Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Blogs > Cottonmouth


Bewerten

Irgendetwas stimmt nicht...

Veröffentlicht: 21.01.2009 um 00:15 von Cottonmouth
Liebe Genossinnen und Genossen,

mich treiben seltsame Gedanken dazu, wieder etwas zu schreiben. Im Grunde genommen sind diese Gedanken gar nicht so seltsam, ich denke fast jeder hatte sie schon einmal und wenn nicht, dann wird derjenige sie irgendwann auch bekommen. Ist wohl nur eine Frage der Zeit.
Es ist seltsam, eigentlich müsste ich als Durchschnittsbürger ganz zufrieden sein. Jedenfalls wenn man es an den Kriterien der heutigen Gesellschaft festmacht, was die ganzen Tugenden angeht. Haste ne Wohnung, haste nen Partner, haste nen Job, haste nen Auto, haste oder biste gesund.
So, das sind die Tugenden. Ich persönlich kann alles mit JA beantworten aber warum zum Henker bin ich verdammt nochmal nicht glücklich? Jeder Idiot auf der Straße sagt einem so Sätze wie „sei froh das du noch Arbeit hast“…. oder „sei froh, ich krieg gar keinen ab“.
Die Gesellschaft sagt einem, bzw. wird es dir auch in den Medien immer so suggeriert: Besitzt du alle Tugenden, dann bist du auch ein glücklicher Mensch. Mir geht’s glaub ich so wie Leo in Zeiten des Aufruhrs obwohl ich den Film noch nicht gesehen habe. Aber der Trailer verrät ja schon, bzw. er bringt es auf den PUNKT mit der Frage/Aussage: „Ich arbeite 10h am Tag in einem Job den ich nicht ausstehen kann, was soll ich dagegen tun? Reicht das etwa nicht?“

NEIN Leo, das reicht nicht weil dass das dümmste ist was man tun kann. Man schaut sich wahrscheinlich den Film an und denkt sich die ganze Zeit: JA LEBE DEINE TRÄUME! Oder solche Phrasen, die man dann eben so denkt in seiner leidenschaftlichen Euphorie. Und dann schau ich mir meine Realität an und weiss, ich führe genau so ein tristes Dasein.

Bei mir ist es eigentlich so zur näheren Erläuterung, dass mein Privatleben – also sprich Beziehung und Freundschaften – erste Sahne ist. Da könnte es kaum besser laufen und ich bin zufrieden. Das ist die eine Seite. Meine Wohnung ist auch ganz ok, kann nicht klagen. Mein Auto fährt und mein Konto hat auch schonmal schlechtere Zeiten gesehen, allerdings falle ich jetzt auch nicht regelmäßig in Ohnmacht, wenn ich mir meine Kontoauszüge hole. Durchschnitt halt. So jetzt aber: Für die paar Kröten muss ich aber kloppen wie damals die Sklaven. 10h Tage sind nicht selten, aus ner 40h-Woche wird mal eine die 55h hat. Unsinnige Überstunden, wo ich mir denke „für was? so eilig ist der kram doch nicht.“ Der eine Vorgesetzte is son Klugscheisser der seine Stunden bezahlt kriegt aber ick nur ein Gehalt. Der denkt aber so „ja die kann mal länger machen, dann kann ich der mal zeigen was für dicke Eier ich habe wenn alle anderen schon gegangen sind.“ Und der andere ist so ein abgehalfteter Grafiker Ende 50, der nicht akzeptieren kann das seine beste Zeit vorbei ist und regelmäßig auf cholerische Art und Weise sämtliche Kompetenz an den kleinen, doofen, festangestellten Leuten absprechen muss. Mobbingzuschläge bekomme ich nicht, Schichtzuschläge auch nicht, obwohl man meinen könnte ich mache Schichten.

Die innere Kündigung ist längst vollzogen. Nur bin ich zu blöd, manche nennen es auch verantwortungsbewusst, es endlich in die Tat umzusetzen. Es könnte so schön sein, wenn man einfach mal sein gutes Recht in Anspruch nimmt und kündigt. JAAAA DAS KLINGT DOCH FANTASTISCH!!! Ich spinne dann aber auch gleich mal den Strick weiter und hole mir dann für die Aktion auch meinen Orden beim Arbeitsamt ab. WAAAAS SIE HABEN GEKÜNDIGT, DAS WAR DOCH EINE TUGEND???!!!! Und dann erhalte ich von denen eine schöne Urkunde wo drauf steht: DREI MONATE SPERRE. Ich nehme mein Recht wahr und werde dafür bestraft. Was ist das nur für eine Welt? Wo ist die Logik hin, gibt es sowas überhaupt noch? LOGIK??? Ich meine… man hat ein RECHT und wenn man es nimmt, ist man im UNRECHT???? Ich verstehe diese Welt nicht, ich werde es niemals tun. Aber weiter… ich persönlich glaube, dass ich dann… vielleicht nicht sofort, aber ich denke ich wäre nach den 3 Monaten dann glücklich. Dann wartet da etwas neues auf mich, was VIELLEICHT besser ist, es ist eine Chance. Ein Neuanfang. Neuer Job mit besserem Klima, vielleicht weniger Geld aber man, ich will doch nur etwas mehr Seelenfrieden.

