte DLC innerhalb von kurzer Zeit, durch den ich wieder zum dazugehörigen Spiel zurückkehre. Den Anfang hat The Pitt gemacht, durch das ich wieder mit Fallout 3 angefangen habe. Vielleicht lag es auch daran, dass ich den eigentlichen Inhalt des Updates eher schwach fand, aber ich habe deutlich mehr Zeit mit den Quests aus dem ursprünglichen Fallout 3 verbracht als mit den Inhalten in The Pitt. Und spätestens wenn nächste Woche Broken Steel rauskommt, werde ich mich sicherlich wieder ins post-apokalyptische Washington D.C. verirren.
Und schließlich hat mich der Time Trial-DLC zu Mirror's Edge wieder daran erinnert, warum ich dieses Spiel so gehasst und gleichzeitig geliebt habe. Gerade weil die DLC-Tracks wirklich SEHR abgefahren sind und vom Stil her kaum noch etwas mit dem Originalspiel zu tun haben, war die Versuchung doch sehr groß, einige der alten Tracks zu laden und sich dort an den Bestzeiten zu versuchen. Zwar hat der DLC überhaupt nichts an den grundsätzlichen Problemen des Spiels geändert, so dass man immer noch im Sekundentakt zwischen euphorisch-begeistert und niedergeschlagen-frustriert (und umgekehrt) schwankt. Aber das gehört ja auch ein wenig zur Faszination von Mirror's Edge dazu.
Auch wenn mir klar ist, dass viele DLC-Packs reine Geldschneiderei sind und oftmals ihren Verkaufspreis nicht wert sind, emfand ich diese drei Erlebnisse doch als sehr positiv. Denn zumindest wird man dadurch daran erinnert, was man an den Spielen vorher so gut fand und wieviel Content noch im Originalspiel drinsteckt, an dem man sich noch(mals) versuchen kann.
In diesem Sinne also ein herzliches Dankeschön an Valve, DICE und Bethesda für die Bestätigung, dass Eure Spiele das Geld wirklich wert gewesen sind, das ich dafür bezahlt habe!

Bookmark Post in Technorati Mister Wong Ping.fm Google Bookmarks Twittern Auf Facebook teilen
Kategorie: Games & Gadgets
Hits 2313 Kommentare 0 Hinweis auf diesen Blog-Eintrag per E-Mail verschicken
Kommentare 0

Kommentare

 
Trackbacks 0

Trackbacks


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
  MovieGod.de Film-News
Monster Hunter: Erster Trailer zur Spieleverfilmung
von Paul W.S. Anderson, mit Milla Jovovich

DUNE: Erster Trailer zu Denis Villeneuves Neuverfilmung
mit Josh Brolin, Jason Momoa und Dave Bautista

No Time To Die: 2. Trailer zum neuen James-Bond-Abenteuer
Ab November im Kino

The Batman: Erster Teaser verspricht Atmosphäre
Erster Blick auf Robert Pattinson als Batman, Paul Dano als Riddler

Wonder Woman 1984: Der Trailer zu Wonder Woman 2
Ab Oktober im Kino

Tod auf dem Nil: Der Trailer zur neuen Agatha-Christie-Verfilmung
mit Gal Gadot und Armie Hammer, von & mit Kenneth Branagh

i'm thinking of ending things: Trailer zum Neuen von Charlie Kaufman
mit Jesse Plemons, Toni Collette und David Thewlis

Bill and Ted Face the Music: Neuer Trailer
zu Bill & Ted 3


  amazon.de Top-DVDs