Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 04.07.2019, 12:41
Benutzerbild von mati
Stammgast
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 227
mati ist (noch) nicht aufgefallen
Standard The Favourite (Yorgos Lanthimos, 2018)

Historienschinken, der die damaligen Ereignisse aber wohl recht frei/modern interpretiert und mit viel Humor vermengt.

Handlung:
Queen Anne regiert das Land ohne allzu tiefes Verständnis für politische Details. Abgeschottet lebt sie im Palast, kämpft mit Depressionen und körperlichen Beschwerden und muss nur hin und wieder mal beim Parlament vorbei schauen. Lady Sarah ist ihre engste Vertraute und nimmt starken Einfluss auf den laufenden Krieg gegen Frankreich. Plötzlich taucht Abigail auf, eine ehemalige Lady, die nun als Bedienstete am Hof arbeiten möchte. Mit der Zeit entwickelt sich ein Konkurrenzkampf zwischen Abigail und Sarah um die Gunst der Queen. Erzählt wird die Geschichte hauptsächlich aus der Sicht Abigails.
Meinung:
Nimmt das höfische Leben und die Situation von Frauen zur damaligen Zeit sehr schwarzhumorig auf die Schippe. Wirft ansonsten die Frage auf, wie gutmütig man sein kann, ohne ausgenutzt zu werden und wie weit man gehen darf, um seine Ziele zu erreichen.

Spoiler: Anzeigen
Ich fand es interessant, dass Abigail anfangs klar die Sympathieträgerin ist, sich das aber später komplett ins Gegenteil verdreht. Auch wenn sie von Anfang an sehr zielstrebig ihrem Wunsch wieder eine Lady zu werden nach geht, zeigt die Wandlung zu immer mehr Skrupellosigkeit, wie eine Mischung aus erlittener Qualen und neuem Sättigungsgefühl den Charakter korrumpieren kann. Der Film beraubt sich dadurch komplett jeglicher Identifikationsfigur, auch wenn Sarah plötzlich als nicht mehr ganz so schlechter Mensch erscheint.

Das ist alles recht Unterhaltsam, ließ mich letztlich aber auch ein wenig ratlos zurück. Der Film wirkt zwar für einen Historien-Film skurril, ist aber nun mal nicht ganz so abgedreht wie z. B. "The Killing of a Sacred Deer". Viele der witzigen Szenen wurden leider schon im Trailer gezeigt.

Sicherlich gutes Schauspiel, Olivia Colmans Dankesrede bei den Oscars bleibt für mich aber das Highlight des Films.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Stichworte
drama, england, komödie, queen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino

Ghostbusters: Afterlife: Der Trailer zu Ghostbusters 3
Ghostbusters 2016? Kennen wir nicht.

Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur


  amazon.de Top-DVDs