Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 08.12.2019, 16:06
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.170
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Backtrace (2018)

Mal wieder ein Grund, bei einer Ausstrahlung auf TELE 5 so in drei Jahren für alle Komplettisten diesen Sender zu bemühen (und in den Werbeblöcken dazwischen das Zapping zu nutzen).
Regisseur Brian A. Miller - der seine Karriere mittels Direct-to-DVD-Ware a la "Vice", "The Prince - Only god forgives" und "Reprisal" konstant am Laufen hält (und in allen drei Werken Bruce "Die hard bored" Willis mittels strategischer 10 - 25 Minuten-Auftritte einsetzte und so gewinnbringend auf die DVD-Cover hievte) -hat hier als Verkaufargument Sylvester Stallone zur Verfügung....

Nachdem er sich bei einer Schießerei eine Kugel einfing, die sein Langzeitgedächtnis beschädigte, hat MacDonald (Matthew Modine) die letzten 7 Jahre in einer Nervenheilanstalt verbracht.
Seine Coup-Kollegen bissen damals ins Gras, das erbeutete Geld - immerhin 20 Millionen Dollar - blieben verschwunden.
Als ein Trio (mit vier Fäusten) bestehend aus zwei Jungmännern und einer Frau (Doktor) der Institution ihn aus der Institution herausschmuggeln, wird der seit damals an der Auflösung interessierte Detective Sykes (Stallone) aktiv.
Und muss sich mit dem FBI zusammentun, das ihm den Ermittler Franks (Christopher "Happy Gilmore"/"Fair Game"/"Requiem for a dream" McDonald) bei Seite stellt.
Während MacDonald mittels eines neuen Mittelchens Kopfschmerzen und nach und nach ein Heraufdämmern seines total recalls erlebt, entwickelt sich der dahin schlurfende "Thriller" in den letzten 20 Minuten dann noch zu einem überdurchschnittlichen Bleifest im stillgelegten Betonwerk.... Immerhin...

...denn die Chancen stehen nicht schlecht, dass bis dahin ein Großteil der Zuschauerschaft schlicht weggepennt sind.
Ganz famos bei diesem bleihaltigen Finale: die Treffsicherheit nahezu aller Beteiligten.
Das hat was von einem Sonntagsvergnügen auf dem Schießstand eines Shooting Clubs in "Gods own Country". Hauptsache es knallt.
Und irgendwann fällt dann doch noch einer um.
Wie gesagt - für Komplettisten.
Und Stallone schaut irgendwie zerknautscht/zerknirscht am Ende aus der Lederjacke - vielleicht weil er sich während seiner Screentime (die hier so rund 30 bis 35 Minuten über den Film verteilt ausmacht) irgendwie schicht unterfordert fühlt.
Denn die Dialoge hier drin unterbieten noch eine druchschnittliche "Freitag der 13."-Episode. Dagegen ist "Rambo" sprachlich Shakespeare.
Und Matthew Modine - der in den Achtzigern immerhin in so großartigen Werken wie "Birdy" oder "Full Metal Jacket" Spuren in der Filmgeschichte hinterließ - ist, als zentrale Hauptfigur hier drin wahrlich bedauernswert. So kann eine Karriere auch versanden....
Er wird im Vorspann an letzter Stelle mittels "and" angekündigt. Und steht im Abspann an zweiter Stelle.
Stallone im Vorspann an zweiter und im Abspann an erster Stelle.
Und der im Vorspann an erster Stelle genannte Ryan "Step up" Guzman rutscht im Abspann dann an die dritte Stelle. Hab ich in dieser Form auch noch nicht erlebt.
Trägt aber dem Film tatsächlich irgendwie Rechnung, da der sich nie wirklich entscheiden kann, wer die eigentliche Hauptfigur der Story sein soll......
....was einem spätestens eine halbe Stunde vor Schluss auch herzlich egal ist.
Hiernach werde ich mir dann die viel gescholtenen Sequels zu "Escape Plan" (mit - mehr oder weniger - Stallone) denn nu endgültig schenken.....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino

Ghostbusters: Afterlife: Der Trailer zu Ghostbusters 3
Ghostbusters 2016? Kennen wir nicht.

Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur

Star Wars Jedi: Fallen Order: Der Launch-Trailer zum Star-Wars-Spiel
Die letzte Hoffnung für den Orden der Jedi

The Mandalorian: Neuer Trailer zur Star-Wars-Serie
Ab November bei Disney+

Star Wars: The Rise of Skywalker: Finaler Trailer
zu Episode IX


  amazon.de Top-DVDs