Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 05.05.2010, 09:52
Benutzerbild von Eminence
Happy Wife, Happy Life
 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Wien
Beiträge: 6.703
Blog-Einträge: 14
Eminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätzt
Standard X-Men: Erste Entscheidung (Matthew Vaughn, USA 2011)

Infos:
X-Men: First Class - Infos zum Film | Trailer, Plakat, Bilder, Kritiken, News | MovieGod.de

Bilder:
X-Men: Erste Entscheidung | Bilder, Fotos, Galerie | MovieGod.de

Deutscher Trailer (auch HD):
X-Men: Erste Entscheidung / First Class | Trailer | MovieGod.de

Filmkritik:
X-Men: Erste Entscheidung | Kritik | (Filmkritik) | MovieGod.de



X-Men: First Class: Kick-Ass-Regisseur Matthew Vaughn verpflichtet | Filmnews | MovieGod.de

20th Century Fox gibt mächtig Gas: Vaughn verpflichtet, Kinostart bereits für 2011 festgelegt.

Ich freu mich auf das Projekt (auch weil Singer da im Hintergrund seine Finger im Spiel hat und der weiß was er macht), bin aber ein wenig skeptisch was die superrasche Umsetzung betrifft (Drehbuch wird noch ratzfatz von den Thor-Autoren überarbeitet, damit im Sommer bereits gedreht werden kann).

Geändert von Flex (08.06.2011 um 15:59 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 05.05.2010, 13:49
Benutzerbild von ° logging in as oswaldo °
... klausurrelevant.
 
Registriert seit: Oct 2006
Ort: Hinter den Lachern.
Beiträge: 3.916
Blog-Einträge: 225
° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein
Standard AW: X-Men: First Class (Matthew Vaughn, USA 2011)

Ob das auch mit den Rächern zusammenlaufen wird/soll?
__________________
Nahezu an der Täglichkeit kratzend.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 28.04.2011, 09:37
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.718
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard AW: X-Men: First Class (Matthew Vaughn, USA 2011)

Neuer US-Trailer:

X-Men: Erste Entscheidung / First Class: Neuer US-Trailer online | Filmnews | MovieGod.de
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 28.04.2011, 09:52
Benutzerbild von Cowgirl1977
Let´s take a ride :)
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Rosbach
Beiträge: 2.041
Blog-Einträge: 13
Cowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: X-Men: First Class (Matthew Vaughn, USA 2011)

Sieht sehr gut aus!!!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 27.05.2011, 15:58
Benutzerbild von Ersy
Stammgast
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 246
Ersy ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: X-Men: First Class (Matthew Vaughn, USA 2011)

Behind the Scenes Video (20 Minuten)
__________________
Ich glaub, ich bin mein ganzes Leben unsicher gewesen, bin mir aber nicht sicher.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 08.06.2011, 15:56
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.718
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard AW: X-Men: First Class (Matthew Vaughn, USA 2011)

Unsere Filmkritik:

X-Men: Erste Entscheidung | Kritik | (Filmkritik) | MovieGod.de
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #7 (permalink)  
Alt 08.06.2011, 21:55
life is now
 
Registriert seit: Apr 2006
Ort: München
Beiträge: 9.865
Blog-Einträge: 3
Student a.D. ist hier bekannt und geschätztStudent a.D. ist hier bekannt und geschätztStudent a.D. ist hier bekannt und geschätztStudent a.D. ist hier bekannt und geschätztStudent a.D. ist hier bekannt und geschätztStudent a.D. ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: X-Men: First Class (Matthew Vaughn, USA 2011)

Zitat:
Zitat von Flex Beitrag anzeigen
Ich kann die Kritik in Teilen nicht nachvollziehen.

Ich finde beispielsweise, dass die Wandlung von Mysthique sehr wohl glaubwürdig ist. Gerade durch ihre Verletzlichkeit. Da wirkt dieses Mädel mit den Flügeln schon deutlich unglaubwürdiger.

