Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 11.01.2019, 12:50
Benutzerbild von mati
Stammgast
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 129
mati ist (noch) nicht aufgefallen
Standard Der Hauptmann (2017)

Handlung:
Endphase des zweiten Weltkriegs: Ein desertierender deutscher Soldat zieht als Plünderer durch das Hinterland des Krieges. Er findet eine Hauptmann-Uniform und zieht sich diese an. Ein Soldat der zufällig seinen Weg kreuzt unterstellt sich ihm sogleich, offenbar wird er also für einen echten Hauptmann gehalten.

Die Zivilbevölkerung leidet unter Plünderungen durch Deserteure. Um sich beliebt zu machen gibt sich der falsche Hauptmann nicht nur als von ganz oben gesendeter Berichterstatter aus, sondern führt auch sehr bald Schnellgerichte durch, richtet also die Plünderer hin. Man schließt sich mit weiteren Soldaten zusammen, kommt zu einem Gefangenenlager und das Unheil nimmt weiter seinen Lauf.
Hintergrund:
Der Film ist quasi komplett in schwarz-weiß gehalten und basiert auf wahren Begebenheiten.
Meinung:
Es handelt sich in erster Linie um ein Kriegsdrama mit einigen absurden Situationen, die aber in der Regel zu krass sind, als dass man darüber lachen könnte.

Zeigt eine Seite des Krieges, die ich so noch nicht gesehen hatte. Es geht nicht um Juden, verfeindete Soldaten, Widerstandskämpfer oder dergleichen, sondern ausschließlich um deutsche Soldaten, deutsche Deserteure und deutsche Zivilbevölkerung. Die Deserteure kämpfen ums nackte Überleben. Die Brutalität die dabei von diesen teilweise angewendet wird, aber auch der Rücksichtslose Hass der Bevölkerung auf die Plünderer zeigen eine vollkommene Verrohung der Menschen zu jener Zeit.

Spoiler: Anzeigen
Gipfeln tut die Verrohung in den Geschehnissen im Lager, wo der Hauptmann als Erfüllungsgehilfe dankend hofiert wird und man bezüglich seiner Tarnung nur zu gerne ein Auge zudrückt.

Sehr interessanter und erschütternder Film. Quasi die Albtraum-Version vom Hauptmann von Köpenick.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Stichworte
frederick lau, krieg

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
John Wick 3: Parabellum: Der Trailer ist da
zum Actionsequel mit Keanu Reeves

Spider-Man: Far From Home: Der Trailer ist da
2019 im Kino

Polar: Deutscher Trailer zur Comicverfilmung mit Mads Mikkelsen
Ab 25. Januar bei Netflix

Marvel’s The Punisher: Deutscher Teaser zur zweiten Staffel
Ab 18. Januar bei Netflix

Hellboy: Der Trailer zum Remake
mit Ian McShane und Milla Jovovich

Aquaman: Orm gibt Arthur eine letzte Chance
Neuer Clip mit Patrick Wilson

Eine Reihe betrüblicher Ereignisse: Offizieller Trailer
zu Season 3 der Netflix-Serie

Stranger Things: Erster Teaser zur dritten Staffel
Netflix' 80er-Hommage geht weiter


  amazon.de Top-DVDs