Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack (1) Themen-Optionen
  #61 (permalink)  
Alt 05.03.2011, 02:01
Benutzerbild von ° logging in as oswaldo °
... klausurrelevant.
 
Registriert seit: Oct 2006
Ort: Hinter den Lachern.
Beiträge: 3.916
Blog-Einträge: 225
° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein
Standard AW: Tron 2 - Tron: Legacy - Joseph Kosinski, 2010

Zitat:
Zitat von GhostDogfx Beitrag anzeigen
Fazit: Wegen den bombastischen Effekten lohnt es sich den Rest zu ertragen.
So gings mir auch. Widerliche Scheisse.
__________________
Nahezu an der Täglichkeit kratzend.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #62 (permalink)  
Alt 05.03.2011, 10:04
Benutzerbild von schlimmagehtsnimma
Do we have a deal, dearie?
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 1.230
schlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich sein
Standard AW: Tron 2 - Tron: Legacy - Joseph Kosinski, 2010

Also ich versteh dieses dauernde Gejammer (nicht hier und Oswaldo ich weiß, dass du's nicht ernst gemeint hast) über die Handlung des Films einfach nicht.

Ja, ein besonders weiter Wurf ist den Drehbuchautoren nicht gelungen und ja, einige Plottwists sind sehr vorhersehbar und die neuen Hauptcharaktere (Sam und Quorra) sind für meinen Geschmack zwar nett anzusehen, aber charakterlich viel zu glatt und etwas langweilig, doch die Handlung ist trotzdem absolut okay.
Ehrlich gesagt, finde ich sie sogar weit weniger vorhersehbar und facettenreicher als die des Originals. (obwohl ich die kleinen philosophischen Ansätze dort lieber mochte) Dadurch, dass es ein zweiter Teil ist, fällt natürlich der "woah" Effekt (abgesehen vom Visuellen-Aspekt) über die Welt und die Idee mit den Spielen, Lightcycles etc weg. Dennoch finde ich, dass sie genug neue Ideen eingebracht haben.

Die Welt sieht einfach nur umwerfend aus und ist auch interessant aufgebaut.

Inception als Vergleich heranzuziehen, ist mMn ziemlich unfair. Inception hat ein Ausnahmekonzept (wobei ich die Handlung abgesehen von der unglaublich einfallsreichen Umsetzung auch nicht gerade unvorhersehbar fand...) und war mein persönlicher Film des Jahres.
Tron Legacy hat eine typische Blockbuster Handlung. Nichts extrem ausgefeiltes, aber immerhin nett genug, damit die Effekte nicht lieb- und fantasielos aneinandergereit wirken.
Beschweren sich eigentlich auch so viele Leute über die Handlung von Filmen wie "Der weiße Hai" oder "Jurassic Park"?

In Tron gibt es immerhin einen für mich sehr interessanten Antagonisten. Das allein ist imo schon mal mehr als viele andere Blockbuster zu bieten haben.
Spoiler: Anzeigen
Mir hat einfach der Aspekt gefallen, dass er im Grunde nicht einmal richtig "böse" war, sondern einfach nur ohne sich das ausreden zu lassen, bis zum Ende das durchgeführt hat, was ihm am Anfang aufgetragen wurde...ohne wenn und aber und ohne Erbarmen.


Das Ende hat mich ehrlich gesagt überrascht. Ich war zwar über die Ausführung nicht besonders glücklich (Deus ex Machina hoch zwei), aber immerhin war es nicht, womit ich zu Beginn gerechnet habe (im Gegensatz zB zu Inception^^ - wenn man von dem forciert offenem Ende danach mal absieht).
Außerdem hatten wir:
Eine durchwachsene Vater-Sohn-Beziehung, eine durchwachsene Vater-Klon-Beziehung, Betrug, Revolution, einen Freund der zum Feind wurde, tolle Nebenfiguren, einen umwerfenden Soundtrack, (okay, ich weiß, der zählt nicht zur Handlung, aber er musste erwähnt werden) und sogar
Spoiler: Anzeigen
Völkermord


Ich find die Handlung okay. Sie ist weit entfernt von Inception (oder gar Kalibern wie Fight Club), aber gut genug, dass ich mir den Film auch ohne Special Effects anschauen hätte können...nur wohl kaum ein zweites Mal.