January Jones Steifheit stimmt natürlich. Allerdings ist doch ihre Role der kühlen blonden doch so angelegt. Insofern bin ich mir nicht sicher was daran unpassend sein soll.

Zustimmen hingegen tu ich definitiv bei Fassbender. Er macht zwar jetzt nicht die Hammer Entwicklung durch, sein Handeln finde ich jedoch nachvollziehbar.

Schade finde ich, dass du Kevin Bacon nicht so hervor gehoben hast. Neben Fass bender, hat mir dieser eindeutig am besten gefallen.
__________________
Bisheriger Top-Film 2013: DIE JAGD; Flop-Film 2013: STIRB LANGSAM 5
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #8 (permalink)  
Alt 09.06.2011, 03:39
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.250
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: X-Men: Erste Entscheidung (Matthew Vaughn, USA 2011)

War im Vorfeld extremst skeptisch - und wie vor vielen Jahren mit "Serenity" geschehen (der allerdings noch eine Schippe mehr drauflegte) kann ich für mich sagen: Daumen hoch dafür.
Für mich - neben "X-Men 2" - der beste "X-Men" überhaupt.

Und neben der Sixties Athmosphäre (bei der der Instrumentalscore anfangs etwas fehlplaziert wirkt, bis er sich nach und nach als einer DER besten des Jahres entpuppt) sind natürlich Kevin Bacon (einer der besten Baddies die ich in einer Comicverfilmung überhaupt erlebt hab - seine arrogante Süffisanz lässt einen pausenlos als Zuschauer grinsen) und Jennifer Lawrence als Mystique (ihr Charakter bekommt hier eine Tiefe, die ihm in der Ur-Trilogie komplett abging - rückwirkend betrachtet gewinnt sie dadurch noch an Substanz)

Freu mich - knappe 10 Minuten nach dem Ende - bereits jetzt auf die Zweitsichtung.....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #9 (permalink)  
Alt 09.06.2011, 09:54
Benutzerbild von Goldmond
Winter is coming...
 
Registriert seit: Aug 2008
Ort: MKK
Beiträge: 186
Goldmond wird hier gern gesehenGoldmond wird hier gern gesehen
Standard AW: X-Men: Erste Entscheidung (Matthew Vaughn, USA 2011)

Haben ihn gestern auch gesehen, ich kann mich der Kritik auch nicht ganz anschließen.

Ich fand das M. Fassbender eine gute Rolle abgegeben hat und das man ihm seine innerliche Zerrissenheit doch gut abnehmen konnte.
Mystic fand ich auch super und dass sie nachdem Charles sagte, er hätte die Lösung für ihr "Kosmetikproblem" gefunden, mit Magneto geht, kann ich gut nachvollziehen.

Allerdings hat mich Kevin Bacon total enttäuscht. Den fand ich super langweilig und unglaubwürdig! Schade!

Genauso nervig fand ich den Windbeutel. Gut das Magneto ihn unter einem Teil des Ubootes begraben hat.

Sonst fand ich ihn gelungen, auch wenn man ja nicht wirklich neue Erkenntnisse bekommen hat.

Spoiler: Anzeigen
Und das Cameo von Hugh Jackmann war geil! Aber keine zusätzliche Szene nach dem Abspann? *grummel*
__________________
Wenn du sie nicht überzeugen kannst, verwirr sie!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #10 (permalink)  
Alt 11.06.2011, 05:31
Benutzerbild von Michael Biehn Fan
Groupie
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 337
Michael Biehn Fan hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: X-Men: First Class (Matthew Vaughn, USA 2011)

