Kinoforen.de

Kinoforen.de (http://forum.moviegod.de/)
-   ab 2010 (http://forum.moviegod.de/ab-2010/)
-   -   Wolverine: Weg des Kriegers (2013) (http://forum.moviegod.de/ab-2010/14001-wolverine-weg-des-kriegers-2013-a.html)

Cowgirl1977 21.02.2012 13:32

AW: X-Men Origins: Wolverine 2
 
Yep, das wünsche ich mir auch!!! R-Rated!!! :snoopy:

Abby Krueger 07.05.2012 23:00

AW: X-Men Origins: Wolverine 2
 
Ich war schon immer ein Fan von den X-Men Comics und insbesondere Wolverine. Aber mit dieser Story, ich weiß nicht so recht. Bin dennoch gespannt darauf.

Flex 26.03.2013 16:44

AW: X-Men Origins: Wolverine 2
 
Kurzer Teaser (länger als das Stakkato-Dingen von heut morgen): Wolverine: Weg des Kriegers: Längerer Teaser online | Filmnews | MovieGod.de

Cowgirl1977 27.03.2013 09:59

AW: Wolverine: Weg des Kriegers (2013)
 
Oh man...wat freu ich mich uff den Film :D

Cowgirl1977 27.03.2013 15:53

AW: Wolverine: Weg des Kriegers (2013)
 
Wolverine: Weg des Kriegers: Der volle Trailer ist da | Filmnews | MovieGod.de


8O :rock: :up: *liebe*

° logging in as oswaldo ° 29.03.2013 12:19

AW: Wolverine: Weg des Kriegers (2013)
 
Ouh, das sieht schon ganz nett aus.

Auch wenn ich die ganze Sterblichkeitsnummer nich nachvollziehen kann...

scholley007 24.07.2013 23:10

AW: Wolverine: Weg des Kriegers (2013)
 
Unser Wölfchen hat sich zur Bewältigung seiner Trauerarbeit in die Berge zurückgezogen und übt sich dazwischen in der Bekämpfung der Langeweile im Reviermarkieren mit dem ortsansässigen Mr. Grizzly. So weit so doof.
Dann kommt das quotenmässige Samuraigrrl Yukio (für die "deadly little Miho" aus "Sin City" vermutlich noch nicht einmal EINEN Blick übrig hätte) und bringt Logan nach Nagasaki.
Und binnen kurzem hat unser Freund mit Todessehnsucht wieder Gründe, das Leben zu mögen.
Will man dem Ganzen wirklich ETWAS abgewinnen können, so ist es die Tatsache, dass die Szene NACH der animierten Endttitel Sequenz (die ja einfach meines Erachtens die Anfangssequenz wäre - aber der Film schenkt sich ja selbiges und startet mit seiner verschnarchten Dramaturgie gleich nach dem FOX-Einlaufzeichen) tatsächlich Lust auf MEHR generiert. Ähnlich der Endtitelsequenz bei "Hangover 3".
Vielleicht ist das der neue Trend: Filme machen, die so uninspiriert erscheinen, dass das Publikum mit der Aussicht auf einen besseren kommenden Film zwei Minuten vor dem Ende des Abspanns in die Freiheit entlassen werden (fast) wieder glücklich gemacht werden können...

Von diesem Werk bleiben nur zwei nachhaltige Eindrücke, pardon: ein Eindruck: "Elektra" erscheint hiernach tatsächlich RICHTIG RICHTIG kurzweilig; der vielgescholtene "Daredevil" wie ein Epos (okay okay okay - selbstmurmelnd in "Director´s Cut" ohne Kaminszene ;-) )
und
wer hiernach weiterhin tatsächlich mit stolz geschwellter Geek-Brust behauptet, dass "Van Helsing" SO RICHTIG KACKE ist, hat diesen hier definitiv nicht gesehen. Oder sein Geekverstand ist definitiv zugenebelt...... (Argumentation: "WOLVERINE kann NICHT schlecht sein." - Viel Spaß auf Deinem geistigen Island in your own stream :hellgrin:)

Und wieviele "Storybausteine" entlehnt aus anderen mittelmäßigen Streifen - a la "Species"; "Virus" und "The Hunted" (mit Christopher Lambert in ähnlichem Fremder-im- Land-Modus wie hier Hugh Jackman) - mir hier so aufgefallen sind; Comicvorlage hin oder her; hab ich irgendwann aufgehört zu zählen.
Aber "The Hunted" will ich jetzt nach all den Jahren tatsächlich wieder sehen. Der Kampf dort in einem Hochleistungsschnellzug war um ein vielfaches packender als das außen auf der schlechten CGI-Animation herumhopsen in diesem Werk...