Seltsam… ich war mal ganz unten, jetzt sagt mir die Gesellschaft ich sei ganz oben. Aber warum ging es mir ganz unten, zumindest von meinem Inneren her, besser? Ist es „normal“ so wie es gerade ist oder bin ich einfach nur getränkt im Selbstmitleid? Ist es „normal“ das man morgens mit Würgereiz sich dahin schleppt und dabei zusieht, wie das glücklich sein immer mehr in weite Ferne rückt?
Bin ich mit 30 schon zu alt für neue Wege? MAN IST NIE ZU ALT!!!! Das würde so ein Arschloch auf der Straße wieder zu mir sagen. Klar ich bin nicht zu alt ick wees, ich meistere diese Welt ohne Logik ja mit links. Ick gehe dann mal mit so einem Satz zu den Beamten da und sage: ICH BIN NICHT ZU ALT ALSO DARF ICH KÜNDIGEN!!!! Die zeigen mir nen Vogel obwohl ich recht habe, hehe. Meine Fresse…

Aber is ja alles Quatsch mit Soße, ich gehe morgen wieder brav zu dem mit den riesigen, haarigen Eiern und zu dem Choleriker. Ich treibe mein bald gezahltes Krankengeld während ich in der Klappsmühle bin in unsagbare Höhen, da tue ich ja dem Staat einen besseren Gefallen nicht wahr? Wieder eine die als Frührentnerin wegen Geisteskrankheit endet, die eigentlich noch 30 Jahre mit nem bissl mehr Seelenfrieden arbeiten gehen könnte. Morgen wieder 10h damit verbringen, jemanden die Schenkel zu massieren oder sich die Spucke vom Geschreie aus dem Gesicht zu wischen.

Wenn ihr irgendwann am Himmel einmal ein paar bunte Luftballons am Himmel seht, dann könnte es sein das Doreen aus Berlin die hat steigen lassen. Denn dann habe ich es getan… ENDLICH! Bis dahin könnt ihr mir ja mal ein paar Tipps geben was ich tun soll. Wenn ich es lesen sollte BEVOR ich in der weißen Weste stecke, dann antworte ich natürlich. Danke!

Mit sozialistischen (blärch) Grüßen
Cotti

Stichworte: arbeit, gedanken
Bookmark Post in Technorati Mister Wong Ping.fm Google Bookmarks Twittern Auf Facebook teilen
Kategorie: Kategorielos
Hits 2982 Kommentare 3 Hinweis auf diesen Blog-Eintrag per E-Mail verschicken
Kommentare 3

Kommentare

  1. Alt
    Benutzerbild von Fero
    Ein Sandssack in der Bude hilft (wirklich)! Ansonsten aufpassen das man keine Depressionen kriegt.
    permalink
    Veröffentlicht: 21.01.2009 um 01:39 von Fero Fero ist offline
  2. Alt
    Benutzerbild von Erin
    Vielleicht gibt es ja noch einen Mittelweg zwischen am Arbeitsplatz zu Grunde gehen und Arbeitslosigkeit. Wenn du dich zb nach einer neuen Stelle umschaust, dich bewirbst etc. Das gibt dann vllt schon mal Hoffnung auf Besserung und du siehst Licht am Ende des Tunnels. Das hört sich alles so krass an, dass ich als Außenstehende sofort gesagt hätte, kündige! Aber das ist leichter gesagt als getan. Kopf hoch!
    Und als Arschloch auf der Straße sage ich: Mach kaputt, was dich kaputt macht!*
    permalink
    Veröffentlicht: 21.01.2009 um 10:49 von Erin Erin ist offline
    Aktualisiert: 21.01.2009 um 11:03 von Erin
  3. Alt
    Benutzerbild von Erin
    * ohne Gewalt versteht sich
    permalink
    Veröffentlicht: 21.01.2009 um 11:04 von Erin Erin ist offline
 
Trackbacks 0

Trackbacks


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
  MovieGod.de Film-News
Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino

Ghostbusters: Afterlife: Der Trailer zu Ghostbusters 3
Ghostbusters 2016? Kennen wir nicht.

Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur


  amazon.de Top-DVDs