Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 22.03.2020, 15:54
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.212
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard 15:17 to Paris (2018)

Eigentlich hätte ich ja schon vor einigen Tagen einen Thread zu Ehren von Clint Eastwoods tollem "Der Fall Richard Jewell" verfasst (siehe auch "Forum-Charts 09/2020") - aber da der Kinostart durch die gegenwärtig Corona-Krise ja auf nicht absehbare Zeit nach hinten geschoben wurde, kam denn einer der hierzulande weniger bekannten Filme von Clint (durch das Angebot für 2,99 bei KIK) mal in den Player......

Die drei Jugendfreunde Alek Skarlatos, Anthony Sadler und Spencer Stone - die schon auf der christlichen Schule auf die sie gemeinsam gehen, immer wieder mal anecken - haben sich (nach Ausbildung und geleistetem Militärdienst) zu einem Europa-Backpack-Trip aufgemacht.
Auf dem Weg zu ihrer letzten Station - nach Paris - geraten sie in eine lebensbedrohliche Situation, als ein arabisch-stämmiger Terrorist einen Anschlag ausführen will.
Und sie - beherzt - unter Einsatz ihrer Leben diesen (zusammen mit einem Franzosen) vereiteln...

Hat vom Grundprinzip durchaus eine ansprechende Prämisse. Leider bekommt die Dramaturgie des Filmes den Stoff nie wirklich in den Griff.
Wenn der erzählerische Block um die jugendlichen Freunde noch ansprechend erzählt erscheint, verläuft sich dies schon ein Stück weit in dem Teil, in dem die Ausbildung - und hier besonders von Anthony Sadler - bebildert wird. Und er dabei mehrfach wie ein übereifriges "Trampeltier" davonkommt (etwas, das sich auch über "Richard Jewell" sagen lassen kann).
Damit das Interesse bis zum Schluss "wachgehalten" wird, beginnt der Film mit eben dem Einstieg der 3 Jungmänner in den Zug nach Paris, dann wechselt das wieder zu den Rückblenden.
Erst rund 20 Minuten vor Schluss erreicht der Film dann sein eigentliches Ziel.
Das er - bis dahin - leider größtenteils erfolgreich verloren hat: denn der Europatrip der Drei hat inszenatorisch und dramaturgisch soviel Pep, wie eine Folge von solchen "Reality-Formaten" a la "Köln 50667" oder "Jersey Shore".
Dass die drei wirklichen Helden sich selbst spielen, ist zwar ehrenrührig - leider fand ich nicht halb soviel Bindung zu ihnen, wie zu ihren jugendlichen Alter Egos, die von Kids mit schauspielerischem Talent gegeben werden.
Somit verkommt das letzte Drittel zu einem (gefühlt) pseudodokumentarisch anmutenden "Euro-Trip" (und DEN Film hatten wir ja schon um die Jahrtausendwende) mit abschließender Verbeugung vor den Helden.
Das Gefühl hiernach bleibt schrecklich zwiegespalten.......

Alles in Allem: für Komplettisten die alles aus Eastwoods Schaffen (wenigstens einmal) gesichtet haben wollen/müssen. Für mich sein schwächster Film neben "Jersey Boys".
Vielleicht geb ich hiernach sogar "American Sniper" irgendwann nochmal ne Chance......

Ansonsten gilt bis "Richard Jewell": vielleicht - wenn noch nicht bekannt - von ihm mal "Sully" (mit Tom Hanks), "The Mule" (mit ihm selbst in der Hauptrolle) oder "Der fremde Sohn" (mit einer überragenden Angelina Jolie) schauen.....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino

Ghostbusters: Afterlife: Der Trailer zu Ghostbusters 3
Ghostbusters 2016? Kennen wir nicht.

Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur


  amazon.de Top-DVDs