Dean Keaton 24.07.2013 23:22

AW: Wolverine: Weg des Kriegers (2013)
 
Ich hatte meinen Spaß. Die Action war cool wie immer bei Wolverine und die Sprüche waren nie plump oder übertrieben und kamen zur rechten Zeit. Das war schön kurzweilig und auch wenn die Auflösung schnell klar war, war ich dann doch überrascht, als die knapp 2 Stunden schon rum waren. Und die Szene nach den Credits lassen mein Fan-Herz (für die Filme, von den Comics hab ich keine Ahnung) höher schlagen.

Michael Biehn Fan 25.07.2013 01:59

AW: Wolverine: Weg des Kriegers (2013)
 
@scholley007: Eigentlich hatte ich mich total auf den Film gefreut und dann muss ich deine Kritik lesen. Jetzt bin ich irgendwie nicht mehr so scharf drauf. Hatte bis dato nix nagatives gehört oder gelesen. Naja, werd trotzdem morgen ins Kino gehen. Man muss sich schließlich seine eigene Meinung bilden, nicht wahr?? ;-)
Kann mir aber beileibe nicht vorstellen das der Film schlechter ist als der Erstling der ja schon ziemlich öde und blöde war.

rost 25.07.2013 09:10

AW: Wolverine: Weg des Kriegers (2013)
 
Zitat:

Zitat von scholley007 (Beitrag 372530)
Von diesem Werk bleiben nur zwei nachhaltige Eindrücke, pardon: ein Eindruck: "Elektra" erscheint hiernach tatsächlich RICHTIG RICHTIG kurzweilig; der vielgescholtene "Daredevil" wie ein Epos (okay okay okay - selbstmurmelnd in "Director´s Cut" ohne Kaminszene ;-) )
und wer hiernach weiterhin tatsächlich mit stolz geschwellter Geek-Brust behauptet, dass "Van Helsing" SO RICHTIG KACKE ist, hat diesen hier definitiv nicht gesehen. Oder sein Geekverstand ist definitiv zugenebelt...... (Argumentation: "WOLVERINE kann NICHT schlecht sein." - Viel Spaß auf Deinem geistigen Island in your own stream :hellgrin:)

Na wenn du dich da mal nicht ein bisschen weit herauslehnst, lieber scholley. Ich bin jedenfalls gespannt, die Kritiken sind bisher nicht übel. Für meine Freundin dürfte dies das Filmereignis des Jahres sein, fragt seit mehreren Monaten (!), wenn das Teil endlich anläuft.

scholley007 26.07.2013 14:38

AW: Wolverine: Weg des Kriegers (2013)
 
Bin gerne bereit, rost, von Dir eines "besseren" belehrt zu werden - zumindest auf der "intellektuell anspruchsvollen" Ebene des Werkes, die sich mir nicht erschlossen hat (Verweis auf eine ebensolche Diskussion: siehe "Pacific Rim"-Thread. Siehe "Battleship"-Thread. Einmal im Jahr dreht man sich wieder im Kreis. ;-) ).
Der actionorientierte Rest siehe die Aufzählung der anderen "Werke" in meinem Post.
Und um mal so RICHTIG schriftlich eins auf die Nuss zu bekommen:
Auf dem Kurzweil-Level bleib ich dann tatsächlich lieber bei "Virus".
Sorry Hugh - Du kommst mir in diesem Jahr dann doch lieber mit den Miserablen Sängern ;-) ins Regal; allein schon weil Dein Hadern mit Dir selbst als der fromme Mann Dich vor der Staatsgewalt schützt, schauspielerisch alles übertrifft was hierdrin von Dir abgeliefert wird

Spoiler: Anzeigen
Und ein letztes Deja Vu: Der Kampf auf dem Gelände des Tempels bei der Beerdigung hatte für mich extremst viel von dem Finale aus "Hellboy - Animated: Sword of Storm"

Spoiler: Anzeigen
Und was die Dialoge mit Jean Grey´s Geist anbegeht - das kam für mich 1:1 so rüber wie Liam Neeson in seinen Visitationen mit seiner verstorbenen Frau konfrontiert wird. Und dort um einiges emotional treffender inszeniert als hier...


Spoiler: Anzeigen
Vielleicht gibt es EIN Bild, das ich mir aus dem hier bewahren kann und möchte: der Moment wenn Wolvi mittels zwei Dutzend Pfeilen die ihn durchbohren welche mit Seilen verknüpft sind, keine Kraft mehr hat gegen die Verwundungen anzukämpfen. DAS hat wahrlich was von einem Puppenspiel! Toll!

scholley007 26.07.2013 14:47

AW: Wolverine: Weg des Kriegers (2013)
 
Bevor einer motzt -
Nachtrag zu Spoiler Numero Two:

Spoiler: Anzeigen
"The Grey" ist natürlich gemeint. Aber wer kennt den schon groß... ;-) außer dem legendären "Dirty Dozen" hier auf "moviegod"..

