Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 02.07.2018, 09:43
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.863
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Der Nachtmahr (2015)

Schon länger auf dem Radar gehabt - jetzt mal endlich nachgeholt: der Film von Regisseur/Autor/Maler und Bildhauer Achim Bornhak alias Akiz, ist ein wahres Langzeitprojekt. Gescriptet 2004, entwickelt über die Jahre bis zum Dreh 2013 (dazwischen auch als "Auftragsregisseur" u.a für "Das wilde Leben" tätig) und 2015 dann über Festivals getourt und in einer Handvoll Kinos ausgewertet worden.
Seit jener Zeit ließ sich der Buzz um diesen Streifen nicht abschütteln, hielt sich hartnäckig im Hinterkopf. So wie der seltsam anmutende "Begleiter", der sich hier für die Hauptfigur manifestiert...

Berlin. Sommer. Die Tage sind heiß, die Nächte heißer. Und in einer solchen Nacht, zieht es die siebzehnjährige Tina (Carolin Genzkow) mit ihren Freundinnen zu einem illegalen Rave in einem Freibad.
Auf dem Weg dorthin, erlaubt sich eine ihrer Freundinnen einen Spaß mit einer App, die ein Foto Tinas in ein garstiges Exponat aus einer Sammlung von missgebildeten Föten morphen lässt.
Dieses Bild lässt Tina doch eher angespannt reagieren. Noch angespannter allerdings lässt sie der dortige Auftritt ihres von ihr angehimmelten Herzbuben Adam (Wilson Gonzalez Ochsenknecht) werden, den sie dort nicht erwartete.
Ein virales unschönes Video, das dort über ein Smartphone geschaut wird und der Schatten eines Wesens im Gestüpp, greifen ihr Nervenkostüm doch gehörig an.
Und da die erneute Manifestation dieses Wesens zuhause dazu führt, dass ihre Eltern sich Sorgen über den psychischen Zustand ihrer Tochter machen - wobei ihr Vater ob diesem mit zunehmender Verständnislosigkeit reagiert und ihre Mutter die Panik ihrer Tochter förmlich zu übernehmen scheint - wird Tina einem Psychiater überantwortet.
Der ihr nach dazu rät, sich ihrer irrationalen Angst zu stellen und sich dem - nun ständig präsenten und ständig hungrigem - Wesen zu stellen.
Doch gerade, als Tina beginnt ihren Frieden zu finden/finden zu können, nehmen ihre Eltern das Wesen endlich auch wahr.
Und Tinas Situation im Rahmen ihres gesellschaftlichen Horizonts wird extrem bedrohlich...

Wenn der Film zu Beginn Warnhinweise bezüglich des Stroboskopeffektes, der bei den Ravesequenzen fast schon brutal eingesetzt wird - ebenso wie das urplötzlich mit Brachialgewalt über den Zuschauer hereinbrechende Akustikgewitter, wenn der musikalische Technosound sich in die Gehörgänge schlägt - sind dies keine "leeren Drohungen". Da dürften Epileptiker durchaus hart getriggert werden.
Ist aber als dramaturgisches Mittel durchaus am rechten Platz.
So desinteressiert an allem außer an sich selbst - auf dem Weg den eigenen Platz in der Welt zu finden - mag die Hauptfigur vielleicht nicht jedem zusagen. Doch je aufgeschlossener - und mit dem Mut zur Selbstreflexion ausgestattet - man diesem Independentfilm (Budget: 80.000 Euro, davon sieht man jeden Cent hier drin) gegenüber tritt, desto reicher wird die "Ernte" ausfallen.
Vielleicht hier und da einen Tick überambitioniert wie auch naiv wirkend - also genau wie das Seelenleben der Hauptfigur - ist das wahrlich ein Horrorfilm über den steinigen Weg zu sich selbst.
Spoiler: Anzeigen
Für alle, die sich selbst - vielleicht - ein Stück weit besser kennen lernen möchten. Und sich nicht scheuen, dabei in den Abgrund zu schauen, bis dieser sich erlaubt zurück zu schauen.
Alle anderen, die einen Genrefilm über das "Monster im sprichwörtlichen Wandschrank bzw über das Grauen im Genick" erwarten, sollten angenehm bis unangenehm enttäuscht werden.
Für die werden - auch heute noch - leicht konsumierbare Werke a la "Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast" produziert (oder bedeutend "schlimmeres").
Der hier ist in seiner Absicht wie auch dem Bemühen ein
Spoiler: Anzeigen
"Coming-of-Age"-Film der anderen Art sein zu wollen, nach anfänglich etwas holperig anmutendem Beginn zunehmend packend geraten.
Bis zum letzten Moment - der aus seine bizarre Art eine wundervolle Ruhe und Endgültigkeit ausstrahlt.
Wer sagt, dass in Deutschland nur Platz für filmischen Quark ist?
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 02.07.2018, 15:43
Benutzerbild von S.W.A.M.
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.587
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: Der Nachtmahr (2015)

Oh, ich dachte irgendwie, dass ich dazu hier schon irgendwo irgendwas geschrieben hätte.