Für mich ist dieses Herausheben, wie Special-Effect-lastig der Film doch ist (das bezieht sich jetzt gar nicht auf ghostdog, sondern allgemein auf diverse Reviews und Kritiken, die ich gelesen habe), nur pseudointellektuelles Blabla.

Ehrlich gesagt, glaub ich, dass sich weniger Kritiker über die Handlung aufregen würden, wenn er ein kleineres Budget hätte...gut, wahrscheinlich würde dann allerdings auch kaum jemand über den Film reden.^^
__________________
Lieber verhaltenskreativ als gar nicht kreativ

Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #63 (permalink)  
Alt 05.03.2011, 13:34
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.261
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: Tron 2 - Tron: Legacy - Joseph Kosinski, 2010

Hatte keine Erwartung an die Story und bin in erster Linie nur wegen des Augencandys rein.
Hab EXAKT das gekriegt, was ich erwartet hab - und könnt mich nur auf ganzer Linie beömmeln über all die Leute die seitdem getroffen hab (die zahlenden Kinogäste bei uns), die AVATAR als "storytechnisch viel viel komplexer und deshalb besser als TRON" ansehen.
Ich bin einfach gut drauf im Moment UND so vermessen zu behaupten, dass sich da beide Filme nicht wirklich was schenken - Cameron nur der smartere Geschäftsmann UND -erzähler ist.
AVATAR ist die Sorte Film - erzählungstechnisch gesehen - bei dem der größere Teil der Zuschauer rauskam, den unsterblichen Spruch eines Fußballers auf den Lippen (dessen Namen ich grad keine Lust hab zu er-googeln): "Vom Feeling her hatte ich ein gutes Gefühl!"
Somit bleiben beide für mich gleichwertig - jede Welt für sich funktionert, sowohl in TRON wie auch AVATAR, doch TRON fand ich optisch einfach cooler...
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #64 (permalink)  
Alt 05.03.2011, 15:27
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.721
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard AW: Tron 2 - Tron: Legacy - Joseph Kosinski, 2010

Zitat:
Zitat von schlimmagehtsnimma Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt, glaub ich, dass sich weniger Kritiker über die Handlung aufregen würden, wenn er ein kleineres Budget hätte...
Es ist echt schade, wie wenig flexibel viele Leute sind, was ihre Erwartungen an grundverschiedene Filme angeht. Vor fünf Jahren war es "Ich finde Herr der Ringe besser als Donnie Darko", heute eben "Die Handlung von Avatar ist viel besser als die von Tron".
Ob der letzte Satz axiomatisch korrekt ist oder nicht, das Fass will ich jetzt nicht aufmachen. Aber das Bewusstsein, dass die Avatar-Geschichte einfach schon 89.000 mal erzählt wurde und daher keine erzählerische Herausforderung mehr darstellt, fehlt Vielen. Davon, dass die Geschichten wenig miteinander gemeinsam haben außer "Typ kommt wohin und legt sich mit wem an" natürlich abgesehen.

Wenn Kritiker Alles über einen Kamm scheren, hat das natürlich nochmal eine andere Qualität, da Kritiker dafür bezahlt werden, sich über ihre Meinung Gedanken zu machen.
Aber nach "Herr der Ringe war Rotz, weil Gandalfs Mütze scheiße aussieht und Saruman aussieht wie Dracula" versuche ich auch von (mir fremden) Profis nix mehr zu erwarten.
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de

Geändert von Flex (05.03.2011 um 15:58 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #65 (permalink)  
Alt 14.07.2011, 01:38
Benutzerbild von katjuscha
Junkie
 
Registriert seit: Mar 2011
Ort: Babelsberg
Beiträge: 967
katjuscha wird hier gern gesehenkatjuscha wird hier gern gesehen
Standard AW: Tron 2 - Tron: Legacy - Joseph Kosinski, 2010

soo, hab heute erstmals Tron2 gesehen, und ich muss sagen, ich fand ihn viel besser als erwartet. Was eigentlich komisch ist, da solche technisch überkonstruierten Filme normalerweise nicht mein Fall sind und ich eher auf gute Stories stehe.

