Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 07.03.2018, 20:48
Benutzerbild von Lex 217
Fanatikerin
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 1.706
Blog-Einträge: 42
Lex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätzt
Standard Call Me By Your Name (2017)

Sommer 1983 in Italien. Elio (Timothée Chalamet) ist 17, sein Vater (Michael Stuhlbarg), ein enthusiastischer Professor für Archäologie, nimmt über den Sommer (wie jedes Jahr) einen Studenten ins Haus, der ihm bei seinen Forschungsarbeiten helfen soll. Dieses Jahr ist es der äußerst attraktive und nette Oliver (Armie Hammer). Nach Start-Schwierigkeiten entsteht zwischen den beiden jungen Männern eine nicht zu vernachlässigende Verbindung, die den Sommer zu etwas ganz Besonderem machen wird...

Klingt abgedroschen? Kitschig? Ist es aber nicht. Es ist ein Film, der das Mysterium der Liebe erforscht, darstellt, auskostet. James Ivory hat meiner Meinung nach zurecht den Oscar für das beste Drehbuch bekommen, hier stimmt wirklich so gut wie alles. Das Szenario kommt ungeheuer natürlich und stimmig rüber. Das liegt natürlich nicht nur an den Dialogen und der Handlung, sondern auch maßgeblich an den Schauspielern. Selten Protagonisten so authentisch agieren gesehen. Es sitzt jede Bewegung, jede Betonung, jeder Blick. Traumhaft zuzusehen und man wird total hineingezogen.

Im Original zu empfehlen wegen des sehr charmanten Sprach-Mixes aus Englisch, Italienisch und Französisch!
Schöne Bilder, tolle Musik, sehr gutes, langsames Pacing.

Ich war unglaublich hingerissen und berührt. Auch wenn Liebesgeschichten ständig erzählt werden, diese hier hat etwas so Universelles und gleichzeitig total Individuelles, dass es wirklich große Freude macht.

Wunderschöner Film.
9/10 (weil ich hie und da fand, es geht zu langsam/zu lang)

PS: Im Publikum waren leider ein paar Idioten, die an den falschen Stellen gelacht oder gehustet haben. Aber am Ende hat der ganze Saal geheult.
__________________
Thank God we can't tell the future. We'd never get out of bed.
August: Osage County


If I could end the quest for fire
For truth, for love, for my desire
30 Seconds To Mars
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 05.07.2018, 11:41
Benutzerbild von mati
Stammgast
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 117
mati ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Call Me By Your Name (2017)

Geheult hab ich jetzt nicht, dazu fand ich auch gerade das Ende irgendwie zu seltsam in die Länge gezogen.

Trotzdem fand ich den Film auch sehr gut. Beeindruckend fand ich vor allem, wie natürlich die Beziehung wirkt. Dass es um Homosexualität geht, ist zwar ein Baustein der Story der erklärt, warum sie ihre Beziehung geheim halten, ansonsten spielt das Geschlecht der Protagonisten aber eigentlich keine Rolle.

Hatte an einer Stelle so sehr gelacht wie seit Toni Erdmann nicht mehr.
Spoiler: Anzeigen
damit meine ich natürlich die Pfirsich-Szene, die von einem ganzen Strauß an Gefühlen begleitet wird, was das Lachen darüber gerade so besonders macht, ähnlich wie eben bei Toni Erdmann


Der ganze Film ist eine einzige Wohlfühl-Oase. Das Leben in diesem alten Haus auf dem Land, mit all den auftauchenden Figuren, wird so wunderbar dargestellt, dass man sich wünscht dort zu sein.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Spielevideo: Resident Evil 2 - Der Story Trailer
zum neuen Teil der Horrorserie

Marvel's Daredevil: Neuer Teaser für Season 3
Staffel 3 der Netflix-Serie

Marvel Studios' Captain Marvel: Der Trailer ist da
2019 im Kino

The Ballad of Buster Scruggs: Trailer zu Netflix' Western-Anthologie
von Joel und Ethan Coen

Marvel's Daredevil: Deutscher Teaser kündigt Season 3 an
Die dritte Staffel der Netflix-Serie

The Predator: Neuer Clip aus der Sci-Fi-Action
Alt gegen neu

Venom: Mehrere TV-Trailer zur Marvel-Verfilmung
mit Tom Hardy und Woody Harrelson

Halloween: Neuer Trailer zum Horrorsequel
mit Jamie Lee Curtis


  amazon.de Top-DVDs
#1: Avengers: Infinity War [Blu-ray]
EUR 19,58


#2: Deadpool 2 [Blu-ray]
EUR 17,99

#3: Solo: A Star Wars Story [Blu-ray]
EUR 17,99

#4: Avengers: Infinity War
EUR 14,20

#5: Ready Player One [Blu-ray]
EUR 16,30

#6: Solo: A Star Wars Story 3D Steelbook [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 28,99

#7: Avengers: Infinity War Steelbook - 3D + 2D [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 28,99

#8: Jurassic World: Das gefallene Königreich [Blu-ray]
EUR 19,99

#9: Black Panther [Blu-ray]
EUR 16,99

#10: Solo: A Star Wars Story
EUR 12,99