Kein schlechter Film aber ich finde ihn schon deutlich schwächer als die ersten drei Teile. Er war einfach zu teenie,- und comedymäßig um mit der ersten Trilogie, die seriöser war, mitzuhalten.
Charles und Magneto und ihr Verhältnis zueinander wurde allerdings gut und glaubwürdig rübergebracht. Keine Beschwerden. Und Bacon war ein gewohnt cooler Bad-Ass.
Aber leider ist die Kontinuität in Bezug auf die Orginaltrilogie etwas flöten gegangen.(OK, bei Prequels nicht ungewöhnlich) Und das wegen Mystiques Darstellung die wirklich nicht besonders glaubwürdig war.
Spoiler: Anzeigen
Sie und Charles sind seit ihrer Kindheit die besten Freunde, wachsen quasi zusammen auf wie Bruder und Schwester und dann, kurz nachdem er angeschossen wird, verlässt sie ihn und geht mit Magneto??
Und versucht später sogar noch(im 1.Teil) ihn umzubringen indem sie Cerebro manipuliert??
Das ist doch nun wirklich nicht sehr glaubhaft. Dann hätte man es so machen müssen das nicht sie und Charles sich so früh begegnen, sondern sie und Erik und das dieser sie bereits als junges Mädchen unter seine Fittiche nimmt. DAS wäre glaubwürdiger gewesen als diese Bruder-Schwester-Beziehung und ihre schnelle Wandlung von guter Freundin zu eiskalter Killerin.
Außerdem schien sie es ja echt nötig zu haben: Zuerst macht sie Charles ein bisschen schöne Augen, dann flirtet sie mit Beast rum und liegt anschließlich in Magnetos Bett!! Und in X-men 2 versucht sie Logan rumzukriegen. Die läßt echt nichts anbrennen!!

Sehr cool war die Anfangsszene die 1:1 aus dem ersten Teil übernommen wurde. Aber dann wurde es schon wieder etwas unglaubwürdig:
Spoiler: Anzeigen
Shaw erschießt Eriks Mutter, er flippt aus, zerquetscht den Wachen den Schädel, zerlegt den Raum in seine Einzelteile und macht nicht mal den VERSUCH Shaw anzugreifen und sich an ihm zu rächen???

Und Beast?? Der sah echt völlig peinlich aus. Ich dachte: Warum hat der Grinch jetzt plötzlich ein blaues Fell??
Da sah Kelsey Grammer im dritten Teil wirklich besser aus.

Naja, insgesamt eine solide Comicverfilmung mit Action, Humor, Drama und allem was dazugehört.
Erreicht nicht mehr die Qualität der Orginal-Trilogie aber schlägt immerhin den Wolverine-Film um Längen.
Und apropos Wolverine
Spoiler: Anzeigen
Der Cameo-Auftritt von Logan war auch echt cool. Der ganze Saal hat gegröhlt!!


Ich hätte mir aber trotzdem lieber einen X-Men 4 gewünscht. Mit Wolverine, Storm, Colossus, Ice-Man, Kitty usw. Shaw hätte man auch dort als Gegner nehmen können.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #11 (permalink)  
Alt 11.06.2011, 10:59
Benutzerbild von schlimmagehtsnimma
Do we have a deal, dearie?
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 1.230
schlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich sein
Standard AW: X-Men: Erste Entscheidung (Matthew Vaughn, USA 2011)

Hmmm....also ich kann deine Kritik durchaus nachvollziehen, alles bis auf die Sache mit zu teeniemäßig und nicht so seriös wie die Trilogie.
Ehrlich gesagt, war der Humor meinem Empfinden nach sogar eher eine Spur zurück geschraubt. Da gab es besonders im dritten Teil sehr viel mehr "billige Witze". Auch durch den Fokus auf Magnetos Werdegang und den kalten Krieg fand ich den Teil zumindest seriöser als 1 und 3.