Daher wundert mich eigentlich wieso der Film von einigen Usern hier so niedergemacht wird. Okay, ich kenne den Ursprung des Films nicht, aber so als "Neuzugang" zu dem Thema fand ich ihn echt gut gemacht, auch wenns kein Meilenstein der Filmgeschichte sein wird.

Ich fand zwar, dass die Charaktere mehr Tiefgang hätten haben können, aber die Idee des Films als solches und auch die visuelle (und musikalische) Umsetzung fand ich klasse. Hätte man die ein oder andere Verfolgsungsjagd im Raster weggelassen und dafür 5-10 Minuten mehr den Figuren (vor allem Tron und Quorra) und den Beziehungen untereinander gewidmet, hätts mir noch besser gefallen, aber so war ich auch angenehm überrascht. In gewisser Weise könnt ich aber zumindest die Kritiker verstehen, die sagen, hier wurde etwas verschenkt. Ein besserer Drehbuchautor (oder vielleicht auch Regisseur, wenn er einiges weggeschnitten hat) hätte der eigentlich tollen Idee mehr Tiefgang verpassen können. So wirkte es alles etwas aalglatt, aber das ändert nichts an einer guten Abendunterhaltung. Gibt in dem Segment viel und deutlich schlimmeres.
__________________
Baby, did you forget to take your meds

http://www.youtube.com/watch?v=L1PkTI3LSgA
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #66 (permalink)  
Alt 14.07.2011, 12:12
Benutzerbild von S.W.A.M.
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.630
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: Tron 2 - Tron: Legacy - Joseph Kosinski, 2010

Muss auch noch mal - so als Nachtrag - sagen, dass mir Tron_Legacy auch nach mittlerweile mehrfachem Sehen immer noch sehr gut gefällt, vielleicht sogar noch besser als beim ersten Sehen. Ich habe mir vor Kurzem auch mal den Spaß gemacht, Teil 1 und Teil 2 direkt hinter einander zu schauen und da habe ich auch plötzlich die meisten Kritikpunkte, was die mangelhafte Story anbelangt spaßeshalber über Bord geworfen. Denn während der Hauptkonflikt des ersten Teils noch darin besteht, dass der Dude sauer darüber ist, dass man ihm die Rechte an'nem Computerspiel geklaut hat (), ist mit der Suche des Sohnes nach dem Vater/der Vaterfigur im zweiten Teil der Geschichte doch einiges an Tiefe hinzugefügt worden. Das Bit vermisse ich zwar immer noch aber dafür bin durch Olivia Wilde und Beau Garrett ausreichend entschädigt worden.

Find den mittlerweile richtig gut und werde ihn ganz sicher noch öfter schauen (falls meine Frau ihn nicht irgendwann heimlich entsorgt, die mag den nämlich nicht...)
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #67 (permalink)  
Alt 29.04.2012, 21:09
Benutzerbild von ° logging in as oswaldo °
... klausurrelevant.
 
Registriert seit: Oct 2006
Ort: Hinter den Lachern.
Beiträge: 3.916
Blog-Einträge: 225
° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein
Standard AW: Tron 2 - Tron: Legacy - Joseph Kosinski, 2010

"Hunde sind okay, Sam. Aber guck mal, was ich hier am Tisch sitzen hab! "
Miniaturansicht angehängter Grafiken
tron-dinner-table.jpg  
__________________
Nahezu an der Täglichkeit kratzend.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Stichworte
bruce boxleitner, computer, jeff bridges, olivia wilde, sci-fi, science fiction, tron

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: http://forum.moviegod.de/ab-2010/12816-tron-2-tron-legacy-joseph-kosinski-2010-a.html
Erstellt von For Type Datum
Tron 2: TR2N / TRZ / Tron Legacy - Infos zum Film | Trailer, Plakat, Bilder, Kritiken, News | MovieGod.de This thread Refback 25.07.2009 01:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Tenet: Neuer Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
Ab Sommer im Kino. Wahrscheinlich.

Unhinged: Trailer zum Psychothriller mit Russell Crowe
Falling... flat?

Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino


  amazon.de Top-DVDs