Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 12.02.2020, 12:57
Benutzerbild von mati
Stammgast
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 222
mati ist (noch) nicht aufgefallen
Standard Jojo Rabbit (Taika Waititi, 2019)

Handlung:
Während der zweite Weltkrieg sich langsam seinem Ende zuneigt, lebt der 10-jähriger Jojo zusammen mit seiner Mutter in einer deutschen Stadt. Er ist ein riesiger Hitler-Fan, findet Nazi-Symbole ganz toll und freut sich wahnsinnig auf die Hitler-Jugend.

Für einen kleinen Jungen nicht ganz unüblich, hat er einen imaginären Freund. In seinem Fall ist das jedoch Hitler höchstpersönlich.

Bei einem Unfall verletzt sich Jojo, weswegen er nicht alle Betätigungen der anderen Hitler-Jungen mitmachen kann. Er verbringt daher recht viel Zeit zuhause, wo er recht bald einem Geheimnis auf die Spur kommt.
Meinung:
Oberflächlich eine sehr klamaukige Coming-Of-Age-Geschichte, steckt in diesem Film sehr viel mehr als ich vorher vermutet hätte. Denn der Humor wird sehr gekonnt mit einem ernsten Drama verbunden.

Ich fand es interessant, Scarlett Johansson in ner Rolle zu sehen, die viele Überschneidungen mit ihrer Rolle in "Marriage Story" hat, aber doch ganz anders funktioniert. In beiden Filmen geht es um ihre innige Beziehung zu ihrem Sohn und in beiden Filmen spielt sie eine toughe Frau. In "Marriage Story" hatte sie nach jahrelangem Zurückstecken nach der Scheidung den Spieß umgedreht, was sie extrem hart und unnahbar wirken ließ. In "Jojo Rabbit" zeigt sie vor allem körperlich ihre Toughness, hart wirkte sie hingegen nie. In jedem Fall wieder toll von ihr gespielt.

Alle (außer vllt. Johansson) sprechen im O-Ton mit deutschem Akzent, was interessanterweise dazu geführt hatte, dass ich quasi nie Probleme beim akustischen Verständnis hatte (tue mich sonst immer wieder mal schwer bei englischen Filmen). Recht amüsant sind außerdem einige bekannte Songs, bei denen der englische Originaltext durch sehr gebrochenes Deutsch ersetzt wurde.

Handlung durchgängig gut, mit mitreißenden dramatischen Szenen. Dazu der treffende Humor. Ein runder, toller Film.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Stichworte
drama, erwachsenwerden, komödie, nazis

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino

Ghostbusters: Afterlife: Der Trailer zu Ghostbusters 3
Ghostbusters 2016? Kennen wir nicht.

Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur


  amazon.de Top-DVDs