Mit Mystique hast du recht, was die Kontinuität angeht (ist mir bis dahin gar nicht aufgefallen, aber tatsächlich etwas extrem...)
Aber nur in diesem Film fand ich ihre Entscheidung (als jemand, der sich gerne mit Charakteren und deren Motivationen beschäftigt) sehr gut nachvollziehbar und ihre Entwicklung eine der positivsten Aspekte des Films.
Spoiler: Anzeigen
Es ging ihr doch immer darum, akzeptiert zu werden, wie sie ist. Bei ihrer ersten Begegnung mit Xavier sagt er auch, dass er sie so annimmt. Als sie älter wird, bekommt sie aber das Gefühl, dass das nicht der Fall ist, da sie sich ja ständig verstecken muss. Gleichzeitig findet sie sich selbst hässlich und wie die meisten unsicheren Menschen sucht und sehnt sie sich nach Bestätigung. (weswegen sie ja auch gleich mit mehreren Typen liebäugelt. Hank wollte sie ja nicht, wie sie wirklich war. Er wollte, sie verändern. Magneto war der einzige, der sie in ihrer "wahren Natur" akzeptiert hat. Mehr als das, er hat ihr dabei geholfen sich selbst anzunehmen. Und ursprünglich wollte sie Charles nicht im Stich lassen, er hat nur in ihren Gedanken gelesen, dass sie mit Magneto gehen will und ihr quasi gesagt, dass das in Ordnung ist.

Also wie gesagt, im Film find ich alles sehr gut nachvollziehbar. Es ist eben eine Charakterentwicklung, die man während des Films Schritt für Schritt beobachten kann. Mit der Kontinuität hast du recht...Andererseits sind ziemlich viele Jahre dazwischen vergangen...

Dein zweiter Spoiler hat mich auch gestört, kann's mir nur dadurch erklären,
Spoiler: Anzeigen
dass er damals seine Kräfte noch überhaupt nicht steuern konnte. Er konnte ja nicht einmal eine Münze bewegen um seine Mutter zu retten. Irgendwann war die Wut und der Schmerz verbraucht und er ist als hilfloses, trauriges Kind zurückgeblieben und war wieder wehrlos. Unrealistisch find ich nur, dass Shaw überhaupt nix während der Wutattacke passiert ist, aber vielleicht hatte das auch irgendwie etwas mit seiner Mutation zu tun?


X-Men 4 wäre nach X-Men 3 auch nicht so toll gewesen.
Da ist mir dieses Prequel doch lieber.
__________________
Lieber verhaltenskreativ als gar nicht kreativ

Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #12 (permalink)  
Alt 14.06.2011, 23:26
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard AW: X-Men: Erste Entscheidung (Matthew Vaughn, USA 2011)

Ich fand den mal richtig gut. Viel besser als Wolferine. Gut, mein Kumpel mit dem ich den grad angeguckt hab, meinte dass das weit von den Comics entfernt sei, aber da ich die nicht kenne, konnte ich mich voll und ganz auf den Film und seine Geschichte konzentrieren.

Offen gesagt interessieren mich Logiklöcher in solchen Filmen eher wenig, vor allem, wenn sie so abgehen. Die Action sah wirklich toll aus und jetzt weiß ich auch wieder, warum Magneto immer mein Liebling war (die Bösen sind nun mal cooler). Die Darsteller fand ich auch sehr gut besetzt und so hab ich eigentlich nichts daran auszusetzten.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #13 (permalink)  
Alt 15.06.2011, 04:24
Benutzerbild von Michael Biehn Fan
Groupie
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 337
Michael Biehn Fan hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: X-Men: Erste Entscheidung (Matthew Vaughn, USA 2011)

Zitat:
Zitat von schlimmagehtsnimma Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt, war der Humor meinem Empfinden nach sogar eher eine Spur zurück geschraubt. Da gab es besonders im dritten Teil sehr viel mehr "billige Witze".
Also das habe ich echt ganz anders in Erinnerung. Ich empfand First Class als deutlich mehr auf Humor angelegt als die ersten drei Teile.
Und gerade der dritte Teil(hab ihn erst letzte Woche im TV gesehen) hatte doch höchstens 2 oder 3 Schmunzler die im wesentlichen aus dem verbalen Schlagabtausch zwischen Logan und Beast bestanden. Ansonsten war der doch bierernst.
Spoiler: Anzeigen
Charles, Jean und Cyclops gehen drauf. Magneto und Mystique verlieren ihre Kräfte. Das ist doch schon sehr tragisch und ernst. Tränen gelacht hab ich jedenfalls nicht. OK, der blöde Gag als die Frau auf der Golden-Gate das Auto verriegelt hat nachdem Magneto die Brücke versetzt hat.