Michael Biehn Fan 29.07.2013 03:36

AW: Wolverine: Weg des Kriegers (2013)
 
Ich wurde recht gut unterhalten. Action cool, wenn auch wieder etwas übertrieben (besonders der Kampf auf dem Zugdach!!), trockener Humor, witzige Sprüche (dezent eingestreut) und eine etwas vorhersehbare aber flüssig erzählte Story. Auf jeden Fall eine deutliche Steigerung zu Teil 1. Und dazu eine coole Nachspann-Szene die mich erwartungsvoll auf das Jahr 2014 blicken lässt.
Spoiler: Anzeigen
Allerdings will ich dann auch eine bessere Erklärung als die welche der Professor Logan gegeben hat als der ihn sah und fragte:"Wie ist das möglich??" Ein einfaches "Nicht nur du hast besondere Fähigkeiten Logan" reicht mir da als Erklärung nicht.


Zitat:

Zitat von scholley007 (Beitrag 372530)
und
wer hiernach weiterhin tatsächlich mit stolz geschwellter Geek-Brust behauptet, dass "Van Helsing" SO RICHTIG KACKE ist, hat diesen hier definitiv nicht gesehen.

SO RICHTIG KACKE fand ich Van Helsing eigentlich gar nicht.
Zitat:

Zitat von scholley007 (Beitrag 372530)
Der Kampf dort in einem Hochleistungsschnellzug war um ein vielfaches packender als das außen auf der schlechten CGI-Animation herumhopsen in diesem Werk...

Da kann ich nur zustimmen. Bei diesem Rumgespringe musste ich sogar entnervt die Augen schließen. Was bei Spiderman und Doc Ock absolut cool aussah wirkte bei Logan und den Yakuza-Typen einfach nur lächerlich und unglaubwürdig.

Aber bezüglich des "intellektuellen Anspruchs" bzw. das Fehlen desselben: Hey, das ist doch Wolverine und nicht Shakespeare. ;)

Erin 29.07.2013 12:12

AW: Wolverine: Weg des Kriegers (2013)
 
Der erste Wolverine ist irgendwie spurlos an mir vorübergegangen, obwohl 'ne Freundin meinte, der sei echt gut. Deswegen bin ich relativ vorbehaltlos in den zweiten Film spaziert und wurde positiv überrascht.

Btw ich bin zwar kein Geek, aber ich finde Van Helsing richtig kacke :D, sorry.

Teilweise war's richtig packend, vor allem die Sequenz auf dem Zugdach fand ich zwar auch sehr übertrieben, aber ich konnte teilweise nicht hingucken, ich fands extrem spannend. Und der Abgang von einem dieser...Typen war ja recht lustig inszeniert.

Den Bogenschützen fand ich besonders gut. Das hat einfach Stil, mit Pfeil und Bogen lautlos über steile Dächer zu springen :).

Und zu Hugh Jackman, wie kann man ihn nicht super finden? Obwohl so mancher Spruch sicherlich um einiges cooler in der OV klingt. Nichts gegen die Synchronstimme, aber so Sätze wie "du kannst dich mal so richtig ins Knie f*****" wirken auf mich unweigerlich lächerlich.

Das ist mal n Actionfilm nach meinem Geschmack. Freu mich schon auf den nächsten X-Men. Was den Abspann angeht, ich glaube, auf der Comic-Con meinte der Singer doch, dass das schon aufgeklärt wird. Ob nun logisch oder nicht, wird sich zeigen :D

Cowgirl1977 05.08.2013 11:37

AW: Wolverine: Weg des Kriegers (2013)
 
Zitat:

Zitat von rost (Beitrag 372540)
Na wenn du dich da mal nicht ein bisschen weit herauslehnst, lieber scholley. Ich bin jedenfalls gespannt, die Kritiken sind bisher nicht übel. Für meine Freundin dürfte dies das Filmereignis des Jahres sein, fragt seit mehreren Monaten (!), wenn das Teil endlich anläuft.

:-D

Für mich gehts morgen in den Film und naja...also ich kann mir schlechtere Sachen vorstellen, als Hugh Jackman zeitweilig oben ohne auf der Leinwand zu bestaunen :D


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:39 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
Dieses Forum wird gehostet von MovieGod.de - Wer mit Popcorn schmeißt, fliegt raus.