Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 27.12.2018, 12:23
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.104
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Please stand by (2017)

Wenn man fußend auf Barry Levinsons "Rain Man" mal eine Liste aufstellen würde, wie oft seit dem Autisten Stars in Hollywoodproduktionen gewesen sind, man käme aus dem Staunen nicht raus. Man kann mit fug und recht behaupten, dass seitdem Menschen mit diesem Krankheitsbild in der "Mitte der Gesellschaft" angekommen sind (wie man dies ja so schön sagt).
In Ben "The Sessions"/"Der Gefallen, die Uhr und der sehr große Fisch" Lewins Film, darf Dakota Fanning nach ihrer Rolle in "Brimstone" erneut glänzen....

Wendy (Dakota Fanning) lebt in einer Gemeinschaft in San Francisco, deren Bewohner alle mehr oder weniger stark ausgeprägte autistische Züge besitzen. Nach dem Tod ihrer Mutter, sah sich ihre Schwester Audrey (Alice Eve) - besonders nach der Geburt ihrer Tochter - nicht mehr im Stande für sie zu sorgen. Auch weil sie Angst hat, dass ihre eingeschränkte Schwester eine Gefahr für ihr Kind darstellen könnte.
Wendy hat sich - auch durch den Zuspruch der begleitenden Hausleitung Scottie (Toni Collette) - inzwischen soweit entwickeln können, dass sie das Haus verlassen und sogar einer (überschaubaren) Tätigkeit nachgehen kann.
In ihrem - wie bei dieser Krankheit zu erwartenden - durchgetakteten - Tagesablauf, hat sie sich einigermaßen eingerichtet. Hofft aber immer noch darauf, nach Hause zurückkehren zu können.
Darüber hinaus ist sie ein großer "Star Trek"-Fan. Das sie mit ihrer Wahrnehmung eine Affinität hin zu einem weltbekannten Vulkanier hat, versteht sich irgendwie von selbst.
Als Paramount einen Drehbuchwettbewerb ins Leben ruft, der mit 100.000 Dollar dotiert ist, macht sich Wendy daran, DIE "Star Trek"-Geschichte schlechthin zu verfassen.
Auch um mit dem erhofften Preisgeld ihre Rückkehr in das Elternhaus zu finanzieren.
Das Audrey - auch aufgrund der finanziellen Situation nicht mehr im Stand ist zu halten und (ohne Wendys Wissen) verkaufen will/muss.
Ein Besuch Audreys, in dessen Verlauf diese Wendy über die Situation aufklären will (etwas das tief an ihr nagt), läuft leider ein ganzes Stück aus dem Ruder.
Und Wendys geplanter Spaziergang mit ihrer Schwester um das Opus Magnum zur Post zu bringen, damit dies noch rechtzeitig zum Einsendeschluss bei Paramount eintrifft, findet deshalb nicht statt.
Weshalb Wendy keine andere Chance sieht, als die ihr bekannten Pfade zu verlassen um an ihr Ziel zu gelangen: L.A. ich komme.
Und während die gehandicappte junge Frau sich mit ihrem strickpullibekleideten Hund für die Handtasche auf den Weg macht, beginnen - die selbstverständlich nicht davon in Kenntnis befindlichen - Audrey und Scottie zu rotieren.....

Boldly go!
Vielleicht nicht unbedingt dorthin wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist.
Aber dennoch kühn sich dem zu stellen, wo man sich noch nie hingetraut hat.
Was durchaus auch nicht-gehandicappten Personen tagtäglich passiert.
Sympathisches kleines Roadmovie dem man hier und da das schmale Budget anmerkt, dies aber mit seinen Figuren und einer Portion Herzkranzgefäßweitung größtenteils zu überspielen weiß.
Wem ein solcher Zauber für 90 Minuten reicht, sollte sich dem hier überantworten.
Für einen gemütlichen Abend auf der Couch im Kreise der Lieben allemal.
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Terminator: Dark Fate: Der Trailer zur Sci-Fi-Action
Ab Oktober im Kino

The Mandalorian: Deutscher Trailer zur neuen Star-Wars-Serie
2020 bei Disney+

Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris

Spieletrailer: Star Wars - Jedi: Fallen Order
Respawns neues Solo-Abenteuer

Spieletrailer: Cyberpunk 2077 - E3-Trailer mit Veröffentlichungsdatum
und einer handfesten Überraschung

Spieletrailer: Death Stranding
Ausführlicher Trailer verrät das Verkaufsdatum: 08.11.2019

Terminator: Dark Fate - Der "Teaser"-Trailer
Ab Herbst im Kino


  amazon.de Top-DVDs