Unseriös war First Class natürlich nicht(gerade wegen dem Hintergrund mit der Kuba-Krise)aber ich empfand die Gags doch als etwas sehr teeniehaft.
Was sich leider noch dadurch verstärkte das hinter mir ein paar Teenie-Bopper saßen die sowohl bei den vorangegangenen
Comedy-Trailern als auch bei jedem nachfolgenden Film-Gag hysterisch und albern draufloskicherten.(ICH HASSE FSK-12!!!)

Zitat:
Zitat von schlimmagehtsnimma Beitrag anzeigen
X-Men 4 wäre nach X-Men 3 auch nicht so toll gewesen.
Ich muss mich jetzt mal als Fan von X-Men 3 outen, ich finde den richtig geil!! (2 Sichtungen im Kino und die DVD gekauft)Mir unbegreiflich warum der so schlecht angekommen ist bei vielen Fans. Ein perfekter Abschluß einer perfekten Trilogie!!
Ich finde Teil 3 sogar besser als Teil 1, der war etwas lahm im Vergleich. Deshalb hätte ich auch gern ´ne Fortsetzung gesehen. Da geht noch so einiges.
Mein Vorschlag: Tretet Wolverine 2 in die Tonne(nach dem blöden 1.Teil) und macht stattdessen X4.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #14 (permalink)  
Alt 15.06.2011, 10:43
Benutzerbild von ° logging in as oswaldo °
... klausurrelevant.
 
Registriert seit: Oct 2006
Ort: Hinter den Lachern.
Beiträge: 3.916
Blog-Einträge: 225
° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein
Standard AW: X-Men: Erste Entscheidung (Matthew Vaughn, USA 2011)

Ich trau mich gar nicht zu fragen, aber Dean... bist... du... der Wolferine? Wild und ungestüm?

Der Film war absolut ru-huund! Superding! Starker Soundtrack.
Das Ende war ein wenig cheesy, die Rolle des Shaw leider vergeudet, Bacon aber obercool, den hätt ich gern deutsch reden hören.
Der Cast hat mir gefallen. January Jones und Rose Byrne zum anbeissen. *Hang*
Fassbender hat für mich super funktioniert und sollte die Rolle auch weiterhin spielen. Gewundert hat mich, dass blaugelbe Jumpsuits wohl doch funktionieren können. Zu Singers Zeiten schien das ja verpönt.

Die beiden Cameos waren humorvoll und gut gemacht. Leider kein Filmchen zum Schluss.

Ich fands gelungen. Alles. Hab nicht wirklich was zu meckern. Obwohl's sich natürlich nicht haarklein an die Comics... ach nee, das hatten wir ja schon...
__________________
Nahezu an der Täglichkeit kratzend.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #15 (permalink)  
Alt 15.06.2011, 15:18
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard AW: X-Men: Erste Entscheidung (Matthew Vaughn, USA 2011)

Zitat:
Zitat von ° logging in as oswaldo ° Beitrag anzeigen
Ich trau mich gar nicht zu fragen, aber Dean... bist... du... der Wolferine? Wild und ungestüm?

Die beiden Cameos waren humorvoll und gut gemacht. Leider kein Filmchen zum Schluss.
Das mit dem Wolferine verstehe ich nicht, warum soll ich der sein?

Und ja, die Cameos waren zum Schießen
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Stichworte
comic, james mcavoy, january jones, jennifer lawrence, kevin bacon, marvel, matthew vaughn, michael fassbender, nicholas hoult, x-men

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Tenet: Neuer Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
Ab Sommer im Kino. Wahrscheinlich.

Unhinged: Trailer zum Psychothriller mit Russell Crowe
Falling... flat?

Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino


  amazon.de Top-DVDs