Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 10.01.2020, 16:06
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.189
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Knives out - Mord ist Familiensache (2019) (OT: Knives out)

Man kann zu dem deutschen Untertitel stehen wie man will - bei dieser Familie trifft er wahrlich zu.
Und Rian Johnsons filmische Verbeugung vor den Werken Agatha Christies - nämlich den "Whodunits" die Hercule Poirot und Mrs. Marple so vortrefflich aufzuklären wußten (und denen in Filmen wie "Eine Leiche zum Dessert" oder "Alle Mörder sind schon da" - letzterer eine wundervolle Verfilmung des legendären Brettspiels "Cluedo" - bereits Referenz erwiesen wurde) - wirkt wie ein frischer Wind in diesen unseren Zeiten.....

Das Familienoberhaupt Harlan Thrombey (Christopher Plummer - wie immer süffisant-charmant-herablässig unterwegs) hat das Zeitliche gesegnet. Ausgerechnet an seinem 85. Geburtstag.
Und dann noch per Selbstmord.
Der - darüber hinaus - auch noch spektakulär hässlich anzusehen ist.
Die anwesende Familienschar wird vom ermittelnden Detective (LaKeith "Sorry to bother you" Stanfield) ob der Geschehnisse befragt, die sich am Abend vor dem Ableben abspielten.
Und siehe da: es ergeben sich Hinweise, dass bei dem Ableben des Patriarchen vielleicht doch unsauberes Spiel betrieben wurde.
Was für einen gütigen - aber stets Strippen ziehen zu verstehenden - megaerfolgreichen Kriminalautor letztendlich nicht ganz unüberraschend zu kommen vermochte.
Der bei der Befragung ebenfalls anwesende - aber sich anfänglich sorgsam zurückhaltende (und vorab von einem Unbekannten engagierte) - Privatdetektiv Benoit Blanc (Daniel Craig - mit Gusto Vergnügen daran habend, mal NICHT den Bond zu geben) macht sich nach und nach ein Bild von der Sippschaft.
Die - anfänglich - Zusammenhalt demonstrieren.
Der sich allerdings in Luft auflöst, als Benoit nach und nach ihre einzelnen Motive erfährt/enthüllt.
Dabei hilft ihm die einzige Person, die nicht zur Familie gehört - die (etwas hilflos wirkende) Pflegekraft des Verstorbenen: Marta Cabrera (Ana de Armas).
Doch - wie es sich für dieses Genre gehört: traue nie dem ersten Anschein.....

Ohne mit diesem Punkt irgendetwas zu spoilern: etwas anderes hat der Zuschauer ab Minute 10 aus dieser Richtung auch kaum erwartet.
Doch wie Regisseur und Drehbuchautor Johnson mit eben diesem Kniff spielt, sorgt ab der Mitte des Films für einen Wechsel der Perspektive. Und ein Daumendrücken seitens des Publikums.
Denn die Familie Thrombey - gegeben als Schaulaufen von Stars wie Jamie Lee Curtis, Michael Shannon (die dankbarste Rolle von allen), Don "Miami Vice" Johnson, Toni Collette, Jaeden Martell - früher: Lieberher und Chris Evans - verführt binnen kurzem zur Abstandnahme.
Da findet sich kein wirklich sympathischer Charakter.
Einzig Evans Figur gefällt sich als "James Dean" der Sippe - als selbstgerechter Rebell.
Und liegt damit einige Meilen entfernt von seinem charakterfesten "Captain America".

Ich neige nicht unbedingt in den Tenor einzufallen, der dem Werk hier höchste Weihen zukommen lässt - dazu ist der Film im letzter Instanz vielleicht nicht gänz so böse wie ein Werk a la "Wild Things" oder hinterhältiger wie "Die üblichen Verdächtigen".
Aber in diesen unseren verdisneyten Zeiten wirkt der wie ein Anachronismus, dessen Frische, Lässigkeit und Spannungsbogen und auch Humor manchmal sehr unerwartet kommen.
Und wenn es ein Film darüber hinaus schafft, dass das Publikum ab Minute 15 bis zum End - so wie in der Vorstellung erlebt, die best Girlfriend et moi erlebten - im Kollektiv selbst das Popcornrascheln einstellten, dann hat man es mit etwas Besonderem zu tun.
Viel Spaß dabei!
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 21.01.2020, 09:56
Benutzerbild von Lex 217
Fanatikerin
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 1.774
Blog-Einträge: 42
Lex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Knives out - Mord ist Familiensache (2019) (OT: Knives out)

Mir hat der gut gefallen. Er ist reizvoll altmodisch und schön modern zugleich, dem Genre "Whodunit" wird eine neue Seite abgewonnen, die Spaß macht, das Ganze ist durchaus zum Schmunzeln und gleichzeitig spannend und keine Sekunde langweilig.

Daniel Craig als Detektiv fand ich fast etwas zu aufgesetzt und übertrieben und hätte man imho auch anders besetzen können, was vielleicht noch mehr Spaß gemacht hätte - weil man halt doch James Bond rumsitzen sieht und das deshalb nicht immer stimmig ist.

Auf jeden Fall ein erfrischender Film in der mittlerweile oft so öden Leinwand-Landschaft, den man getrost empfehlen kann.
__________________
Thank God we can't tell the future. We'd never get out of bed.
August: Osage County


If I could end the quest for fire
For truth, for love, for my desire
30 Seconds To Mars
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino

Ghostbusters: Afterlife: Der Trailer zu Ghostbusters 3
Ghostbusters 2016? Kennen wir nicht.

Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur

Star Wars Jedi: Fallen Order: Der Launch-Trailer zum Star-Wars-Spiel
Die letzte Hoffnung für den Orden der Jedi


  amazon.de Top-DVDs