Das ist einer der wenigen Filme, die bei mir, wenn ich mal wieder in die "Deutsche Filme sind alle Grütze!"-Schiene falle, regelmäßig in die Luste der glorreichen Ausnahmen aufgenommen werden.

Hart, böse, ungewöhnlich, super umgesetzt und niemals langweilig, belehrend oder doof. So wie gutes Kino halt sein sollte. Ich mag den sehr und die Puppeneffekte mit dem "Vieh" sind wirklich nahtlos, glaubhaft und sowohl technisch als auch künstlerisch hervorragend umgesetzt. Ein Techno-Schauermärchen vom Feinsten.
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 15.07.2018, 11:35
Benutzerbild von mati
Stammgast
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 117
mati ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Der Nachtmahr (2015)

Zitat:
Zitat von scholley007 Beitrag anzeigen
Budget: 80.000 Euro, davon sieht man jeden Cent hier drin
Wahnsinn, der Film sieht absolut hochwertig aus. Vom geringen Budget merkt man nix.

Zitat:
Zitat von scholley007 Beitrag anzeigen
Alle anderen, die einen Genrefilm über das "Monster im sprichwörtlichen Wandschrank bzw über das Grauen im Genick" erwarten, sollten angenehm bis unangenehm enttäuscht werden.
Vom Cover her hatte ich eigentlich so was ala Gremlins erwartet, fühlte mich dann aber eher in Ansätzen an Donnie Darko oder David Lynch erinnert.

Toller, stylischer Film. Interessantes Jugend-Porträt der Generation Smartphone. Wobei ich seltsam fand, dass sie nicht mal versucht hatte ein Foto von dem Vieh zu machen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 03.08.2018, 21:15
Benutzerbild von Lex 217
Fanatikerin
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 1.706
Blog-Einträge: 42
Lex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Der Nachtmahr (2015)

Genialer Streifen! Danke, dass ihr mich darauf aufmerksam gemacht habt!

Ich mochte da echt so gut wie alles, sogar die Hauptfigur nach der Zeit.
Und die Effekte sind wirklich extrem gelungen!

Mir gefiel besonders wie das in der Schwebe gehalten wird, dass es keine echt "Auflösung" gibt. Man beantwortet sich seine Fragen dann eh selbst und es ist einfach alles richtig stimmig.

Fazit
Spoiler: Anzeigen
ich will auch mit meiner Psychose kuscheln!


Wirklich cool.
__________________
Thank God we can't tell the future. We'd never get out of bed.
August: Osage County


If I could end the quest for fire
For truth, for love, for my desire
30 Seconds To Mars
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Spielevideo: Resident Evil 2 - Der Story Trailer
zum neuen Teil der Horrorserie

Marvel's Daredevil: Neuer Teaser für Season 3
Staffel 3 der Netflix-Serie

Marvel Studios' Captain Marvel: Der Trailer ist da
2019 im Kino

The Ballad of Buster Scruggs: Trailer zu Netflix' Western-Anthologie
von Joel und Ethan Coen

Marvel's Daredevil: Deutscher Teaser kündigt Season 3 an
Die dritte Staffel der Netflix-Serie

The Predator: Neuer Clip aus der Sci-Fi-Action
Alt gegen neu

Venom: Mehrere TV-Trailer zur Marvel-Verfilmung
mit Tom Hardy und Woody Harrelson

Halloween: Neuer Trailer zum Horrorsequel
mit Jamie Lee Curtis


  amazon.de Top-DVDs
#1: Avengers: Infinity War [Blu-ray]
EUR 19,58


#2: Deadpool 2 [Blu-ray]
EUR 17,99

#3: Solo: A Star Wars Story [Blu-ray]
EUR 17,99

#4: Avengers: Infinity War
EUR 14,20

#5: Ready Player One [Blu-ray]
EUR 16,30

#6: Solo: A Star Wars Story 3D Steelbook [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 28,99

#7: Avengers: Infinity War Steelbook - 3D + 2D [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 28,99

#8: Jurassic World: Das gefallene Königreich [Blu-ray]
EUR 19,99

#9: Black Panther [Blu-ray]
EUR 16,99

#10: Solo: A Star Wars Story
EUR 12,99