Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 07.07.2019, 14:15
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.118
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Der ...älteste Schüler der Welt (2010) (The first grader)

Manchmal entdeckt man einen Film auf dem Wühltisch oder zwischen den Sonderangeboten, der einem förmlich zuflüstert: "Nimm mich mit!"
Der hier war so einer - nicht dass ich ihn sofort nach Entdeckung gekauft hätte, da brauchte es mehrere Anläufe, bei denen ich andere Streifen um ihn herum früher gekauft hab.
Bis er dann schlussendlich fällig war.... und nach Sichtung die Frage im Raum stand, warum ich nicht schon viel früher... man kennt das, gell?

Der vierundachtzigjährige Kimani Ng`ang`a Maruge (Oliver Litondo) erfährt, dass die kenianische Regierung das Recht auf Bildung für alle ausgerufen hat. Und folgt dem Ruf, der ihn zur örtlichen Grundschule führt - will der ehemalige Mau Mau-Anhänger (eine politisch-aktivistische Ureinwohnergruppierung die zu Zeiten der britischen Kolonialherrschaft gegen die Briten Stellung bezog) doch auf seine alten Tage Lesen und Schreiben lernen.
Die Lehrerin und Direktorin der Einrichtung - Jane Obinchu (Naomie "Pirates of the caribbean 2 + 3"/Miss Moneypenny "James Bond 23 - 25"/"Streetkings" Harris) - kann sich dem Sturkopf und seiner Haltung auf Dauer nicht entziehen und kommt deshalb seinem Wunsch nach.
Was - wie zu erwarten - binnen kurzem einen ganzen Rattenschwanz an negativen Reaktionen seitens der Gemeinde und darüber hinaus nach sich zieht: was wäre, wenn dieses Beispiel (hohum) Schule macht und auch weitere ältere Menschen dieses Recht einfordern? Dazu ist ja schließlich die (sogenannte) "Erwachsenenbildung" da - die für zwanzigjährige Spätentwickler ähnlich gehaltvoll gerät, wie in Werken wie "Dangerous Minds" oder "Der Prinzipal" bereits vorgeführt. Und den motivierten Maruge über Gebühr frustriert zurücklässt, als er damit konfrontiert wird.
Und man die hoch motivierte Lehrerin wegen ihrer Entscheidung von Seiten erwachsener Engschädel bedroht. Das sind Momente, die einen schier fassungslos machen. Neid, Arroganz und Hochmut sind halt in jeder Hautfarbe zuhause....
Doch Maruge wird ihnen allen bei seinem Versuch sein Ziel zu erreichen, eine Lehre erteilen....

"The Power of One". Na gut, es sind derer zwei, denn der Charakter von Jane Obinchu ist ähnlich unbeugsam wie der Maruges.
Und ihr Vorgesetzter - der oberste Schulinspektor - ist wirklich nur mit behördlicher DNA geimpft. Soll heißen: "Bloß niemandem auf die Füße treten!".
Halt so, wie im wahren Leben. Weshalb dies auch eine wahre Geschichte ist. Deren Umsetzung einiges an Preisen einfahren durfte (siehe "imdb").
Aber aus irgendwelchen Gründen wohl für nicht so "mainstream"-tauglich angesehen wurde, weshalb der - außer auf Festivals - kaum regulär in den Kinos ausgewertet wurde. Hierzulande fand seine Premiere 2011 im TV statt.
Inszeniert von Justin Chadwick - dessen "Tulpenfieber" mich vor wenigen Monaten überraschend begeistert hat - geht auch dieses "inspirational movie" grandios unter die Haut.
Toll fotographiert von Rob Hardy, der hiernach Filme wie "Blitz" (mit Jason Statham), "Auslöschung", "Ex Machina" und "Mission:Impossible - Fallout" bebilderte.
Und getragen von den einnehmenden Darstellungen der beiden Hauptdarsteller ein Werk, das - ähnlich wie "inspirational und educational movies" a la "Club der toten Dichter", "Der knallharte Prinzipal" und "The hate U give" - definitiv gesehen werden sollte.
Und nicht auf dem DVD-Ramschtisch in Vergessenheit gerät......
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")

Geändert von scholley007 (07.07.2019 um 14:19 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Terminator: Dark Fate: Der Trailer zur Sci-Fi-Action
Ab Oktober im Kino

The Mandalorian: Deutscher Trailer zur neuen Star-Wars-Serie
2020 bei Disney+

Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris

Spieletrailer: Star Wars - Jedi: Fallen Order
Respawns neues Solo-Abenteuer

Spieletrailer: Cyberpunk 2077 - E3-Trailer mit Veröffentlichungsdatum
und einer handfesten Überraschung

Spieletrailer: Death Stranding
Ausführlicher Trailer verrät das Verkaufsdatum: 08.11.2019

Terminator: Dark Fate - Der "Teaser"-Trailer
Ab Herbst im Kino


  amazon.de Top-DVDs